Miljenko Jergovic Karivani

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Karivani“ von Miljenko Jergovic

Der Erzählband „Karivani“ hat keinen Ursprung und keine Mündung; er spricht nicht von der Tragik jener Familie Karivani, die bloß ihr Leben zu leben versucht, zahlreichen Katastrophen zum Trotz, die nie ein endgültiges Ende markierten. In lose verknüpften Geschichten erzählt Jergovic, gewohnt knapp und lakonisch, von der Lebenswelt Bosnien – von den Eroberungen durch die Türken, über die Präsenz der Österreicher bis herauf zum jüngsten grausamen Krieg. Die Geschichten handeln von Akrep, der zur Legende wurde, weil er einen Skorpion durch das Dorf getragen hatte und mit dem schrecklichen Safet, dem Türkenbesatzer, ein einziges Mal gesprochen hatte; von Dado, dessen Hundemännchen nach seiner ehemaligen Geliebten Majda benannt war und von dem er durch den Krieg getrennt wurde, oder von Josip, dem Niemand, – weder Serbe, noch Muslim, auch nicht Kroate, da nicht getauft. Meisterhaft verwebt Jergovic Legenden mit historischen Fakten, indem er sie konkret an den Personen festmacht.

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen