Dämon der Nacht

von Mina Gilles 
2,9 Sterne bei15 Bewertungen
Dämon der Nacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
S

Ganz schöne Geschichte

Kritisch (4):
Ayumauss avatar

Bin leider sehr enttäuscht. Nicht mal die Hauptprotagonistin war mir sympathisch.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dämon der Nacht"

Jeder Anbruch der Nacht lässt Nikis Herz wilder schlagen: In ihren Träumen wird sie vom charmanten Val aufgesucht, der Leidenschaft und Abenteuer in ihr tristes Leben haucht.

Bald muss Niki jedoch erkennen, dass sie in großer Gefahr schwebt. Denn ihr nächtlicher Besucher ist ein Dämon, der ihr allmählich die Lebensenergie entzieht. Aber kann Val ihr wirklich übel gesinnt sein?

Auf der Suche nach Antworten wird Niki in die unheilvollen Intrigen einer magischen Welt verstrickt, in der nur Macht zählt und Vertrauen tödlich ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783733711818
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:books2read
Erscheinungsdatum:15.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Angela_Matulls avatar
    Angela_Matullvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: „Dämon der Nacht“ ist eine magische kurze Geschichte, die einen hohen Gehalt an Erotik beinhaltet.
    „Dämon der Nacht“ ist eine magische kurze Geschichte, die einen hohen Gehalt an Erotik beinhaltet..

    Dämon der Nacht

    von Nina Gilles


    Meinung:

    Das Cover empfand ich als ansprechend, und es animierte mich dazu den Klappentext zu lesen. Dieser übte auf mich genug Überzeugungskraft aus dieses Buch lesen zu wollen.

    Als ich den Klappentext las, bin ich aber von einem vollkommen anderen Inhalt ausgegangen – Ja, ich hatte etwas anderes erwartet und wurde hier dann doch sehr überrascht.

    Die Geschichte handelt von Nicki der das „normale“ Leben keinen wirklichen Reiz mehr gibt. Sie ist unglaublich gelangweilt von ihrer Arbeit, den Bekanntschaften die sie macht, und ihrem alltäglichen Leben. Sie hätte gerne neue Anreize bzw. ein Abenteuer. Eines Nachts bekommt sie dann plötzlich nächtliche Besuche eines Fremden und kann weder Realität noch ihre Träume voneinander unterscheiden.

    „Dämon der Nacht“ war durchaus eine unterhaltsame Lektüre aber sie hätte möglicherweise einwenig besser ausgearbeitet werden können. Bei dieser Geschichte hätte ich mir wirklich mehr Seiten gewünscht. Das Potenzial war mehr als vorhanden. Es gab Stellen und Handlungen die etwas abgehackt wirkten.

    Positiv ist anzumerken, dass der Autorin perfekt gelungen ist Realität mit ihren Schlafphasen verschmelzen zu lassen. Die erotischen Szenen waren sehr schön ausgearbeitet und erschienen sinnlich sowie reizvoll.

    Dem „spannenden“ Teil hätte hingegen eine detailliertere Ausführung und eine etwas mehr herausragende Handlungsaktivität gut getan, denn genügend Grundvoraussetzung war allemal gegeben. Gerade zum Schluss empfand ich als wirklich nicht stimmig.

    Leider vermisste ich etwas die Tiefe der Charaktere und die Liebe zum Detail. Besonders die Nebencharaktere wirkten leider für mich etwas farblos.

    Mit Nicki wurde ich als Protagonistin nicht so wirklich warm. Außer wo sie arbeitet und wer ihre beste Freundin ist erfahren wir nicht wirklich etwas über sie. Val hatte durchaus hingegen die Möglichkeit der Liebling dieses Buches zu werden. Die anderen Charaktere konnten mich nicht wirklich verzaubern.

    Der Schreibstil der Autorin war leicht und flüssig. Ich bin schnell durch die Seiten gewandert. Die Grundidee gefiel mir an sich auch sehr gut, bis auf die genannten Schwächen in der eigentlichen Umsetzung. Erotikszenen mit Fantasy gepaart, für mich eine tolle Kombination. Eine unterhaltsame Geschichte für zwischendurch, und mit der geringen Seitenanzahl, perfekt als solche geeignet.

    Fazit:

    „Dämon der Nacht“ ist eine magische kurze Geschichte, die einen hohen Gehalt an Erotik beinhaltet. Der Leser wurde mit zarten Spannungsbögen gehalten und vereinnahmt, nur leider empfand ich persönlich das Ende nicht unbedingt stimmig. Auch war das Ende sehr offen, was vermuten lässt, dass die Geschichte weiter führen könnte.

    Kommentieren0
    65
    Teilen
    Ayumauss avatar
    Ayumausvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Bin leider sehr enttäuscht. Nicht mal die Hauptprotagonistin war mir sympathisch.
    Bin leider sehr enttäuscht. Nicht mal die Hauptprotagonistin war mir sympathisch.

    Klappentext:
    Jeder Anbruch der Nacht lässt Nikis Herz wilder schlagen: In ihren Träumen wird sie vom charmanten Val aufgesucht, der Leidenschaft und Abenteuer in ihr tristes Leben haucht.

    Bald muss Niki jedoch erkennen, dass sie in großer Gefahr schwebt. Denn ihr nächtlicher Besucher ist ein Dämon, der ihr allmählich die Lebensenergie entzieht. Aber kann Val ihr wirklich übel gesinnt sein?

    Auf der Suche nach Antworten wird Niki in die unheilvollen Intrigen einer magischen Welt verstrickt, in der nur Macht zählt und Vertrauen tödlich ist.

    Meine Meinung:
    Hier geht es um Niki und Val, einen Dämon der in Niki‘s Träumen ihre Lebensenergie absaugt.
    Niki kommt mit ihrer Freundin Layla schnell dahinter da sie ein Zauberer namens Rene‘ anspricht und ihr helfen möchte.

    Zuerst glauben die beiden das nicht, bis etwas Merkwürdiges in einem Raum passiert, wo eigentlich nichts passieren kann da angeblich nur Niki und Layla im Raum sind.

    Niki scheint endlich etwas gegen Val den Dämon dagegen unternehmen zu wollen und möchte sich unterrichten lassen. Aber anscheinend ist ihr das doch egal, das Val sie umbringen will und schläft weiter mit ihm. Der Zauberer Rene´ und eine Hexe scheinen auch etwas von Niki zu wollen.

    Irgendwie ist Niki total einfach gestrickt und scheint meiner Meinung nach recht dumm, eingebildet und egoistisch zu sein. Es könnte sogar die Welt unter gehen und es ist ihr egal. Layla scheint die Leuchte zu sein und erklärt ihr einen Ausweg aus allem ohne das Niki sterben muss. Der plant schein aufzugehen und Niki und sogar Val kommen heil dort heraus.

    In dem ganzen Buch ist keine Spannung aufgekommen. Die Protas sind nur oberflächlich beschrieben, also sodass man sich kein Bild von den Protas machen kann. Nicht mal die Haarfarbe wird erwähnt. Was meiner Meinung schon sehr wichtig ist. Ich konnte mich so überhaupt nicht in das Buch hinein versetzten, was sicher aber auch am Schreibstil lag und das mir die Charaktere allesamt außer Layla unsympathisch vorkamen.

    Der Schreibstil war zwar flüssig aber langweilig gestaltet. Häufig haben sich auch Textpassagen wiederholt, so als ob man diese ausgeschnitten und wieder einkopiert hat. Die Charaktere, vor allem Niki haben vieles nur so dahin gesagt und sind nicht weiter auf manches was schon meiner Meinung für die Story wichtig wäre darauf eingegangen.

    Zum Cover: Bei Lovelybooks hat das Buch ein Cover ABER als eBook hat es leider überhaupt keines. Das hatte ich bis jetzt noch nie gehabt und hat mich dann sehr deprimiert.

    Also, für mich ist die Story leider total enttäuschend. Zum Glück sind ja Geschmäcker verschieden.

    Sonst eine gute Idee, hätte mich sonst auch nicht für dieses Buch beworben aber leider total falsch umgesetzt oder übersetzt. Und Selbst bei einen eBook gehört ein Cover dazu.

    Schöne Lesegrüße aus Berlin.
    Ayumaus

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    SteffiDevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz schöne Geschichte
    Dämon der Nacht

    Cover:
    Das wurde echt schön und auch sehr passend zum Buch / zur Geschichte gestaltet.

    Klappentext:
    Jeder Anbruch der Nacht lässt Nikis Herz wilder schlagen: In ihren Träumen wird sie vom charmanten Val aufgesucht, der Leidenschaft und Abenteuer in ihr tristes Leben haucht. 
    Bald muss Niki jedoch erkennen, dass sie in großer Gefahr schwebt. Denn ihr nächtlicher Besucher ist ein Dämon, der ihr allmählich die Lebensenergie entzieht. Aber kann Val ihr wirklich übel gesinnt sein? 
    Auf der Suche nach Antworten wird Niki in die unheilvollen Intrigen einer magischen Welt verstrickt, in der nur Macht zählt und Vertrauen tödlich ist.

    Meinung:
    Der Schreibstil in diesem Buch ist sehr schön flüssig und leicht zu lesen.
    Die Geschichte ist schön aufgebaut und es macht auch Spaß sie zu lesen, nur meiner Meinung nach ist einiges auf der Strecke geblieben.  Das was es schafft einen in seinen Bann zu ziehen und nicht mehr los zu lassen, das hat mir gefehlt. Die Charaktere wurden auch ziemlich kurz gehalten, was ich ziemlich schade fand. Aber eine echt lohnende Geschichte die man lesen sollte, mir hat sie gefallen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MiraxDs avatar
    MiraxDvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Kurzroman mit guten Ansätzen und Schwächen wie Stärken. Trotzdem hatte es definitiv Potenzial und hat mir irgendwie gefallen.
    Süße Verlockung in der Nacht...

    Dämon der Nacht ist ein Roman über Hexen, Dämonen und viel Magie aus der Feder von Mina Gilles. Ich wusste ehrlich nicht ganz, ob ich das Buch lesen wollte, da es sich ziemlich klassisch angehört hat und doch hat mich die Thematik des Dämons, einem Incubus, interessiert und der Roman hat mich schlussendlich etwas zwiegespalten zurückgelassen...

    Das Cover finde ich recht hübsch, es passt durch die dunklen Farben sehr gut zum Thema Hexen und Dämonen der Nacht. Den Stern mit den Kerzen wird man ebenso im Roman wiederfinden und spricht von dunkler Magie. Und ich mag Gesichter nicht unbedingt auf Covern, aber die junge Frau ist sehr hübsch und vor allem ihre grünen Augen finde ich sehr ausdrucksstark. Ich finde das Cover also im Grunde sehr passend und nicht schlecht.

    Niki findet ihr Leben eigentlich ziemlich langweilig. Ihren Job mag sie nicht wirklich und das Leben hat trotz ihrer Freundin Layla nichts für sie zu bieten. Zumindest am Tag, denn in der Nacht ist das ganz anders. Denn in letzter Zeit trifft Niki in ihren Träumen immer den selben Mann, der sich Val nennt und eine Leidenschaft in ihr entfacht wie kein anderer und sie verbringen heiße Nächte zusammen. Doch es ist und bleibt leider nur ein Traum. Als sie aber immer schwächer zu werden scheint, trifft sie auf Menschen, die sich Magier und Hexen nennen und sie offenbaren ihr, dass Val viel gefährlicher ist als Niki zunächst dachte. Was wird sie nur tun? Denn Val zieht sie unweigerlich an.. Wird ihr Verstand stärker sein als das starke Knistern zwischen ihnen?...

    Der Schreibstil der Autorin ist eins der sehr positiven Aspekte in diesem Buch, denn er ist sehr flüssig, man rutscht quasi durch die Geschichte und was die Handlung an sich angeht, zeigt sie durchaus sehr interessante und gute Ansätze. Gleichzeitig wird dies auch ihr Verhängnis, denn alles, was den Plot und die erotischen Szenen nicht betrifft, wird doch sehr knapp gehalten und erschwert somit die Vorstellungskraft und Identifikation mit den Charakteren.

    Niki kann kaum sagen, dass ihr Leben besonders ist. Jeder Tag ist gleich: Monoton, langweilig und normal. Doch das ändert sich schnell in der Nacht als sie Val kennenlernt, dem sie immer näher kommt und doch ahnt Niki, dass Val etwas verbirgt. Aber sie kommt nicht darauf bis sie immer mehr Schwächeanfälle bekommt und merkt, dass die Nächte ihr die Kraft rauben. Und genau dann trifft sie einen Mann, der ihr weismachen will, dass nicht nur Hexerei existiert, sondern auch Dämonen der Nacht...

    Wie ich bereits erwähnt habe, hat die Autorin sich bei ihren Charakteren ziemlich kurz gehalten, was ich sehr schade finde, da die Grundidee der Geschichte wirklich gut sind und die Umsetzung dieser auch recht interessant, auch wenn sie nicht sonderlich originell ist. Niki und Val sind dabei die Charaktere, die man nochmal halbwegs greifen kann und Sympathie aufbauen kann, obwohl es bei Val sogar besser gelingt. Die wenigen Nebencharaktere fand ich daher eher blasser und undurchsichtig, sodass ich keine richtige Verbindung aufbauen konnte.

    Der Roman von Mina Gilles hat sowohl seine Stärken als auch seine Schwächen. Ich persönlich habe das Potenzial gesehen, das jedoch nicht ganz aufgenommen wurde. Durch die Knappheit in vielen Bereichen, die für das richtige Eintauchen in die Geschichte wichtig sind, wirkt alles ein bisschen oberflächlich und daher erinnert es eher an einen Kurzroman als ein richtiges Buch. Trotz der vielen Schwächen hat es mir doch irgendwie gefallen und ich war durchaus interessiert daran, wie es endet und das Ende an sich hat mir eigentlich auch recht gut gefallen. Von mir bekommt die Geschichte 3,5***!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 5 Monaten
    Da hat mir die Tiefe gefehlt

    Nikki ist eine junge Frau, die mitten im Leben steht, nachts träumt Sie immer Liebesträume von einen Val. Träume die, die junge Frau immer mehr mitnehmen. Denn tagsüber wird Nikki zunehmend schwächer, als Sie auf den Magier René trifft erklärt dieser ihr, dass Val nicht nur in ihren Träumen existiert, sondern ein Dämon ist, der ihre Lebensenergie abzweigt. Natürlich möchte Nikki warum er das macht und geht dem Geheimnis nach…

    Eine Geschichte, die meiner Meinung nach mehr Spannung gebraucht hätte, denn während Nikki als taffe und gleichzeitig naive Frau durch die Gegend tingelt. Taucht Val der Dämon immer nur dann auf, wenn es heiß hergeht. Die Figur Val ist ungefähr so beschrieben wie ein Popstar, er zu nichts und niemanden eine Meinung und wird auch sonst nicht wirklich aktiv.

    Ich bin der gleichen Meinung wie die anderen Rezensenten, man hätte deutlich mehr aus der Geschichte herausholen können.

    Deswegen kann ich hier nur 3 von 5 Sternen geben!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Priseas avatar
    Priseavor 5 Monaten
    Dämonen und Hexen lassen grüssen

    Rezension: Dämon der Nacht
    von Mina Gilles
    #books2read
    Das Erscheinungsbild des Buches lässt einen schon auf den Inhalt schließen. Es geht um Hexen und Beschwörungen. Was den Einstieg für den Leser leicht macht, da man schon von Beginn an weiß, worum es geht.
    Der Schreibstil ist leicht verständlich, flüssig und ermöglicht einem ein schnelles Lesen.
    Mir persönlich hat das Buch gut gefallen, allerdings war ich bis kurz vor dem Ende immer wieder hin und her gerissen wem meine Symphatien gehören sollten. Immer wieder schwankte ich zwischen dem Dämon und dem Magier hin und her. Obwohl ich innerlich eigentlich doch zu einer bestimmten Seite tendierte. Leider war das Buch recht kurz und ich hätte mir noch mehr Tiefgang gewünscht und mehr Interaktion zwischen den Charakteren. Aber mir scheint es, als sei dies ja noch nicht das Ende der Geschichte, denn es ist gewiss noch viel Potenzial vorhanden für Folgeromane um die Geschichten der einzelnen Personen weiter zu erzählen. Alles in allem ein vergnüglicher Lesespaß.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Mari08s avatar
    Mari08vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte mit viel Potential und Spannung
    Spannender Roman mit guten Ideen

    Jede Nacht trifft Niki in Ihren Träumen auf Val, der sie um den Finger wikelt und ihre Liebesträume wahr werden lässt.
    Tagsüber wird Niki dafür immer schwächer. Sie fühlt sich müde, ausgelaugt und hat kaum noch eine Kraft.
    Dann trifft sie auf den Magier René, der ihr erklärt, das ihr Traummann doch nicht nur ein Traum ist wie gedacht.

    Der Roman hat viel Potenzial und hat mir stellenweise richtig gut gefallen. Niki sehnt sich einerseits nach Liebe und Geborgenheit, die sie bei Val findet andererseits muss sie sich von ihm fernhalten, da er ja ein Dämon ist.
    Sie ist ziemlich zwiegespalten und fühlt sich bald auch zu René hingezogen.
    Vieles bleibt jedoch undurchsichtig und kurios. Es wird oft nicht klar wer welche Absichten verfolgt. Jeder in diesem Roman kocht sein eigenes Süppchen und niemand lässt sich dabei in die Karten blicken. Auch am Schluss klärt sich wenig auf.
    Ich war mir am Ende nicht sicher ob es sich hier um eine Liebesgeschichte handelt oder nur um einen Fantasyroman. Die Beziehung zwischen Val und Niki bleibt für mich undurchsichtig und auch Nikis Wurzeln bleiben verdeckt.

    Der Roman hat sehr viel Potenzial aber ist of viel zu undurchsichtig für mich.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    nueans avatar
    nueanvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle Idee, aber sehr schwache Umsetzung.
    Eine tolle Idee, aber sehr schwache Umsetzung.

    Klappentext:
    Jeder Anbruch der Nacht lässt Nikis Herz wilder schlagen: In ihren Träumen wird sie vom charmanten Val aufgesucht, der Leidenschaft und Abenteuer in ihr tristes Leben haucht.

    Bald muss Niki jedoch erkennen, dass sie in großer Gefahr schwebt. Denn ihr nächtlicher Besucher ist ein Dämon, der ihr allmählich die Lebensenergie entzieht. Aber kann Val ihr wirklich übel gesinnt sein?

    Auf der Suche nach Antworten wird Niki in die unheilvollen Intrigen einer magischen Welt verstrickt, in der nur Macht zählt und Vertrauen tödlich ist.

    Cover:
    Das Cover gefällt mir ganz gut, obwohl ich normalerweise Gesichter auf Covern nicht mag. Aber hier wird der Blick mehr auf die Schrift gelenkt, deswegen finde ich es ganz spannend. Die düsteren Farben passen zum Titel.

    Meine Meinung:
    Der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht. Ich liebe Geschichte über Dämonen und habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Leider hat es mich sehr enttäuscht. Die Protagonistin Niki ist gelangweilt von ihrem Leben, ihrer Arbeit und einfach allem. Nachts bekommt sie leidenschaftlichen Besuch von einem Unbekannten, dafür ist aber tagsüber völlig fertig und ausgelaugt. Eigentlich eine tolle Idee aus der man viel hätte machen können. Ich bin mit Niki einfach nicht warm geworden, die ständigen Wiederholung wie gelangweilt sie doch ist haben mich genervt. Sämtliche Handlungen (bis auf die Sexszenen) waren sehr knapp beschrieben. Auch nimmt sie es einfach hin, dass es Magie, Dämonen, Zauberer und Hexen gibt. Ich konnte mich nicht in Niki oder die Handlungen hineinversetzten und auch die anderen Charaktere blieben leider sehr blass. Manches kam mir auch einfach total widersinnig und an den Haaren herbeigezogen vor.
    Das einzig Positive für mich war, dass der Schreibstil eigentlich recht flüssig war und man so schnell durch das Buch kam. 

    Fazit: Schade aber leider war das nichts für mich.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Isis99s avatar
    Isis99vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Super Thematik, scheitert leider an der Umsetzung, da die ganze Story an einem vorbeizurasen scheint... ^^
    Dämon der Nacht

    Niki führt ein "normales und unaufregendes" Leben, mit einer besten Freundin, der sie alles anvertrauen kann und einem nicht vorhandenen Partner. Diesen erträumt sie sich nachts und verbringt mit einem gewissen Val süße Stunden in ihren Träumen. Doch nach diesen Nächten fühlt sie sich immer ausgelaugt und ohne Lebenskraft. Ein Magier namens Rene offenbart ihr, dass Val ein Dämon ist, der sich von ihrer Lebenskraft und der in ihr schlummernden Magie ernährt, sodass er bei Kräften bleibt und sie in den Tod stürzen wird. Rene und Francisca bieten ihr ihre Hilfe an, obwohl sie ein abgekartetes Spiel mit ihren spielen. Wird es Niki schaffen sich von Val loszureißen und sich ihren magischen Fähigkeiten stellen?

    Lockerer und verständlicher Schreibstil obwohl die Thematik des Buches sehr spannend war, kann dies nicht von der Umsetzung behauptet werden. Manche Episoden sind einfach zu kurz, anderen fehlt der bestimmte "Kick" und einzig die expliziten Szenen sind detailreich beschrieben worden. Alle Charaktere hatten gute Ansätze der Sympathie, jedoch konnte man sich nicht mit ihnen identifizieren , da deren Handlungen immer sehr kurz gehalten wurden. Als Tipp für die Autorin, das nächste Mal einfach die Hintergründe näher ausführen und sich mehr der Tiefe der Charaktere widmen. ^^

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LadyCroks avatar
    LadyCrokvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schnelles Lesevergnügen
    Dämonen der Nacht

    Seit kurzer Zeit hat Niki aufregende Träume von dem attraktiven Val. Aus einer gewünschten Ablenkung vom öden Alltag wird allerdings sehr schnell ein lebensbedrohliches Abenteuer. 


    Ich finde das Buch "Dämonen der Nacht" von Mina Gilles ist genau das richtige für einen faulen Nachmittag oder eine lange Zugfahrt. Es ist "leichte Kost" und lässt sich sehr flüssig und schnell lesen. 

    Eine tiefgründige Story die zum Nachdenken einlädt, sucht man hier allerdings vergebens. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar
    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen books2read Romans

     

    "Dämon der Nacht" von Mina Gilles


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 08.05.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Book) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Jeder Anbruch der Nacht lässt Nikis Herz wilder schlagen: In ihren Träumen wird sie vom charmanten Val aufgesucht, der Leidenschaft und Abenteuer in ihr tristes Leben haucht.

    Bald muss Niki jedoch erkennen, dass sie in großer Gefahr schwebt. Denn ihr nächtlicher Besucher ist ein Dämon, der ihr allmählich die Lebensenergie entzieht. Aber kann Val ihr wirklich übel gesinnt sein?

    Auf der Suche nach Antworten wird Niki in die unheilvollen Intrigen einer magischen Welt verstrickt, in der nur Macht zählt und Vertrauen tödlich ist.

     

    Du möchtest "Dämon der Nacht" von Mina Gilles lesen?

     

    Dann bewirb dich jetzt bis zum 08.05.2018 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von books2read by HarperCollins Germany

    nueans avatar
    Letzter Beitrag von  nueanvor 5 Monaten
    Ja, so geht es mir auch!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks