Mina Teichert

(139)

Lovelybooks Bewertung

  • 185 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 120 Rezensionen
(76)
(51)
(8)
(3)
(1)
Mina Teichert

Lebenslauf von Mina Teichert

Mina Teichert wurde 1978 in Bremen geboren. Sie wollte als Kind Kunstreiterin im Zirkus, Feuerwehrfrau und später Schriftstellerin werden, wurde aber tatsächlich zunächst Fotografin. 2013 veröffentlichte sie als Mina Kamp ihren Debütroman "Cherryblossom 1" bei Knaur. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter Luna in Niedersachsen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • weitere
Beiträge von Mina Teichert
  • Viel rosa, aber solide

    Mieze Undercover

    talisha

    17. April 2018 um 09:12 Rezension zu "Mieze Undercover" von Mina Teichert

    Ich habe nichts gegen Daniela Katzenberger, und auch nichts dagegen, dass die Protagonistin wohl viel von der Katzenberger-Personality verpasst bekam. Doch dass Daniela als Herausgeberin "verdingt" wurde, finde ich unnötig. Der Krimi kommt sehr gut ohne die Promi-Patenschaft aus.  Mieze Moll mag nicht mehr zuhause bei der Tochter sein, stattdessen wieder Teilzeit arbeiten gehen. Schnell findet sie eine Sekretärinnen-Stelle auf dem Polizeirevier. Ein bisschen zu glatt und schnell, aber okay, mit Vitamin B - Miezes Vater war ...

    Mehr
  • Das Sterben der Sterne

    Wie Sterne so hell

    sommerlese

    16. April 2018 um 09:03 Rezension zu "Wie Sterne so hell" von Mina Teichert

    "Wie Sterne so hell" heißt der neue Roman von Mina Teichert, der im Tinte & Feder Verlag 2018 erscheint. Sahra ist Künstlerin und als sie gerade ihre Bildreihe zum Sterben der Sterne beendet hat, entdeckt sie von ihrem Lieblingsplatz auf dem Dach ihren neuen Nachbarn Mo. Dieser Mann berührt sie in einer Weise, die sie selbst nicht erklären kann. Dabei zeigt er sich mit seinem Hand zur Selbstzerstörung und mit seiner schroffen Art nicht gerade sympathisch. Eine süße Feindschaft beginnt als er eines Tages vor Sahras Augen ...

    Mehr
  • Rezension: Ich wollt ich wär ein Kaktus

    Ich wollt, ich wär ein Kaktus

    sparkly_booksdream

    08. April 2018 um 10:14 Rezension zu "Ich wollt, ich wär ein Kaktus" von Mina Teichert

    Titel: Ich wollt ich wär ein Kaktus Autor: Mina Teichert Verlag: Planet Verlag Seitenanzahl: 192 Seiten Klappentext:  Lu wird so lange die Luft anhalten, bis Mama es sich anders überlegt und nicht wegen ihres neuen Freundes mit ihr zu Oma Käthe zieht. Eine neue Schule, ohne ihre Freunde? Das ist Bullshit! Leider hilft alles nix und Lu muss wohl oder übel ihre Kakteensammlung einpacken.  Also beschließt sie, ihre Stacheln auszufahren. Doch dann trifft sie Julian und die Sache mit den Gefühlen wird noch komplizierter ...  Zum ...

    Mehr
  • Ein spannendes und emotionales Buch

    Wie Sterne so hell

    MaikeSoest

    07. April 2018 um 18:32 Rezension zu "Wie Sterne so hell" von Mina Teichert

    Inhalt Nachdem Sahra den letzten Pinselstrich gesetzt hat und ihre Bildreihe zum Sterben der Sterne beendet hat, entdeckt sie von ihrem Lieblingsplatz auf dem Dach ihren neuen Nachbarn Mo. Eine süße Feindschaft beginnt, denn Mo ist alles andere als ein Gentleman, aber sein Hang zur Selbstzerstörung berührt Sahras Innerstes. Als er eines Tages vor Sahras Augen zusammenbricht und sie ihm das Leben rettet, beginnt für beide eine Reise der besonderen Art. Denn Sahra ist fest entschlossen, Mos Blick auf die Welt zu verändern. Auch ...

    Mehr
  • Und am Ende wird alles gut!

    Ich wollt, ich wär ein Kaktus

    LarryCoconarry

    28. March 2018 um 19:50 Rezension zu "Ich wollt, ich wär ein Kaktus" von Mina Teichert

    'Ich wollt ich wär ein Kaktus' ist ein schöner Roman für Mädchen ab 10 Jahren, der sich mit dem Thema Scheidung und Neuanfang auseinander setzt. Lu, die Hauptperson, meistert jede Hürde, die einer 6 Klässlerin bei einem Schulwechsel und mit den neuen Lebensgefährten passieren kann. Wenn es mal nicht so gut läuft, hat sie auch immer eine schnell Lösung parat! Insgesamt ein lustiger Roman, der sich auch Hilfe in einer ähnlichen sein kann!

  • Sahra und Mo.......

    Wie Sterne so hell

    xena2412

    27. March 2018 um 17:01 Rezension zu "Wie Sterne so hell" von Mina Teichert

    Bewertung: Ein Liebesroman, etwas anders als andere. Schon beim Prolog dachte ich mir "das Buch schreit nach Taschentücher" und so war es auch. Ich werde euch nicht zu viel verraten, aber eines sei gesagt, wenn ihr nur Bücher mit einem glücklichen, alles ist gut-Happy End lesen wollt, dann ist dieses hier nichts für euch. Aber es sei auch gesagt, dass dieses Buch mehr ist, also nur ein fehlendes Happy End-Buch. Es ist eines, das zum Nachdenken anregt, das einem zeigt, dass es so viele unwichtige Dinge gibt, über die wir uns ...

    Mehr
  • Berührender Roman

    Wie Sterne so hell

    esposa1969

    22. March 2018 um 20:29 Rezension zu "Wie Sterne so hell" von Mina Teichert

    Klappentext: Der neue Roman der Spiegel-Bestsellerautorin Mina Teichert voller Gefühl und Lebensweisheit. Nachdem Sahra den letzten Pinselstrich gesetzt und ihre Bilderreihe zum Sterben der Sterne beendet hat, entdeckt sie von ihrem Lieblingsplatz auf dem Dach ihren neuen Nachbarn Mo. Eine süße Feindschaft beginnt, denn Mo ist alles andere als ein Gentleman, aber sein Hang zur Selbstzerstörung berührt Sahras Innerstes. Als er eines Tages vor Sahras Augen zusammenbricht und sie ihm das Leben rettet, beginnt für beide eine Reise ...

    Mehr
  • Wunderbar….etwas ganz besonderes!

    Wie Sterne so hell

    Lovday

    20. March 2018 um 15:49 Rezension zu "Wie Sterne so hell" von Mina Teichert

  • Manchmal möchte man einfach pieken

    Ich wollt, ich wär ein Kaktus

    Booky-72

    08. March 2018 um 13:13 Rezension zu "Ich wollt, ich wär ein Kaktus" von Mina Teichert

    Lucinda hat eine Kakteensammlung, doch als ihre Eltern sich trennen, muss sie mit dieser umziehen. Es geht aufs Land zu Oma Käthe und ab sofort in eine neue Schule. Lucinda wünscht sich nun sehr oft, ein Kaktus zu sein. Wehren mit kleinen Stacheln und Widerhaken gegen alles und jeden, das wär ihr Plan. Doch bald erkennt sie, alles ist ja gar nicht so schlimm. Man kann sich doch gut eingewöhnen und neue Freunde kennenlernen. Es ist nicht so schwer und sogar an den neuen Freund der Mutter gewöhnt sie sich bald. Eine richtig ...

    Mehr
  • unterhaltsam und regt zum nachdenken an

    Ich wollt, ich wär ein Kaktus

    xxxSunniyxxx

    05. March 2018 um 13:15 Rezension zu "Ich wollt, ich wär ein Kaktus" von Mina Teichert

    Dieses Buch hab ich im der Programmvorschau vom Verlag entdeckt und fand den Titel sowie das Cover gleich süß. Deswegen musste es auch unbedingt einziehen. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir richtig gut. Dieser war schön locker und flüssig und ließ mich gleich in die Geschichte eintauchen. Die Geschichte selbst wird aus Lus Sichtweise erzählt so konnte man sich gut in sie hineinversetzen." [...] Kakteen, sagt der Kenner, berichtigte ich. "Sie sind einfach wunderschön. Außerdem brauchen sie nicht viel, um zu leben, und sie ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks