Die dunkle Loge: Gläserne Mauern

von Mina Miller 
3,8 Sterne bei5 Bewertungen
Die dunkle Loge: Gläserne Mauern
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

SteffiVSs avatar

Prickelnder BDSM-Roman der etwas aus den Fugen gerät.

steffib2412s avatar

BDSM Debüt, welches mich überzeugen konnte

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die dunkle Loge: Gläserne Mauern"

Evelin ist gerade ihrer persönlichen Hölle entkommen. Von Folterung, Misshandlung und dem Verlust ihrer Schwester gepeinigt, begegnet sie ausgerechnet in dem Moment, als sie sich das Leben nehmen will, dem attraktiven Millionär Adrian Lorain - und dieser hat andere Pläne mit ihr.

Der dominante Master Adrian ist fasziniert von Evelin und auch sie spürt eine starke Anziehungskraft zu ihm. Aber ihre Zerrissenheit und Angst machen es ihr schwer, wieder Vertrauen zu fassen und sich devot fallen zu lassen. Adrian gelingt es, trotz ihres Misstrauens hinter Evelins Fassade zu blicken und ihre süße Unterwerfung hervorzulocken.

Doch während ihre Gefühle im Chaos versinken, hat der Schatten der Vergangenheit sie bereits wieder eingeholt …

Ein romantischer BDSM-Roman.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783864953361
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:308 Seiten
Verlag:Plaisir d'Amour Verlag
Erscheinungsdatum:23.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    SteffiVSs avatar
    SteffiVSvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Prickelnder BDSM-Roman der etwas aus den Fugen gerät.
    Erotische BDSM Geschichte

    Adrian rettet Evelin das Leben, die von einem Dach springen wollte. Ihre Verletzungen zeugen von Misshandlung. Da aber Adrian selber BDSM praktiziert, weiß er genau woher diese Verletzungen stammen. Er nimmt Evelin bei sich auf und möchte ihr Vertrauen gewinnen, um herauszufinden, wer ihr das angetan hat. Gleichzeitig ist es von Evelin so fasziniert, dass er sie zu seiner Sub machen möchte.

    Doch Evelins Entführer und Peiniger macht noch immer Jagd auf sie.
    Dies ist eine BDSM-Geschichte. Die Kapitel sind zum Teil etwas willkürlich angesetzt und ergeben manchmal keinen Sinn, da dies den Lesefluss stört. Die Perspektivwechsel hingegen kommen zu abrupt.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: BDSM Debüt, welches mich überzeugen konnte
    Super gelungenes Debüt

    Zur Story:
    Evelin ist gerade ihrer persönlichen Hölle entkommen. Von Folterung, Misshandlung und dem Verlust ihrer Schwester gepeinigt, begegnet sie ausgerechnet in dem Moment, als sie sich das Leben nehmen will, dem attraktiven Millionär Adrian Lorain - und dieser hat andere Pläne mit ihr.

    Der dominante Master Adrian ist fasziniert von Evelin und auch sie spürt eine starke Anziehungskraft zu ihm. Aber ihre Zerrissenheit und Angst machen es ihr schwer, wieder Vertrauen zu fassen und sich devot fallen zu lassen. Adrian gelingt es, trotz ihres Misstrauens hinter Evelins Fassade zu blicken und ihre süße Unterwerfung hervorzulocken.

    Doch während ihre Gefühle im Chaos versinken, hat der Schatten der Vergangenheit sie bereits wieder eingeholt (By Mina Miller)

    Mein Fazit:
    Mit "Die dunkle Loge - Gläserne Mauern" ist Mina Miller ein BDSM Debüt gelungen, welches mich sehr begeistern konnte.
    Der Schreibstil ist durchgehend angenehm flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Adrian und Evelin hinein gefunden habe.
    Auch das Coverbild ist passend zum Buch gewählt.
    Weiterhin besticht das Buch mit vielen prickelnden Momenten. Für BDSM Liebhaber ein must read Buch.

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    fraeulein_lovingbookss avatar
    fraeulein_lovingbooksvor 7 Monaten
    Die dunkle Loge: Gläserne Mauer

    Inhalt

    Evelin ist gerade ihrer persönlichen Hölle entkommen. Von Folterung, Misshandlung und dem Verlust ihrer Schwester gepeinigt, begegnet sie ausgerechnet in dem Moment, als sie sich das Leben nehmen will, dem attraktiven Millionär Adrian Lorain – und dieser hat andere Pläne mit ihr.
    Der dominante Master Adrian ist fasziniert von Evelin und auch sie spürt eine starke Anziehungskraft zu ihm. Aber ihre Zerrissenheit und Angst machen es ihr schwer, wieder Vertrauen zu fassen und sich devot fallen zu lassen. Adrian gelingt es, trotz ihres Misstrauens hinter Evelins Fassade zu blicken und ihre süße Unterwerfung hervorzulocken.
    Doch während ihre Gefühle im Chaos versinken, hat der Schatten der Vergangenheit sie bereits wieder eingeholt …
    (Quelle: Amazon )

     

     

    Meine Meinung

    Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Plaisir d´Amour Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

    Evelin konnte vor ihrem Peiniger fliehen, hat aber seelische Probleme davon getragen und will sich einfach nur noch umbringen, doch ein Unbekannter vereitelt ihren Plan. Am nächsten Morgen wacht sie in einem imposanten Haus mit Bodyguards auf und bekommt ein Angebot unterbreitet: Sie darf wohnen bleiben, wenn sie Sexspielchen mit Adrian macht. Sie ist hin und her gerissen, doch ihre Gefühle für ihn siegen. Sie bleibt bei ihm, bis ihr alter Peiniger ihr eine Nachricht zukommen lässt, die sagt, das Evelin ihre Schwester noch retten kann…
    Mit Evelin bin ich nicht warm geworden, was vermutlich an ihrer fehlenden Charaktertiefe lag. Für mich war sie ein naives Fähnchen im Wind, eine Marionette, die sich nach ihrem Spieler ausrichtet und das macht, was von ihr verlangt wird. Ohne eigenen Willen lässt sie alles mit sich machen.

    Adrian traut seinen Augen nicht, als er die junge Frau auf der Dachkante sieht und kann sie im letzten Moment retten. Er nimmt sie mit nach Hause und möchte alles über ihre Verletzungen erfahren und sie zu seiner Spielgefährtin machen, doch er weiß um ihre verletzte Psyche. Schneller als gedacht stürzt sie sich mit ihm ins Vergnügen und plötzlich ist sie weg, was ihm den Boden unter den Füßen wegzieht. Adrian dachte doch, das alles gut ist und macht sich auf die Suche nach der Ursache ihrer Flucht. Er findet die Nachricht und plötzlich ist alles klar…
    Auch Adrian wurde mir nicht sympathisch, was bei ihm daran lag, das er oberflächlich und farblos blieb. Man erfährt nicht wirklich viel über ihn und seine Ansichten, außer, das er jemanden zerstören möchte.

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Evelin und Adrian, was einen Einblick in die jeweilige Gedanken- und Gefühlswelt gibt.

    Mir hat die Geschichte leider überhaupt nicht gefallen, was einerseits an den Charakteren selbst lag, und andererseits weil mir alles viel zu schnell ging. Zu Beginn will sich Evelin umbringen, dann zieht sie ins Haus ein, ist seelisch völlig labil, spielt im nächsten Moment das starke Sexspielzeug und am Ende bekommt sie eine Nachricht von ihrem Peiniger. Will die Schwester retten und wird wieder zum ängstlichen Häschen. Zusätzlich war fast jede Wendung viel zu vorhersehbar, sodass man einfach nicht mehr wirklich überrascht wurde. Es plätscherte alles so vor sich hin und dann war es zu Ende und alle glücklich.
    Die Beziehung zwischen Evelin und Adrian hat mir auch nicht zugesagt, da alles viel zu schnell passierte. Sie hat Angstattacken und Flashbacks, ihr geht es nicht gut und er will ihr Raum geben. Kurze Zeit später macht sie alles mit, was er von ihr will, obwohl ihr Peiniger ihr auf diese Art Schmerzen zugefügt hat. Evelin vergisst alles viel zu schnell und das ist nicht nachvollziehbar für mich. Hätte man ihr mehr Zeit zugesprochen, wäre es ein besseres Buch geworden. Zumindest für mich.

     Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cowgirl_ElFcHeNs avatar
    Cowgirl_ElFcHeNvor 6 Monaten
    SabineNordlichts avatar
    SabineNordlichtvor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks