Milena Moser Schlampenyoga

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(11)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlampenyoga“ von Milena Moser

Milena Moser ist bekennender Couch-Potato, bis sich eines Tages ihr Rücken mit einem lauten Knacken meldet. Nun muss wohl doch irgendeine Form der Bewegung her. Bedingung: Gut für den Rücken, aber garantiert nicht anstrengend! Sie entscheidet sich für Yoga. Schön und gut, aber welches? »Power-Yoga«, »Power-Flow«, »Flow-Flow« oder doch lieber »Yoga für dich und deinen Hund«? Wissbegierig begibt sich Milena Moser auf die Suche nach der klassischen Form und erlebt dabei wunderbar witzige und oft auch skurrile Geschichten aus der exaltierten Lifestyle-Welt. Ein unverzichtbarer und zugleich höchst amüsanter Wegweiser durch den jahrtausendealten Yoga-Dschungel.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schlampenyoga" von Milena Moser

    Schlampenyoga
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. January 2012 um 21:46

    Ein tolles Buch zum Einstieg in den Yoga-Dschungel. Milena Moser berichtet in "Schlampenyoga oder Wo geht´s hier zur Erleuchtung" über ihren Weg zum Yoga, der teils skurril, teils ernst ist. Sie beschreibt ihren Weg zum Yoga sehr lustig, bindet aber immer wieder interessante Hintergrundinformationen rund um das Thema "Yoga" ein. Für all diejenigen, die sich für Yoga interessieren und eine interessante heitere Lektüre dazu suchen und natürlich für alle Yogis, die sicherlich das eine oder andere Erlebnis ähnlich erlebt haben. Toller Schmöker, der für viele Lacher sorgt, gleichzeitig aber über Yoga informiert und den man immer wieder gern in die Hand nimmt, weil er aufzeigt, warum ein Tag mit Yoga einfach ein besserer Tag ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Hund, die Krähe, das Om... und ich!" von Susanne Fröhlich

    Der Hund, die Krähe, das Om... und ich!
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Im neuen Jahr wird alles anders - so oder so ähnlich werden sehr viele Menschen jetzt schon Vorsätze für 2012 fassen. Neben dem Abbauen des SUBs steht natürlich auch mehr Sport ganz vorne auf der Rangliste und da wollen wir genau jetzt ansetzen und zusammen mit Susanne Fröhlich Euer Vorhaben unterstützen und zumindest im Januar schon einmal für Zusammenhalt und Motivation sorgen. Susanne Fröhlich hat in ihrem aktuellen Buch "Der Hund, die Krähe, das Om... und ich!" nämlich auch einfach mal angefangen und sich vorgenommen 3 Monate / 100 Tage lang Yoga zu praktizieren. Sie fing aufgrund eines Rats der Yogaqueen Ursula Karven als komplette Anfängerin an und zweifelnd noch dazu. Und sollte ihr alles gar nichts bringen, dann hätte sie es ja wenigstens probiert: https://www.youtube.com/watch?v=0x85paLgILI Nun suchen wir zusammen mit dem Verlag Gräfe und Unzer 20 Testleser (15x das normale Buch & 5x das eBook), die das Buch mit mir zusammen lesen wollen und gleichzeitig eine Neuanfangsaktion für Januar starten. Wir werden uns eine Sache für das Jahr 2012 vornehmen und damit ab 02.01. zusammen mit dem Lesen des Buches starten und es zumindest diese 30 Tage durchziehen und jeden Tag hier darüber posten. Das kann natürlich bei jedem völlig unterschiedlich sein, z.B. - keine Süßigkeiten essen - jeden Tag einen neuen Menschen kennenlernen - jeden Tag eine gute Tat begehen - Sport machen (Joggen, SitUps oder ganz klar: Yoga!!!) - gesünder ernähren - weniger Geld ausgeben Wir setzen unsere Ziele natürlich niedrig und wollen es wenigstens probiert haben und dann aber auch ehrlich täglich berichten warum was nicht geklappt hat und Susanne Fröhlich wird uns mit ihrem Buch zusätzlich immer wieder neu motivieren. Wer möchte gerne dabei sein? Bewerbt Euch bis einschliesslich 25. Dezember 2011 mit Eurem Vorsatz für 2012 - was wollt Ihr wie umsetzen? BITTE VERMERKEN: Wollt Ihr das Buch oder das eBook testlesen? Weitere Informationen zum Buch inkl. Leseprobe: http://www.gu.de/Buch/6755837/Der+Hund%2C+die+Kraehe%2C+das+Om...+und+ich%21.html Hier könnt ihr das E-Book kaufen: http://www.gu.de/Buch/10497244/Der+Hund%2C+die+Kraehe%2C+das+Om...+und+ich%21.html

    Mehr
    • 467
  • Rezension zu "Schlampenyoga" von Milena Moser

    Schlampenyoga
    Regina-Neumann

    Regina-Neumann

    19. May 2011 um 16:09

    Der Titel ist wirklich ein wenig irreführend, aber dank anderer Rezensionen wußte ich das schon :) Deswegen habe ich mich mit Vergnügen in die Lektüre gestürzt und habe es nicht bereut, es gab einige Stellen, an denen ich wirklich laut lachen mußte! Milena Moser kämpft sich mit Humor durch den schier unüberschaubaren Dschungel verschiedener Yoga-Stile und -schulen, setzt sich mit der lebenswichtigen Frage auseinander, ob der Yoga-Bikini farblich zur Yogamatte passen muß und anderer Kleinigkeiten, die ein/e "hippe/r" Yogi/ni unbedingt wissen sollte. Trotz des Augenzwinkerns lernt man eine Menge über den Ursprung, Sinn und Zweck des Yoga und bekommt eine wichtige Lektion vermittelt: Yoga ist gut für jeden, macht spass und ist gesund. Als einziges habe ich ein Glossar vermisst. Es gibt doch eine Menge Fachbegriffe, die in einem Anhang speziell erklärt werden könnten. Trotzdem ist das Buch auch für Anfänger geeignet und für jeden, der sich für Yoga interessiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Schlampenyoga" von Milena Moser

    Schlampenyoga
    Ritja

    Ritja

    27. January 2011 um 17:39

    Milena Moser beschreibt in diesem Buch ihre Erfahrungen mit Yoga. Sie schreibt über Yoga-Klischees, Yoga-Gurus und Anhänger, über die Macken und Eigenarten der Yoga-Lehrer und über ihre Empfindungen und Ansichten. Dazu erklärt sie recht gut die verschiedenen Ausrichtungen von Yoga und was sie bedeuten. Manchmal muss sich der Leser durch viele Yoga-Begriffe (deren Aussprache schon kompliziert ist- wie soll dann erst das Yoga sein ;-)) durchwühlen, um danach auch mal herzlich über Frau Moser lachen zu können, wenn sie ihre ersten Yoga-Schritte unternimmt. Sie scheint unkompliziert sein und geht die Sache "Yoga" mit einem entspannten Augenzwinkern an. Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch....

    Mehr
  • Rezension zu "Schlampenyoga" von Milena Moser

    Schlampenyoga
    thursdaynext

    thursdaynext

    13. October 2010 um 09:20

    Milena Moser vertritt auf humorvolle Art die Ansicht, dass es beim Yoga nicht auf Stile und Ideologien ankommt.
    Yoga macht Spass.
    Lohnend für alle Yogi/nis und solche die es werden wollen.

  • Rezension zu "Schlampenyoga" von Milena Moser

    Schlampenyoga
    Kristina_mit_K

    Kristina_mit_K

    29. February 2008 um 00:21

    Titel (und Cover) haben mich zunächst in die Irre geführt. Aber dann wurde mir schnell klar, dass dieses Buch mehr ist, als nur ein seichter literarischer Schnellimbiss.

    Ich fand Milena Mosers Werk überaus anregend und unterhaltsam. Eine wunderbare Mischung aus Yoga-Kunde und den Tücken des Alltags.

    Eine wahre Einstiegsdroge. :-)