Millie Criswell Süße Sünden

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Süße Sünden“ von Millie Criswell

Mia DeNero mag für einen Bodyguard zwar etwas zierlich sein, aber das macht die junge Frau locker durch Mut und Einsatzfreude wett. Keine Sekunde bezweifelt Mia, dass sie den scheuen Enthüllungsautor Nick Caruso vor der Mafia beschützen kann. Aber wer soll sie vor diesem unwiderstehlichen Klienten beschützen! FBI-Agent Nick hat seine neue Tarnidentität satt: Niemals wird sich die atemberaubende Mia in einen derart langweiligen Bücherwurm verlieben . Romantic Times "Ein absolut Zwerchfell erschütterndes Vergnügen! Solche Mengen von Lachtränen habe ich noch nie getrocknet!" People Magazine

Unterhaltsame Liebe mit Spanung und Gefühl

— zusteffi

Das Buch zieht sich etwas

— LenasLektuere

Stöbern in Klassiker

Der Kleine Prinz

Eines der wunderbarsten Bücher, die je geschrieben wurden!

LindaKathy

Momo

Zu recht ein Klassiker, mit einer wunderbaren Botschaft.

Wolly

Per Anhalter durch die Galaxis

Wunderbar absurdes Buch! Kann es immer wieder lesen!

Tanja_Radi

Stolz und Vorurteil

Das Buch verleitet einen es immer und immer wieder zu lesen. Es fasziniert mit Gefühl, Humor und einer großen Portion Charme. Ein Klassiker!

Enjoy_life99

Macbeth

Unfassbar gut geschrieben - Shakespeare eben!

wortkuenstlerin

Ein Sommernachtstraum

Humorvoll, verspielt und traumhaft!

wortkuenstlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Süße Sünden" von Millie Criswell

    Süße Sünden

    Buechersuechtig

    25. June 2011 um 18:55

    DIE GESCHICHTE... Mia DeNero hat sich erst kürzlich mit ihrem Sicherheitsdienst Schutzengel selbstständig gemacht und wartet auf Klienten, als der gräßlich gekleidete Nick Caruso in ihr Büro kommt und um ihren Schutz bittet. Denn der Schriftsteller verfasst gerade ein Buch über die Mafia und braucht deshalb einen Leibwächter. Was die kleine, zierliche Mia allerdings nicht weiß: Nick ist ein FBI-Agent, der den Auftrag hat, eine Geldwäscherbande im italienischen Viertel von Baltimore dingsfest zu machen. Dazu braucht er allerdings eine gute Tarnung und genau die findet er in Mia, da er sich in ihrer Wohnung in Little Italy einquartiert, um vorgeblich ein Buch zu schreiben... MEINE MEINUNG: "Süße Sünden" lag bereits seit mindestens 2 Jahren auf meinem "Ungelesen-Stapel", bevor ich mich seiner erbarmte. Nachdem meine letzten Alt-SuB-Liebesromane (früher hatte ich eine Vorliebe für leichte Liebesschnulzen) nicht so prickelnd waren, ahnte ich Schlimmes - aber lest selbst... "Süße Sünden" spielt sich in Baltimore, genauer gesagt in Little Italy ab. Schnell wird klar, dass mit Nick Caruso etwas nicht stimmt und dass er Mia DeNero nur ausgesucht hat, weil sie als Personenschützerin sehr unerfahren ist. Der Agent liefert eine oscarreife Vorstellung als leicht trotteliger Autor ab und die kurzsichtige Mia mit dem braunen Lockenkopf freut sich nur über ihren ersten Klienten, da es um ihre Finanzen nicht so gut bestellt ist. Gewürzt wird die recht vorhersehbare Handlung mit einigen Irrwegen und klitzekleinen Überraschungen. Mit den Protagonisten freundet man sich bald an, denn trotz einiger Klischees sind sie liebenswert gestaltet. Die 31-jährige, kurzsichtige Mia will sich trotz ihres Geschlechts und ihrer Größe von 1,58m in ihrem Beruf behaupten und schafft es immer wieder, Nick mit ihrem Einsatzwillen und ihrer Heißblütigkeit zu überraschen. Der FBI-Agent dagegen ist sehr attraktiv und ein richtiger Frauenmagnet, der allerdings die Richtige noch nicht gefunden hat. Interessante Nebenfiguren sind z.B. Mias Vater Sam, der einen Hang zu glitzernden Frauenkleidern hat, Mias ältere Schwester Angela und ihre besten Freundinnen Annie und Mary, die alle mit einer großen, temperamentvollen Verwandtschaft aufwarten können. Erzählt werden die lebhaften Geschehnisse großteils aus Mias Sicht, wobei auch diverse Nebencharaktere hin und wieder aus dem Nähkästchen plaudern. Durch den witzigen verbalen Schlagabtausch zwischen Mia und Nick sowie den locker-leichten Schreibstil mit einer gehörigen Portion Romantik lässt sich dieser Roman flüssig lesen. FAZIT: "Süße Sünden" ist ein kurzweiliger Liebesroman, der neben einer vorhersehbaren Handlung und sympathischen Charakteren ein paar witzige Szenen beinhaltet und mir auch einige Lacher entlockt hat. Da es auf diesem Sektor allerdings bessere Romane gibt, küre ich "Süße Sünden" mit 3 STERNE.

    Mehr
  • Rezension zu "Süße Sünden" von Millie Criswell

    Süße Sünden

    Verena2901

    14. November 2008 um 16:22

    das war mein erstes buch von ihr und ich werde definitiv mehr von ihr lesen. sie geht auch sehr in die richtung wie susan elizabeth philips

  • Rezension zu "Süße Sünden" von Millie Criswell

    Süße Sünden

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. April 2008 um 18:53

    Nicht so spritzig wie die anderen Bücher von Millie, aber doch sehr lustig!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks