Mio Tennohji Egoistic Blue

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Egoistic Blue“ von Mio Tennohji

Hotelier Chiaki kann den blauen Augen des reichen Hotelgasts Harry nicht widerstehen. Schon bei ihrem ersten Treffen ist er hin und weg. Er lässt sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein, doch schon bald bemerkt er Unstimmigkeiten in Harrys Verhalten. Scheinbar steckt Chiakis Großmutter dahinter! Sie hat Harry engagiert, um ihren verlorenen Enkel aufzuspüren und zurückzubringen. Was führt sie im Schilde? Und wieso kann sich Chiaki nicht von Harry losreißen?

Die Geschichte konnte mich leider nicht wirklich überzeugen.

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

Devolution

... als Hommage macht die Chose wieder hinreichend Spaß ...

Elmar Huber

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Idee, der leider die Würze fehlt

    Egoistic Blue
    Maya-chan

    Maya-chan

    09. November 2014 um 11:54

    Die Hauptstory: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten! Harry Christophoros ist ein griechischer Multimillionär, der seinem Großvater versprochen hat, Chiaki, die Enkelin der einstigen Geliebten seines Großvaters, zu heiraten. Aus diesem Grund quartiert er sich in dem Hotel ein, in dem Chiaki arbeitet und besteht darauf, sie als seine persönliche Bedienstete zugeteilt zu bekommen. Doch dann stellt sich heraus, dass Chiaki gar keine Frau ist. Für Harry macht das jedoch keinen Unterschied, zumal ihm der unscheinbare, etwas schüchterne Hotelangestellte gefällt. Mit allen Mitteln versucht er Chiaki für sich zu gewinnen und nimmt seine Dienste schon bald nicht mehr nur am Tag in Anspruch. Doch das junge Liebesglück wird schon bald durch eine hinterhältige Intrige gestört. Ob Harry das falsche Spiel seines Sekretärs wohl rechtzeitig durchschaut? Der Manga enthält noch eine weitere Kurzgeschichte: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten! Die zweite Geschichte handelt von Harry´s Sekretär Carl und seiner Jugendliebe Morris. Vor vielen Jahren verschwand Morris einfach, ohne Carl zu sagen warum und wohin. Deshalb ist Carl sichtlich überrascht, als dieser plötzlich völlig zerlumpt und verdreckt vor seiner Tür steht. Mit seinem Auftauchen kommen auch die alten Gefühle wieder hoch. Dabei ist er doch eigentlich heimlich in seinen Chef verliebt. Morris weiß, dass Carl für Harry schwärmt und versucht ihn dennoch erneut für sich zu gewinnen. Ob er es nach so langer Zeit noch einmal schafft, Carl rumzukriegen, lest ihr am besten selbst :) Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist für meinen Geschmack ok. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und eindeutig voneinander zu unterscheiden. Meine Meinung: Bei diesem Manga gefällt mir zum ersten Mal die Sidestory besser als die Hauptstory, was daran liegt, dass der Hauptstory die gewisse Würze und Finesse fehlt. Harry akzeptiert meiner Meinung nach viel zu schnell, dass Chiaki ein Mann ist und Chiaki lässt sich viel zu schnell auf ihn ein. Alles in allem hat mich die Hauptstory nicht gepackt und überzeugt. Die Sidestory hingegen hält mehr Emotionen bereit. Hier kämpft Morris wirklich um Carl. Ihm nehme ich seine Gefühle auch wirklich ab und kann mit den beiden mitfühlen.

    Mehr