Mira Grant

 4,1 Sterne bei 134 Bewertungen
Autor von Feed - Viruszone, Deadline - Tödliche Wahrheit und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Mira Grant

Cover des Buches Feed - Viruszone (ISBN: 9783802584169)

Feed - Viruszone

 (67)
Erschienen am 12.01.2012
Cover des Buches Deadline - Tödliche Wahrheit (ISBN: 9783802584176)

Deadline - Tödliche Wahrheit

 (30)
Erschienen am 12.07.2012
Cover des Buches Blackout - Kein Entrinnen (ISBN: 9783802584183)

Blackout - Kein Entrinnen

 (24)
Erschienen am 10.01.2013
Cover des Buches Feed: Viruszone (The Newsflesh Trilogy 1) (ISBN: B0083JCFIU)

Feed: Viruszone (The Newsflesh Trilogy 1)

 (2)
Erschienen am 04.01.2012
Cover des Buches Blackout (ISBN: 9780316081078)

Blackout

 (3)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Into the Drowning Deep (ISBN: 9780356508108)

Into the Drowning Deep

 (1)
Erschienen am 16.11.2017

Neue Rezensionen zu Mira Grant

Cover des Buches Feed - Viruszone (ISBN: 9783802584169)CherryFairys avatar

Rezension zu "Feed - Viruszone" von Mira Grant

Eine komplett andere Sicht aus einer Zombie Apokalypse, es gibt auch andere Feinde
CherryFairyvor einem Jahr

Cover

Gefällt mir gut und wirkt gruselig, allerdings finde ich das man durch das Cover einen anderen Eindruck vom Buch bekommt, der Fokus liegt nicht auf den Zombies!

Story

Ein Virus, was die Toten auferstehen lässt. Das Jahr 2039/2040 die Welt hat sich auf die Infizierten eingestellt und ihre Sicherheitsmaßnahmen im Blick. 

Das Internet Blogger Team Georgia und Shaun suchen nach den Hintergründen des Virus.

Meine Meinung

Komplett anders als ich erwartet habe, ich dachte in erster Linie geht es hier um die Zombies und die Gefahren Filmmaterial etc. als Reporter/Blogger zu sammeln, aber in Feed liegt der Fokus sehr stark darauf, wie mit der Apokalypse umgegangen wird und wie ein Leben weiter aussehen könnte, wenn nicht nur die Zombies die einzige Gefahr darstellen. 

Es hat einen hohen Anteil an Logikmaßnahmen Zombies geschickt in Schach zu halten, oder sich richtig vor ihnen zu schützen. Zudem spielen hier politische Handlungen eine sehr große Rolle. 

Zum Teil sorgten diese politischen Einflüsse dazu, dass mir zwischendurch langweilig wurde, da mich Politik in Büchern recht wenig interessiert.. Ich wollte mehr Zombieanteil! 

Die Geschwister Shaun und Georgia wirkten auf mich oft sehr nah, fast schon so nah, dass man denken könnte, da ist mehr als eine "normale" Geschwisterliebe... das war dann etwas suspekt, aber da kam nichts in dieser Richtung- nur manche Sätze wirkten teils seltsam.

Ich muss sagen, dass ich überrascht war, wie viele Opfer Band 1 dennoch forderte.

Feed oder die "Newsflash-Reihe" hat 3 Bände.

Die Reihe werde ich auch weiter verfolgen, hat bei mir aber keine Priorität.


Mein Fazit

Interessante Einblicke und mal eine komplett neue Sicht auf eine Zombie Apokalypse, aber auch teils sehr langatmig. Von der Unterhaltung würde ich 3* geben und für die neue Idee  und auch die nicht zimperlichen "wenigen" Tode runde ich auf und vergebe doch 4*, denn es ist einfach mal was ganz eigenes, aber man sollte auch mit den Erwartungen dran gehen, dass es sich hier nicht in erster Linie um Zombie Survival handelt!

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Feed - Viruszone (ISBN: 9783802584169)Nati89s avatar

Rezension zu "Feed - Viruszone" von Mira Grant

Viruszone
Nati89vor einem Jahr

Ich hatte davor nichts von der Autorin von der Schreibweise muss ich sagen konnte ich es schnell verstehen und kam auch gut in die geschichte rein, was ich allerdings sagen muss es hat seine langen wo es nichts passiert und recht schnell langweilig wird allerdings sind es nur kurze Momente bevor es wieder spannend wird. Das hat mich aber so sehr an Walking Dead an die Serie erinnert , ich weiß das das buch mit der Serie nichts zutun hat, ich werde die anderen zwei bände von der Reihe nicht lesen da es mich doch nicht in den Bann zeigen hat das ich die anderen zwei bände lesen musste.


Der nicht so mit der Serie zutun hat oder dem es nichts ausmacht das das buch einbisschen an die Serie erinnert. Kann ich es dem jedigen empfehlen

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Feed - Viruszone (ISBN: 9783802584169)Jazmyns avatar

Rezension zu "Feed - Viruszone" von Mira Grant

Rezension zu Feed – Virustone von Mira Grand
Jazmynvor einem Jahr

Inhalt:

Feed beginnt im Jahre 2039, 25 Jahre nach dem Erwachen. 25 Jahre nach dem eine Zombiapokalypse ausgelöst wurde.

Die Welt wie wir sie kennen ist anders strukturiert. Die Menschen leben in Zonen, die nach der Gefahr, sich mit dem Virus zu infizieren, geordnet sind. Sie müssen, egal wo sie sind, auf der Hut sein, denn jeder trägt das Virus in sich uns es kann sich jederzeit auch selbständig aktivieren.

Durch diese Welt begleiten wir die drei Protagonisten Buffy, Georgia Manson und Shaun Manson. Die drei sind wie viele andere auch Blogger. Buffy gehört zu den Fiktiven, sich schreib selbsterfundene Geschichten, damit die Menschen von der Realität Abstand gewinnen können. Shaun ist als Irwin unterwegs und stürzt sich in das Getümmel und in die Zombiehorden. Er verbreitet Action auf dem Blog. Georgia ist ein Newsie. Sie berichtet über die Realität, die blanke Wahrheit.

Die drei haben die große Chance, die Wahlkampfkampagne des Präsidentschaftskandidaten Peter Ryman zu begleiten und darüber zu berichten. Und diese Chance lassen sich die drei nicht entgehen. Doch es bleibt hier nicht bei einer einfachen Wahlkampagne. Es gibt viele Geheimnisse die die drei aufdecken müssen und wollten, doch zu welchem Preis tun sie das?

 

Meine Meinung:

Ich fand das Buch wirklich großartig.

Von der ersten Seite an habe ich die Protagonisten gemocht. Mira Grant hat sie für mich sehr lebensecht beschrieben. Somit sind sie mir mit jeder Seite die ich gelesen habe, mehr ans Herz gewachsen. Ich hatte regelrecht das Gefühl, dass ich mit dazu gehöre. Und dieses Gefühl lies das ganze Buch lang nicht nach.

Es gab keine Stelle die sich für mich in die Länge gezogen hat, für mich war alles stimmig. Es ging immer spannend zur Sache. Wenn es eine Actionszene gab, dann gab es ein paar Seiten etwas Ruhe, bevor das nächste Spannungshoch kam. Dieser Rhythmus blieb für mich unvorhersehbar, sodass sich meine Spannung gehalten hat und ich mir nicht dachte >Jetzt hatten wir 2 Seiten Spannung, dann gibt es 3 Seiten Ruhe und dann wieder 2 Seiten lang Spannung<.

Des Weiteren habe ich den Schreibstiel von Mira Grant geliebt. Er ist schön flüssig und einfach auf den Punkt genau so wie ich ihn mag. Sie beschreibt einiges, aber nicht zu viel. Sie geht viel auf die Charaktere ein und lässt sie auch viel miteinander interagieren, aber gleichzeitig wird kein dauerhafter Dialog daraus. Darüber hinaus fand ich es auch toll, dass sie die Blogbeiträge der Blogger mit eingebaut hat.

Was allen bei der Thematik klar ist, ist das nicht jeder überleben kann. Ab dem Ende des 3.Buches (Das Buch ist in Teile „Bücher“ ein geteilt) fing für mich aber ein richtiger Sterbemarathon an. Man hat gerade da die Charaktere so sehr ins Herz eingeschlossen und dann stirbt die erste wichtige Person. Doch nicht ihr Tod war es der mich am meisten mitgenommen hat. Danach sterben noch weitere wichtige und weniger wichtige Personen. Aber bei manchen habe ich regelrecht schreien wollen „WARUM?“. Die letzten 100 Seiten habe ich ohne ein Taschentuch nicht mehr ausgehalten. Mira Grant hat es geschafft mich emotional komplett zu zerstören. Ich habe schon sehr lange nicht mehr so sehr bei einem Buch geweint. Und dabei handelt es sich hier um eine Zombiegeschichte und nicht um eine Romanze oder ein anderes Genre bei dem man damit rechnet.

Wer das Buch gelesen hat wird hoffentlich verstehen, welche Stelle mich so sehr mitgenommen hat.

Ich habe dieses Jahr schon viele großartige Bücher gelesen, aber dieses hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen, weswegen es von mir 5 Sterne erhält.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 211 Bibliotheken

von 38 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks