Neue Bücher

Tränen für die Ewigkeit - Shadow Walker Vampire 2

Neu erschienen am 12.10.2018 als Taschenbuch bei bookshouse.

Alle Bücher von Mira Bates

Neue Rezensionen zu Mira Bates

Neu
winniehexs avatar

Rezension zu "Tränen für die Liebe - Shadow Walker Vampire 1" von Mira Bates

Liebesgeschichte mal anders..
winniehexvor einem Jahr

Catya leidet unter Trugbilder, dort begegnet Sie immer wieder einem Mann. Der Mann zieht sie in seinen Bann und sie verliebt sich in ihm. Aber es ist nicht irgendein Mann, sondern der Vampirfürst Enzo Barozzi. Aber was ist mit der Frau von dem Gemälde, welche Sie zuletzt restauriert hat? Wieso ist läuft diese Frau ihren gerade jetzt über den Weg?

Das ist mein erstes Buch von Mira Bates welche ich gelesen habe, „Tränen der Liebe“ ist der Auftakt einer Reihe. Ihr Schreibstil ist wirklich schön und man kann alles sich gut vorstellen. Es ist alles gut formuliert und auch ausgeschrieben.

Die Autorin hat das Buch in abwechselnder Sicht geschrieben, wobei die Sicht von Catya deutlich mehr ist. Als ich zu lesen begann war ich fasziniert von der dargestellten Welt, Sie ist wirklich toll beschrieben. Als Leser wird man direkt in den Bann der Geschichte gezogen und das Kopfkino kann beginnen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil.

Fazit: Eine wirklich schöne Geschichte!

Kommentieren0
3
Teilen
britss avatar

Rezension zu "Tränen für die Liebe - Shadow Walker Vampire 1" von Mira Bates

Steckt viel drin, aber ...
britsvor einem Jahr

Inhalt
Die junge Restauratorin Catya leidet an Visionen, die sie als Trugbilder abtut, bis sie dem rätselhaften Enzo Barozzi begegnet. Trotz seiner kalten Fassade verliebt sie sich in den faszinierenden Vampirfürsten, der Venedigs Schattenstadt regiert. Doch dann bedrohen ihre Visionen die Schattenstadt, und ihr Tod wird unausweichlich. Catya ist nicht bereit, aufzugeben. Nur sie kann das Unheil aufhalten, aber wird sie es schaffen, den Vampirfürsten davon zu überzeugen?


Meine Meinung
Die Idee zur Story ist toll und man ist durch den leichten Schreibstil auch schnell drin.
Allerdings sind mir die Protas etwas zu oberflächlich gehalten. Ihre Emotionen z.B. konnten mich nur schwer erreichen, weil sie meines Empfinden nach zu abgehackt erzählt wurden und manchmal auch zu abrupt endeten. Teilweise waren  Handlungen auch schwer nachvollziehbar und ließen mich verdutzt zurück. Oft wurde der Fokus auf unwichtige Dinge fixiert, während 'im Hintergrund' spannendere und erwähnenswertere Momente geschahen. Nichts desto trotz hat mir die Story gefallen und zum Ende wird es immer besser. Dennoch steckt noch eine Menge Potenzial zum Herauskitzeln drin. Deswegen gibt es von mir auch 4 Sterne und ich freue mich bereits jetzt auf Teil 2...
 

Kommentieren0
3
Teilen
Letannas avatar

Rezension zu "Tränen für die Liebe - Shadow Walker Vampire 1" von Mira Bates

gute Idee, mit unsympathischen Charakteren
Letannavor einem Jahr

Die Restauratorin Catya leidet unter seltsamen Visionen. Immer wenn sie ein Bild ansieht, wird sie förmlich in dessen Bann gezogen und sieht Dinge, die mit dem jeweiligen Bild zutun haben. Leider hat diese Fähigkeit dafür gesorgt, dass sie bisher noch keinen vernünftigen Job bekommen hat.
Dann bietet sich ihr eine einmalig Chance, sie wird von einer berühmten Kunsthändlerin eingeladen, ein Bild zu begutachten. Das ist die Chance für Catya, nur hat sie wieder eine Vision und fällt sogar  in Ohnmacht, was bewirkt, dass sie wieder kein Glück hatte. Nur hat Catya durch ihre Arbeiten an dem Bild eine sehr gefährliche Vampirin freigesetzt, die jetzt in Venedig in ihr Unwesen treibt. Der Vampirfürst Enzo wird auf Catya aufmerksam und bietet ihr Schutz an, denn die Vampirin ist auch für Catya eine Gefahr. Er nimmt Catya mit in die Schattenstadt Venedigs, wo sie mitten in die Auseinandersetzungen zwischen den Vampiren gerät.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Reihe. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Catya und Enzo, den Hauptfiguren aus diesem Buch. Der Klappentext klang sehr vielversprechend und die Grundidee fand auch sehr interessant. Die Autorin entführt uns in dieser Reihe nach Venedig in Italien und beschreibt die Umgebung wirklich sehr gut und bildlich. Es gibt in ihrer Geschichte eine Art Parallel-Venedig, wo die Vampire leben. Diese Idee hat mir wirklich sehr gut gefallen, wobei hier für mich noch viele Fragen offen sind, die die Autorin leider nicht beantwortet hat.
Was mir leider überhaupt nicht gefallen hat waren die beiden Charaktere Catya und Enzo. Besonders Catya fand ich sehr unsympathisch, sie wirkt auf mich oft sehr zickig und impulsiv, was ich gar nicht mochte. Enzo wirkt auf den Leser sehr unterkühlt und emotionslos und obwohl die Handlung auf beiden Perspektiven erzählt wird, kommen die Gefühle der zu kurz für meinen Geschmack. Deshalb konnte mich auch die Liebesgeschichte nicht überzeugen, ich habe mich immer gefragt, wo die Gefühle der beiden auf einmal herkommen.  Von mir gibt es leider nur 3 von 5 Punkten.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Reist mit uns in Venedigs Schattenstadt

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde mit Mira Bates.
Wollt ihr wissen, was es mit Catyas Visionen auf sich hat?Dann bewerbt euch direkt für eines der 8 Rezensionsexemplare.

Die junge Restauratorin Catya leidet an Visionen, die sie als Trugbilder abtut, bis sie dem rätselhaften Enzo Barozzi begegnet. Trotz seiner kalten Fassade verliebt sie sich in den faszinierenden Vampirfürsten, der Venedigs Schattenstadt regiert. Doch dann bedrohen ihre Visionen die Schattenstadt, und ihr Tod wird unausweichlich. Catya ist nicht bereit, aufzugeben. Nur sie kann das Unheil aufhalten, aber wird sie es schaffen, den Vampirfürsten davon zu überzeugen?






Leseprobe via Blick ins Buch

Mira Bates lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern am schönen Rheinknie in Basel. Seit ihrer Kindheit liest sie mit Begeisterung, denn das Abtauchen in erfundene Welten ist für sie ein unverzichtbarer Teil ihres Lebens. Ihrer Leidenschaft für Fantasy-Geschichten folgend, wurde sie Balletttänzerin und lernte die Welt der Schwanenmädchen und Naturgeister kennen. Und erst seit ihrem ersten, im 2013 erschienenen Roman, weiß sie, wie erfüllend es ist, selbst Fantasy-Welten zu erschaffen.

Wir suchen 8 Leser, die bei einer fesselnder Lovestory in Fantasybüchern nicht »widerstehen«  können und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Die Rezensionsexemplare gibt es ausschließlich digital im mobi und epup Format.


Bewerbungsaufgabe: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht. 

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks