Mina Jayce

 4.4 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Mina Jayce

The Bodyguard - Love and Hate

The Bodyguard - Love and Hate

 (7)
Erschienen am 25.08.2016
Milliards vs. Love

Milliards vs. Love

 (5)
Erschienen am 27.04.2017

Neue Rezensionen zu Mina Jayce

Neu
Monika81s avatar

Rezension zu "The Bodyguard - Love and Hate" von Mina Jayce

The Bodyguard
Monika81vor 10 Monaten

WunderschönWow wunderschöne Story. Viele Gefühle. Ich fand die Geschichte richtig gut. Das reiche Mädchen und ihr Bodyguard haben eine gemeinsame Vergangenheit. Er gibt ihr die Schuld dafür das seine Schwester in Rollstuhl sitzt. Eigentlich will er sich rächen aber wo die Liebe hinfällt.
Kann es jedem empfehlen der auf Liebesgeschichten mit etwas Aktion steht. Super Schreibstil ich hatte das Buch ruckzuck durch.

Kommentieren0
0
Teilen
DianaEs avatar

Rezension zu "Milliards vs. Love" von Mina Jayce

Mina Jayce – Milliards vs Love
DianaEvor 2 Jahren

Mina Jayce – Milliards vs Love


Frisch mit einem Harvardabschluss und ohne jegliche Berufserfahrung wird Meredith Larson an die Spitze des Familienunternehmes „Larson Company“ geworfen, das nur noch mit einem Millionenschweren Deal überleben könnte. Auf der Suche nach Investoren trifft sich Meredith mit dem unverschämt gut aussehenden aber sehr arroganten Alex Jones, der aber nicht vor hat zu investieren sondern die Firma aufzukaufen und dann zu zerstückeln, um einen ordentlichen Gewinn heraus zu holen.

Doch Meredith gibt nicht klein bei, das imponiert dem gefürchteten CEO und er bietet ihr einen Vertrag an. Drei Wochen hat sie Zeit die Punkte abzuarbeiten. Drei Wochen in dem er ihr helfen oder sie vernichten kann. Drei Wochen, um sich genau zu überlegen, ob sie nicht vielleicht doch eine andere Möglichkeit findet um ihre Firma zu retten.


Mein erster Gedanke?

Schon wieder ein Millionärsroman! Warum sollte ausgerechnet dieser sich von den vielen anderen Romanen die in der letzten Zeit auf den Markt geworfen werden unterscheiden?


Weil mich der Roman überraschen konnte!

Zum einen, weil der lockere, flüssige Schreibstil, der zugegeben manchmal salopp rüberkommt, ein richtiger Pageturner wird und man das Buch gar nicht aus der Hand legen kann. Ich habe es zumindest in einem Rutsch in wenigen Stunden gelesen.

Zum anderen weil die Handlung spannend ist, mal etwas Neues beinhaltet, es nicht nur um Sex geht, obwohl es auch hier ein paar detaillierte Szenen gibt, aber hauptsächlich steht die Story im Vordergrund, eine Firma die gerettet werden muss und dabei entsteht eine gewisse Hass-Liebe. Es gibt Betrug, Verrat, Geheimnisse, ein paar Überraschungen und eine abwechslungsreiche Handlung, die mich neugierig machen konnte und bis zum Schluss spannend und kurzweilig blieb.

Die Charaktere sind allesamt gut ausgearbeitet, wirken lebendig und facettenreich, besitzen emotionale Tiefe.

Im Großen und Ganzen ist Meredith sympathisch, auch wenn sie sich ab und zu ein wenig bockig verhält oder auf ihrem Harvardabschluss rumreitet. Trotzdem hat sie das Herz am rechten Fleck, und ist bereit für die Firma alles zu tun. Leider auch manchmal das falsche.

Alex ist so wie man sich den typischen Millionär vorstellt: charmant, eiskalt, dominant und arrogant, dazu eine große Portion Coolness, Cleverness und nicht zu vergessen die sexy Fassade. Die Liste die er aufstellt (und nein Sex beinhaltet diese nicht) ist fair und doch kompromisslos. Er konnte mich im Verlaufe des Buches überzeugen.

Dorothy ist hier die gute Seele, auch wenn sie einen viel zu kurzen Auftritt hat.


Die Handlungsorte sind bildhaft und detailliert beschrieben, sodass es ein paar schöne Eindrücke zum Beispiel von Italien gab.


Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin, aber das werde ich in Zukunft ändern, denn die Story war kurzweilig, nicht überladen und hat mich mitgerissen.


Das Cover hat mich ehrlicherweise nicht so angesprochen, aber das ist einfach Geschmackssache. Mir ist die Farbe etwas zu aufdringlich und insgesamt das Cover zu unruhig. Dennoch ist es ein Blickfang.


Fazit: eine schöne, mal andere Millionärsstory, die mich einfach fesseln konnte. Sympathische Charaktere. Spannung. Emotionen. 4,5 Sterne.

Kommentieren0
7
Teilen
Nicolerubis avatar

Rezension zu "Milliards vs. Love" von Mina Jayce

"Dieses Gefühl brennt in mir wie Feuer."❤
Nicolerubivor 2 Jahren

Eine super Geschichte!
Meredith und Alexander, sie sucht seine Hilfe und er bietet ihr einen Deal, der ihr ganz und gar nicht gefällt.
Sie hält ihn für arrogant , doch als sie hinter seine Fassade blickt, ändert sich alles und das Chaos nimmt seinen Lauf!
Fesselnd , amüsant und prickelnd!
"Eine seltsame Stimmung baut sich zwischen uns auf."
"Für einen Augenblick steht die Welt still."
Protas, die ich das ein oder andere Mal, gerne geschüttelt hätte! ;-)
Positiv natürlich, denn sie sind sympathisch, wie Feuer und Wasser und doch voller Liebe!
Ein purer Lesegenuß.
Der Schreibstil ist locker und flüssig.
Sehr empfehlenswert! ❤

Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Mina Jayce?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks