Minette Walters Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(23)
(20)
(8)
(4)

Inhaltsangabe zu „Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed“ von Minette Walters

Die psychisch kranke Elsie Cameron ist verrückt nach dem vier Jahre jüngeren Norman Thornton. Doch der will seine Verlobte loswerden. Nach einem Streit wird Elsie tot auf Normans Hühnerfarm gefunden. Er beteuert seine Unschuld, doch ihm droht der Galgen. Ein historischer Fall!

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • der schrei des hahns

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    blueberry7

    blueberry7

    20. May 2013 um 12:04

    ......war OK, mehr nicht...............

  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. December 2012 um 13:49

    Ein junger Mann soll eine Frau heiraten, die er mal liebte, die ihn nervt. Jetzt wird von allen Seiten Druck ausgeübt, dem er kaum Stand hält. Eines Tage macht sie sich auf den Weg zu ihm, kommt aber nie bei ihm an... Was ist passiert? Plötzlich ermittelt die Polizei. Quintessenz: Tja, ein Buch nach einer wahren Begebenheit, aber weil das Ende der Geschichte schon im Klappentext vorweg genommen wird, ist es relativ langweilig. Kurz und im Grunde gut zu lesen gewesen für mich, aber doch ohne Spannung.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. July 2012 um 17:04

    Inhalt Nord-London im Winter 1920: Norman Thorne, 18 Jahre alt, lernt die 22-jährige Elsie Cameron kennen. Beide gehen in die selbe Methodistengemeinde und sind sehr gläubig. Elsie ist ein wenig schwierig - sie rastet schnell aus und gibt für jedwedes Missgeschick den Menschen in ihrer Umgebung die Schuld dafür. Auch dafür, dass sie mit 22 noch immer keinen Mann in Aussicht hat. Im Sommer 1921 ist Norman arbeitslos. Er leiht sich Geld bei seinem Vater, kauft ein Grundstück in Sussex und möchte sich dort eine Hühnerfarm aufbauen. Sein Vater unterstützt ihn u.a auch, damit Norman Abstand zu Elsie gewinnt, denn dies redet seit geraumer Zeit über´s Heiraten. Auf der seiner Farm baute Norman eine kleine Hütte, die Elsie liebte und sie besuchte im Sommer Norman beinahe jedes Wochenende und freute sich darauf so zu tun, als wären Norman und sie verheiratet. In den folgenden Jahren verlobten die zwei sich, jedoch die Beziehung zueinander ist ein wenig gespannt, bis im Dezember 1924 eine folgenschwere Tragödie passiert... Meine Meinung: Es ist ein dünnes Büchlein, dessen Klappentext schon verrät, was passieren wird und doch hat mich die Geschichte gefesselt. Ich stellte mir vor, wie schwer es für Norman gewesen sein musste, mit Elsie zusammen zu sein, denn sobald man ihr widersprach oder ihr das Gefühl gab, sie nicht zu lieben, drohte sie mit Selbstmord. Es ist selbstverständlich, dass ein junger Mann mit 18 Jahren sich nicht unbedingt dafür entscheidet, die erste Frau, die er "so richtig" kennenlernt zu heiraten und den Rest seines Lebens mit ihr zu verbringen. Für Elsie hingegen war es klar, dass sie zwei zusammengehören. Dies machte Normans Leben nicht einfacher, zumal seine Hühnerfarm ja auch erst in den Startlöchern stand. Wie gesagt, meine Sympathien lagen in diesem Fall glasklar bei Norman. Die Autorin gibt dem Leser einen Einblick in die Vergangenheit von Elsie und Norman und wie es letztendlich zu Normans Verurteilung kam. Fazit: Eine interessante kurze Kriminalgeschichte für Zwischendurch, die mich jedoch noch einige Tage darüber nachdenken ließ und ich denke, dass auch andere Leser so schnell nicht von dieser Story loskommen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    Rhiannon83

    Rhiannon83

    16. August 2010 um 09:51

    „gut gelungen“ Als ich mir dieses Buch bestellt hatte dachte ich mich wieder in ein neues Abenteuer der englischen Krimi Autorin Minette Walters zu begeben und ich wurde nicht enttäuscht. Sicher "Der Schrei des Hahns" ist ein eher kurzweiliges Werk, aber nicht minder spannend. Man möchte wissen wie es mit Elsie und Norman weiter geht und ist erschüttert wie die Geschichte endet. Es ist flüssig zu lesen und die Charaktere strotzen vor Echtheit, denn haben wir nicht alle unsere Fehler (so wie Norman etc.). Ich persönlich weiß nicht ob Norman unschuldig war oder nicht, aber das ist nicht Gegenstand einer Debatte und was die Lücke zwischen dem Streit der Beiden und ihrem Tod anbelangt, nun die muss so sein, denn keiner weiß was wirklich geschehen ist, bis heute nicht! Ein Kriminalfall mit dem Touch der wahren Begebenheit. Ein gelungenes Werk, auch wenn man sich wünschen würde es wäre länger. Nichts desto trotz sehr lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. May 2010 um 16:51

    Lässt sich leicht und schnell lesen. Hatte es binnen einer 2-stündigen Zugfahrt durch. Mich hat's jetzt nicht vom Hocker gerissen. Ich hatte mehr erwartet durch den Klappentext: es wird die Todesstrafe an jemandem ausgeübt, dessen Schuld gar nicht eindeutig bewiesen ist; dann beruht die Story auch noch auf einer wahren Begebenheit, perfekt! Dachte ich... Direkt vorher hab ich zwei eher dicke Bücher gelesen, die mich total gefesselt und in eine andere Welt entführt haben. Das hab ich von diesem Buch auch erwartet. Jetzt keine blutrünstigen Details, aber eine gewisse psychologische Raffinesse. Leider empfand ich dieses Buch hier als sehr oberflächlich. Mir tut Norman leid, das ist aber auch schon alles.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    LEXI

    LEXI

    05. April 2010 um 14:59

    Die Geschichte einer Liebe, die mit Tod endet … eine psychologische Glanzleistung der wundervollen Autorin Minette Walters; ein Psychothriller, wie er besser nicht sein könnte. Spannung, wie gewohnt erstklassig geschrieben und mit vielen Details aufwartend … vor allem, das Ende betreffend. Basierend auf einer wahren Begebenheit in den 20er Jahren brilliert dieser Thriller mit einer Schilderung menschlicher Abgründe und wirft bis zuletzt die Frage nach der Schuld des Protagonisten Norman Thorne auf. Ein überaus spannendes Werk einer tollen Autorin.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    08. November 2009 um 18:23

    London 1920: Die 22-jährige Elsie Cameron ist als launisch und eifersüchtig bekannt. Dabei will sie doch nur eines: geliebt werden um jeden Preis - und zwar von dem vier Jahre jüngeren Norman. Der in Liebesdingen unerfahrene junge Mann lässt sich auf ihr Werben ein und verspricht sogar, sie zu heiraten. Elsie blüht an Normans Seite sichtbar auf. Sie ist es auch, die ihn auf die Idee bringt, in eine Hühnerfarm in Sussex zu investieren. Leider wirft der Betrieb jedoch zu wenig Geld ab, um eine Familie ernähren zu können. Je ungeduldiger Elsie wird, desto stärker fällt sie auch wieder in ihre alten Verhaltensmuster zurück: Sie macht Norman Vorhaltungen und setzt ihn mit allen Mitteln unter Druck. Da lernt Norman die lebenslustige Bessie kennen... Basierend auf einem wahren Fall. Ich fand das Buch zu kurz, man hätte aud der Geschichte noch mehr machen können. Den Schreibstil fand ich ein bisschen lieblos, die erzählte Geschichte allerdings prima.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    andreadressler

    andreadressler

    17. March 2009 um 19:28

    Spannend und witzig geschrieben- liest sich sehr fließend ohne große Längen!

  • Rezension zu "Der Schrei des Hahns" von Minette Walters

    Englisch lernen mit Minette Walters: Chickenfeed
    antonia

    antonia

    26. June 2008 um 10:50

    sehr gut geschrieben,
    witzig, schön umschrieben und trotzdem steht die story immer im vordergrund!
    bin schon gespannt auf das ende..