On Stage in London (Backstage 2)

von Mina Mart 
4,4 Sterne bei21 Bewertungen
On Stage in London (Backstage 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

laraundlucas avatar

Gefühlvoll, hochemotional, mitreißend lässt mich diese Fortsetzung erneut sehr zwiegespalten zurück.

D

Gefühls-Achterbahn mit einigen Lachern, Tränen, Seufzern und wütenden Momenten ;)

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "On Stage in London (Backstage 2)"

Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren.   Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt … Endlich: Die heiß ersehnte Fortsetzung von "Backstage in Seattle"!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783733785956
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:599 Seiten
Verlag:books2read
Erscheinungsdatum:15.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HanniinnaHs avatar
    HanniinnaHvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einfach nur wunderschön und voller Emotionen. Ich hätte stundenlang weiterlesen können. Die Geschichte hat mich wortwörtlich zerstört.
    Eine wunderschöne und emotionale Geschichte

    Inhalt:

    Nach dem Elizas "Beziehung" mit Finn zu Ende ist. Dreht sie Seattle den Rücken um ihr Studium in London fortzusetzen. Doch zum Glück ist auch Ally mit von der Partie. In der Studentenwohnung in der sie untergebracht sind lernt Eliza unterdessen Diego kennen, der ihr ein wirklich guter Freund ist. Währenddessen versucht Finn sie zu vergessen und geht auf Tour. Doch als sie sich in London wieder treffen droht die Fassade der beiden einzustürzen.


    Meine Meinung:

    Mir hat das Buch von der lieben Mina Mart so unglaublich gut gefallen. Sie hat so einen wunderschönen und fesselnden Stil, weshalb ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und es mich auch etwas um den Schlaf gebracht hat. Ich fand es toll, dass das Buch in London gespielt hat, da ich da selber dort vor ein paar Monaten auf Abschlussfahrt war. Deshalb hat mir auch die Beschreibung im Buch sehr gut gefallen. Anfangs war es für mich etwas schwer wieder in die Geschichte hineinzufinden, da ich den ersten Teil schon vor Ewigkeiten gelesen habe. Doch dies war jetzt kein großes Problem. Die Autorin behandelt hier auch sehr ernste Themen wie Missbrauch und Sudiz was ich sehr gelungen finde und auch zum Nachdenken anregt.

    Die Geschichte ist aus der Sicht von Eliza und Finn geschrieben. Beide haben mir wieder sehr gut gefallen, obwohl ich sie manchmal am liebsten geschüttelt hätte. Ich fand es so schön wie sich beide bis hier her entwickelt haben. Eliza studiert Psychologie was richtig schön mit in die Geschichte eingebunden wird. Man hat jetzt auch mehr über Finns traurige sowie erschreckende Vergangenheit erfahren. Er tat mir echt so unglaublich leid. Beide haben auf mich deswegen auch so authentisch und realistisch gewirkt. Ich konnte ihr Handeln meist gut nachvollziehen. Auch Ally, Tom, Diego, Jenny und die anderen haben diese Geschichte einfach rundherum perfekt gemacht.

    Es war eines dieser wunderschönen Bücher die man unbedingt lesen möchte, es aber doch nicht möchte, da man sich dann am Ende ärgert, dass man es so schnell gelesen hat. Dieses Buch war so wunderschön, emotional und berührend geschrieben. Das Cover finde ich ist auch wieder wunderschön gemacht. Es passt einfach super zur Geschichte.


    Fazit:

    Ich finde es so schade, dass die Reihe schon zu Ende ist. Ich habe mit Finn und Eliza bis zur letzen Sekunde mitgefiebert. Mina hat es einfach geschafft ein so emotionale Geschichte zu schreiben. Ich kann sie jedem nur empfehlen, da sie wunderschön ist.


    Deshalb gebe ich dem Buch:
    ★★★★★

    Vielen Dank liebe Mina, dass ich dein Buch lesen durfte. Und sorry nochmal, dass ich etwas länger dafür gebraucht habe. Es so wunderschön und ich freue mich schon darauf mehr von dir und deinen Büchern zu hören.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Lubig2s avatar
    Lubig2vor einem Jahr
    Kurzmeinung: http://aliswerk.blogspot.de/2017/11/on-stage-in-london-rezension.html
    Wer viel Romantik und viel Drama mag, ist hier genau richtig.

    Die Fortsetzung von „Backstage in Seattle“ hat mich mit dem Ende von Teil I wieder versöhnt.
    Eliza bliebt zwar die Dramaqueen, aber sie wird doch sichtlich erwachsener und ist zwischendurch sogar richtig liebenswert. Leider kann sie mich letztendlich aber nicht wirklich überzeugen. Für mich bleibt sie zu aufgesetzt. Eventuell bin ich aber auch einfach „zu alt“ oder zu „vernünftig“.
    Man erfährt auch bis zum Schluss nicht wirklich, woher ihre Bindungsangst kommt. Die Scheidung der Eltern ist für mich irgendwie zu wenig Begründung dafür.

    Glaubwürdig bleibt für mich Finn in seiner Zerrissenheit und mit seiner verwundeten Seele.
    Davon hätte ich mir mehr gewünscht!

    Der Schreibstil der Autorin bleibt gewohnt gut. Man merkt zwischendurch schon die Weiterentwicklung im Ausdruck. Die Nebencharaktere bleiben hier etwas zurück. Das hat mir in Band I besser gefallen. Aber insgesamt ist die Geschichte sehr gut aufgebaut und bleibt bis zum Ende stimmig.
    Dass ich das Buch zwischendurch abbrechen wollte, lag alleine an Eliza. Sie konnte ich manchmal echt schlecht ertragen. Nichts desto trotz ist das Buch lesenswert, wenn man Romance mit viel Drama mag!

    Fazit:
    Wie schon bei Teil I: Wer viel Romantik und viel Drama mag, ist hier genau richtig.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kabigs avatar
    kabigvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein unglaublich intensives Buch, dass mich wahnsinnig mitgerissen und durch sämtliche Gefühlsausbrüche geschickt hat <3
    Ein Buch wie eine Gefühlsachterbahn

    Eine einzige acht hat alles zwischen Eliza und Finn endgültig zerstört. Also beschließt Eliza ihr Studium in London fortzusetzen, um nochmal von vorne anfangen zu können. Weit weg von ihrem alten Leben und Finn und mit neuen Freunden scheint ihr Leben wieder in geregelten Bahnen zu verlaufen, bis eine einzige Nacht und ein einziger Song alles in Frage stellt und Elizas Leben völlig durcheinander wirbelt.

    "Ihr beide, Eliza und du ... ich habe noch nie zwei Menschen gesehen, die sich so sehr brauchen und sich gleichzeitig immer wieder aufs Neue wehtun." (S.12)

    Mit dem zweiten Teil der Backstage-Reihe erzählt Mina Mart die Geschichte von Eliza und Finn, aber auch vieler anderer Figuren des ersten Teils weiter. Dabei ist die Story so gut geschrieben, dass man jede Emotion der beiden Hauptfiguren sofort nachempfinden kann und ihnen all das auf und ab verzeiht, weil es einfach authentisch ist. Für manchen vielleicht zu viel Drama und zu viel Theatralik, aber für mich war es ein sehr gelungenes auf und ab zweier Menschen, die irgendwie nicht mit aber auch nicht völlig ohne einander leben können. Und das, was mit den Worten der Geschihcte an Emotionen nicht sofort transportiert werden kann, übernehmen die hervorragend eingeflechteten Songs und ihre Texte.

    Der einzige kleine Wehmutstropfen war für mich dann das Ende, denn ich habe alle (!!!) Figuren so sehr ins Herz geschlossen, dass ich nicht genug von ihnen bekommen kann und ich wahrscheinlich eher ein abgeschlossenes Ende oder die Aussicht auf einen weiteren Teil gebraucht hätte um vollkommen glücklich zu werden. Daher nicht ganz 5 Sterne, aber verdammt nah dran ^^

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    vanystefs avatar
    vanystefvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr viel Drama und eine Menge Emotionen
    Rockstars, Drama, Liebe ♥

    Nachdem ich den ersten Teil bereits gelesen habe und begeistert war, habe ich mich natürlich gefreut die Fortsetzung lesen zu können. Die Freude hat zum Glück angehalten, da das Buch sehr spannend ist und einen förmlich dazu zwingt weiter zu lesen.

    Inhalt:
    Nachdem Vorfall auf dem Maskenball und nach der Trennung von Finn, wollte Eliza einfach nur noch weg. Also beschließt sie die Uni in England zu beenden. Dort angekommen vergisst sie alles, was sie hinter sich gelassen hat und kann sich das erste Mal wieder frei und unbeschwert fühlen. Mit ihrer besten Freundin Ally an ihrer Seite und ihren neuen WG-Mitbewohnern setzt sie sich als Ziel ihr neues Leben zu genießen. 

    Als sie sich langsam eingelebt hat, holt sie dann doch die Vergangenheit ein. Sie hatte tatsächlich gedacht sie hätte ihr altes Leben komplett hinter sich gelassen. Doch sie muss sich eingestehen, dass Finn Westwood sie nicht kalt lässt. Sie hat ihn nie vergessen und das wird sie auch niemals tun. Vor allem nachdem er jetzt in England ist...

    Meinung:
    Wie ich bereits erwähnte habe ich den ersten Teil schon gelesen und ich bin auch der Meinung, dass man diesen vorher schon gelesen haben sollte.
    Der Schreibstil der Autorin hat mich auch hier wieder beeindruckt. Die Emotionen treten deutlich aus dem Buch hervor, sodass das Ganze ziemlich lebendig wirkt.
    Die Charaktere; die alten sowie die neuen; können hier auch wieder punkten. Sie sind allesamt sympathisch und ich fand es schön, die Entwicklung der Charaktere zu beobachten. 
    Die Handlung war auch wieder gut, wobei sich alles in der Mitte ziemlich gezogen hat. Es gab viele, für mich unwichtige Details. Ansonsten hat mir die langsame "Wieder-Annäherung" der beiden Protagonisten sehr gefallen. Was mich ein wenig gestört hat, war das Hin-und-Her von Eliza. Mal vermisst sie Finn, mal stoßt sie ihn von sich.

    Fazit:
    Mir bangt es immer vor Fortsetzungen, da diese meistens nicht so gut wie die vorigen Teile sind. Doch das kann ich hier ganz und gar nicht behaupten, denn auch der zweite Teil von Backstage hat mir sehr gut gefallen. Wer komplizierte aber wahnsinnige Liebesgeschichten, Rockstars und Drama mag, ist hier vollkommen richtig.

    Aufgrund Elizas Verhalten und dem ganzen Hin-und-Her in der Mitte des Buches ziehe ich einen Stern ab, da mir das nicht so ganz gefallen hat. Ansonsten kann ich hierfür mit gutem Gewissen eine Empfehlung aussprechen.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    K
    Kathleen_Blackvor einem Jahr
    Tolle Fortsetzung!

     Inhalt:
    Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren.   Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt … Endlich: Die heiß ersehnte Fortsetzung von "Backstage in Seattle"!


    Meine Meinung:
    Nach „Backstage in Seattle“ folgt nun direkt an das Ende von Band 1 anknüpfend „On Stage in London“  
    Mina Mart hat uns in Band 1 schon auf eine Spannende Reise, um die Protagonisten Eliza und Finn mitgenommen, und knüpft bei Band 2 dort wieder an.  
    In "On Stage in London", geht es genauso spannend weiter wie im 1, Teil!
    Dieses Buch ist einfach fesselnd und wirklich empfehlenswert. 
     Beim Lesen jedes Wortes, jedes Satzes, jeder Seite merkt man mit wie viel Liebe die Figuren und das Geschehen von Mina Mart gerschrieben wurden.
    Obwohl ich noch nie in London war hatte ich in jeder Szene ein genaues Bild vor Augen, da alles so authentisch geschrieben wurde.
    Die vielen Einblicke in das Leben der beiden, führt dazu, dass man sich in sie hereinversetzten kann und mit den Personen alles teilt: Emotionen; Liebe, Hass, Angst...
    Die Charaktere waren mir von Beginn an sympathisch und authentisch.  
    Ich kann On Stage in London einfach nur empfehlen. Leseempfehlung!  

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Emotional, Spannend, Fesselnd und Nervenaufreibend
    Finn und Eliza

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 2254 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 599 Seiten

    Verlag: books2read (15. September 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B0751HH92X

    Preis TB: 14,99€

    Preis Kindle: 5,99€

    Inhaltsangabe zu „On Stage in London (Backstage 2)“ von Mina Mart

    Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren.   Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt … Endlich: Die heiß ersehnte Fortsetzung von "Backstage in Seattle"!



    Meine Meinung

    Nach „Backstage in Seattle“ folgt nun direkt an das Ende von Band 1 anknüpfend „On Stage in London“

    Mina Mart hat uns in Band 1 schon auf eine Spannende nervenaufreibende Reise, um Eliza und Finn mitgenommen, und knüpft bei Band 2 dort genau wieder an.

    In On Stage in London geht es genauso spannend, fesselnd und nervenaufreibend weiter, wie es schon in Band 1 der Fall war.

    Tiefgründiger, Emotionaler und Mitreißender kann eine solche Liebesgeschichte gar nicht sein. Wir erfahren hier so vieles, vor allem wie es im Innern des Protagonisten Finn aussieht. Wir erfahren was ihm zugestoßen ist, weshalb er so geworden ist wie er sich gibt.

    Herzzerreißende Situationen sorgen für Emotionale Momente, Spannungsgeladene Aspekte und so viel Gefühl und Liebe.

    Man glaubt wirklich nach allem nicht mehr daran das Eliza und Finn sich irgendwann noch einig werden, doch Mina Mart hat uns das Gegenteil bewiesen.

    Die Charaktere waren mir von Beginn an sympathisch und authentisch. Die Beschreibungen der einzelnen Szenen und Schauplätze war so anregend das ich obwohl noch nie in London gewesen ein genaues Bild vor Augen hatte.

    Ich kann On Stage in London einfach nur empfehlen.

    Klare Kauf und Leseempfehlung!

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    R
    Reality_dreamvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nicht zu kurz und nicht so langatmig!!! Einfach perfekt
    Wie geht's weiter...

    Eliza und Finn!!! Wie geht es weiter...
    Eliza fängt einen Neuanfang in London an, doch es kommt anders.... viel anders....

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da man sich perfekt in die Hauptcharactere hineinversetzen kann. Außerdem ist der Schreibstil sehr fließend und mitreißend. Alles in allem kann ich jedem dieses Buch empfehlen!!!!

    Kommentare: 2
    6
    Teilen
    buecherfanss avatar
    buecherfansvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Ende der Backstage Geschichte ♥
    On Stage in London ♥

    Titel: On Stage in London

    Autor/in: Mina Mart

    Verlag: epubli

    ISBN: 978-3-7450-2129-5

    Not strong enough!

    Inhalt: Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt!

    The end is where we begin!

    "On Stage in London" ist der zweite Teil der "Backstage-Reihe". Schon im ersten Teil habe ich mitgefiebert und auf ein "Happy End" gehofft. Leider endete der erste Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger. 

    Auch im zweiten Teil gibt es viele Höhen und Tiefen. Eliza hat den Mut gefasst und führt ihr Studium in London weiter. Zusammen mit ihrer besten Freundin Alli macht sie die Stadt unsicher. Eliza verbietet sich jegliche Gedanken an Finn, der sie jedoch nicht aufgeben kann. Zusammen mit seinem Manager versucht er sie zurück zu gewinnen. 

    Meine Meinung: Auch im zweiten Teil gibt es wieder eine Achterbahn der Gefühle. Ich finde es sehr Mutig von Eliza, dass sie einen Neuanfang wagt. Sie leidet sehr unter der Trennung von Finn, und doch versucht sie mit allen Mitteln wieder glücklich zu werden. Man kann der Gesichte sehr gut folgen, locker leicht geschrieben. Doch der Inhalt liegt einem auch Stunden nach dem lesen noch schwer im Magen. Man erfährt viel von Finns Vergangenheit und seiner Erkrankung. Das Krankheitsbild wird sehr, sehr gut dargestellt, und auch Elizas Bindungsangst wird durch ihre inneren Konflikte stark verdeutlicht. 

    Des Weiteren konnte man sich gut an die neue Umgebung gewöhnen. Es wird alles gut erklärt und auch die neuen Freunde von Eliza sind einem direkt sympatisch. 

    Als ich nach und nach merkte, dass das Buch langsam dem Ende zugeht, wurde ich echt traurig. Ich habe mich so sehr an die Eliza und Finn gewöhnt, und sie sind auch mein Buchhighlight des Jahres. In keinem Buch habe ich bislang so mitgefiebert und auch nach dem lesen noch so viel an die Beiden gedacht. 

    Fazit: Liebe Mina, danke für die tolle Gesichte der Beiden. Ich kann sie an alle Romanliebhaber und Gefühlschaoten nur weiterempfehlen. Man weint, man lacht, man fiebert einfach nur mit! Ich werde noch oft an Eliza und Finn denken, besonders wenn ich mal wieder Depeche Mode höre. *lach* 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gefühlvoll, hochemotional, mitreißend lässt mich diese Fortsetzung erneut sehr zwiegespalten zurück.
    On Stage in London (Backstage 2)

    Inhalt:
    Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren.   Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt.

    Meine Meinung:
    Dies ist der zweite Teil der "Backstage"-Reihe. Bereits der erste Teil, der mit einem fiesen Cliffhanger endete, hatte mir eine mitreißende, spannende und nervenaufreibende Lesezeit beschert, mich hin- und hergerissen und mich noch lange beschäftigt. Auch dieser 2 Teil lässt mich gespalten zurück. Die Bewertung fällt mir unheimlich schwer.
    Der Schreibstil ist einfach, schnell und locker zu lesen, sehr emotionsgeladen. Bei mir hat es ein kleines bisschen gedauert, aber nach und nach kamen die Erinnerungen an Band 1 zurück. Da Teil 2 direkt an die Ereignisse des 1. Teils anschließt und sich die Gedanken von Finn und Eliza zu Beginn um die wichtigsten vergangenen Erlebnisse drehen, war ich recht schnell wieder mittendrin. Dennoch habe ich ziemlich lange gebraucht, um das Buch zu beenden, was normalerweise gar nicht meine Art ist. Immer wieder musste ich Lesepausen einlegen.

    Die Handlung ist sehr emotional, teilweise aufgrund der vergangenen Ereignisse wirklich schwer zu verdauen, dadurch sehr tiefgründig und gefühlsgeladen. 
    Finn stand ich nach dem Ende von Teil 1 sehr gespalten gegenüber, er hatte komplett an Sympathie verloren und ich habe ich einfach nur verachtet. Doch dies hat sich schnell geändert. Finn taucht immer weiter in die Vergangenheit ab und es kamen noch schrecklichere Dinge zum Vorschein. Er tat mir so unheimlich leid. Ich will mir gar nicht wirklich vorstellen, was er durchmachen musste. Es ist unglaublich, was ihm alles widerfahren ist. Kann ein Mensch das überhaupt alles aushalten? Und das schlimme daran ist, dass solche Dinge auch in der Realität geschehen. Die Hintergründe sind grauenhaft, rechtfertigen aber dennoch nicht seine Tat. Aber er macht eine Entwicklung durch, lässt Gefühle zu und bereut.
    Ich muss allerdings gestehen, dass mir dieses ständige Auf und Ab irgendwann zu viel wurde. Vor allem Eliza hat mich teilweise mit ihrem Verhalten nur noch genervt. Eliza hätte ich manchmal am liebsten mal kräftig geschüttelt, dann war sie von jetzt auf gleich wieder wie umgewandelt. Ihre Stimmungsschwankungen konnte ich teilweise nicht wirklich nachvollziehen, sie waren mir zu verworren und mit ein bisschen zu viel Drama unterlegt. Zwischendurch wurde ganz andere, fast harmonische Töne angeschlagen. Etwas unrealistisch. 
    Die Charaktere sind sehr tiefsinnig, sehr facettenreich und vielschichtig gezeichnet. Sowohl Finn als auch Eliza haben ihr Päckchen zu tragen. Beide haben mich aber auch sehr zwiegespalten zurückgelassen, ich weiß immer noch nicht, was ich von ihnen wirklich halten soll. Selbst nach diesem positiven Ende. Denn ich kann diesem einfach nicht trauen, es ist zu viel passiert - zu viele schlimme Ereignisse werfen noch immer ihre Schatten. Einerseits sehr realistisch, jedoch lässt mich gerade dies an dem Happy End zweifeln.
    Das Buch hat mir eine aufregende, mitreißende, spannungsgeladene und aufreibende Lesezeit beschert und mich wirklich sehr beschäftigt. Ach wenn ich nicht mit allem einverstanden war und mich vor allem Eliza genervt hat, eine durchaus lesenswerte Reihe, die tiefer geht und nicht nach Schema ff abläuft.

    3,5 Sterne von mir.
    Fazit:

    Gefühlvoll, hochemotional, mitreißend lässt mich diese Fortsetzung erneut sehr zwiegespalten zurück.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    HensLenss avatar
    HensLensvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine sympathisch geschriebene Fortsetzung mit unglaublich viel Gefühl .
    Lesehighlight des Jahres fürs Herz

    On Stage in London (Backstage 2) von Mina Mart

    Die Fortsetzung zu „Backstage in Seattle“ erschien am 15. September 2017 bei books2read. Die Rezension bezieht sich auf die Kindle-Edition.

    „Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren. Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt …“

    Bereits der Klappentext macht neugierig auf den zweiten Teil der Geschichte um Eliza und Finn. Das Cover ist klar und ansprechend gehalten, was mir sehr gut gefällt. Da der erste Teil aber mit einem heftigen Cliffhanger endete, ist die Spannung sowieso schon gegeben.

    Zwar lagen bei mir zwischen dem ersten Teil der Geschichte und der Fortsetzung einige Wochen, doch man wird als Leser sofort wieder mitten in die Geschichte der beiden Charaktere hineingezogen. Gerade diese direkte und sympathische Art von Mina Mart, den Leser mitten in die Geschichte zu setzen und ohne große Erklärungen die beiden Charaktere an den Leser herantreten zu lassen, gefällt mir sehr. Die Autorin ermöglicht somit, dass man die Geschichte der beiden mit allen Höhen und Tiefen hautnah und sofort miterleben kann.

    Von diesen Höhen und Tiefen gibt es auch in der Fortsetzung sehr viele. Wer den ersten Teil bereits kennt, ist sicherlich mit den Charakteren von Eliza und Finn vertraut und kann sich somit vorstellen, wie es zu Missverständnissen und Hochgefühlen im Sekundentakt kommen kann. Da die Geschichte der beiden auch aus der Sicht von beiden erzählt wird, kann der Leser unglaublich tief in die Gefühlswelt der beiden abtauchen und die Geschehnisse besser verstehen – auch wenn ich bei den Missverständnissen manchmal ungern mit dem Kopfschütteln aufgehört habe. Dies macht die Charaktere umso echter und sympathischer.

    Mina Mart schafft es, dass man die Geschichte lebt – man hofft, lacht, weint mit beiden Charakteren mit. Dies ist eine unglaubliche Stärke des Buches und Mina Marts Schreibstil. Auch weiß man bis zu den letzten Seiten nicht wie die Geschichte der beiden enden wird und fiebert mit.

    Doch auch die Nebengeschehnisse um London und den Freundeskreis von Eliza und Finn sind lesenswert und passend integriert, ohne vom roten Faden der Geschichte abzulenken.

    Die Autorin hat hiermit ein überzeugendes Werk geschaffen, dass wunderbar zu einem verregneten Wochenende auf der Couch passt und viel fürs Herz verspricht. Vor allem aufgrund der flüssigen und spannenden Handlung und der sympathischen und „echten“ Charaktere kann ich diese Fortsetzung nur empfehlen. Mein Lesehighlight des Jahres fürs Herz. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MinaMarts avatar

    Hallo liebe Lovelybooks-Freunde,


    gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read lade ich Euch ganz herzlich zur Leserunde meines zweiten Romans "On Stage in London", der Fortsetzung von "Backstage in Seattle", ein.

    Bitte bewerbt Euch bis zum 25.09.2017 für eines von 20 Leseexemplaren (nennt uns bitte bei der Bewerbung Euer E-Book-Format: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:
    Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren.
     
    Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt …


    Eine Leseprobe findest Du auf Amazon, wenn du einen Blick ins Buch wirfst!

    Da dieses Buch einige Spoiler zu "Backstage in Seattle" enthält und nach dem Cliffhanger nahtlos weitergeht, empfiehlt es sich, Teil 1 schon gelesen zu haben. 

    Wer Lust hat, darf sich beim Lesen gerne von der Playlist zum Buch begleiten lassen und miträtseln, zu welchem Lied welche Szene entstanden sein könnte.

    Neugierig geworden? Dann bewerbe Dich um eines der 20 Leseexemplare im E-Book-Format.


    Ich bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn Du deine Rezension dann auch auf Amazon, Lovelybooks und auf books2read teilst. Solltest Du ein Exemplar gewinnen, verpflichtest Du dich zur aktiven Teilnahme und zum Austausch in den verschiedenen Unterthemen.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis
    wünschen Mina und Dein books2read-Team

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks