Minami Mizuno Rainbow Days 01

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rainbow Days 01“ von Minami Mizuno

Für Natsuki, Tomoya, Keiichi und Tsuyoshi gibt es nur ein Thema: Girls. Was tut Mann nicht alles, um seinen Angebeteten jeden Wunsch von den Augen abzulesen? Natsuki z.B. gibt sehr viel Geld aus, um seiner Freundin zu gefallen. Am Weihnachtsabend überreicht er ihr einen zwar schönen, aber preisgünstigen Schal – und kassiert eine krasse Abfuhr! Am Boden zerstört schenkt Natsuki den Schal, der für seine Freundin bestimmt war, nun einer Wildfremden. Als er diese einige Tage später in der Schule wiedertrifft und sieht, dass sie seinen Schal trägt, ist Natsukis Neugier geweckt … Band 1 und 2 enthalten jeweils ein besonderes Extra. Während dem 1. Band ein süsser Stickerbogen beiliegt, kommt Band 2 mit einem praktischen Terminplaner daher.

Ganz gute Geschichte, doch teilweise etwas zu krass.

— JennysGedanken
JennysGedanken

Mal eine andere Sicht auf Beziehungen zwischen Schülern, sonst sind immer nur Mädchen die Hauptfiguren.

— denise7xy
denise7xy

Witzig und glaubhaft konnten mich die Jungs mit ihrer Sicht auf die Liebe überzeugen!

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Schön gezeichnet, schräge Charaktere, leichte Geschichte. Ich bin gespannt, wohin es sich entwickelt.

— Buchgespenst
Buchgespenst

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig und unterhaltsam

    Rainbow Days 01
    denise7xy

    denise7xy

    11. May 2017 um 13:20

    MeinungEinsam und hintergangen - so fühlt Natsuki sich am Heiligabend, als er seine Freundin verlässt. Aus lauter Frust schenkt er den Schal, den er ihr geben wollte, einem fremden Mädchen und verbringt den restlichen Abend mit seinen Freunden. Nach den Ferien trifft er in der Schule auf das unbekannte Mädchen, die immer noch seinen Schal um den Hals trägt. Natsuki nimmt sich fest vor, sie kennenzulernen.Der Zeichenstil unterstreicht die lockere und witzige Art der Geschichte, kann aber auch bei den ernsteren Themen überzeugen. Die Charaktere sind abwechslungsreich, teilweise etwas verrückt, aber allesamt sehr sympathisch. In den einzelnen Kapiteln versucht Natsuki unter den verschiedensten Gegebenheiten Anna, dem unbekannten Mädchen, etwas näher zu kommen, wie zum Beispiel am Valentinstag oder beim gemeinsamen Lernen. Dies stellt sich am Anfang jedoch als nicht so einfach heraus, denn er selbst hat so gar keine Ahnung von Mädchen und Beziehungen, was ihm nach seiner letzten Beziehung schmerzlich bewusst wurde. Doch auch Anna ist sehr unbeholfen und unerfahren in Sachen Jungs und ihre Männerhassende Freundin Mari, mit ihren „Ratschlägen“ macht es ihm nicht einfacher. Auch die Tipps und Hilfeversuche seiner drei Freunde entpuppen sich nicht immer als hilfreich, immerhin hat jeder der Vier eine ganz eigenen Vorstellungen von Beziehungen. So sucht Keiichi zum Beispiel eine ältere Frau, die den selben Fetisch wie er hat, während Tomaya sich lieber mit mehreren Mädchen amüsiert und keine feste Beziehung eingehen will. Einzig Tsuyoshi hat seine Bestimmte schon gefunden, doch auch eine feste Beziehung bringt Probleme mit sich.FazitDer erste Band der Reihe stellt witzige und trotzdem ernst zunehmende Charaktere vor und eine ungewohnte Seite in Sachen Beziehungen. Meistens sind eher die Mädchen in solchen Mangas die Hauptfiguren und nicht die Jungen. Ich bin gespannt ob und wie Natsuki und Anna sich näher kommen. 4/5 Sternen

    Mehr
  • Unverhofft kommt oft

    Rainbow Days 01
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    23. December 2016 um 10:22

    Natsuki ist bis über beide Ohren verliebt und überwirft sich sogar mit  seinen Freunden, die ihn vor seiner Freundin warnen. Er muss aber feststellen, dass sie recht hatten: es ging ihr nur um teure Geschenke. Am Weihnachtstag lässt sie ihn sitzen, da er ihren Ansprüchen nicht mehr gerecht werden kann. Verzweifelt schenkt er den Schal, den er für sie hatte, einer Fremden. Einige Tage später trifft er diese in der Schule. Eine neue Chance für die Liebe? Die Zeichnungen sind wundervoll – genau das, was ich in einem Shojo-Manga erwarte. Die Geschichte ist locker, witzig, etwas überdreht und skurril. Viel Tiefgang darf man hier nicht erwarten. Jeder der Charaktere hat einen leichten Schaden – vom Sadomaso-Fetisch bis zum Harem – und es ist mit voller Absicht überzeichnet und streckenweise albern. Ein bisschen schade, da diese geringe Ernsthaftigkeit die Geschichte in meinen Augen den 5. Stern kostet. Lockere und witzige Unterhaltung für Zwischendurch. Ob sich der ganze Manga lohnt, wird sich in den nächsten Bänden zeigen. Die Grundidee, dass jeder der männlichen Charaktere auf seine Art die große Liebe sucht, ist auf jeden Fall interessant.

    Mehr
  • Witzig und glaubhaft konnten mich die Jungs mit ihrer Sicht auf die Liebe überzeugen!!

    Rainbow Days 01
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    26. November 2016 um 10:32

    Natsuki scheint glücklich verliebt, doch an Heiligabend macht seine Freundin Schluss mit ihm. Er schenkt seinem Schal einem netten Mädchen, dass ihm ein Taschentuch gereicht hat. Als er sie in der Schule wiedertrifft, fängt sein Herz an zu klopfen - ist das Schicksal? Seine Kumpels Tomoya, Keiichi und Tsuyoshi versuchen ihn dazu zu bewegen ihr seine Gefühle zu gestehen... Als ich diesen Manga entdeckt habe, war meine Neugier geweckt, der Titel klang einfach toll. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war ich einfach gespannt, ob Romance aus der Sicht der Jungs nicht auch mal was für mich sein könnte. Das Cover ist schlicht und doch irgendwie toll, die Regenbogenfarben sind empor gehoben, genau wie die Schrift. Die Sticker innen sind ein wirklich gelungenes Extra. Zu Beginn lernen wir gleich drei der Jungs kennen und sie werden einzelnd vorgestellt. Das hat mir sehr gut gefallen, so konnte ich mir erstmal einen Überblick verschaffen. Nach einiger Zeit kommt auch noch der Vierte dazu, so bleibt es übersichtlich. Die Jungs haben alle ihre verschiedenen Charakterzüge, sodass sie sehr leicht auseinanderzuhalten sind. Auch die Zeichnungen der Charaktere heben sich deutlich genug voneinander ab. Im Mittelpunkt dieses Bandes steht allerdings meistens Natsuki, der gerade eine Trennung hinter sich hat und Gefühle für ein Mädchen entwickelt, die das nicht zu merken scheint. Im Laufe des Mangas fliegen die Seiten nur so vorbei, da er wirklich locker leicht geschrieben ist und man jederzeit weiterlesen möchte. Es hat Spaß gemacht mal die andere Seite kennenzulernen und die Geschichte ist sehr authentisch geschrieben und nicht zu übertrieben oder übereilt. Trotzdem ist auch jede Menge Witz dabei, weil jeder der Charaktere eben seine Eigenarten hat. Ich habe die Jungs sehr schnell ins Herz geschlossen und bin gespannt, wie es für sie weitergehen wird. Shojo mal etwas anders! Witzig und glaubhaft konnte mich die Jungs mit ihrer Sicht auf die Liebe überzeugen und ich möchte direkt mehr von Ihnen lesen. Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr