Mimi Pfeiffer Ausgerechnet Paris

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ausgerechnet Paris“ von Mimi Pfeiffer

Nein, Paris kommt nicht in Frage Diese so endgültige Aussage ihres Vaters ließ Isolde, die Protagonisten der Geschichte, für ihren Plan schwarzsehen. Aber dann erwachte ihr Kampfgeist wieder. Schließlich hatte sie sich bereits lebendig ausgemalt, wie sie durch den Jardin du Luxembourg prominieren – dort vielleicht sogar dem Held ihrer Träume begegnen würde. Es müsste für sie, sich erwachsen fühlende Tochter, doch möglich sein, Vater umzustimmen … Ausgerechnet Paris entwickelt sich von Seite zu Seite zu einem heiteren, gefühlvollen und burschikos geschriebenen Liebesroman, der über unglaubliche Kapriolen und Verwicklungen letztlich zum Happy End führt. Der Leser ahnt stets, wohin es gehen wird, sieht die sich anbahnenden Katastrophen voraus – und ist dennoch „fassungslos“, wenn sie eintreten. Den Roman zeichnet Detailtreue, Liebe zur letztlich doch heilen Welt und vor allem eine exzellente Kenntnis der zeitlosen Sehenswürdigkeiten von Paris aus.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen