Minelle Chevalier Augenblicke: Die Begegnung

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Augenblicke: Die Begegnung“ von Minelle Chevalier

Markus macht Urlaub an der französischen Mittelmeerküste, um sich von der Trennung von seinem Partner zu erholen. Doch nur ein Blick in silbergraue Augen stürzt ihn in ein erneutes Gefühlschaos.

nett

— EvyHeart

eine nette, wenn auch unspektakuläre Kurzgeschichte, die mir gut gefallen hat. Auf jeden Fall kann ich sie weiter empfehlen, Band 2 auch

— DianaE
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • minus 53%

    Augenblicke: Die Begegnung

    EvyHeart

    04. January 2017 um 15:48

    Das Cover gefällt mir sehr gut, weil es stimmig ist und sehr professionell aussieht. Auch das Vorwort mit der fetten Formatierung wirkt freundlich und lockert auf.Die eigentliche Geschichte macht 53% des E-Books aus, den Rest nimmt die Leseprobe zum "großen" Buch ein. Und es wird deutlich: Lange Geschichten liegen der Autorin mehr. Während die Autorin in der Leseprobe Zeit für gute Dialoge hat, wirkt "Die Begegnung" sehr komprimiert, es ist mehr eine Erzählung als eine Kurzgeschichte. Die Spannung resultierte anfangs in der Frage, warum Markus verlassen wurde und wie er Remy begegnet. Doch die Begegnung ist durch zwei Rückblicke erschwert und nicht sehr reizvoll. Remys Frage, ob sie nicht miteinander schlafen wollten, fand ich gut und es drückt, ähnlich wie Markus Monolog über Alkoholika Persönlichkeit aus. Aber inmitten der Geradlinigkeit der Geschichte geht vieles unter. Von Remys Sprache, dem franz. Akzent, hatte ich mir manch witzige Szene erhofft, aber es war ziemlich normal. Aber der Hinweis darauf, dass Markus für einen jüngeren verlassen wurde, obwohl sein Partner alterte, fand ich sehr lustig!

    Mehr
  • Minelle Chevalier – Augenblicke – Die Begegnung

    Augenblicke: Die Begegnung

    DianaE

    20. June 2016 um 21:40

    Minelle Chevalier – Augenblicke – Die Begegnung Markus flieht von Deutschland nach Frankreich: sein eigentlicher Plan ist es, Sven zu vergessen, der ihn betrogen hat. Doch am Strand trifft er auf ein Paar Silbergraue Augen, die ihn sofort in seinen Bann ziehen. Tage später macht er sich auf die Suche nach ihnen... Das nenne ich mal eine kurze Kurzgeschichte, auch wenn sie locker und flüssig geschrieben ist, war ich von der Kurzgeschichte dann doch etwas enttäuscht. Nicht weil sie mich nicht in ihren Bann ziehen konnte, sondern einfach weil sie megakurz war und ich nicht wirklich einen Eindruck von den Charakteren oder den Örtlichkeiten bekommen konnte. Da ich den zweiten Teil „Augenblicke – Silbergraues Funkeln“ für eine Leserunde gewonnen habe, hatte ich mir ein bisschen Hintergrundinformationen mit der Kurzgeschichte erhofft, die es aber leider nicht gab. Trotzdem war es eine nette, wenn auch unspektakuläre Kurzgeschichte, die mir gut gefallen hat. Auf jeden Fall kann ich sie weiter empfehlen, genau wie den Folgeband. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks