Yours - Entflammte Herzen

von Mimi Jean Pamfiloff 
3,8 Sterne bei21 Bewertungen
Yours - Entflammte Herzen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (16):
laraundlucas avatar

Ein amüsanter und spritziger, dennoch tiefgründiger Liebesroman, der mir eine spannende und nervenaufreibende Lesezeit beschert hat. Leseemp

Kritisch (4):
Tintensports avatar

Mißlungene Liebeskomödie - enttäuschend unschlüssig und realitätsfern, Humor & Figuren (insbes. SIE) ohne Witz oder Biß

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Yours - Entflammte Herzen"

Sarah ist die jüngste Richterin aller Zeiten. Ihr Erfolgsrezept? Keine Flirts. Keine Ablenkung. Und definitiv keine selbstzufriedenen Badboys im Bett. Viel lieber zeigt sie Männern dieser Spezies vor Gericht, wo der Hammer hängt. Doch als der weltberühmte Rockstar Colton Young den Saal betritt, verwandelt sich ihr Magen in einen Flipperautomaten, der unkontrolliert durch die Gegend springt. Und es fehlt nicht viel, und Sarah begeht den Fehler ihres Lebens …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497032
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:02.01.2018
Teil 2 der Reihe "Yours"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Tintensports avatar
    Tintensportvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Mißlungene Liebeskomödie - enttäuschend unschlüssig und realitätsfern, Humor & Figuren (insbes. SIE) ohne Witz oder Biß
    Enttäuschend unschlüssige und eher mißlungene Liebeskomödie ohne Witz und Biß

    In diesem Roman scheint die Protagonistin - ihres Zeichens Richterin! - nicht nur EINEN Blackout zu haben - sie wirkt durchgehend wirr und fern jeder Realität. Die Übersprungshandlung (Sex in in der Clubtoilette mit dem Angeklagten VOR der Verhandlung) mag ich noch glauben, aber dass sie ihren Angeklagten zu Sozialstunden bei einer beliebigen Bekannten verdonnert, die keine soziale Einrichtung leitet, sondern nur eine Geschäftsfrau ist ... ?

    Phantasie im Roman ist ja wünschenswert, aber Schlüssigkeit im Plot ist unerläßlich!!!

    Richtig enttäuscht von der weiblichen Hauptfigur war ich, als diese (nach ihrem Fauxpas) völlig planlos kündigen will, wofür sie sich ihrem Chef und Erzfeind stellen muss. Welch Potential für einen richtig netten Schlagabatausch zwischen Kontrahenten! Doch die Autorin verschenkt die Chance und macht unsere Richterin zu einem armseligen Hascherl, das ohne Biss oder Hirn, noch Witz agiert und die fadeste Figur der Literarturgeschichte abgibt.

    Und sonst hört man die Figur immerfort nur lamentieren - so platt und redundant, dass man es bald als Mantra mitbeten kann - dass `das' (mit dem Angeklagten) nicht sein darf, während man kaum darüber aufgeklärt wird WARUM so etwas nicht geht.
    Doch da befindet sich die Leserin in guter Gesellschaft: denn dem Protagonisten werden auch nur fadenscheinige Gründe präsentiert ... von unserer geistig schwer herausgeforderten Amts- und Autoritätsperson, der Frau Richterin.

    Wobei mich spätestens hier der Verdacht zu beschleichen begann, dass auch unser Protagonist nicht die hellste Kerze auf der Torte sein kann, wenn er nicht von selbst scheckt wie brisant ein solches Verhältnis ist?

    Und diesen Figuren soll ich nun ... glauben? Was? Dass sie sexy sind? Dass er ein erfolgreicher, ach was, weltbekannter (aber dämlicher) Rockstar sein soll? Dass sie studiert haben will (im Fusseligkeits-Exzellenz-Studiengang, oder wo?) und als Richterin über die Schicksale von Menschen entscheiden darf?

    FAZIT:
    Schusselige Protagonisten können die Würze eines Romans sein. Die Betonung liegt auf `können' - denn hier wurde diese Idee zwar angepeilt, doch auch knapp vorbei ist eben daneben! Und das gilt hier nicht nur ein bißchen. Hier wurde so überzogen, dass es nicht mehr als Stilmittel erkennbar oder witzig ist, sondern nur fahrig und unorganisiert, also in einem Maß zusammen gestoppelt wirkt, dass sämtliche Glaubwürdigkeit verloren geht. Einen Profi im Amt - wie einen Super-Rockstar - muss ich (wenigstens in Grundzügen) noch als solche verifizieren können, wenn ich darüber lese.
    Was ein Jerry Lewis (im Film) aus dem Effeff beherrschte ist noch lange nichts für jeden; zumal die Autorin dieses Romans nicht zu wissen schien, was sie nun eigentlich wollte: Comedy oder Lovestory.

    Unter den Verpeiltheiten aller Beteiligten (Richterin, Rockstar, Autorin), bei gleichzeitigem Hang zur Über-konstruiererei, leidet auch die Spannung - und zwar irreparabel. Nicht nur der Protagonist wird nie wirklich aufgeklärt, warum sie `das' nicht dürfen, auch die Leserin wird dumm stehen gelassen ... während die Autorin zu glauben scheint, dass EINE halbgare Idee/Konstruktion als Spannungsmoment im Buch ausreichen müsste und dem Plot damit Genüge getan wäre?

    Und dann dieser lieb-fusselige verpeilte Typ ohne spürbares (lediglich behauptetes) Charisma, dem auch auf Seite 175 noch jeder Sexappeal fehlt? Obwohl er - das könnte man ihm immerhin zugute halten - mehr Plan im Leben aufbringt (sogar noch trotz Amnesie!) als unsere Frau Richterin ... (doppel-seufz ... vielleicht hätte ja auch ihr ein Notizbuch gut getan, von dem sie ihre Regieanweisung für die nächste Reaktion ablesen kann, damit sie keinen Sch... baut?).

    Jedenfalls ergibt die Vorliebe der Autorin für Lederhosen-am-Mann allein - so leid es mir tut - noch kein abendenfüllendes, bzw. Roman füllendes Programm für eine Lovestory ... und das ewige Wiederkäuen, wie feucht die Unnnerbux unserer Frau Richterin denn nun schon wieder sei AUCH NICHT!

    WER EINE ALTERNATIVE sucht, Genre Liebeskomödie - aber bitte mit Grips & schreiberischem wie humoristischem Können - der möge sich Kerstin Engels `Ameisen küssen nicht' kaufen; vorzugsweise in gelesener Form, kongenial von Simon Jäger (u.a.) interpretiert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    lesewutzvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: am Anfang heißt es durchhalten, dann kommt sehr gute Story, Intention der Autorin wird erfüllt
    wunderschöne Geschichte rundum Vorurteile

    Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Story reinzukommen. Aber es hat sich gelohnt "durchzuhalten" und ich habe das Buch verschlungen.
    Der Autorin ist es sehr gut gelungen, ihre Intention, den Umgang mit Vorurteilen umzusetzen und bewiesen dass das "Schubladendenken" einen auf die falsche Fährte führt.

    Colt ist mir richtig ans Herz gewachsen und ich habe mit ihm gelitten und gefiebert. Sarah hätte ich gerne immer wieder geschüttelt und ihr berufliches Umfeld hatte ich sooft verteufelt. Ich konnte von Beginn an spüren, dass Colt nicht der BadBoy ist, für den ihn alle hielten und sein Schicksal war wirklich bewegend. Sarah empfand ich manchmal etwas anstrengend (aber das war auch gut so - für die Story)... am (Happy) Ende hatte sie mich  auch für sich gewonnen.

    Das Buch bietet eine richtig tolle Geschichte mit Höhen und Tiefen und vielen Überraschungen und witzige Dialoge werden auch geboten.

    Für mich hat sich das Lesen des Buches voll gelohnt, hat mich auch angeregt über Vorurteile, Verhaltensweisen von Menschen nachzudenken.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jette5s avatar
    Jette5vor 6 Monaten
    Yours - Entflammte Herzen

    Sarah Rae Alma (34) hat es geschafft die jüngste Richterin aller Zeiten zu werden. Sie lebt nur für ihren Beruf und hat kaum Freizeit. Sie verliert nie die Fassung und ist stolz darauf es soweit gebracht zu haben. Das ändert sich an dem Tag, als Colton Young, ein Bad Boy und Rockstar, in ihrem Gerichtsaal erscheint. Plötzlich hat sie Schmetterlinge im Bauch und kann sich nicht mehr konzentrieren. Dabei ist der Womanizer überhaupt nicht ihr Typ oder etwa doch?


    Ich mag Sarah sehr gerne. Sie ist verantwortungsbewusst und besonnen, außerdem ist sie sehr zielstrebig und erfolgstorientiert, denn ihr großes Ziel ist es, beruflich aufzusteigen. Darum ist Colton genau der richtige Mann für sie, denn er bringt ihre vorgeplante Welt ordentlich ins wanken und ist genau das Gegenteil von Sarah. Colton wird zwar als Bad Boy dargestellt, aber er hat auch eine verletzliche, naive Seite. Gerade auch diese Seite sorgt dafür, das man ihn einfach mögen muss. Aber auch die Nebenfiguren passen hervorragend zu der Geschichte und runden sie perfekt ab. Schön finde ich es auch, das es ein Wiedersehen mit den Protagonisten aus dem ersten Band gibt.

    Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen. Es gab viele unvorhersehbare Wendungen und auch einen kleinen spannenden Teil. Oft musste ich schmunzeln, weil einige Situationen von der Autorin sehr humorvoll beschrieben wurden. Der Schreibstiel von Mimi Jean Pampiloff ist fesselnd und man fliegt nur so über die Seiten beim lesen. Insgesamt war das Buch sehr unterhaltsam und ich hoffe sehr, das es bald weitere Geschichten aus der Feder von Mimi Jean Pampiloff gibt.

    Kommentieren0
    64
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 6 Monaten
    Enttäuschend

    Es ist schon eine Weile her, dass ich den ersten Teil der Happy Pants gelesen habe, aber ich habe den eigentlich ziemlich positiv in Erinnerung, so dass ich sehr gespannt auf den zweiten Teil war.

    Leider konnte dieser jedoch nicht mit meinen Erwartungen mithalten. Es mir alles einfach zu überdreht, zu gewollt witzig und zu übertrieben.
    Die Handlung springt von einem Extrem ins nächste und konnte mich einfach nicht packen oder mitreißen.

    Die Charaktere waren mir leider auch nicht sympathisch und ich bin mit Sarah und Colton einfach nicht warm geworden. Die Chemie war für mich ebenfalls nicht vorhanden und die Beziehung machte auf mich einen zu gewollten Eindruck.

    Das Buch hat mich leider sehr enttäuscht und ich war am Ende einfach froh durch zu sein.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    TanjaWinchesters avatar
    TanjaWinchestervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schwacher Anfang, danach war die Handlung super. Die Intention der Autorin ist total zum Vorschein gekommen,ich hatte wirklich Spaß!
    Colt & Sarah ♥

    "Hotness-Faktor hin oder her, sie würde der Gerechtigkeit Genüge tun und diesen Man zum Weinen bringen." (S. 19)


    Meine Meinung

    Da es sich hier um einen zweiten Band der Reihe handelt, kennt man Sarah bereits als sehr gute Freundin von Taylor, der Protagonistin des ersten Bandes. Sie ist Richterin und verfolgt noch ein weiteres Ziel, um in ihrem Beruf alles zu erreichen, was möglich ist. Doch Colt macht ihr das Leben dabei nicht gerade leichter, denn eine Begegnung reichte aus um beider Leben komplett zu verändern. Für Colt, einen berüchtigten und geliebten Rockstar scheint diese Veränderung positive Auswirkungen zu haben, denn er hat eine düstere Vergangenheit für die er selbst keinen Einfluss hatte. Jeder kennt eine Badboy-Seite von ihm, denkt er hätte Frauen wie am Schnürchen und hätte mir Drogen zu tun. Doch Sarah schafft es immer wieder, ihn daran zu erinnern, wer er wirklich ist und schaut hinter seine Fassade. Was ihr später womöglich zum Verhängnis werden kann und trotz dass sie unglaublich mutig und tough ist und sich nicht unterkriegen lässt, kann sie nichts gegen diese Veränderung machen.
    In diesem Buch haben mich die Persönlichkeiten der Beiden sehr überrascht. Es war mal etwas andres und Neues, jedenfalls etwas, dass ich noch nicht so kenne und es nicht um die typischen Millionäre und graue Mäuschen geht. Natürlich geht es hier um einen Rockstar, der jedoch nur Fassade ist und es sich allemal lohnt, ihn näher kennen zu lernen, weil er eine vollkommen andere Seite hat und somit die Persönlichkeit in den Vordergrund gerückt wird.

    Die Beziehung zwischen ihnen finde ich einfach grandiös. Natürlich hat diese zu Anfang schon recht schnell einige Schritte übersprungen, was mir überhaupt nicht gefallen hatte und ich die Befürchtung hatte, die Spannung und Anziehung zwischen den Beiden wäre dadurch verloren gegangen. Jedoch hatte ich mich da geirrt, denn die Beziehung entwickelte sich ins Positive.

    Wie gesagt hat mir der Anfang nicht besonders gefallen. Mein Interesse und die Spannung war für einen Moment wirklich am Tiefpunkt und ich hatte große Befürchtungen, dass die Handlung dadurch gestört wurde. Jedoch ergab sich recht schnell, dass das ganze Buch sich nach diesem einen Moment richtete, der mir nicht besonders gefallen hatte, was ich als Leserin zu Anfang natürlich nicht sofort merke. Danach jedoch, nachdem ich mich gezwungen hatte, weiterzulesen nahm das Geschehen an Schwung an und ich war sofort gefesselt und begeistert. Es gibt viele unglaublich spannende und auch lustige Momente, an herzzereißenden mangelt es ebenfalls nicht. Ich hatte sogar auch schon ein paar Tränchen vergossen, vor allem zum Ende hin. Endlich ein Buch, das nicht vorhersehbar ist und mich demnach auch überraschen konnte.

    Der Schreibstil ist angenehm und gut lesbar. Ich hatte beim Lesen überhaupt keine Schwierigkeiten und die Kapitel ließen sich auch in einem Schwung lesen. Geschrieben wird größtenteils aus Sarah's Sicht in der Erzählerperspektive, aber hier und da mogeln sich auch einige Kapitel aus anderen Sichtweisen in das Buch, die für die Geschichte eine große Rolle spielen. Die Kapitellänge wechselt sich immer wieder ab, was ich sehr angenehm fand, sodass ich mich nicht durch lange Kapitel quälen musste und Pausen einlegen konnte, da viele Situationen teilweise schon sehr an den Nerven zerrten.


    Fazit

    Ein tolles Buch für Zwischendurch, in dem die Persönlichkeit und der Blick hinter einer Fassade eines Menschen eine große Rolle spielt. Hier geht es nicht darum, was man hat oder wer man ist, sondern was man aus dem macht, was man hat und wie man dabei ist.

    Es bekommt dementsprechend 4,5 von 5 Krönchen!


    Kommentieren0
    86
    Teilen
    Malibus avatar
    Malibuvor 6 Monaten
    Der Rockstar und die Richterin

    Eine Richterin und ein BadBoy, ob das passt? Never! Denkt sich auch die Richterin Sarah Alma, als sie dem heißen Badboy Rockstar Colton Young gegenüber steht. Aber nichts ist wie es scheint....

    Sarah Alma ist eine erfolgreiche Richterin und nicht nur das - auch die jüngste. Sie strebt in ihrer Karriere eine Leiter zum Obersten Gerichtshof an. Da kommt ihr der BadBoy Colton Young in ihrem Gerichtssaal aber gar nicht gelegen, zumal sie mit solchen nichts anfangen kann. Lieber zeigt sie ihnen wo der Hammer hängt. Der Mann verwandelt ihre Beine aber in Wackelpudding und bringt sie in Aufruhr samt Gefühle. Es fehlt nicht viel und Sarah begeht den Fehler ihres Lebens...

    Das Buch ist genau nach meinem Geschmack, so auch die Charaktere! Der Klappentext hört sich viel hochgestochener an als es ist. Sarah ist eigentlich eine bodenständige Frau, die weiß, was sie will. Nichts desto trotz ist sie aber auch eine junge Frau, die ihr Leben leben will und noch vieles erleben mag. Colton ist ein Rockstar, wie er NICHT im Buche steht. Er sieht zwar aus wie ein Badboy, ist aber in Wirklichkeit keiner. Hinter ihm versteckt sich ein liebenswerter Mann mit vielen Gefühlen. Der Austausch zwischen den Beiden und wie sie immer wieder aneinander geraten ist mit so viel Witz und Charme geschrieben, dass man sie einfach beide nur lieben kann.

    Der Schreibstil und auch überhaupt die ganze Story verleiten einen dazu, einfach gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Autorin versteht es gekonnt, den Leser richtig zu fesseln. Sie hat auch die richtige Portion Witz in ihrem Buch verstreut, so dass einem immer wieder ein Schmunzeln entfährt - man kann gar nicht anders!

    Leider liest es sich aber auch so gut, dass man ziemlich schnell am Ende ist, obwohl man gerne weiterlesen möchte! Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gehört, sie hat mich aber ziemlich schnell am Haken gehabt, so dass ich kein Buch mehr von ihr verpassen möchte!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein amüsanter und spritziger, dennoch tiefgründiger Liebesroman, der mir eine spannende und nervenaufreibende Lesezeit beschert hat. Leseemp
    Yours - Entflammte Herzen

    Inhalt:


    Sarah ist die jüngste Richterin aller Zeiten. Ihr Erfolgsrezept? Keine Flirts. Keine Ablenkung. Und definitiv keine selbstzufriedenen Badboys im Bett. Viel lieber zeigt sie Männern dieser Spezies vor Gericht, wo der Hammer hängt. Doch als der weltberühmte Rockstar Colton Young den Saal betritt, verwandelt sich ihr Magen in einen Flipperautomaten, der unkontrolliert durch die Gegend springt. Und es fehlt nicht viel, und Sarah begeht den Fehler ihres Lebens …

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist eingängig, leicht, sehr angenehm, frisch und lebendig, aber direkt, locker und flüssig zu lesen, dazu humorvoll und amüsant. 

    Die Handlung war abwechslungsreich, tiefgreifend, spannend und konnte mich überzeugen. Natürlich ist bei diesem Genre der Ausgang schon im voraus klar, was mich nicht im Geringsten stört. Aber der Weg dahin ist das Entscheidende. Eine turbulente, nervenaufreibende und spannungsgeladene Geschichte, mit deren Entwicklung ich nicht immer gerechnet habe. Ein ständiges Auf und Ab, Irrungen und Wirrungen, Missverständnisse und einige Wendungen haben meine Anspannung hoch gehalten. Amüsante und spritzige Dialoge und Szenen haben mich zum Lachen gebracht, manche Momente zur Verzweiflung getrieben oder mich zum Nachdenken angeregt.

    Doch die Geschichte hatte auch sehr viel Ernsthaftigkeit, mit der ich zu Beginn nicht gerechnet hätte. Ein Mann, der nach außen hin scheinbar alles hat, das große Los im Leben gezogen hat und ein perfektes Leben führt: voller Ruhm und Geld, Talent und göttliches Aussehen, und Frauen, die ihm zu Füßen liegen. Aber hinter der Fassade sucht er einfach nur nach etwas Glück, nach etwas Echtem, nach seiner Gesundheit, seiner Vergangenheit und nach sich selbst. Man sollte die Menschen eben nicht einfach nur nach dem Äußeren beurteilen - so wie unsere Protagonistin, die das in einem langen Lernprozess begreifen musste. 

    Die erotischen Szenen halten sich wirklich in Grenzen - ich hatte mit mehr gerechnet, empfand es aber als wirklich angenehm. Dafür ist das Knistern und die elektrisierende Spannung zwischen den Protagonisten allgegenwärtig. Die Dialoge in solchen Situationen sind sehr direkt.

    Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet. Vor allem hat mir gefallen, dass wir auch Bennett und Taylor wieder getroffen und ein Stück ihrere weiteren Geschichte miterlebt haben. Und natürlich Ms. Luci. Ach, ich liebe sie einfach. Schade, dass sie nun ihre Bäckerei aufgibt und alles in andere Hände gibt. Mir dieser Nachfolge habe ich nicht gerechnet, bin mir aber sicher, dass es zu ihr passt. Ich bin gespannt.

    Sarah und Colt haben es nicht einfach. Beide sind durch ihre Erfahrungen und ihre Vergangenheit sehr geprägt. Besonders Colt hat es durch seinen Unfall schwer, hat mit allem zu kämpfen und muss sich nach und nach Dingen stellen, dir wirklich schrecklich sind.
    Sarah hätte ich ab und zu gerne mal kräftig geschüttelt. Ihr Handeln und Denken konnte ich nicht immer gutheißen und verstehen. 

    Die Geschichte hat mich überrascht, mich gepackt und mir eine spannende, erfrischende, amüsante und unterhaltsame Lesezeit beschert. 

    Fazit:

    Ein amüsanter und spritziger, dennoch tiefgründiger Liebesroman, der mir eine spannende und nervenaufreibende Lesezeit beschert hat. Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lauri_book_freaks avatar
    lauri_book_freakvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Süße Liebesgeschichte & tolle Charaktere, aber leider mit keinem eindeutigen Höhepunkt.
    Süße Liebesgeschichte

    Meine Erwartungen:

    Ich hatte davor noch nix von der Autorin gelesen und auch sonst war sie mir komplett unbekannt. Aber der Klappentext klang vielversprechend und die Geschichte nach etwas Abwechslung, auch wenn diese Rockstar Geschichten ja immer sehr Klischee- Haft sind. Aber von einem Rockstar und einer Richterin hört man auch nicht alle Tage, weshalb ich dann doch sehr neugierig war.


    Cover & Schreibstil:

    Wegen dem Cover ist mir das Buch überhaupt erst ins Auge gefallen. Es wirkt zwar sehr schlicht, gefällt mir aber dafür umso mehr! Auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen.


    Meine Meinung:

    Die Geschichte hat es leider nicht geschafft mich komplett zu Überzeugen, hat sich aber trotzdem gelohnt sie zu lesen. Ich hatte nicht erwartet das die Autorin sofort bei dem Treffen der beiden beginnt, weshalb ich anfangs etwas enttäuscht war, da von Sarah' s Willen erstmals nicht so viel zu spüren war. Trotzdem hat sich schnell herausgestellt, dass sie sehr wohl eine Frau mit einem starkem Willen ist, die gerne anderen Menschen helfen will und an 2. Chancen glaubt. Colton hat natürlich von Anfang an einen auf  Ich- bin- was- besseres- Rockstar gemacht. Doch im Laufe der Geschichte lernt man auch ihn besser kennen und hat ihn ziemlich schnell ins Herz geschlossen. Beide Charaktere waren mir schnell sympathisch, auch wenn ich so manchmal an deren Entscheidungen gezweifelt habe.

    Der Anfang und das Ende haben mir an der ganzen Geschichte eigentlich am besten gefallen. In dem Buch sind einfach so viele Dinge gleichzeitig passiert, dass die Handlung sich teilweise etwas gezogen hat oder an manchen Stellen dann wieder vollkommen überstürzt war. Irgendwie hat dem Buch auch ein wenig die Spannung gefehlt, da der Fokus der Geschichte nicht wirklich klar war und es mir deswegen schwergefallen ist immer zu 100% dabei zu sein. Doch an sich haben mir die Ideen der Autorin wirklich gut gefallen und abgesehen von dem Drumherum war die Liebesgeschichte ein Erfolg!


    Fazit:

    Ein gutes Buch, mit tollen Charakteren und einer super süßen Liebesgeschichte, die mich sehr begeistern konnte. Leider hat dem Buch der Höhepunkt gefehlt, weshalb es sich in der Mitte ein wenig gezogen hat. Trotzdem ein Buch welches ich nur zu gerne weiterempfehle, allein schon wegen Colton ;)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 8 Monaten
    Wundervoller Plot

    Dies ist der zweite Band der Yours Reihe, jeder Band ist jedoch in sich abgeschlossen und ein Lesevergnügen für sich.
    Das Cover hat einen Wiedererkennungswert zur Reihe und ist ebenso wie ansprechend wie das des ersten Teils.
    Schön finde ich das wir aus diesem Taylor und Bennett Wiedersehen.
    Diesesmal geht es um Sarah und Colton.
    Sarah lebt nur für ihre Karriere, sie hat nichts anderes im Kopf als Richterin am Obersten Gerichtshof zu werden. Als der Rockstar Colton ihren Gerichtssaal betritt fühlt sie eine magische Anziehungskraft zu ihm. Diese beruht auf Gegenseitigkeit. Jedoch hat Colton sein Vergangenheitspäckchen zu tragen und Sarah ihr berufliches Ziel vor Augen. Dürfen da beide ihren Gefühlen nachgeben und was passiert dann?
    Darüber werde ich hier ganz sicher nichts verraten. Denn dieses spannende und fesseldes Leseerlebnis sollte jeder selbst erleben.
    Ich habe dieses Buch regelrecht weggesuchtet, sympathisch, authentisch und liebenswerte Protagonisten die mein Leserherz höher schlagen liessen. Interessante unvorhersehbare Wendungen liessen mich immer wieder auf's Neue vor Spannung die Luft angehalten. Meine Augen konnten gar nicht schnell genug über den Reader fliegen, dank des flüssig, fliessendem Schreibstil war das Lesen unglaublich angenehm.
    Humorvolle Szenen liessen mich ein ums andere Mal schmunzeln und dieser fesselde Plot hat mir wundervolle Lesestunden beschert.
    Sehr gerne vergebe ich hier fünf Sterne und eine klare Kauf - und Leseempfehlung! 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    bibliophilehermines avatar
    bibliophileherminevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Meine Erwartungen waren nach Band 1 wohl zu hoch. Leider ein Flop.
    Da waren die Erwartungen wohl zu hoch

    Manchmal, da wird man einfach nicht so warm mit einer Geschichte, obwohl man sie gerne lieben möchte. Manchmal erwartet man einfach zu viel. Yours Atemlose Liebe habe ich so sehr geliebt, daher waren meine Erwartungen an Yours Entflammte Herzen dementsprechend hoch. Doch so mehr ich es lieben wollte , desto enttäuschter wurde ich.

    Mir fehlte der Charme der Charaktere, der Geschichte. Der Humor. Das Gesammtpaket. Die Geschichte an sich war gar nicht so schlecht. Normalerweise kann man bei mir und Rockstars nie was falsch machen, aber durch die oftmals plumpe und sehr vulgäre Sprache hat das Buch viel Sympathie einbüßen müssen. Ich habe nichts gegen Dirty Talk oder offene Sprache, aber das war mir zu Dirty, weil es nicht nur in bestimmten prickelnden Situationen vorkam sondern in fast allen Gedanken und einigen Gesprächen. Dazu kam, dass ich Sarah einfach oftmals nicht verstehen konnte. Ihre Handlungen , ihr denken , das schein oftmals einfach unausgereift , unbedacht, so Situationsabhängig, mir fehlte da ein fester Charakter. Colton war inetressant , grade sein "Handicap" , aber auch er war so sprunghaft, es fehlte einfach etwas.

    Dabei war die Geschichte wirklich vielversprechend und der Storyverlauf auch spannend. Aber mir fehlte einfach so viel.

    Leider floppt Yours Entflammte Herzen im Gegensatz zu Atemlose Liebe ziemlich ab. Für meinen Geschmack etwas zuVulgär. Ich habe den Humor vermisst, die Leichtigkeit, das mich das Buch einfach mitreisst. Aber trotzdem hoffe ich auf noch einen weiteren Band, denn es fehlt ja noch die dritte Freundin.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks