Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

MiraMondstein

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Autoren oder Titel-Cover
Wir möchten alle Interessierten Eltern (oder Baldeltern) zu dieser Leserunde einladen:) Dieses Buch ist in Zusammenarbeit mit Deva Wallow und der bekannten Illustratorin Rena Rundfux entstanden, und hat nun endlich verdient, hier diskutiert zu werden:-) Wir freuen uns auf Euer Feedback!
Mira und Deva

Autor: Mira Mondstein
Buch: Alle Antennen auf Empfang
2 Fotos

Flederwurm

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Unser Sohn ist Hochsensibel. Ich hoffe auf ein paar fundierte Ideen und Anregungen. Gerne gebe ich es nach dem lesen an die Klassenlehrerin weiter. Sie ist sehr aufgeschlossen dem Thema gegenüber.

Melanie_Schlichten

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Mira,
Ich mag mich auch mal bewerben. Ich bin mir immer noch nicht sicher ob meine Kinder hochsensibel sind. Auf jeden Fall sind sie etwas besonderes.
Ich bin wahnsinnig auf das Buch gespannt und würde gerne mitdiskutieren.

Liebe Grüße Melanie von Lalemie

Beiträge danach
79 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Grace2

vor 2 Monaten

Hochsensible Kinder, Alltagshilfe, Feedback an uns Autoren
Beitrag einblenden

Das Baby- und Kleinkindalter und das Kindergartenalter:
Wir sind aus dieser Altersstufe schon heraus. Trotzdem war es sehr interessant, die Erklärungen zu lesen, warum die verschiedenen Probleme aufgetreten sind. Einige gab es auch bei uns, andere nicht, dafür hatten wir noch nicht genannte wie z.B. Zähne putzen und Zahnarztbesuche. Auch kann ich bestätigen, dass sich manche Themen auswachsen, manche immer noch aktuell sind und manche mit mehr Verständnis des Kindes lösbar werden.

Grace2

vor 2 Monaten

Hochsensible Kinder, Alltagshilfe, Feedback an uns Autoren
Beitrag einblenden

Das Grundschulalter und "Überlebensstrategien" im Alltag
Oh, ich hätte nur weiterlesen sollen, da kommt der Zahnarztbesuch. Tatsächlich hat sich das Problem bei uns ausgewachsen, so dass heute selbst der Kieferorthopäde und die Zahnspange kein Problem sind.
Der Übergang vom Kindergarten zur Grundschule war bei uns kein Problem, da sich unser Sohn einfach so wahnsinnig auf die Schule gefreut hat, dass er sich selbst überwunden hat.
Zusammenfassend finde ich, dass es ist ein tolles Buch mit vielen praktischen Tipps und Hilfen. Es gibt genügend Beispiele, kurze Erläuterungen und Hilfestellungen.
Übrig bleiben für mich zwei Fragen:
Wird es einen weiterführenden Band für ältere Kinder geben? Sprich weiterführende Schule, Pubertät, Berufswahl
Und wie und wann spreche ich mit meinem Kind über die Hochsensibilität? Wie erkläre ich ihm altersgerecht, dass er hoch sensibel ist und welche Auswirkungen es auf sein Leben hat? Bei unserem Sohn würde es einfach nicht reichen, ihm Hilfen an die Hand zu geben ohne den Grund zu erklären.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Dieses Buch ist ein riesiges Geschenk für unser Familienleben. Meine Rezension kommt morgen.

Grace2

vor 2 Monaten

Hochsensible Kinder, Alltagshilfe, Feedback an uns Autoren

Meine Rezension steht bei LB, amazon und Thalia.

Gise

vor 2 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Ich bin nun auch durch mit dem Buch und hätte es gerne schon viel früher gehabt. Vieles davon habe ich an meinen beiden Kindern wiedergefunden. Beide sind nun schon im Grundschulalter, und da konnte ich dann einiges für mich (und unser Familienleben) herausziehen. Für Eltern von kleineren Kindern ist dieses Buch von größerem Nutzen, bei uns hat sich manches doch schon erledigt. Die Mischung aus theoretischem Hintergrund und den Beispielen dazu ist sehr gelungen.

Besonders gefallen hat mir das letzte Kapitel, bei dem ich einiges an Ideen gewinnen konnte, wie der Stresslevel reduziert werden kann. Hier wird sicher jede Familie etwas für sich finden können.

Der Ratgeber hilft auf jeden Fall schon beim Lesen, wenn man sein Kind wieder erkennt. Meine Antennen haben es immer wieder registriert, wenn meine Kinder wieder irgendwo "durchgefallen" sind, in der Schule, bei anderen Eltern, bei Erziehern... Da fragt man sich selbst, ob das noch alles "normal" ist. Dieses Buch hilft dabei zu erkennen, dass man damit nicht allein steht - und es gibt Kraft, solche Szenen aushalten und sich nicht kleinreden zu lassen.

Gise

vor 2 Monaten

Hochsensible Kinder, Alltagshilfe, Feedback an uns Autoren
Beitrag einblenden

Meine Kinder sind beide hochsensibel. Das fordert einen als Mutter schon sehr hinaus, und die Frage finde ich berechtigt, wo und wie man Grenzen setzen kann. Ich suche seit Jahren nach einer Antwort, auch in fachlichen Kreisen, habe aber bisher noch keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

Auch ich bin immer wieder mal auf ADHS angesprochen worden, und das obwohl ich als Pädagogin immer wieder dagegengehalten habe. Sogar im Sozialpädiatrischen Zentrum an unserem Kinderkrankenhaus wurde mir über den Mund gefahren, meine Ideen als Mutter und als Pädagogin konnten gegen die allmächtigen Erkenntnisse der Herren und Damen Ärzte nicht standhalten... Und das, obwohl die das Kind gerade mal eine Stunde gesehen hatten.

Besonders gefallen hat mir das letzte Kapitel, bei dem ich einiges an Ideen gewinnen konnte, wie der Stresslevel reduziert werden kann. Neuerdings funktioniert es sehr gut, wenn ich den Kindern abends vorlese, das darf dann ganz gerne auch eine ganze Stunde gehen. Bis vor kurzem hielt meine Kleine das nicht lange aus, seit einigen Wochen aber fordert sie eine lange Vorlesezeit ein, und ich kann zusehen, wie sie beim Hören immer ruhiger wird. Das Einschlafen danach ist innerhalb von zehn Minuten erledigt, während sie sonst gerne auch mal mehr als zwei Stunden dafür braucht.

Mein Großer konnte sich bereits als Kleinkind die Gelegenheit für eine Auszeit nehmen. Das fiel im Kindergarten besonders auf, und auch heute schafft er es, sich in solchen Momenten zurückzuziehen, ganz auf sich allein bezogen. Ich bin erleichtert, dass ich mir da keine Gedanken darüber machen muss. Anfangs war das schon schwierig einzuordnen.

Insgesamt bin ich aber froh, dass sich manches doch ganz gut verwächst und die Kinder immer mehr lernen, ihre Bedürfnisse zu erkennen und sich selbst den Freiraum zu holen, den sie brauchen. Sofern sie von ihrer Umwelt dazu unterstützt werden.

Gise

vor 2 Monaten

Hochsensible Kinder, Alltagshilfe, Feedback an uns Autoren

Vielen Dank für dieses informative und hilfreiche Buch. Hier kommt meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Mira-Mondstein/Alle-Antennen-auf-Empfang-1563673761-w/rezension/1802050759/

wortgleich zu finden auf amazon.de, wasliestdu.de, lesejury.de, hugendubel.de, thalia.de, weltbild.de

Nela77

vor 1 Monat

Plauderecke

Etwas verspätet nun auch meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Mira-Mondstein/Alle-Antennen-auf-Empfang-1563673761-w/rezension/1809733488/
Vielen Dank, dass wir dieses interessante Thema und das Buch kennenlernen durften.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.