Mira Manger

 4.4 Sterne bei 21 Bewertungen
Autorin von Das Dach der Welt.
Autorenbild von Mira Manger (©Privat)

Lebenslauf von Mira Manger

Ein Traum geht in Erfüllung: Mira Manger, geboren 1996 in Köln, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie studierte Germanistik und Psychologie. Schon mit sieben Jahren schrieb sie ihre eigenen Kurzgeschichten, mit dem Traum einmal ein Roman zu veröffentlichen und Autorin zu werden. 

Diesen Traum erfüllte sie sich mit ihrem Debüt Roman „Das Dach der Welt“.

Botschaft an meine Leser

Hallo! 

Schön, dass ihr vorbeischaut. Ich bin Mira Manger, die Autorin von "Das Dach der Welt", meinem New Adult-Debütroman, der am 05. August 2019 bei Piper Digital erschienen ist. Folgt mir gern auch auf Instagram - ich freue mich auf den Austausch mit euch und eure Meinung zu meiner Geschichte! Viel Spaß auf dem Dach der Welt! 

Alle Bücher von Mira Manger

Cover des Buches Das Dach der Welt (ISBN:9783492502825)

Das Dach der Welt

 (21)
Erschienen am 05.08.2019

Neue Rezensionen zu Mira Manger

Neu

Rezension zu "Das Dach der Welt" von Mira Manger

Spannende Reise zum Dach der welt
Viktoriabookvor einem Monat

Das Buch Das Dach der Welt: Roman (Read! Sport! Love!) von Mira Manger habe ich gewonnen.

Das Buchcover finde ich schön und passend zum Inhalt des Buches und auch den Schreibstil fand ich angenehm.

Alicia und Robin sind in der Bergsteigerszene ein Traumpaar und berühmt auf Social-Media Kanälen. Doch im wahren Leben gehen sie schon lange getrennte Wege wegen Robins Suchproblem die die liebe zerstört haben. Für die gesponserte Expedition zum Mount Everest, die sich keiner von beiden entgehen lassen will, müssen sich Alicia und Robin wohl oder übel wieder zusammenraufen. Wird es gut gehen und welche gefahren lauern auf dem Dach der Welt auf die beiden.

Der Klappentext klang so viel versprechen und doch konnte mich die Geschichte nicht überzeugen. 

Es wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt Gegenwart und Vergangenheit von beiden Charakteren, dass fand ich sehr angenehm und man konnte so beide besser Kennenlernen. Die erste hälfte des Buches war einfach zu langatmig, dass einzig spannende für mich war die Vorbereitungen für den aufstieg zum Berg. Da ich vom Bergsteigen keine Ahnung habe war das sehr interessant geschildert. Dann nach der hälfte kam Spannung rein und das lesen fiel wieder einem viel leichter und die seiten flogen nur dahin.

Leider konnte mich die Liebesgeschichte von Robin und Alicia gar nicht überzeugen nicht in der Vergangenheit und in der Gegenwart, es wurde überhaupt keine emotionale Beziehung beschrieben nur Fakten. Einige Fragen bleiben offen wieso Robin überhaupt in die Alkoholsucht flüchtet?

Trotzdem kann ich das Buch weiter 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Dach der Welt" von Mira Manger

Ergreifend und realistisch
CSBiebervor 2 Monaten

Ich habe lange gebraucht, um das Buch zu lesen. Es lag nicht an dem Schreibstil. Der war super flüssig und emotional. Es lag an meinen eigenen Emotionen. Das Thema, das in diesem Buch aufgegriffen wurde, hat mich getriggert. Um so wichtiger finde ich die Trigger-Warnung am Anfang des Buches. Danke dafür.

Nach einigen Pausen habe ich das Buch zu Ende gelesen und es nicht bereut. Ich liebe emotionale Geschichten und "Das Dach der Welt" war ein herzergreifendes Buch, das mich nicht so schnell loslassen wird. Ich konnte mit den Situationen mitfiebern und habe sogar ein bisschen geweint. 

Leider hat es meiner Meinung nach ein wenig Romantik gefehlt. Ich konnte mich nicht in Robin verlieben, obwohl ich ihn verstanden habe. Das Knistern zwischen konnte ich ebenso wenig spüren.

Trotzdem kann ich "Das Dach der Welt"sehr empfehlen. Es ist eine schöne Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Das Dach der Welt" von Mira Manger

Emotional und realistisch
Lenchivor 2 Monaten

Dieses Buch war für mich eine gelungene Abwechslung in meinem Lesealltag. Ich lese sehr gerne Sportgeschichten und wurde auch von dieser nicht enttäuscht. In dieser Geschichte geht es um das Bergsteigen und metaphorisch gesehen müssen auch die beiden Protagonisten ihren eigenen Berg bezwingen.
Durch Rückblenden auf das gemeinsame Leben der beiden wird einem deren Vergangenheit bewusst und näher gebracht und kann dadurch einen guten roten Faden durch die gesamte Geschichte finden.
Es geht nicht nur um die Besteigung des Mount Everest, sondern auch um das Bewältigen der Felsen die in der Beziehung beiden vor die Füße fallen. Robin kämpft mit sich und ich konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen, auch Alicia blieb nicht unbekannt.
Positiv zu sagen ist, dass es der Autorin wirklich gelungen ist, mit einem aktuellen Thema heikel umzugehen, dieses aber auch pointiert und gefasst auf einen Punkt zu bringen. Die Kombination dessen mit einer aus sportlicher Sicht geprägten Geschichte rundet das Ganze ab.
Der Schreibstil ist flüssig und verständlich und ich kann dieses Buch wirklich empfehlen!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Mira Manger wurde am 28. Juni 1996 in Köln (Deutschland ) geboren.

Mira Manger im Netz:

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks