Mina Kamp Cherryblossom - Die Zeitwandler

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 73 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 1 Leser
  • 38 Rezensionen
(33)
(20)
(8)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cherryblossom - Die Zeitwandler“ von Mina Kamp

Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht? Seltsame Dinge geschehen im Leben der siebzehnjährige Hanna Cherryblossom. Hat es etwas mit dem jungen Mann zu tun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillig Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass sie eine Nymphe ist – eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, sie zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Doch dies ist nicht so leicht wie es scheint: Denn Hannas Kräfte bleiben nicht lange unentdeckt... Ein spannendes Abenteuer in der geheimnisvollen Welt der Nymphen, Dämonen und Nachtalben! Entdecke Teil 2 der Romantic-Fantasy-Serie: »Cherryblossom 2 - Nymphenherz«.

Romantische Reise in eine packende Welt der Nymphen, Hexer und anderen Magischen Wesen!

— Lovday
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auftakt der Cherryblossom-Trilogie

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Buechersuechtig

    18. May 2015 um 13:31

    Die Geschichte...Hanna Cherryblossom geht noch zur Schule, bereitet sich gerade auf ihr Abi vor und unternimmt gern etwas mit ihren besten Freundinnen. Doch als sie ihren Freund küsst, dieser plötzlich ohnmächtig wird und sich die merkwürdigen Zwischenfälle häufen, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Außerdem taucht auch noch der junge Mann aus ihren Träumen auf und offenbart ihr, dass sie kein normaler Mensch ist. Denn Lennox ist ein Zeitwandler und hat einen Auftrag auszuführen, der mit Hanna zu tun hat und sich alles andere als einfach gestaltet... Meine Meinung in Kurzfassung: Kauf-/Lesegrund: Ich bin immer wieder auf der Suche nach interessanten Geschichten und dieser Roman hat mich einfach angesprochen. Reihe: 1. Band der Cherryblossom-Trilogie Handlungsdauer: Die Geschichte beginnt Anfang September und umfasst mehrere Wochen. Hauptperson(en): Hanna Cherryblossom ist 18 Jahre jung, wohnt bei ihrem Onkel Henry (einem Professor für Mythologie und Archäologie) in Hamburg-Altona und telefoniert hin und wieder mit ihrem Vater, den sie allerdings nie sieht. Die Schülerin mit den goldbraunen Augen und dunkelblonden Haaren wird von Träumen geplagt, in denen immer wieder ein gutaussehender junger Mann vorkommt, der eines Tages in Hannas Leben tritt und alles durcheinanderbringt. Denn der 21-jährige Lennox Merryweather ist ein attraktiver Zeitwandler und Nachtalb, der seine Energie aus den Träumen schlafender Menschen bezieht und Hanna beschützen soll... Hanna und Lennox  sind interessante und sympathische Protagonisten mit Potential, die mich allerdings nicht komplett überzeugt haben. Nebenfiguren: Es gibt eine Vielzahl an Nebencharakteren, von denen etliche nur am Rande eine Rolle spielen. Romanidee: Nicht ganz neue Grundidee, in denen ein junges Mädchen seine außergewöhnliche Fähigkeit entdeckt und in Gefahr gerät. Leider hat mir die Umsetzung nur mittelmäßig gefallen. Erzählperspektiven: Die temporeichen Begebenheiten werden vorwiegend von der Ich-Erzählerin Hanna, aber auch von Lennox geschildert, die uns Einblick in ihre Gefühle und Gedanken gewähren. Handlung: "Cherryblossom 1: Die Zeitwandler" wartet mit einer fantasievollen, wenn auch etwas verworrenen, Geschichte gepaart mit einigen unerwarteten Wendungen und sehr vielen Wirrungen auf. Leider muss ich gestehen, dass mit der Plot manchmal zu wendungsreich war (da kommt man kaum zum Durchatmen, was die Autorin hier alles reingepackt hat) und die Liebesgeschichte für meinen Geschmack zu rasant vorangetrieben wurde. Außerdem birgt die Story Längen und sehr detaillierte Schilderungen (vor allem ab der Mitte wird es stellenweise ganz schön langatmig und zäh). Der Trilogie-Auftakt endet natürlich mit offenen Fragen, aber ich werde die Cherryblossom-Trilogie wohl nicht mehr weiter verfolgen. Schreibstil & Co:  Vollendet wird der Fantasy-Roman durch die locker-leichte Schreibweise, die jugendliche Sprache und lebendige Orts- und Schauplatzbeschreibungen. FAZIT:"Cherryblossom 1: Die Zeitwandler" heißt der 1. Teil der gleichnamigen Trilogie und bietet dem interessierten Leser eine Mischung aus Fantasy, Action & Romantik. Auch wenn "Die Zeitwandler" seine Schwächen hat, so hat  mir die Geschichte rund um Hanna und Lennox in Anbetracht der temporeichen Story und des ausdrucksstarken Schreibstils ein paar kurzweilige Lesestunden geschenkt und erhält deshalb von mir 3 1/2 (von 5) Punkte.

    Mehr
  • Wunderschöne Fantasygeschichte

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Kiki2707

    17. February 2015 um 09:33

    Cherryblossom ist ein wunderschöner Fantasyroman ,dem es an  überhaupt nichts fehlt. Man lernt die Welt verschiedener Fantasywesen in spannender Weise kennen, und trotzdem ist es furchtbar romantisch, lustig, und auch etwas traurig. Vor allem ist das Buch so locker und leicht geschrieben, daß ich es quasi in einem Rutsch lesen konnte und wollte. Ich freue mich schon sehr auf das Lesen des nächsten Bandes.

    Mehr
  • spannender, abwechlsungreicher Einstieg in eine schöne Fantasywelt

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    hexe2408

    12. February 2015 um 18:34

    Hanna ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Sie besucht die Schule, bereitet sich auf ihr Abi vor, quatscht gern mit ihren besten Freundinnen, geht shoppen und macht auch die ersten intensiveren Bekanntschaften mit den Herren der Schöpfung. Doch was macht man, wenn der Junge, den man küsst, plötzlich ohnmächtig umfällt? Wenn mit einem Mal alles um einen herum still steht, man sich selbst aber noch bewegen kann? Von heute auf morgen wird Hannas Welt komplett auf den Kopf gestellt. Nichts ist mehr, wie es war, denn Hanna ist alles andere als ein normaler Teenager. Bedrohungen, Gefahren und eine ganze Reihe ungewöhnlicher Wesen warten auf die Protagonistin und den Leser.   Hanna ist eine sehr interessante und vielseitige Figur, die immer wieder für eine Überraschung gut ist. Man merkt ihr häufig ihr junges Alter von achtzehn Jahren an, sie ist nicht immer so in sich gefestigt, besonders da jetzt alles so neu und anders für sie ist. Sie lässt sich nicht so gern vorschreiben, was sie tun soll und trifft ab und an unkluge Bauchentscheidungen, die sie hinterher bereut. Ihre unüberlegten Handlungen machen die Situation teilweise eher komplizierter, als besser, doch Hanna wächst mit ihren Herausforderungen, sie lernt dazu und findet sich nach und nach in der fremden Welt zurecht, die ihr Stück für Stück offenbart wird. Auch ihre stetigen Begleiter Ben, Olivia und Lennox sind spannende Figuren, die immer wieder neue Seiten offenbaren. Die Mischung der Charaktere ist wirklich gelungen und sorgt für viel Abwechslung, kleine Streitigkeiten, bissige, sarkastische oder ironische Kommentare   Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und wurde dann prompt in den Bann der Handlung gezogen. Weite Strecken des Buches sind aus der Ich-Perspektive von Hanna geschrieben, wodurch man sehr intensive und umfangreiche Einblicke in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt. Man ist nah dran und erlebt ihre Wandlung und Entwicklung detailliert mit. Andere Passagen sind nicht aus Hannas Sicht, was einem die Möglichkeit bietet, die Handlung auch zu verfolgen, wenn Hanna grad nicht anwesend ist oder aber die Geschehnisse einfach noch einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben. Diese Wechsel sorgen für eine schöne Dynamik im Buch und machen es sehr abwechslungsreich.   Immer wieder gibt es Wendungen und düstere Überraschungen. Die Charaktere kommen kaum zur Ruhe, denn an keinem Zufluchtsort sind sie lange sicher. Flucht, Untertauchen, Kämpfen und wieder fliehen – eine Endlosschleife, deren Ausgang ungewiss ist und leider nicht ohne Verluste auskommt. Bei all den aufwühlenden Ereignissen ist es dann umso schöner, wenn auch mal etwas Zeit und Raum für positivere Gefühle und zaghafte Annäherungen ist. Die Vorsicht resultiert jedoch nicht nur aus der Unsicherheit der Verliebten, sondern aus der drohenden Gefahr ihrer inneren Dämonen. In einigen Momenten lassen sich die Figuren dann aber dennoch von ihren Gefühlen übermannen, was ich sehr schön finde, da es sie trotz ihrer Übernatürlichkeit recht menschlich wirken lässt. Jeder hat Bedürfnisse, da ab und an auch mal ausgelebt werden wollen.   Sehr gelungen ist die Kombination der mystischen Wesen. Es gibt ganz verschiedene Formen von Dämonen, die sich in vielen Dingen stark voneinander unterscheiden. So kann man immer wieder neue Wesen kennenlernen und ihre Eigenheiten entdecken. Zusätzlich gibt es noch Hexer und Mischwesen, die durch ihre gekoppelten Anlagen besonders stark ausgeprägte Fähigkeiten haben. Doch auch wenn einige Charaktere auf den ersten Blick recht umgänglich und freundlich wirken, darf man sich leider nie zu sicher sein, wem man am Ende noch trauen kann. Sicher ist nur, die nächste böse Überraschung lauert spätestens an der übernächsten Ecke.   Ein schöner erster Teil, der neugierig macht auf die Fortsetzung. Einige offene Fragen, viele mögliche Wege, wie es weitergehen könnte, ganz unterschiedliche Motive und vermutlich noch jede Menge Geheimnisse – das verspricht Spannung für das nächste Buch. Ich freu mich darauf, dass die Reise mit den sympathischen Charakteren weiter geht.

    Mehr
  • Ein Urbanfantasy - Spektakel

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Chiawen

    05. February 2015 um 19:04

    „Cherryblossom – Die Zeitwandler“ von Mina Kamp ist der erste Teil eines Fantasy-Zweiteilers. Eigentlich führt Hanna ein recht normales Leben. Wenn man mal davon absieht, dass sie bei ihrem Onkel wohnt. Doch passieren dann merkwürdige Dinge. Ihr Freund wird nach einem Kuss bewusstlos. Manchmal fängt die Luft an zu flimmern, die Zeit bleibt stehen und sie sieht Dinge, die scheinbar gar nicht da sind. Auch den Kerl aus ihren Träumen sieht sie. Hanna lebt bei ihrem Onkel und das schon seit sie klein ist. Ihre Mutter ist gestorben und ihr Vater lebt in den USA und leitet dort seine Firma. Hanna sieht ihn eigentlich nicht und telefoniert nur ab und an mit ihm. Dementsprechend ist ihr Verhältnis nicht gerade gut. Ja und dann muss sich Hanna mit den neuen Entwicklungen in ihrem Leben und was sie ist auseinander setzten. Die Charaktere sind gut gestaltet. Sie selbst als auch ihr Hintergrund ist teilweise sehr geheimnisvoll und wird Schritt für Schritt gelüftet. Auch sind sie gut in die Umwelt integriert und wirken so real. Die ganze Geschichte spielt in unserer Welt. Mitten unter uns leben Hexen und Dämonen. Die Dämonen werden auch Zeitwandler genannt. Sie stehlen den Menschen ihre Lebenszeit um zu überleben. Dies kann durch einen Kuss gesehen, dann wäre man eine Nymphe oder durch einen gestohlenen Traum, dann ist man ein Nachtalb, … Diese Idee ist super umgesetzt und auch mal etwas anderes. Sie greift teilweise Bekanntes auf, setzt es aber in einen neuen Kontext. Dies ist sehr interessant. Die Liebe Darf natürlich auch nicht fehlen. Wobei es jetzt nicht super romantisch ist. Auch ist ziemlich schnell klar wohin das Ganz führt, aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Denn im Vordergrund stehen die Entwicklungen um Hanna. Den eine Katastrophe jagt die nächste und lässt Hanna und ihre Helfer ziemlich rumwirbeln. Man hibbelt regelrecht beim Lesen. Denn man weis nie genau, funktioniert der Plan jetzt oder nicht? Was passiert jetzt mit Hanna? … Die Autorin fesselt den Leser nicht nur durch die Geschichte, die Idee dazu und mit den Charakteren, sondern auch mit dem Schreibstil. Man kann sich super gut vorstellen was passiert. So findet man einen tollen Zugang zur Geschichte. Das Ende ist richtig spannend und man möchte sofort weiter lesen. Das Cover zeigt ein Gesicht eines Mädchens und ganz viele Kirschblüten, passend zum Titel. Das Cover ist rosa/pink gehalten. Das Cover war schon ein Eyecatcher für mich und dann kam die Idee mit den Dämonen/Nymphen noch obendrauf und ich wollte das Buch haben. Die Erwartungen waren hoch und sehr wurden mehr als erfüllt. Es ist ein spannendes Urbanfantasy-Spektakel. Dafür gibt es 5 von 5 Wölfen!

    Mehr
  • Cherryblossom : Ein wirkliches Lesevergnügen!

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Lovday

    03. February 2015 um 10:30

    Cherryblossom ist eine,  tolle Geschichte für Jung und „Alt“. Eine spannende, romantische Reise in eine packende Welt der Nymphen, Hexer und anderen Magischen Wesen. Durch sprachliche Gewandtheit schaffte es die  Autorin mich von der ersten Seite an mitzunehmen, in ein interessantes Abenteuer, was mich hin bis zu letzten Seite gefangen hielt. Der Schreibweise der Autorin ist flüssig, mitreißend, lebhaft und bildlich geschrieben. Der Humor kommt hierbei nicht zu kurz. Ich bin begeistert von dieser Geschichte und von der Autorin! Es war ein  wirkliches Lesevergnügen über mehrere Stunden! Ich kann Teil 1 und 2 wirklich nur empfehlen!

    Mehr
  • Tolles Jugendbuch mit viel Spannung

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    101Elena101

    16. August 2014 um 11:54

    Inhalt: Hanna Cherryblossom lebt fernab von ihrem Vater mit ihrem Onkel Henry ein mehr oder weniger normales Leben, bis zu dem Tag, an den sie ihren Freund bewusstlos küsst. Von da an häufen sich die eigenartigsten Ereignisse: Sie erlebt einen Mord mit und der junge Mann, der ständig in ihren Träumen auftaucht wird Wirklichkeit. Durch ihn erfährt sie das Geheimnis ihres Lebens, denn sie ist eine Zeitwandlerin und er hat den Auftrag sie zu ihrem Vater zu bringen. Von Hannas außergewöhnlichen Kräften wissen aber auch andere, die immer wieder hinter ihnen her sind und diesen Auftrag zu einer Gefahr für alle Beteiligten macht. Meine Meinung: Man könnte dieses Buch fast schon mit einer Soap vergleichen, da der Leser nie sicher sein kann, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört. Intrigen werden gesponnen, Leute umgebracht und Hanna begegnet immer weiteren Gefahren, die sie und ihre Freunde durchstehen müssen, was das Buch actionreich und spannend macht. Hat man sich gerade eine Meinung zu einem Charakter gebildet, wird diese wieder komplett über den Haufen geworfen und obwohl der Leser nie ganz sicher ist, was eine Person beabsichtigt, sind die Charaktere um Hanna sehr interessant und oft auch ungewöhnlich aufgebaut. Hanna selbst ist 17 und somit noch nicht ganz reif in ihrer Denkweise, sodass sie sich öfter trotzig benimmt, was zwar realistisch ist, mich jedoch ein wenig von ihr entfernte. Überhaupt ist ihr Charakter meiner Meinung nach so wenig geformt, dass ich kaum einen Bezug zu ihr herstellen konnte, was bei diesem Buch aber keineswegs stört. Es passiert so viel und es gibt so viele verschiedene Charaktere, dass man sich gar nicht mit ihr identifizieren muss um dieses Buch gut zu finden. Die Handlung bringt,wie oben schon erwähnt, immer neue Wendungen und Szenen, die eine vorgefasste Meinung oder die Spekulationen des Lesers, wie es weiter gehen könnte über den Haufen wirft und es somit unabdingbar ist, das Buch flüssig durchzulesen. Die Erzählperspektiven helfen, verschiedene Standpunkte klarzumachen und die Geschichte mehr abzurunden, denn es wird nicht nur aus der Ich-Perspektive von Hanna erzählt, sondern auch in der dritten Form von anderen Buchcharakteren. Dies ist gut gelungen und somit auch glaubwürdig. Fazit: Ein gelungenes Jugendbuch mit einer spannenden Geschichte, die einen immer weiter lesen lässt und einen in den Bann zieht.

    Mehr
  • nicht nur für Jugendliche geeignet

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    ulla_leuwer

    07. July 2014 um 15:37

    Meine Meinung: Als Jugendliche würde ich mich ja nun nicht mehr bezeichnen, trotzdem habe ich dieses Buch gelesen und bin so begeistert, dass ich sofort das 2. Buch  auf meinem Reader geladen habe. Ohne Wartezeit kann ich sofort weiterlesen. Anscheinend werde ich doch immer mehr Fan von dem Genre Fantasy. Von Anfang bis Ende hat mich dieses Buch gefesselt. Hannah, gerade 18 Jahre alt, wohnt seit ihrem fünften Lebensjahr bei ihrem Onkel Henry. Seit einigen Jahren leben die beiden in Hamburg und Hannah leidet sehr unter der, in ihrem Augen, übertriebenen Fürsorge ihres Onkels. In den Sommerferien wäre sie so gerne alleine in Hamburg geblieben, aber sie musste ihren Onkel unbedingt nach England begleiten. Aber sie hat noch andere Probleme: wiederkehrende Träume, die sie sehr beunruhigen. Einen Freund, der erst Schluss  macht und dann doch wieder mit ihr gehen will. Nach einem leidenschaftlichen Kuss wird Mark ohnmächtig, was Hannah merkwürdig vorkommt  und später passieren bei einem Spaziergang mit Mark schreckliche Dinge, die den Anfang von einem ganz anderen Leben einläuten. Hannah ist mir sofort sympathisch und ich habe ihr auch viele Handlungen verziehen, weil sie eben noch sehr jung ist und anscheinend nicht komplett erfasst, was mit ihr alles passiert. Lennox, ein Nachtalb und den Hannah als den Mann in ihren Träumen erkennt,  hat den Auftrag sie zu ihrem Vater zu bringen, was wirklich nicht leicht ist. Auf dem Weg dorthin begegnen sie Olivia und Ben, die den beiden nicht nur hilfreich zur Seite stehen, sondern auch beschließen mitzukommen. Die Reise ist sehr abenteuerlich, denn immer wieder tauchen Mensch auf, die Hannah nicht wohl gesonnen sind und ihr Schwierigkeiten machen. Sehr fesselnd hat die Autorin beschrieben, was den Freunden passiert. Nicht nur die Protagonistin Hannah, auch ihre Freunde Olivia, Lennox und Ben konnte ich sehr gut leiden. Obwohl sie alle keine "normalen" Menschen sind, zeigen sie doch öfter sehr sympathische Züge. Bei manchen Dialogen musste ich lachen, besonders Olivia fand ich klasse. Der Vater ist mir sehr unsympathisch und ich kann Hannah gut verstehen..... Mehr verrate ich jetzt nicht und außerdem will  ich jetzt sofort weiterlesen. Fazit: Ein wirklich sehr spannendes Buch, in dem die Freundschaft und andere Beziehungen, wie Zusammenhalt über den eigenen Schatten springen,  nicht zu kurz kommen.

    Mehr
  • Eine Geschichte voller Magie!!! :D

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Solara300

    01. June 2014 um 10:05

    Cover Das Cover strahlt eine Junge Frau aus, die wie ich finde einen leicht fragenden Blick hat. Der Hintergrund hat einen zarten Ton und mit den Blüten die man vereinzelt sieht finde ich das Cover liebevoll gestaltet. Der Titel macht neugierig und ist meiner Meinung nach passend zu der Geschichte gestaltet. Charaktere Die Siebzehnjährige Hanna Cherryblossom lebt gut behütet bei Ihrem Onkel Henry, der Sie nach einem Unfall und dem Tod Ihrer Mutter aufgenommen hat. Ihr Vater wohnt nicht bei Ihr und Hanna fühlt sich bis auf das ein oder andere merkwürdige Vorkommnis oder den Träumen die Sie Nacht für Nacht heimsuchen wohl. Lennnox hat den Auftrag Hanna zu Ihrem Vater zu bringen und strahlt etwas Geheimnisvolles aus dessen Hanna sich sicher ist, nur was? Die Charaktere sind durch die Reihe sehr gut beschrieben und Hanna bekommt es mit Hexern und anderen gestalten zu tun, von denen Sie dachte es wäre alles nur reiner fantasie entsprungen. Schreibstil Der Schreibstil der Autorin Mina Kamp hat mich fasziniert und in das Geschehene entführt. Die Welt von Hanna deren Leben von heute auf morgen durch seltsame Ereignisse auf den Kopf gestellt werden ist sehr gut beschrieben. Der Spannungsbogen verläuft kontinuirlich durch das Geschehene und macht es schwer bis unmöglich das Buch aus der Hand zu legen ohne sich zu fragen, ''Und jetzt''? Meinung Hanna ist sich nicht sicher was in ihrem Leben schief läuft, aber nachdem die Geschehenisse häufiger werden und Ihr Onkel spurlos verschwindet, taucht zu Ihrer rettung Lennox auf der ein Nachtalb ist und Sie, Hanna zu Ihrem Vater bringen soll. Lennox ist der Mann den Sie in ihren wiederkehrenden Träumen gesehen hatte und als wäre das nicht alles aufregend genug erfährt Hanna, das Sie kein normaler Mensch ist sondern eine waschechte Nymphe - Eine Zeitwandlerin. Und noch bevor sie es sich versehen kann ist Hanna auf dem Weg zu Ihrem Vater Dominik Dawn. Hanna wird auf Ihrer Reise allerdings so manch Sagengestalt treffen und versteht noch nicht warum jemand hinter Ihr her sein solte. Fazit Wunderbare spannende Mischung die mich in eine faszinierende Welt der Nymphen, Hexer und anderen Magischen Wesen entführt hat und ich bin schwer begeistert und kann diesen Titel nur sehr weiter empfehlen und freue mich schon auf den zweiten. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Wahnsinns Auftakt

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Saruja

    08. April 2014 um 20:34

    Klappentext Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht? Diese Fragen beschäftigen die 17-jährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne das Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zutun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillige Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist, eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, Hanna zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren ... Eine geheimnisvolle Welt von: Nymphen, Hexern, Dämonen, Nachtalben, Trickstern, Baobhan-Sith, Wendigos und natürlich Menschen ... offenbart sich! Covergestaltung Zum Cover muss ich sagen: Ich mag ihn. Nach und nach erfährt man in der Geschichte selbst, was Hanna ist und wenn man dann das Cover betrachtet, kann man sich ein gutes Bild von dieser "Nymphen-Hanna" machen. Da ich das Buch nur als E-Book besitze, kann ich leider nicht sagen, wie es sich anfühlt. Das Buch - Inhalt Hanna lebt seit ihrem fünften Lebensjahr bei ihrem Onkel Henry. Grund dafür ist der Tod ihrer Eltern. Sie leidet an Angstzuständen, "Gedächtnisverlust" und nachts plagen sie mysteriöse Träume, in denen sie immer wieder einen jungen Mann trifft, zu dem sie sich unnatürlich hingezogen fühlt. Als sie dann eines Tages auf der Straße genau diesen Jungen trifft, glaubt sie nicht mehr an Zufälle. Lennox ist dieser Junge, Nachtalb und Zeitwandler. Nach und nach entdeckt Hanna eine Welt, von der sie nie gewagt hat zu träumen. Sie selbst, so erfährt sie, ist eine Hexe, eine der berühmten und starken Cherryblossom Hexen und zudem trägt sie das Zeitwandler-Gen in sich, was sie somit auch zu einer Zeitwandlerin macht, genauer, einer Nymphe. Dann verschwindet ihr Onkel Henry spurlos und sie begibt sich mit Lennox, dem Hexer Ben und der Baobahn-Sith Olivia auf eine spannende Reise.  Die Geschichte ist super flüssig geschrieben und hier und da muss man echt schmunzeln. Die Erzähl-Perspektive wechselt zwischen der Protagonistin Hanna in der Ich-Perspektive und einer dritten Person, jedoch ist dies nicht weiter tragisch und tut der Geschichte keinen Abbruch! 

    Mehr
  • Cherryblossom- Die Zeitwandler

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Marie1990

    04. September 2013 um 15:37

    Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht? Diese Fragen beschäftigen die siebzehnjährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne dass Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zu tun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillig Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist – eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, sie zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren ... Eine geheimnisvolle Welt von Nymphen, Hexern, Dämonen, Nachtalben, Trickstern, Baobhan-Sith, Wendigos und natürlich Menschen ... offenbart sich! "Die Zeitwandler" ist der erste Band der "Cherryblossom"-Reihe von Mina Kamp. In einem angemessenen Tempo beginnt die Handlung und steuert auf die entscheidenden Ereignisse mit dem nötigen Wissen voran, um so eine fundierte Grundlage für die Geschehnisse dieses Romans zu bilden. Dabei fühlt man sich direkt in der Handlung wohl und folgt ihr sogleich mit viel Interesse und ständig wachsender Begeisterung. Mina Kamp hat mit Spannungselementen keineswegs gespart, so finden sich stets Ereignisse, die dem Roman zu einem packenden Tempo verhelfen und den Leser von einer Gefahr in die nächste werfen.  Diese Spannungselemente wurden wirklich gut ausgearbeitet, sodass man die Gefahr regelrecht zu spüren scheint und mitfiebert. Dadurch blättern sich die Seiten stets wie von selbst um, wodurch bewiesen wird, dass "Die Zeitwandler" ein gehöriger Pageturner ist, den man, ehe man sich versieht, Ruckzuck durchgeschmökert hat. Mir gefallen die Ideen, die hinter diesem Roman stecken, wirklich gut. Eine eigene Welt mit den verschiedensten übernatürlichen Wesen aus den unterschiedlichsten Mythologien und Sagen zu erschaffen und diese in diesem wirklich komplexen und phantasievollen Setting anzusiedeln, zeugt von großer Kreativität und viel Feinsinn. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich diese Wesen und diese Welt im Laufe der nächsten Bände entwickeln werden, denn ich war regelrecht gefangen von diesen beiden Elementen. Die Atmosphäre ist stets magisch aufgeladen und geprägt von der Flucht vor den Widersachern. Dabei übertragen sich die beschriebenen Emotionen der Protagonisten sehr gut auf den Leser, wodurch eine schön zu lesende Tiefe entsteht, die dem Roman noch den letzten Feinschliff verpasst. Auch der romantische Aspekt liest sich wirklich schön. Ohne viel Kitsch und ständig verklärtes Denken und Handeln der Protagonisten entsteht eine authentische Beziehung der betreffenden Personen, die beim Leser ein angenehmes Kribbeln hervorruft und zum Schwärmen einlädt. Am Ende findet sich ein kleiner Cliffhanger, der die Neugier auf Band 2 zu schüren weiß, der ja glücklicherweise bereits erschienen ist. Ich bin gespannt, wie Mina Kamp ihre schöne und frische Geschichte weitererzählen wird. Fazit: "Die Zeitwandler" ist ein wirklich stimmungsvoller und spannend zu lesender Roman mit tollen Ideen und einer nahezu perfekten Umsetzung. Ich bin begeistert!

    Mehr
  • Schön, aber nicht überragend

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    sarah_westermann

    27. August 2013 um 22:07

    Inhalt: Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht? Diese Fragen beschäftigen die 17-jährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne das Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zutun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillige Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist, eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, Hanna zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren ... Eine geheimnisvolle Welt von: Nymphen, Hexern, Dämonen, Nachtalben, Trickstern, Baobhan-Sith, Wendigos und natürlich Menschen ... offenbart sich! Meine Meinung: Ein schöner Roman, voller Magie und Leidenschaft. Hanna ist ein sehr sympatischer Charakter, für mich allerdings ein bisschen zu sehr "Heulsuse". Lennox ist zwar ein echt toller Typ aber zu verschlossen. Am besten gefiel mir Olive, da sie erfrischend ehrlich und offen war. Dominik Dawn finde ich einfach nur gruselig. Ich schätze mal, dass wird ein sehr interessanter zweiter Teil werden.

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12197
  • Rezension zu "Cherryblossom" von Mina Kamp

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Susanne_Boeckle

    03. June 2013 um 18:59

    Die Mutter der 18jährigen Hanna kam bei einem Unfall ums Leben, als sie fünf Jahre alt war. Sie kann sich weder an ihre Mutter noch an den Unfall erinnern und lebt seitdem bei ihrem schrulligen Onkel Henry. Doch immer wieder hat Hanna mit quälenden Angstzuständen und mysteriösen Albträumen zu kämpfen, in denen ihr ein fremder Junge erscheint. Doch plötzlich nehmen die mysteriösen Ereignisse überhand. Nach einem Kuss bricht ihr Freund Mark zusammen und in einer Diskothek auch Hanna selbst. Und plötzlich sieht sie den Jungen aus ihren Albträumen, aber Hanna träumt gar nicht, sie ist wach. Noch einmal trifft sie sich mit ihrem Freund Mark, doch es kommt zu einem unerklärlichen Ereignis und Hanna bringt Mark um. Sie wird für verrückt erklärt und kommt in ein Sanatorium. Dort taucht plötzlich Lennox auf, der Junge aus ihren Träumen, den aber nur Hanna sehen kann. Mit Lennox flieht Hanna aus der Anstalt und findet sich unversehens in einer völlig fremden Welt wieder, denn Hanna ist ein sogenannte „Zeitwandlernymphe“. Der einzige, der ihr jetzt noch helfen könnte, ist ihr Onkel Henry. Allerdings ist der spurlos verschwunden …   Mein Fazit: „Cherryblossom – Die Zeitwandler“ ist der Debütroman der Autorin Mina Kamp. Sie erzählt Hannas Geschichte mit viel Fantasie und noch mehr Liebe zum Detail. Der Text ist flüssig geschrieben und die Handlung gut nachzuvollziehen. Ich konnte mich prima in die 18jährige Hanna einfühlen, auch ihre Ängste und Albträume hat die Autorin glaubhaft rübergebracht. Mir gefielen zu Beginn vor allem die Passagen mit ihrem schrulligen Onkel Henry, zu dem Hanna keinen richtigen Zugang findet, und den sie auch nicht nach ihrer verstorbenen Mutter fragen kann, obwohl sie so gerne mehr über sie wüsste. Als die mysteriösen Ereignisse schließlich ihren Lauf nehmen, nimmt die Geschichte an Fahrt und Spannung zu und nach und nach kommt die dramatische Familiengeschichte der Cherryblossoms ans Licht. Die Autorin lässt ihrer Fantasie freien Lauf, denn in der Geschichte tummeln sich allerlei mystische Wesen wie Dämonen, Nymphen, Alben und Hexen. Mir hat die Lektüre dieses Jugendromans jedenfalls gut gefallen, da ich schon immer gerne Fantasyromane gelesen habe. Ich kann „Cherryblossom“ an alle weiterempfehlen, die gerne in fantastische Welten abtauchen und sich mit magischen Wesen ihre Lesezeit vertreiben wollen.  

    Mehr
  • Für einen Debüt-Roman- einfach klasse!

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    Lovday

    23. April 2013 um 13:27

    Ein wirklich gelungener Debüt-Roman der Autorin Mina Kamp. Der sprachlich gut gestaltete Roman ist unglaublich spannend, mit Witz und Ironie gespickt und wird aus unterschiedlichen Perspektiven heraus erzählt, wobei Hanna als Ich-Erzählerin in Erscheinung tritt. Das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte, liegt an dem flüssigen, vielseitigen Schreibstil der Autorin, der gleichzeitig ein Kopfkino in gang setzt. Eine wirklich  tolle Geschichte, nicht nur für junge Leser -einfach empfehlenswert!    

    Mehr
  • Cherryblossom

    Cherryblossom - Die Zeitwandler

    netty176

    01. April 2013 um 14:14

    Tja, wo fängt man bei diesem Buch an? Ich muss sagen, das Cover gefällt mir sehr gut und deswegen wollte ich dieses Buch auch gerne lesen. Der Schreibstil ist flüssig, aber lässt sich nicht so flüssig lesen, wie man es vielleicht erwartet. Ich bin immer wieder ins stocken geraten. Die Geschichte an sich ist super, aber auch hier fehlte irgendwie der Pepp. Leider fand ich es an manchen Stellen schon irgendwie lahm und ich musste aufpassen, dass ich die Seiten nicht überfliege. Der Anfang und das Ende waren in meinen Augen das beste. Was ich etwas verwirrend fand, war der Wechsel zwischen der Ich Erzählerin Hanna und einer dritten Person. Hanna, die Hauptprotagonistin , die seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Onkel aufwächst, ist ein „fast“ normales Mädchen. Ihr Freund hat mit ihr Schluss gemacht und aus Rache küsst sie ihn vor den Augen aller anderen und zwar so heftig, dass er ohnmächtig wird. Nach einem schrecklichen Unfall wacht sie in einer Psychiatrie auf. Ein junger Mann, Lennox, der sie seit einigen Jahren in ihren Träumen begleitet, hilft ihr. Und mit einem Mal steht ihr Leben auf dem Kopf. Hanna war mir am Anfang irgendwie zu naiv, was sich jedoch zum Ende des Buches verändert hat. Auch wenn sie trotzdem noch das kleine liebe Mädchen ist, wirkte sie schon etwas taffer als am Anfang. Lennox, der Mann aus ihren Träumen, war mir irgendwie unheimlich, aber genau das machte ihn irgendwie spannend und aufregend. Man wollte einfach wissen, was dahinter steckt. Die Charaktere an sich waren alle sehr gut ausgearbeitet, Egal ob Hanna, Lennox oder auch Olivia. Olivia hat in die Geschichte etwas mehr Pepp reingebracht mit ihrer Art und Weise. Sie war mir an manchen Stellen bald sympathischer als Hanna. Ben war mir von Anfang und auch leider bis zum Ende hin unsympathisch. Er konnte einfach nicht die Gefühle der anderen akzeptieren und handelt oft, in meinen Augen gesehen, nur auf sich selbst bedacht. Egal ob andere dabei zu Schaden kommen würden. Was mir gut gefallen hat, war dass man auch bekannte Dämonen wieder gefunden hat. Die Autorin hat diese auch so gelassen, wie man es aus anderen Büchern kennt. Sei es der Nachtalb, der Vampir oder auch der Hexer. Das Ende lässt sehr viele Fragen offen, und wenn Teil 2 so weiter geht wie Band 1 geendet hat, wird es bestimmt um einiges besser als der Einstieg. Allerdings sollte man bedenken, dass es sich bei diesem Teil um den Debütroman der Autorin handelt. Fazit: Mit etwas mehr Schwung und Pepp wäre das ein perfekt gelungener Jugendroman. Man liest viele bekannte Dämonen und taucht in eine völlig faszinierende Welt der Zeitwandler ein. Der Spannungsbogen war nicht wirklich sehr hoch, was es einem schwer machte, sich auf das Buch zu konzentrieren.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks