Mimi J. Poppersen Tourguide(in) gesucht!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tourguide(in) gesucht!“ von Mimi J. Poppersen

*** Der neue Roman von Mimi J. Poppersen: Tourguide(in) gesucht! *** *** Eine Kalifornien-Tour, die es in sich hat! *** Zum Inhalt: Anna-Maria Stark, genannt Sam, durchlebt eine ziemliche Durststrecke in ihrem Leben: anstrengender Scheidungskrieg, Flaute im Job und zwei pubertierende Töchter. Diese hat ihr Noch-Ehemann in den Ferien mit nach Italien genommen. Sam ist zum ersten Mal seit langer Zeit allein. Gerade als sie die Einsamkeit überkommt, erscheint eine E-Mail in ihrem Postfach: „Tourguide gesucht!“ Ihre Neugierde ist geweckt: Es wird kurzfristig ein Reiseleiter für eine zweiwöchige Tour durch Kalifornien gesucht. Abreise: so schnell wie möglich. Bezahlung: großartig. Da Sam die Erholung und vor allem das Geld dringend gebrauchen kann, bewirbt sie sich. Nur Minuten später kommt eine Zusage. Dass einige Kriterien der Jobbeschreibung nicht ganz auf sie zutreffen, verdrängt Sam vorerst. Dies stellt sich bei ihrer Ankunft in San Francisco als fataler Fehler heraus. Sam ist völlig ungeeignet für den Job, unter anderem weil der Reiseveranstalter davon ausging, dass Sam ein Mann ist. Nun muss Sam die Motorradtour einer Horde Männer leiten. So verwandelt sich die zweiwöchige Tour durch Kalifornien in das reinste Chaos und stellt das Leben von Sam und einigen Teilnehmern gehörig auf den Kopf. Es wird eine unvergessliche Reise für alle, in jeder Hinsicht … Weitere Bücher von Mimi J. Poppersen: - Die Krimikomödie: "Ehemann über Bord" - Die Familienkomödie: "Nur fünf Tage" - Der Bestseller in Humor: „Nur drei Tage: Eine wahre Geschichte“ - Ein Reise- und Liebesroman: „Valentina - Nichts wie weg!“ - Eine romantische Liebeskomödie: „Pollys Welt steht Kopf“ - Eine humorvolle Familienkomödie: „Mama macht mal blau... a true story“ - Ein weihnachtlicher Kurzroman: "Ein Weihnachtsmann zum Verlieben" *** Schmöker-Special *** 650 Seiten: "CALIFORNIA LOVE" Sammelband aus drei romantischen Liebeskomödien, die alle in San Francisco spielen: -Nur drei Tage - Valentina - Nichts wie weg! - Pollys Welt steht Kopf

Tolle Ferienlektüre , sehr unterhaltsam und sympathisch !

— Rees
Rees
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Buch. Wie im Urlaub ....

    Tourguide(in) gesucht!
    Holzi77

    Holzi77

    31. May 2017 um 12:35

    Ich habe bei der Leserunde mitgemacht und das hat richtig Spaß gemacht! Ich war dann mal kurz im Urlaub in Kalifornien, wie schön!Sam, die Hauptfigur, leitet unerwartet eine Motorradtour durch Kalifornien. Sie war davon ausgegangen, es sei eine schicke Reise in noblen Hotels, ihr Arbeitgeber dachte, sie sei ein Mann. Dieser Einstieg war schon mal urkomisch und bot viele Überraschungen.Insgesamt hat mir das Buch wunderbar gefallen. Tolle Geschichte mit vielen Highlights und unerwarteten Wendungen. Ich konnte mit den Teilnehmern mitfiebern, die mir alle sympathisch waren,  und das schöne Kalifornien geniessen! Einfach wie im Urlaub : )

    Mehr
  • Unterhaltsamer Roadtrip durch Kalifornien

    Tourguide(in) gesucht!
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. May 2017 um 21:25

