Minami Mizuno

 4.2 Sterne bei 84 Bewertungen
Autor von Rainbow Days 01, Rainbow Days 02 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Rainbow Days 15

 (1)
Neu erschienen am 06.12.2018 als Taschenbuch bei Egmont Manga. Es ist der 15. Band der Reihe "Rainbow Days".

Rainbow Days 14

 (1)
Neu erschienen am 04.10.2018 als Taschenbuch bei Egmont Manga. Es ist der 14. Band der Reihe "Rainbow Days".

Alle Bücher von Minami Mizuno

Sortieren:
Buchformat:
Rainbow Days 01

Rainbow Days 01

 (21)
Erschienen am 06.10.2016
Rainbow Days 02

Rainbow Days 02

 (12)
Erschienen am 06.10.2016
Rainbow Days 03

Rainbow Days 03

 (7)
Erschienen am 01.12.2016
Rainbow Days 05

Rainbow Days 05

 (6)
Erschienen am 06.04.2017
Rainbow Days 04

Rainbow Days 04

 (6)
Erschienen am 02.02.2017
Rainbow Days 06

Rainbow Days 06

 (6)
Erschienen am 01.06.2017
Rainbow Days 10

Rainbow Days 10

 (5)
Erschienen am 01.02.2018
Rainbow Days 08

Rainbow Days 08

 (5)
Erschienen am 05.10.2017

Neue Rezensionen zu Minami Mizuno

Neu
Victoria_Rohdes avatar

Rezension zu "Rainbow Days 01" von Minami Mizuno

Süß, aber langatmig
Victoria_Rohdevor 7 Monaten

Das Cover ist ziemlich schlicht gehalten. Es zeigt einen der Hauptcharaktere Natsuki und ist ansonsten weiß mit wenig anderen Elementen.

Der Zeichenstil ist recht einfach gehalten. Jeder Charakter hat etwas Eigenes und doch wirkt alles ein wenig langweilig.

Natsuki hat seine erste Freundin und natürlich will er ihr alles schenken und bezahlen, was sie möchte. Seine Freunde raten ihm bereits davon ab, doch vertraut er ihnen nicht, sodass er am eigenen Leib erfahren muss, was es heißt, abserviert zu werden.

Durch einen Zufall lernt er ein anderes Mädchen kenne, welches ihm mit ihrer Art einige Rätsel aufgibt und trotzdem sein Herz höher schlagen lässt.

Sie treffen sich zufällig immer wieder und Natsuki ist jedes Mal mehr als aufgeregt, während sie recht ruhig ist und alles ziemlich locker und oft emotionslos hinnimmt.

Die Freunde um Natsuki und er selbst wirken alle ziemlich ähnlich, auch wenn jeder eine ganz eigene Beziehung zu Mädchen hat, was zwar manchmal ganz lustig ist, jedoch sehr aufgesetzt herüber kommt.

Leider wirken sie auf mich nicht besonders sympathisch, sondern eher aufgesetzt cool, oder im Fall von Natsuki ziemlich naiv.

Auch die potenzielle Freundin von Natsuki wirkt auf mich nicht unnahbar, wie es vielleicht herüberkommen sollte, sondern wirklich langweilig, trantütig und leider ein wenig emotionslos.

Fazit: Eine süße Geschichte, dessen Potenzial sich mir nicht richtig eröffnet. Trotzdem hat es Spaß gemacht, zu erfahren, was mit Natsuki und seinen Kumpels passiert.

Kommentieren0
0
Teilen
BuechersuechtigesHerzs avatar

Rezension zu "Rainbow Days 11" von Minami Mizuno

Auch diese Fortsetzung kann mich weiterhin überzeugen!
BuechersuechtigesHerzvor 8 Monaten

INHALT:
Keiichi freut sich schon aufs Sportfest und Nozomi, die für ihn schwärmt, möchte ihm noch mehr Zuwendung entgegen bringen. Doch auch andere Mädchen finden ihn toll... hat sie überhaupt da eine Chance? Doch warum fült Keiichi sich plötzlich so schwermütig?
Währenddessen will Mari endlich Anna sagen, was sie fühlt, doch ist noch immer mitgenommen von der letzten Abfuhr, die sie erteilen musste...

MEINUNG:
Zu Beginn gibt es nochmal eine kurze Vorstellung der wichtigsten Charaktere, die vier Jungs und die vier Mädchen. leider wird aber nicht auf weitere Nebencharaktere eingegangen und auch die bisherige Story wird nicht nochmal zusammen gefasst. Das finde ich schade, denn bei mittlerweile Band 11 wäre das doch sehr hilfreich.
Auch in diesem Band geht es wieder um die Beziehungen untereinander und alles entwickelt sich nur sehr langsam. Nozomi versucht weiter Keiichi näher zu kommen, der wiederum gar nicht mehr weiß, was selbst in ihm vorgeht. Mari möchte Anna endlich sagen, was sie fühlt, Anna hingehen versucht mit all dem Gefühlschaos klar zu kommen...
All das macht diese Mangareihe sehr authentisch und auch wenn ich die Charaktere manchmal einfach schubsen möchte, damit sie sich endlich in die Arme fallen, so liebe ich all das einfach auch.
Besonders gefallen hat mir auch der Rückblick, wie Tsuyopon und Yukiko sich kennengelernt haben, das war wirklich sehr süß mitzuverfolgen.
Die Zeichnungen sind wie immer klar und schlicht und trotzdem sehr gelungen.

FAZIT:
Auch diese Fortsetzung kann mich weiterhin mit liebenswerten Charakteren und vielen Gefühlen überzeugen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Kommentieren0
1
Teilen
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Rainbow Days 10" von Minami Mizuno

Liebe tut weh
Buchgespenstvor 9 Monaten

Anna ist am Boden zerstört. Ist Liebe immer schmerzhaft? Sie hat Mochi verletzt und kommt darüber nicht hinweg. Mari bittet Natsuki mit seinem Geständnis noch zu warten, ist aber selbst verzweifelt. Ihr steht völlig überraschend Matsun zur Seite und er erfährt, warum Mari so kratzbürstig und abweisend ist.

Endlich erfährt man die Hintergrundgeschichte von Mari. Vom komischen Störfaktor wird sie plötzlich zu einem tief verletzten Mädchen, das verzweifelt Halt sucht. Ob sie tatsächlich in Anna verliebt ist oder sich auch hier an etwas klammert, um der Einsamkeit zu entfliehen, bleibt weiterhin offen. Der leichtlebige Weiberheld Matsun zeigt hier ebenfalls Charakter, den man ihm nie zugetraut hätte.

Ein genialer Band, wunderschön gezeichnet, der der Reihe erstaunlichen Tiefgang verleiht. Ich liebe diese Serie!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks