Mira Morton Ich will kein Autogramm

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 3 Leser
  • 21 Rezensionen
(32)
(8)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich will kein Autogramm“ von Mira Morton

Ein romantisches, modernes Märchen über Zufälle und die große Liebe Mara arbeitet beinahe ununterbrochen. Gut für ihre Karriere als Journalistin, katastrophal für ihr Liebesleben. Mit zweiunddreißig Jahren ist sie Single und muss mitansehen, wie ihr Ex-Freund eine romantische Hochzeit feiert. Ein paar Gläschen mit ihren besten Freunden und ein Interviewtermin in Barcelona kommen als Ablenkung gerade recht. Dort stolpert Mara in die Arme von Tom. Er ist sexy, sympathisch und schlichtweg göttlich. Doch er hat ein Geheimnis … Ein besonderes Lesevergnügen für alle, die humorvolle, rasante und prickelnde Liebesromane suchen. Leserstimmen: „Ist Tom, der Mann der ihr Schmetterlinge Bauch verschafft, wirklich der Mann, für den er sich ausgibt?“ (Isa’s Welt) „Suchtfaktor! Schnell zu lesen! Witzig und flott geschrieben, mit Wiener Schmäh und Charme.“ (Buchwelt) Was macht die „Ich will kein …“ Reihe aus? - Die Suche nach der ganz großen Liebe, ein sexy Hollywoodstar, eine chaotische Journalistin und tolle Schauplätze rund um die Welt, gewürzt mit einem Schuss Erotik.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Österreichische Chicklit vom Feinsten.

— Finchen88
Finchen88

Modernes Märchen was uns Mädels kurz mal Träumen lässt...

— flower1984
flower1984

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Ich bin einfach nur begeistert! Es war einfach eine Achterbahnfahrt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Max0103

Die Herzensammlerin

Die Herzensammlerin konnte auch mein Herz erobern!

Klusi

Das Leben fällt, wohin es will

Tolles Buch! So erfrischend, liebevoll und man erlebt eine Achterbahn der Gefühle! Empfehlenswert!

Jennitschka

Wie die Luft zum Atmen

Emotionen pur! Ich liebe es....

danceprincess

Wie das Feuer zwischen uns

Einfach nur wunderschön!

danceprincess

Rock my Dreams

Konnte es kaum erwarten, endlich über meinen Lieblings Mike zu lesen. Wurde unter keinen Umständen enttäuscht - niedliche Story!

kimbeeren

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nette Unterhaltung

    Ich will kein Autogramm
    dorothea84

    dorothea84

    17. November 2016 um 11:06

    Mara hat kaum ein Privatleben da sie sich um ihre Karriere als Journalistin kümmert. Als dann auch noch ihr Ex eine romantische Hochzeit feiert, kann sie es nicht glauben. Die Ablenkung kommt mit dem sexy und sympathischen Tom. Die Geschichte ist witzig, leidenschaftlich und auch etwas übertrieben. Deshalb mag man Mara und Tom von Anfang an. Die beiden sind genauso fertig wie alle anderen "normallos" da draußen und schaffen es trotzdem oder gerade deshalb an ihrem Happy End zu arbeiten. Gut, ab und zu trinkt mir Mara etwas zu viel. Aber andererseits gehört es zu ihr. Auf jeden Fall hat man ein paar schöne, unterhaltsame Stunden ohne viel zum Nachdenken.

    Mehr
  • Modernes Märchen

    Ich will kein Autogramm
    flower1984

    flower1984

    09. June 2016 um 10:54

    Mara muss dienstlich nach Barcelona reisen. Diese Ablenkung kommt wie gerufen und ist dringend nötig.An ihrem freien Tag lernt sie Tom kennen, welcher Ihr spontan die Stadt zeigt und Sie zum Essen einlädt. Zum Abschied wird sich geküsst und Mara hat die Nacht und den Tag darauf Schmetterlinge im Bauch. Doch Tom hat da eine Kleinigkeit vergessen zu erwähnen...  *** Mit 199 Seiten ein recht kurzer 1. Band und eigentlich ist auch alles schnell erzählt. Mira Morton kommt auf den Punkt und erzählt nicht lange um den heißen Brei. Mag ich! Natürlich gibt es schon viele und abertausende Bücher die genau das Thema aufgreifen. Aschenputtel trifft auf Ihren Prinzen, so oder so ähnlich jedenfalls. Auch Mira Morton kann das Rad nicht neu erfinden, aber Sie kann es neu verpacken. Und das ist Ihr ganz gut gelungen. Es lädt uns Mädels zum Träumen ein und zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht. Ist es wirklich möglich, dass es da draußen in der Welt noch solche Männer gibt? Vorstellen kann man es sich ja. Band 2 & 3 sind jedenfalls schon reserviert!

    Mehr
  • Was ist das denn für ein Titel?

    Ich will kein Autogramm
    GabiR

    GabiR

    01. January 2016 um 22:19

    Und was hat Mara, die bei Facebook lesen muss, dass ihr Ar*** von Ex ihre Nachfolgerin heiratet, mit Autogrammen zu tun? Zunächst nichts, denn sie stürzt so tief ab nach der Hochzeitsnachricht, dass sie auch am nächsten Morgen noch nicht bei sich ist, als sie telefonisch die Nachricht erhält, dass sie Montags geschäftlich nach Barcelona fliegen muss. Sie lernt, wie sollte es anders sein, einen feschen Mann kennen, der ihr Barcelona - die Stadt, die man einfach lieben muss *schwärm* - zeigt, wie sie nicht jeder kennt. Und natürlich sprühen dabei auch Funken ..... bis Mara erfährt, wer dieser Kerl wirklich ist und sich - wieder zurück in Wien, vor ihm verkriecht - ohne Autogramm. Mira schafft es, eine Geschichte, die so oder ähnlich doch schon mehrfach beschrieben und/ oder verfilmt worden ist, mit viel Esprit neu zu schaffen und den/die Leser/in - in dem Fall mich - von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln, den Kindle enttäuscht zuzuklappen und nach der Fortsetzung zu rufen. Glücklicherweise ist die schon fertig und muss nur noch gelesen werden.

    Mehr
  • einfach toll...

    Ich will kein Autogramm
    saskia_heile

    saskia_heile

    18. November 2015 um 23:08

    *INHALT* Mara hat die letzten Jahre mit einer sinnlosen Beziehung zu Norbert verschwendet. Immer hatte sie von einer Märchenhochzeit mit allem Brimborium auf einem Schloss geträumt. Doch diese Hochzeit feiert nun ihr Ex. Mit dem Trennungsgrund Anna. Obwohl Mara keine Lust mehr auf Norbert hat, stürzen sie die Hochzeitsbilder in eine tiefe Krise. Sie erkennt, dass sie zu einem einsamen Workaholic geworden ist. Nach einem bösen Absturz am Wochenende sammelt sie sich wieder und reist beruflich nach Barcelona. Als Wirtschaftsjournalistin soll die Wienerin dort den Boss eines High-Tech-Unternehmens interviewen. Zu Maras Überraschung beschert ihr Barcelona längst Verlorengeglaubtes: Schmetterlinge im Bauch und die vage Hoffnung, dass aus ihrer Zufallsbekanntschaft mit Tom mehr werden könnte. Der mysteriöse Deutsche ist von einer Sekunde zur nächsten alles was sie denken kann, alles was sie begehrt. Doch schon am nächsten Tag zerplatzt diese Seifenblase durch das Auftauchen des Hollywoodstars Aiden Trenton. Mit einem Mal ist nichts mehr wie es war … Ein Liebesroman im Stil einer romantischen Komödie, vielleicht auch Chick-Lit, mit einer bezaubernden Mischung aus Humor und Romantik. Auf jeden Fall ein modernes Märchen von Mira Morton! Teil 1 der MIRAversum „Ich will kein...“ Serie *FAZIT* Eine wirklich spritzige, lustige aber auch herzzerreißende Liebesgeschichte wo echt alles drunter und drüber geht. Mara vertretet ein Kollegen und wird Infos resercieren auf Barcelona, selbst vorher betritt sie ein fettnäpchen nach dem anderen so das sie hofft das diese Reise besser wird doch so sieht es nicht aus. Selbst in Barcelona passieren so viele Dinge mich die man nicht rechnet. Mara schließt man sehr schnell ins Herz, sie ist zwar sehr nachdenklich doch beim lesen darf man in ihre Gedanken hineinsehen, die echt zum schmunzeln anregen. 212 Seiten die super schnell gelesen sind da der Schreibstil dies einfach zulässt. Wirklich ein Wundervoller Auftakt der "ich will kein" Reihe die wirklich spaß macht zu lesen. Man erlebt Freude, Zusammenhalt, Liebe aber auch Hass in einen, eine bunte Mischung die es in sich hat. Hat mir sehr gefallen.

    Mehr
  • Mara will eben kein Autogramm....

    Ich will kein Autogramm
    Osanna

    Osanna

    22. October 2015 um 10:19

    ...sie möchte einfach nur wieder zu sich selbst finden. Wenn Frau vom angeblichen Liebsten einfach eine Neue vor die Nase gesetzt wird, kann mann schon einmal verzweifeln. Die Journalistin reist nach Barcelona, um ein Interview zu führen und trifft auf Tom. Dumm nur, dass Tom nicht nur Tom ist, sondern ein Hollywoodstar. Aiden. Und dann ist das Kribbeln im Bauch zurück. Ein turbolentes Abenteuer, auf dessen Weg Mara sich selbst wiederfindet und den Glauben an die Liebe noch dazu. Ich habe immer wieder grinsen müssen aber auch ein oder zwei Tränchen verdrückt. Ein schönes, lockeres Buch für zwischendurch.

    Mehr
  • Chick-Lit vom Feinsten

    Ich will kein Autogramm
    DaniB83

    DaniB83

    19. October 2015 um 22:15

    Uiuiui, da lese ich doch glatt mal einen Liebesroman der Extraklasse, obwohl ich mich normalerweise in diesem Genre nicht so wahnsinnig oft bewege und schon muss ich mir Teil 2 und 3 auch noch auf meinen E-Book-Reader laden. Aber nur das zu schreiben, wäre ein bisschen zu knapp, obwohl es schon alles über das Buch aussagt: Suchtfaktor! Schnell zu lesen! Witzig und flott geschrieben, mit Wiener Schmäh und Charme, einer gehörigen Portion Kitsch und Romantik (so, wie man sie wohl nie im echten Leben finden wird). Eines der besten Dinge, die mein Leseherz erfreuen können, ist die Tatsache, dass ich keinen Rechtschreibfehler (Tipp-, Grammatik-, sonstige Fehler …) finden konnte, obwohl ich das Buch als eBook las – und da kamen mir üblicherweise so viele Fehler unter, dass ich keine Lust hatte, weiterzulesen. Hier allerdings komplett anders! Worum es geht, sollte ich wohl auch schreiben. Mara (eigentlich Tamara Dohm) hat gerade entdeckt, dass ihr Ex Norbert geheiratet hat und ist todunglücklich. Ihre besten Freunde Tini und Sanni trösten sie und zum Glück kommt ein journalistischer Termin in Barcelona rein, der Mara auf andere Gedanken bringen soll. Doch schon im Flugzeug muss sie sich ärgern, da irgend so ein Möchtegern-Superstar ihren Fensterplatz in der Business-Class bekommen hat. Dann auch noch am spanischen Strand keine Sessel frei, außer auf einem reservierten Tisch. Und schon kommt der Typ, der die Reservierung gemacht hat, auf sie zu. Und er sieht gut aus, zu gut. Und dann spricht er auch noch mit ihr und zeigt Mara sein Barcelona. Natürlich verliebt sie sich in Tom, doch schnell stellt sie fest, dass er eine Freundin zu haben scheint … Die Happy-End-Garantie auf der Homepage der Autorin lässt aber dann vermuten, wie es ausgehen wird, doch der Weg dorthin ist hervorragend beschrieben und lässt so manches Frauenherz dahin schmelzen. Sogar meines 😉

    Mehr
  • Schöne Liebesgeschichte

    Ich will kein Autogramm
    TineBuecherparadies

    TineBuecherparadies

    06. July 2015 um 12:47

    Mara hat in Sachen Liebe und Beziehung überhaupt nicht in den Glückstopf gegriffen. Sie hat die letzten Jahre ihre wertvolle Zeit mit Ex Norbert verbracht, der sie gegen Anna eingetauscht hat. Somit sind die Träume von Mara eine Märchenhochzeit mir Norbert geplatzt. Am Boden zerstört erfährt Mara auch noch über Facebook, dass Norbert Anna geheiratet hat - natürlich auch noch eine Märchenhochzeit die Mara sich sooo gewünscht hat. Gegen den ganezn Kummer helfen nur die besten Freunde und mindestens (wenn nicht noch mehr) eine Flasche Alkohol. Aber nicht nur das Norbert geheiratet hat und Mara sowieso schon total schlecht drauf ist, kommt zu diesem ungünstigen Zeitpunkt auch noch ihr Chef mit einer Dienstreise nach Barcelona an. In Barcelona soll sie den Chef eines Unternehmens interviewen. Eine Ablenkung ist für Mara sowieso gefällig, also stellt sie sich ihrer Aufgabe... Nur hat sie in Barcelona wirklich gut Zeit um in Selbstmitleid zu verfallen? Mira Morton erzählt in ihrem Buch, ich will kein Autogramm eine spannende Geschichte von Mara und der Liebe. Durch die Story begleitet man Mara in allen Dingen und sie wächst einem schnell ans Herz. Die Protagonisten sind wirklich sehr gut beschrieben und die ganze Story ist sehr realistisch und gut durchdacht. An keiner Stelle ist das Buch irgendwie langweilig oder wie ein Kaugummi. Die Geschichte fesselt einen sofort und man möchte wissen wie es mit Mara und der Liebe weitergeht. Auch die anderen Protagonisten sind sehr interessant dargestellt und man möchte mehr von ihnen wissen. Neben Mara hat mich noch Tom sehr interessiert. Er macht einfach total neugierig. Der Schreibstil ist locker und leicht. Die Autorin kommt ohne viel drumherum zu reden schnell zum Punkt. Keine Handlung ist voraussehbar, es ist wirklich eine Überraschung. Mir hat Band 1 sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie es weitergeht. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, wer spannende Liebesgeschichten mag, sollte dies Buch auf jeden Fall lesen. Es bringt einem zum lachen und man hat viel Spaß mit dem Buch. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Mira Morton für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Wann geht es ...

    Ich will kein Autogramm
    SonjaJa

    SonjaJa

    21. June 2015 um 19:34

    endlich weiter?! Zum Glück dauert es nicht mehr lang.

    Ich habe mir Teil 1 dieser Reihe gekauft und dachte guck doch mal ob das was ist. Das Ende vom Lied: Beide Teile in 1,5 Tagen durchgelesen. Ich habe die Teile verschlungen und warte nun sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

    Danke liebe Mira für dieses tolle Leseerlebnis. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne sind noch zu wenig.

  • Witziges, romantisches, modernes Märchen zum Träumen

    Ich will kein Autogramm
    Sulevia

    Sulevia

    11. May 2015 um 16:09

    Cover: Das alte Cover ist in Richtung Comic Style unterwegs und erinnert mich ein bisschen an „Die drei !!!“, falls die jemand kennt. Das neue Cover dagegen finde ich toll, etwas dezenter, das rosa wirkt sehr mädchenhaft und es passt perfekt zum Inhalt. Inhalt: Mara hat die letzten Jahre mit einer sinnlosen Beziehung zu Norbert verschwendet. Immer hatte sie von einer Märchenhochzeit mit allem Brimborium auf einem Schloss geträumt. Doch diese Hochzeit feiert nun ihr Ex. Mit dem Trennungsgrund Anna. Obwohl Mara keine Lust mehr auf Norbert hat, stürzen sie die Hochzeitsbilder in eine tiefe Krise. Sie erkennt, dass sie zu einem einsamen Workaholic geworden ist. Nach einem bösen Absturz am Wochenende sammelt sie sich wieder und reist beruflich nach Barcelona. Als Wirtschaftsjournalistin soll die Wienerin dort den Boss eines High-Tech-Unternehmens interviewen. Zu Maras Überraschung beschert ihr Barcelona längst Verlorengeglaubtes: Schmetterlinge im Bauch und die vage Hoffnung, dass aus ihrer Zufallsbekanntschaft mit Tom mehr werden könnte. Der mysteriöse Deutsche ist von einer Sekunde zur nächsten alles was sie denken kann, alles was sie begehrt. Doch schon am nächsten Tag zerplatzt diese Seifenblase durch das Auftauchen des Hollywoodstars Aiden Trenton. Mit einem Mal ist nichts mehr wie es war … Meinung: Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit gelesen und jetzt wurde es überarbeitet und hat ein neues Cover bekommen, da habe ich es gleich nochmal gelesen. Das Buch hat mich wirklich umgehauen. Es ist so unglaublich lustig geschrieben und man merkt den österreichischen Charme ganz genau (oder es geht nur mir so, weil ich, genau wie Mara, selber Wienerin bin?). Die Protagonisten sind so sympathisch, Mara habe ich gleich ins Herz geschlossen und später dann auch Tom. Auch Maras Freunde muss man einfach mögen. Vor allem Sanni hat es mir angetan :D  Es geht rasant los, welche Frau würde gerne die Hochzeit vom Ex so mitbekommen? Ich verstehe Mara sehr gut und sie löst das, meiner Meinung nach, toll! Kaum in Barcelona angekommen, schnappt sie sich einen reservierten Tisch in einem Lokal und trifft so auf Tom, der den Tisch eigentlich reserviert hatte. Damit beginnt die Geschichte von Tom und Mara. Doch dann kommt Aiden dazu. Ein einziges Auf und Ab beginnt und nimmt den Leser mit, auf eine spannende Reise. Der Schreibstil ist sehr angenehm, man kann alles flüssig lesen. Das Buch hat so einen tollen Humor, ich kam aus dem Schmunzeln gar nicht mehr raus. Aber man leidet auch mit Mara mit und bleibt bis zum Ende gespannt, wie es mit Tom, Aiden und Mara ausgeht. Es ist einfach ein perfektes, modernes Märchen. Der zweite Teil „Ich will keinen Bodyguard!“ wartet schon auf meinem Reader und ich hoffe, ich komme bald dazu, ihn zu lesen.    Fazit: Ein wunderschönes, modernes Märchen, mit tollen Charakteren. Perfekt um mal aus dem Alltag abzutauchen.

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734
  • Herrlich chaotisch, liebenswerte Charaktere und wunderbarer Wiener Charme!

    Ich will kein Autogramm
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. October 2014 um 22:28

    —<—@ Maras Welt bricht völlig zusammen. Warum? Weil ihr Ex-Freund geheiratet hat und sie es über Facebook erfährt. Der Mistkerl postet sogar dreist die Bilder von einer Märchenhochzeit, die er mit ihr nicht feiern wollte. Sie heult sich bei ihren Freunden aus und schießt sich ab. Doch das Schicksal meint es gut – sie soll am nächsten Tag als Vertretung nach Barcelona fliegen, um ein Interview zu führen. Also macht sich Mara auf den Weg zum Wiener Flughafen – und trifft ausgerechnet auf ihren Ex samt neuer Ehefrau. Gebucht auf denselben Flieger, doch zum Glück fliegt Mara Business Class. Allerdings haben die Stewardessen ihren Fensterplatz an einen Mann, versteckt hinter einer Zeitung – wohl ein VIP, vergeben und sie muss mit einem Platz am Rand vorlieb nehmen. Es ist einfach nicht ihr Tag. Denn ausgerechnet in dem Lokal, in dem sie den Nachmittag genießen will, findet eine Hochzeitsfeier statt. Daher flüchtet sie in ein anderes. Das der Tisch, an den sie sich setzt, eigentlich reserviert ist, ignoriert sie gepflegt. Ein heißer Typ fällt ihr auf – er stellt sich als derjenige raus, der ihren Tisch reserviert hat. Genervt packt sie zusammen und will gehen – dabei stürzt sie ihm unabsichtlich in die Arme, weil sie stolpert. Damit beginnt das Auf und Ab rund um Tom und Mara. Werden sie es schaffen, ihrer Liebe eine Chance zu geben? Und wer ist Tom eigentlich? Was hat es mit dem VIP im Flugzeug auf sich? Welche Rolle spielt der reiche Unternehmer, den Mara interviewen soll? Und wieso sorgen Tini und Sanni, Maras beste Freundin und ihr schwuler Freund immer für Chaos? Um das herauszufinden, müsst ihr, wie ich, „Ich will kein Autogramm“ von Mira Morton lesen! —<—@ Jeder, der mich kennt, weiß – ich liebe Romane, in denen es um Musiker, Schauspieler oder andere Berühmtheiten geht! Deswegen wanderte „Ich will kein Autogramm“ auf mein Tablet und wartete darauf, gelesen zu werden. Als es dann endlich soweit war, fesselte die Wienerin Mira Morton mich von der ersten Sekunde an mit ihrem österreichischen Charme. Die Lebensart unserer lieben Nachbarn kam herrlich amüsant herüber und ich fühlte sofort mit Mara. Auch Tini und Sanni eroberten mit ihrer chaotischen Art umgehend mein Herz. Als dann auch noch Tom dazu stieß, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich wollte unbedingt wissen, ob Mara ihm eine Chance in ihrem Leben gibt. Ich fand es gut, dass sie es ihm nicht so einfach machte und ihn stellenweise regelrecht auflaufen lies. Ohne ihre Freunde hätten …. – nein, das verrate ich nicht, das müsst ihr selber lesen! Es ist jedoch eine ganz schön rasante Achterbahnfahrt, die Mira Morton da für uns zu Papier gebracht hat und ich freue mich jetzt schon, in den nächsten Tagen den Nachfolger „Ich will keinen Bodyguard“ zu lesen. —<—@

    Mehr
  • "Ich will kein Autogramm" von Mira Morton

    Ich will kein Autogramm
    Rockmaniac

    Rockmaniac

    16. September 2014 um 23:44

    Es war eine ausgezeichnete Entscheidung von mir, dieses Buch zu lesen. Dank Mira Mortons Facebook Seiten habe ich dieses Buch entdeckt, und direkt habe ich mir dieses Buch besorgt. Ich habe sehr viel gelacht und natürlich auch mit Mara und den Anderen mitgefiebert. Mich hat die ganze Story umgehauen. Nun kann ich es kaum erwarten Band 2 zu lesen „Ich will keinen Bodyguard“. Ich hoffe, dass ich es auch schon bald lesen kann. Was wohl in diesem zweiten Teil alles geschehen wird?! Es erwartet mich bestimmt wieder eine Humorvolle und sehr romantische Lovestory, so wie es auch bei Teil 1 war. Bezüglich der Charaktere, bin ich sehr zufrieden. Ach was sage ich?! Ich finde sie einfach Spitze! - Mara und ihre innere Stimme, waren natürlich meine absoluten Favoriten!! - Sanni, Tom, Steve und Tini kommen alle zusammen auf Platz 2. Das ist einfach ein super Team! - Platz 3 gehört den Nebencharakteren. Dies aber nicht weil sie mir nicht gefallen haben… es ist einfach nur, dass sie zu kurz in dem Buch vorkamen. Doch auch diese hatten ihren Part sehr gut gemacht. Von Walter war ich natürlich sehr fasziniert. Er ist lieb und nett, und ein sehr guter Freund von Mara. Der Inhalt war also Wahnsinn und der Schreibstil ebenfalls. Und wenn man sich das Cover anschaut, braucht man nicht viel dazu sagen, denn es ist ausgezeichnet und sehr schön. Mein Kompliment geht also an die Autorin Mira Morton: Es ist wirklich ein sehr schönes Buch. Du hast dir damit einen Mega Goldenen Stern verdient. HERVORRAGEND!!! Danke dafür, dass du uns Leser mit deinen Werken bereicherst und uns sehr viel Freude bereitest. Auf das wir noch viele weitere Werke von Dir lesen dürfen!! DANKE, liebe Mira!! Ganz liebe Grüße Eure Rockmaniac alias DonDokken (Dieses Buch angefangen zu lesen am: 13.09.2014 und beendet am: 16.09.2014) Meine verrückte Leserunde zu dem Buch „Ich will kein Autogramm“ von Mira Morton: http://rockmaniacsbuecherwelt.blogspot.it/2014/09/leserunde-ich-will-kein-autogramm-von.html Meine Blog-Rezension: http://rockmaniacsbuecherwelt.blogspot.it/2014/09/rezension-ich-will-kein-autogramm-von_16.html Visit my Blog: http://rockmaniacsbuecherwelt.blogspot.de * All Material Written on and from the Rockmaniacs Bücher Welt site and posted on different Sites like: Amazon.de, Youtube, Goodreads, Whatchareadin.de, Vorablesen.de, Facebook, Twitter, Lovelybooks, etc., is Copyright © by the Owner "Lee-T81" (Rockmaniac)*

    Mehr
  • Romantisch, witzig und etwas chaotisch

    Ich will kein Autogramm
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    21. August 2014 um 18:11

    Cover: Dieses Cover kommt im Comic-Stil daher und zeigt eine junge Frau, die den Buchtitel quasi ausruft. Das Bild ist farbenfroh und wirkt sehr locker. Mir gefällt es! Meinung: Mara ist eine Frau Anfang 30 und total durch den Wind, als sie erfährt, dass ihr Ex geheiratet hat. Da kommt es genau richtig, dass sie beruflich nach Barcelona muss. Ablenkung tut jetzt gut. Kaum angekommen, fällt sie dem charmanten und attraktiven Tom in die Arme. Sie verbringen einen tollen Abend miteinander und Mara hat es sofort erwischt. Allerdings erfährt sie am Tag darauf, dass Tom eigentlich der Hollywoodstar Aiden ist. Mara fühlt sich veräppelt, aber Tom versucht ihr zu erklären, dass er sich in sie verliebt hat.. Mara ist zwar etwas verplant, dennoch unheimlich liebenswert. Sie scheint eine Frau zu sein, die nicht aussieht wie ein Püppchen. das fand ich gut, es reicht ja schließlich schon, dass Tom/Aiden als Adonis beschrieben wird. ;-) Auch er ist mir gleich sympathisch gewesen. Obwohl bei Tom ja das Aussehen eine große Rolle spielt, setzt die Autorin mehr auf seine Charakterzüge. Klar, Schauspieler sind auch nur Menschen. Zwei weitere Charaktere sind Tini, Maras beste Freundin, und Sanni, der schwule Freund der beiden. Die beiden wurden auch sehr liebenswert dargestellt uns würden sich als reale Freunde sicher gut machen. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Locker, flockig und mitreißend. Mit Ironie und Humor wird hier eine süße Lovestory erzählt, der man gern Seite für Seite folgt. Fazit: Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, auch wenn ich innerhalb weniger Stunden durch war. Schön, dass der Nachfolgeroman "Ich will keinen Bodyguard" bereits in den Startlöchern steht und am 09.09.2014 erscheint! Dieses Buch ist genau richtig für Frauen, die es romantisch, witzig und etwas chaotisch mögen.

    Mehr
  • Unterhaltsames Märchen

    Ich will kein Autogramm
    Selest

    Selest

    29. July 2014 um 07:27

    Der Schauspieler und die Jounarlistin kann das gut gehen,will man überhaupt das es gut geht ,oder will man mit dem Rummel leben ?Lustig peppig witzig aber auch eigenwillig hat Frau Morton hier ein Märchen für fast alle Altersklassen geschrieben.Absolut ein Buch für alle Fans von Märchen,oder zu einen Buch dabei,oder auch wen man es mal nicht ganz so ernst will.

  • Chicks lits - aber mit Herz und Hirn

    Ich will kein Autogramm
    BrigitteT

    BrigitteT

    31. March 2014 um 14:58

    Eine rasante Erzählung zum Thema Traummann - mit einem kleinen Augenzwinkern erzählt, das richtige Buch für entspannende Stunden.

  • weitere