Milena Moser Artischockenherz

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Artischockenherz“ von Milena Moser

Wahnwitzig, Satirisch, Turbulent: die neue Moser Emma, Ende Dreißig und Buchhalterin, liebt die Zahlen, weil man sich auf sie verlassen kann. Von den Menschen würde sie sich dasselbe wünschen, doch den Wunsch wollen sie ihr einfach nicht erfüllen. Eines Tages gerät Emmas Leben gewaltig in Unordnung. Alles fängt damit an, das Emmas Ex-Freund Pierre, der mittlerweile mit der angesehenen Rechtsanwältin Eva verheiratet ist und zwei Kinder hat, von dieser herausgeworfen wird und ins Hotel zieht. Pech auch für Emma, die mit ihrer vierzehnjährigen Tochter Marina immer noch in Pierres Großhaushalt mitgewohnt hat, nun aber nicht mehr erwünscht ist. Auch Emmas Plan, nach dem freigewordenen Pierre noch einmal die Angel auszuwerfen, schlägt fehl, denn ihn zieht es vielmehr zu Lola, Bewohnerin der mondänen Seniorenresidenz Sunset-Park. Und als wäre das nicht genug: Tochter Marina setzt zielsicher zu dem einzigen Skandal an, der ihre Umwelt noch beunruhigen könnte - sie verliebt sich in ein Mädchen -, und wird zur Abkühlung in die USA geschickt. Dumm gelaufen, sagt sich Emma, die zum ersten Mal in ihrem bisher sehr geselligem Leben auf sich gestellt ist. Bis ihre Verwandtschaft auf den Plan tritt. Und plötzlich muß Emma auch noch um ihre genetische Identität fürchten, denn ihr Vater, der gerade seine wohlverdiente Spätromanze erlaubt, gerät in den Verdacht, gar nicht der Erzeuger seiner drei Töchter zu sein... "Großartig, wie gekonnt die Schweizer Schriftstellerin mit Konventionen und Klischees jongliert!"

Stöbern in Liebesromane

Mit euch an meiner Seite

emotionsvoll und nachdenkich, jeder hat seine eigenen Dämonen, mit denen er zu kämpfen hat

janaka

Auf den Wellen des Glücks

Liebesgeschichte, die ich unglaubwürdig, oberflächlich empfand, ohne Tiefe, dafür det

liberty52

Das Glück ist einen Flügelschlag entfernt: Ein Irland-Roman

Spannender Irland-Liebes-Roman

Letizia00

Rock my Heart

Heiß, heiß und nochmal heiß!

Buchgeschnipsel

Dies ist keine Liebesgeschichte

Für alle geeignet, die dem genreklassischen Kitsch so gar nichts abgewinnen können - hat mir gut gefallen!

Miamou

Heute fängt der Himmel an

Gutes Buch über die große Liebe und die Bedeutung der Familie, ein Geheimnis und die schwierigen Zeiten, die vieles verhindern.

UlliAnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Artischockenherz" von Milena Moser

    Artischockenherz
    Kamila

    Kamila

    04. May 2011 um 22:59

    Nach "Die Putzfraueninsel" mein zweites Buch von Milena Moser. In gewisser Weise dem ersten sehr ähnlich, da auch hier eine scheinbar heile, aber in Wirklichkeit arg kaputte Welt beschrieben wird. Milena Moser schreibt vielleicht etwas eigenwillig, aber dafür auch wirklich "anders", ihre Bücher kann ich nicht wirklich mit anderen vergleichen. Über die Story möchte ich hier nichts schreiben, da ich erstens zuviel verraten müßte und zweitens der Meinung bin, dass die Story hier nicht das Wichtigste ist, sondern die Art, wie erzählt wird. Interessant, teilweise absurd, nicht immer einfach, aber auf jeden Fall was Besonderes.

    Mehr
  • Rezension zu "Artischockenherz" von Milena Moser

    Artischockenherz
    greteb

    greteb

    22. June 2009 um 09:30

    Milena Moser ist wieder herrlich. Vertrackte Biografien, die liebe Familie -Herkunft oder angeeignete - alles im Chaos alles im Sumpf und trotzdem lebesbejahend.

  • Rezension zu "Artischockenherz" von Milena Moser

    Artischockenherz
    Malibu

    Malibu

    13. December 2008 um 11:46

    mal wieder sehr lustig geschrieben von Milena Moser