Milena Rampoldi Antizionistische Fragmente / Fragmentos antisionistas

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Antizionistische Fragmente / Fragmentos antisionistas“ von Milena Rampoldi

Antizionistische Fragmente, Texte, die nicht an die Vollkommenheit glauben und sie vielleicht gar nicht anstreben. Es sind Worte, die seit geraumer Zeit in meiner Kehle stecken und den Weg zum Himmel vermissen. Die Stimmbänder sind müde, die Zunge überlastet. Denn sie wird uns abgeschnitten, uns Antizionisten; wir werden vom pechschwarzen Raben als Antisemiten beschumpfen.
Antizionistische Fragmente will aber nicht nur eine erstickte Stimme sein, sondern meine weibliche Stimme eines sinnlosen Widerstands, des Widerstands der Geduld, ganz ohne Erwartungen, ganz ohne Träume, aber voller rauer Wirklichkeit.
Und eine dieser Wirklichkeiten ist Gott, Jahve, Allah, mein Gott, dem mein Gebet gehört, der Herr der Welten.
Ich besitze nichts, bin entmachtet. Aber ihnen gehört auch nichts. Denn der Zionismus ist die Umkehrung des Glaubens an Jahve, die Umdrehung der Moral, die Entfremdung jeglicher Menschlichkeit.
Zionismus bedeutet Tatendrang. Antizionismus bedeutet Geduld.
Zionismus ist Kolonialismus. Antizionismus ist Antikolonialismus, Widerstand gegen die Besatzung, Kampf gegen das Unrecht.
Antizionismus bedeutet Geduld und das Warten auf den Messias.
Zionismus hingegen bedeutet Glaube an das Land, denn das Land ist ihr Gott und der Landraub ihr Ziel.
Diese antizionistischen Fragmente entstanden in einer Nacht der Stille, in einer Nacht der Hoffnung, dass wir ein nächstes und ein übernächstes Warten noch schaffen werden.
Die Fragmente, diese unvollkommenen Verse enden mit dem Konjunktiv „Wir hätten sie aufgenommen……“ und mit der kaputten Schallplatte des Zionismus, der ruft „Du, Terroristin“.
In den Nahen Osten kamen keine Juden, sondern zionistische Fremdkörper. Sie drangen in den Nahen Osten des Wartens, in eine Welt ohne Mauern und voller Geduld ein.
Die „unbehutsamen“ Methoden des Zionismus, die Hasbara, das erhabene Narrativ, die Kriegsideologie: all diese mörderischen, ideologischen Konstrukte können aber nichts gegen Wahrheit, Frieden und Geduld.

Stöbern in Sachbuch

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.