    Inhalt: Anna-Maria Stark, genannt Sam, steckt mitten in der Scheidung. Da kommt eine Anzeige für einen Tourguide in Kalifornien gerade recht. Abreise ist so schnell wie möglich. Ihre Kinder befinden sich mit ihrem baldigen Ex-Mann in Italien und Geld kann sie derzeit sehr gut gebrauchen. Ohne sich die kompletten Anforderungen durchzulesen, nimmt sie den Job kurzentschlossen an. Dass einige Kriterien der Jobbeschreibung nicht ganz auf sie zutreffen, verdrängt Sam erst einmal. Dies stellt sich bei der Ankunft in San Francisco als Fehler heraus. Es handelt sich um eine Motorradtour mit Männern. Die Tour durch Kalifornien verwandelt sich in das reinste Chaos und wird für Sam eine unvergessliche Reise. Meinung: Der Schreibstil ist locker und man findet sehr schnell in die Geschichte. Auch wenn man noch nie in Kalifornien gewesen ist, dieses Buch bringt einem diesen Bundesstaat sehr nahe. Die Gegend wird detailgetreu wiedergegeben und man möchte am liebsten gleich bei der Tour mit dabei sein. Sam kommt sehr sympathisch rüber und lässt sich nicht unterkriegen. Die Männer sind alles sehr unterschiedliche Charaktere, die aber zusammen eine recht angenehme Reisegruppe bilden. Diese Tour hat mich manchmal an den Film „Hangover“ erinnert und bringt einen Lacher nach dem anderen. Ein gelungenes „Happy End“ rundet die Geschichte ab. Dieses Buch hat mich an vielen Stellen zum lachen gebracht und kann ich nur empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Tourguide(in) gesucht!" von Mimi J. Poppersen

    Tourguide(in) gesucht!
    mimijpoppersen

    mimijpoppersen

    Liebe Lovelybook-Leser,ich möchte gerne eine Leserunde zu meinem neuen Buch "Tourguide(in) gesucht!" starten. Der Roman spielt, wie die meisten meiner Bücher, in Kalifornien und sollte jedem, der Reisen, die Westküste der USA, verrückte Geschichten und Liebesromane mag, gefallen. Diesmal geht es um eine Kalifornien-Tour, die es in sich hat. Nachreisen empfohlen!Zum Inhalt:Anna-Maria Stark, genannt Sam, durchlebt eine ziemliche Durststrecke in ihrem Leben: anstrengender Scheidungskrieg, Flaute im Job und zwei pubertierende Töchter. Diese hat ihr Noch-Ehemann in den Ferien mit nach Italien genommen. Sam ist zum ersten Mal seit langer Zeit allein. Gerade als sie die Einsamkeit überfällt, erscheint eine E-Mail in ihrem Postfach: „Tourguide gesucht!“ Ihre Neugierde ist geweckt: Es wird kurzfristig ein Reiseleiter für eine zweiwöchige Tour durch Kalifornien gesucht. Abreise: so schnell wie möglich. Bezahlung: großartig.Da Sam die Erholung und vor allem das Geld dringend gebrauchen kann, bewirbt sie sich. Nur Minuten später kommt eine Zusage. Dass einige Kriterien der Jobbeschreibung nicht ganz auf sie zutreffen, verdrängt Sam vorerst. Dies stellt sich bei ihrer Ankunft in San Francisco als fataler Fehler heraus. Sam ist völlig ungeeignet für den Job, unter anderem weil der Reiseveranstalter davon ausging, dass Sam ein Mann ist. Nun muss Sam die Motorradtour einer Horde Männer leiten. So verwandelt sich die zweiwöchige Tour durch Kalifornien in das reinste Chaos und stellt das Leben von Sam und einigen Teilnehmern gehörig auf den Kopf. Es wird eine unvergessliche Reise für alle, in jeder Hinsicht …Zur Leseprobe: https://www.amazon.de/Tourguide-gesucht-Mimi-J-Poppersen-ebook/dp/B06ZY19FTQ/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8Meine Frage an euch: Könnt ihr euch vorstellen, in eurem Leben noch einmal etwas ganz anderes zu machen? Von heute auf morgen? Der Sprung ins kalte Wasser?Zur Leserunde verlose ich sechs Taschenbücher. Die Anmeldefrist läuft bis zum 7. Mai.Ich werde an der Leserunde teilnehmen und freue mich auf eure Bewerbungen.Eure Mimi J. Poppersen

    Mehr
    • 114
  • Tourguide ( in ) gesucht !

    Tourguide(in) gesucht!
    Rees

    Rees

    28. May 2017 um 18:07

    Anna-Maria Stark, kurz Sam genannt macht eben eine schwierige Zeit durch, da sie in einem nervenaufreibenden Scheidungskrieg steckt und im Job auch nicht alles so rund läuft. Als sie ein Jobangebot erhält in dem ein Tourguide gesucht wird für eine zweiwöchige Reise durch Kalifornien, ergreift sie diese Gelegenheit , ohne sich genau über die Details zu informieren. Das Angebot ist so kurzfristig, dass der Datenaustausch nur ungenügend verläuft, zumal Sam sich nicht wirklich die Mühe macht , alles genau durchzulesen. Bei der Ankunft in San Francisco wird aber Beiden klar, dass sie sich da gewaltig geirrt haben, denn Paul , ihr Chef , hat eigentlich einen Mann erwartet und Sam wusste nicht, dass es sich um eine Harley Davidson Tour mit fünf Männern handelt. Von schweren Maschinen hat sie kaum Ahnung und ihre Garderobe ist auch eher unpassend für ein solches Abenteuer . Dennoch will sie es wagen und springt sozusagen ins kalte Wasser. Als ihr Chef die Tour dann nicht mal begleiten kann, weil er anderweitig dringend gebraucht wird, muss Sam es alleine managen , was sehr abenteuerlich wird. Die Story ist überaus unterhaltsam und witzig , aber auch sehr beschwingt und locker zu lesen. Die Protagonisten wachsen einem ans Herz und schon bald wünscht man sich, ein Teil der Truppe zu sein, denn es geht auch noch durch wunderbare Landschaften entlang der kalifornischen Küste auf dem Highway One. Sehr eindrücklich beschrieben taucht man ein in diesen Ferientraum und hat ein herrliches Kopfkino vor Augen. Eine tolle Ferienlektüre !

    Mehr
  • California, here I come...

    Tourguide(in) gesucht!
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    19. May 2017 um 12:16

    ...right back where I started from. Where Bowers of flowers bloom in the sun. Each morning at dawning, birdies sing an' everything. A sunkist miss said, "Don't be late" that's why I can hardly wait. Open up that Golden Gate, California here I come. Die starke Sam, gerade im Scheidungskrieg, bekommt ein Jobangebot: als Tourguide durch Kalifornien fahren - super bezahlt. Sie zögert nicht lange und steigt in den Flieger... dass es sich um eine Motorrad-Tour handelt hat sie glatt mal übersehen. Doch zusammen mit den Teilnehmern, von denen auch jeder ein Päckchen zu tragen hat, schafft sie es... oder?Das Buch liest sich wie ein wunderbarer Reiseführer durch Kalifornien, wo ich leider noch nie war. Doch die Geschichte hat mir dieses wundervolle Stückchen Erde ein wenig näher gebracht.Ich mag Sam als Protagonistin sehr gerne, kann aber nicht immer alle Gedanken von ihr nachvollziehen. Dafür, und für die Fehler, die doch recht häufig vorkommen, muss ich leider einen Stern bei der Bewertung abziehen, aber das heißt nicht, dass es keine unterhaltsame Lektüre ist. Das ist sie, sehr sogar.Zusammen mit den Teilnehmern, allesamt gestandene Männer, wenn auch mit Problemen, macht sich Sam auf den Weg durch Kalifornien. Dabei lernt sie viel über sich selbst und auch die Teilnehmer müssen sich zum Teil sehr überwinden. Eine schöne Liebesgeschichte ist auch dabei. Es ist also ein Abenteuer gepaart mit jeder Menge Humor, Romantik, Ernsthaftigkeit und viel Spaß.

    Mehr
  • eine tolle Reise in Kalifornien

    Tourguide(in) gesucht!
    ulla_leuwer

    ulla_leuwer

    27. April 2017 um 16:53

    Meine Meinung: Inzwischen habe ich das Gefühl, immer mehr Länder  kennen zu lernen. Aber nicht, weil ich soviel auf Reisen bin, nein, ich lese Bücher, die mich mitnehmen. Diesmal war ich dabei, als eine wirklich traumhafte tolle Tour in San Francisco startete. Anna-Maria Stark, die sich Sam nennen lässt, ist auf einmal ein Tourguide. Aber keine gewöhnliche, sie soll mit einer Gruppe von Männern auf Motorrädern entlang der kalifornischen Küste fahren. Erstaunlich schnell kommt sie mit ihrem Motorrad klar, obwohl sie seit Bestehen ihres Führerscheins keines mehr gefahren ist. Aber darum sollte es nicht gehen. Sie musste sich ganz anderen Anforderungen stellen. Und davon gab es mehr als reichlich. Denn die Autorin hat allen Männern sehr interessante Charaktere zugeordnet, die auf der Tour wesentlichen Einfluss haben sollten.  Aber auch Sam ist keine Frau, die langweilig erscheint. Sie selber hat neben der Tourleitung auch noch mit ihrem eigenen Privatleben zu tun. So war immer reichlich was los. Ich  konnte alle Beteiligte gut leiden und fand es äußerst interessant, was in den zwei Wochen alles passierte und wie sich einige regelrecht wandelten. Außerdem, ich erwähnte es ja schon, war ich begeistert mit ihnen allen auf die Reise gegangen zu sein. Ich gebe es ja gerne zu, oft schaue ich mir mit Hilfe von Google die Gegend nebenbei an, dadurch habe ich noch mehr das Gefühl, wirklich dort zu sein. Fazit: Ich möchte dieses Buch gerne weiterempfehlen. Allen, die schon einmal vor Ort waren und nun alles wiedersehen und allen, die es wohl, wie ich, nie nach Kalifornien schaffen werden.

    Mehr