Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)

von Mira Valentin 
4,5 Sterne bei113 Bewertungen
Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (103):
Shaylanas avatar

Ich musste so viel lachen, dass die Leute im Zeug irgendwann doof geguckt haben. Herrlich!

Kritisch (2):
TatjanaVBs avatar

Bislang noch nicht überzeugend, werde trotzdem weiterlesen und der Story noch eine Chance geben

Alle 113 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)"

**Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird …
//Alle Bände der urbanen Fantasy-Bestseller-Reihe:
-- Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1) -- Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2) -- Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3) -- Das Schicksal der Talente - Prequel//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551300539
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:504 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:18.03.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne67
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    AprilsBuechers avatar
    AprilsBuechervor 8 Monaten
    faszinierend ... talentifiziert

    Eine Bloggerin nannte es talentifiziert … und irgendwie muss ich dem tatsächlich zustimmen. Es ist grauenvoll, wenn man wissen will, wie es weitergeht, aber gerade keine Zeit hat und dadurch das Buch weglegen muss. Es ist die reinste Qual.

    Ich hatte ja keine Ahnung, was da auf mich zukommt, wenn ich die Talente-Reihe beginne. Das erste Drittel hat mich wahnsinnig neugierig gemacht, aber es hielt sich noch so in Grenzen, dass ich nicht durchdrehen musste, wenn ich gerade nicht lesen konnte. Im zweiten Drittel dachte ich: „Heilige Scheiße, du bist eindeutig düster veranlagt, wenn du ausgerechnet für diesen Dschinn Sympathie empfindest.“ Und dann kam das letzte Drittel und meine Nacht wurde zum Tag.

    Also ja, ich wurde talentifiziert und bin nun auf dem Stand, dort nicht mehr heil heraus zukommen. Ich stecke knietief drin und ich will mehr davon. Miras Geschichte um Melek und die Talente hat mich inspiriert, mir Bilder in den Kopf gezaubert und mich mit Gefühlen überhäuft.

    Nicht nur, das Mike immerzu aus der Offenbarung zitiert und jeder ihn irgendwie für verrückt hält. Es passt tatsächlich immer in bestimmte Situationen. Mit Bibelzitaten habe ich persönlich nicht gerechnet, aber treffender hätte es nicht sein können. Beeindruckend, wie sehr sich ein Blickwinkel verändern kann, wenn man ihn ein bisschen dreht. Und plötzlich denkt man: Da ist was wahres dran.

    Wie viele Geheimnisse wird es wohl geben, die die Normalos nicht wissen, sondern nur Auserwählte? Welche Talente wird es wohl unter uns geben? Würden wir einen Dschinn erkennen?

    Melek hat mich fasziniert. Sie ist trotz ihres Talents so normal und unsicher. Zu allem Überfluss muss sie auch noch mit ihren Gefühlen klar kommen, obwohl sie doch schon genug mit ihrer neuen Aufgabe zu tun hat. Gleich drei Jungs stellen sich in ihren Weg, so verschieden und jeder für sich einzigartig. Für wen ihr Herz schlägt? Wer weiß … meins hat sich scheinbar für die Dunkelheit entschieden und nimmt das Angebot des Fauns an.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Shaylanas avatar
    Shaylanavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich musste so viel lachen, dass die Leute im Zeug irgendwann doof geguckt haben. Herrlich!
    Phantastisch, lustig und dem typischen Teenager-Charme!

    Melek ist nicht unbedingt die Muster-Vorzeige-Türkin, die ihre Eltern gerne in ihr sehen wollen.
    Groß genug für eine Basketball-Karriere, noch kein Freund in Aussicht und dann kommt ein Talentscout auf sie zu. Dieser Talentscout ist jedoch niemand anderes als der attraktive Jakob, der sie in die Gruppe der Talente aufnimmt: Eine Armee bestehend aus Jugendlichen, die den Kampf gegen die übernatürlichen Dschinn aufgenommen haben. Jetzt muss Melek ihr geheimes Doppelleben irgendwie vor ihren Eltern und Mitschülern geheim halten. Zum Glück ist da ihr bester Freund Erik, der ihr zur Seite steht. 


    Ich liebe Mira Valentins Bücher. Jedes einzelne hat mich gefesselt, seine authentischen Charaktere haben mich in ihren Bann gezogen und vor allem trifft sie immer wieder den Zahn der Zeit. Besonders ihre Charaktere und die Probleme mit denen sie sich herumschlagen, machen das Buch zu etwas ganz Besonderem.


    Ich habe das Buch auf einer Zugfahrt gelesen und musste immer wieder lachen (zum Vergnügen der anderen Mitreisenden ...). Melek hat nicht nur einen ziemlichen Galgenhumor, sie gerät auch immer wieder in die dämlichsten Situationen. Und wer kennt das Ganze nicht, aus seiner eigenen Teenagerzeit? 
    Die Idee der Talente und der Dschinn in unserer Welt ist interessant und neu. Die ganze Organisation scheint auf jeden Fall noch mehr Geheimnisse zu verbergen und lässt genug Grübelpotential übrig für die folgenden Teile. Besonders interessant fand ich hier die Spielchen des Feindes. Am Ende weiß der Leser nicht, wem man eigentlich trauen kann. So blieb die Spannung stets erhalten und die Vorfreude auf den nächsten Teil steigt.


    Witzig, fantasievoll in unsere Welt übertragen, neuartige Ideen und vor allem die liebevollen Charaktere mit Ecken und Kanten haben Das Geheimnis der Talente zu einem besonderen Lesevergnügen gemacht. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Mina-Chans avatar
    Mina-Chanvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungener Auftakt der Talente Reihe!
    Spannender Beginn

    Hallo zusammen, Das ist nicht mein erstes Buch von Mira Valentin und es wird auch nicht das letzte sein. Ich war am Anfang skeptisch ob die Reihe was für mich ist, aber ich muss sagen sie gefällt mir sehr gut. Sie schreibt sehr flüssig und ich konnte gut in die Handlung abtauchen. Die Charaktere gefallen mir auch super. Und ich werde sicher nach der Lesechallenge noch die weiteren Teile lesen. MIRA , deine Bücher lösen eindeutig Fangirling - Alarm bei mir aus !

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Corpuss avatar
    Corpusvor einem Jahr
    Ein spannender Jugendroman um junge Talente


    Inhalt:
    **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird …


    Meine Meinung:
    Ich habe zunächst die drei einzelnen ebooks des Geheimnisses der Talente gelesen, mittlerweile sind die drei als 1 ebook und hier als Taschenbuch zusammengefasst. 
    Alle drei Teile haben mir gut gefallen.

    Dies ist ein spannender Jugendroman um junge Talente, den aber auch ältere Leser gut lesen können.
    Die Geschichte gefällt mir bisher sehr gut. Ich fand es überraschend, dass so eine Fantasygeschichte, wie man sie normalerweise nur aus England oder Amerika kennt, nun von einer deutschen Autorin geschrieben wurde und dass diese auch im regionalen Bereich spielt.
    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr flüssig zu lesen und ist durchgehend von spannungsreichen Ereignissen durchzogen.
    Die Protagonisten waren sehr gut dargestellt, dass man eine sehr gute Vorstellung davon hatte, wie sie aussehen könnten.
    Ich war sehr gespannt, ob Erik - Meleks attraktiver "Stalker" - auch ein Talent entwickeln wird und falls ja, was für eines das sein wird. Die Auflösung hat mich sehr überrascht.
    Es sieht ganz danach aus, dass ich diese Reihe auf jeden Fall weiter lesen werde, denn der erste Band macht neugierig auf mehr. Ich bin gespannt auf die Fortsetzungen. 

    Mein Fazit:
    Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und wer spannende Lektüre mag, dem kann ich es nur empfehlen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bislang noch nicht überzeugend, werde trotzdem weiterlesen und der Story noch eine Chance geben
    Der Kampf gegen die gefühlslosen Dshinns beginnt

    Klappentext

    Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird…

    Inhalt

    Jakob entdeckt Melek an ihrer Schule und lädt sie zum Probetraining ein. Das alles nur Fassade ist, stellt sich bereits früh, trotz alledem begibt sie sich vertrauenswürdig in seine Hände. Als sie von einer Welt erfährt, von der sie nichts wusste, ist sie Feuer und Flamme ihren neuen Freunden beim Kampf gegen die Dschinn zu unterstützen, auch wenn es heißt ihre Familie und Freunde anzulügen…

     Fazit

    Bislang konnte mich die Story noch nicht ganz packen. Voran das liegt? Ich kann es nicht beschreiben. Irgendwie bin ich nicht warm geworden mit den Charakteren und dessen Welt. Trotzdem werde ich natürlich auch die Folgebände weiterlesen, bin schon fleißig bei Band 2….

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungener Auftakt der Reihe und absolut empfehlenswert!!! 😍💖
    Eine Veränderung auf die Du gewartet hast...

    Cover

    Das Cover ist in einer meiner Lieblingsfarben gehalten und zeigt zwei Personen. Einen Mann und eine Frau. Allerdings wie in einem Spiegelverkehrten Teich, nur ohne das eigentliche Spiegelbild und genau dass, hat mich daran fasziniert, als ich es sah. Mir ging die Frage durch den Kopf, was soll es genau darstellen. Kämpfen die zwei auf unterschiedlichen Seiten oder wird sie von der Frau zum Mann. Also alles in allem ein Rätsel und die machen mich bekanntlich Neugierig. So auch hier passiert und ich muss sagen sehr gut umgesetzt das Cover. 😍💖


    Schreibstil

    Die Autorin  Mira Valentin hat einen flüssigen Schreibstil der mich mitten ins Geschehen hineinkatapultiert hat. Denn hier geht es um außerordentliche Fähigkeiten die mich schon bei vielen Marvel Verfilmungen und DC Verfilmungen ansprechen und genau hier geht es auch darum das Gut gegen Böse kämpft, was aber für mich nicht langweilig wird. Da wir Menschen ja auch aus der Dualität der Seele bestehen. Es kann nichts ohne dass andere existieren und genau das wurde hier in einer großartigen Geschichte umgesetzt.
    Für mich ein spannender Auftakt der Lust auf mehr macht. 💖


    Meinung

    Eine Veränderung auf die Du gewartet hast...

    Genau die will Melek Weber, 16 -Jahre alt gar nicht, sondern allein sein und eigentlich ihre Ruhe. Allerdings spielt ihr persönlicher Schatten in Form von Erik Sommer  da nicht mit. Denn der ist ihr Klassenkamerad und ihr Freund. In dem Fall nicht Freund wie das die beiden zusammen wären, Einfach nur ein Freund, obwohl Erik da sehr viel mehr möchte wie Melek.

    Allerdings konzentriert die sich lieber auf die Schule und ihren Basketball. Denn zum Training ist ein Talentscout aufgetaucht der sie ins hiesige Fitnessstudio zitiert. Warum Melek dem ganzen folgt?
    Erstens da sie Neugierig ist, denn das Training war alles andere als normal und zweitens, da sie der Talentscout auf eine Art angesprochen hat, wie es Melek vorher noch nicht erlebt hat.

    Was sie allerdings nicht wusste ist, das obwohl ihr Erik gesagt hat das es in dem ausgewählten Kurs wo Melek erscheinen soll nur Freaks rumlaufen würden es gar keinen Talentscout gibt.
    Aber Melek will wissen was gespielt wird und dass was sie erfährt ist nicht gerade ohne.
    Denn ihre Zielgenauigkeit hat einen Grund, denn sie ist einer der Talente die zu der Gruppe gehören und gegen die Dämonen oder auch Dschinn wie die Gruppe sie nennt kämpfen müssen. Denn die Dschinn saugen ihren Opfern die Lebensenergie aus und deshalb herrscht so schreckliches Leid, da in den Opfern keinerlei Gefühle mehr herrschen wie etwas Gutes zu bewirken.

    Für Melek ist es klar dass sie Ihnen helfen will, denn das würde ihre Antwort auf alles sein, nur mit der Hartnäckigkeit Eriks und dem Charisma Jakobs der ihre Gefühlswelt durcheinander bringt hat sie nicht gerechnet. Und als wäre das nicht schon chaotisch genug, taucht auch noch ein Dämon auf der sich nicht nur immer wieder in er Gestalt eines Eichhörnchens oder eines Wolfes zeigt und ihr etwas klar machen will, sondern sie darf niemanden lieben und unter gar keinen Umständen jemanden Küssen.
    Und genau da fängt unser Schicksal an. 😉



    Fazit 

    Ein gelungener Auftakt der Reihe und absolut empfehlenswert!!! 😍💖
    Eine geheime Truppe, viele Gefahren und noch größere Geheimnisse erwarten Dich...

    Die Reihenfolge

    - Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)
    - Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2)
    - Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)
    - Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe )

    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor einem Jahr
    Gefällt mir

    Cover
    Ich mag das Cover der Reihe recht gerne. Man sieht hier (wie ich denke) die Protagonisten. Die Farbe und die Aufmachung finde ich sehr gelungen und macht Lust aufs Buch.

    Protagonistin
    Melek ist eigentlich sehr durchschnittlich. Sie lebt mit ihren Eltern in einem Haus am Wald und geht noch zur Schule. Dort ist sie eher eine Außenseiterin und hat nur einen Bekannten/Freund. Als sie entdeckt wird ändert sich erstmal alles für sie, schon allein das ihr Weltbild total verändert wird und sie nun weiß, das es Menschen mit verschiedenen Fähigkeiten gibt.
    Ich mag Melek eigentlich gerne, manchmal ging sie mir jedoch mit ihrer egoistischen Art etwas auf die Nerven. Trotzdem hat sie als Protagonistin gut in das Buch gepasst.

    Schreibstil
    Der Schreibstil war mir bereits vom Prequel bekannt und hat mir gut gefallen. Im Nachhinein hätte ich wohl lieber zuerst die Hauptgeschichte gelesen, denn diese hat mir besser gefallen als die Zusatzgeschichte. Es war zwar interessant schon ein paar Hintergrundinfos zu haben, dennoch würde ich allen raten zuerst die Hauptgeschichte zu lesen bzw. den ersten Teil der Geschichte.
    Es gab ein paar kleinigkeiten die mich gestört haben, wie z.b. die Handlungen der Protagonisten, die ich manchmal nicht nachvollziehen konnte. Außerdem war das Buch recht lang und ich bin nun auch erstmal übersättigt mit dieser Geschichte.

    Autorin
    Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.

    Einzelbewertungen
    Schreibstil 4/5
    Charaktere 3/5
    Spannung 3/5
    Ende 4/5
    Cover 4/5

    Fazit
    Eine tolle Reihe, die mir gut gefällt. Die klassische Geschichte vom Kampf Gut gegen Böse finde ich immer wieder super.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MelusinesWelts avatar
    MelusinesWeltvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Fantasie-Geschichte mit Sucht-Faktor!
    Inspiration für Tattoos und Talente-Treffen - einfach toll

    Und darum geht´s: Malek wohnt mit ihren Eltern in Deutschland und kann sehr gut Basketball spielen. Allein dieses Talent unterscheidet sie von ihren Mitschülerinnen. Auch sonst hat sie mit Beauty und Mädelskram nicht viel am Hut. Immer an ihrer Seite ist Eric. Ihre Beziehung haben die Beiden nie besprochen, aber er ist immer für sie da, ohne dass sie zusammen sind. Ein Talentscout bietet Malek beim Training einen Fortgeschrittenen-Kurs im Sportstudio an und Eric sowie auch ihre Eltern sind nicht sonderlich begeistert. Als Eric dann auch noch herausfindet, dass mit dem Talentscout etwas nicht stimmt, weicht er gar nicht mehr von Maleks Seite. Dabei hat der „Talentscout“ das gewisse Etwas und wunderschöne Augen. Was ein Outdoor-Training, Eichhörnchen und blaue Augen bedeuten, darfst du – wie immer – gern nachlesen…
    **FAZIT**

    Endlich kam ich dazu, die Talente-Reihe von Mira Valentin zu beginnen! Schon im Vorfeld habe ich viel von diesen Büchern, von Tattoos und Talente-Treffen gelesen und auch die Autorin habe ich schon persönlich getroffen. Beim Warten auf den verspäteten Flug von London habe ich spontan den ersten Teil begonnen. Danach konnte ich gar nicht mehr aufhören und habe im Flugzeug und Auto weitergelesen – und kann dir heute erzählen, warum es mir so gut gefallen hat! Zum einen lässt es sich sehr gut und leicht lesen und auch die Protagonistin Malek ist authentisch und ich konnte mich sehr gut hineinfühlen. Zum anderen fand ich es toll, dass die Geschichte nicht an einem exotischen Ort oder einer fernen Stadt spielt sondern hier, mitten in Deutschland. Das macht die Geschichte noch sympathischer und um vieles bildhafter.
    Da die Geschichte sich flott lesen lies, vergebe ich gerne 5 von 5 begabte Blumen!  Teil 2 habe ich bereits heruntergeladen und freue mich auf die Fortsetzung der Geschichte.

    Hier geht es zu der Rezension auf meinen (Bücher-)Blog: KLICK

    Eure Biggi
    - MELUSINES WELT freut sich auf deinen Besuch!

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    BonnieParkers avatar
    BonnieParkervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr schöner Auftakt für die Reihe, der neugierig auf die Fortsetzung macht.
    Ein toller Auftakt

    Die Reihe war mir schon öfter auf einigen Bildern begegnet. Ich fand den Klappentext sehr spannend und war nun sehr neugierig, was auf mich zu kommen würde.
    Als ich das Buch begann zu lesen hatte ich erst ein wenig zu tun rein zu kommen. Der Anfang ist relativ ruhig und hat sich für meinen Geschmack ein wenig gezogen. Aber das mag auch daran liegen, dass mir die Hauptprotagonistin Melek nicht sonderlich sympathisch war. Sie ist eine Jugendliche, die nicht gerade vor Enthusiasmus und Fröhlichkeit strotzt. Sie kam mir zeitweise sogar kalt und leer vor. Sie ist mehr eine Einzelgängerin und hat eigentlich nur ihren besten Freund Erik. Erik tat mir phasenweise sehr leid, denn er empfindet ehrliche Gefühle für Melek, auf die sie sehr wenig Rücksicht nimmt, obwohl sie weiß wie es um seine Zuneigung bestellt ist. Diese Konstellation machte es mir schwer wirklich auf Meleks Seite zu sein.
    Der Anführer der Talente hatte durchaus etwas mystisches und wirkte auf mich sehr anziehend. Er hat seine Vergangenheit, die ihn nicht loslässt. Aber es ist beeindruckend, welche Wirkung sein Talent auf die Gruppe hat. Über ihn hätte ich gern mehr gelesen, vielleicht auch etwas aus seiner Sicht. Das hätte ich mir spannend vorgestellt, denn die Geschichte ist komplett aus Meleks Sicht geschildert und wenn diese einem nicht ans Herz gewachsen ist, ist es etwas schwierig.
    Aber mit Fortschreiten der Handlung kam auch immer mehr Tempo in die Geschichte und es wurde richtig spannend. Nach ungefähr der Hälfte des Buches konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich wollte einfach nur wissen, was aus Erik wird und wie sich die ganzen Puzzleteile zusammenfügen würden. Es häufen sich die Ereignisse und es kommt zu Kämpfen, die auch ihre Opfer fordern und mich ziemlich bewegten.
    Der Abschluss des ersten Teils lässt einiges offen, ist ein toller Auftakt für diese Reihe und ich denke ich werde diese Geschichte auf jeden Fall weiterverfolgen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    charmingbookss avatar
    charmingbooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Roter Faden wunderbar erkennbar und hat mich einfach überzeugt.
    Eine tolle Idee super umgesetzt

    **Traue niemandem, der dich küssen will**

    Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er lieber mehr als nur eine Freundschaft mit ihr hätte. Doch dann wird sie von den »Talenten« entdeckt, einer Gruppe Jugendlicher mit übernatürlichen Fähigkeiten, die ihr offenbaren, dass sie eine versteckte Begabung in sich trägt. Von einem Tag auf den anderen wird Melek in ein gefährliches Doppelleben verstrickt und muss einem strengen Regelwerk folgen, dessen oberstes Gesetz lautet: Küsse niemanden, wenn dir dein Leben lieb ist. Dass der gutaussehende Anführer der Talente ausgerechnet den charismatischsten Mann darstellt, dem Melek je begegnet ist, macht diese Regel dabei nicht gerade einfacher…

     

    Meine Meinung:

     

    Das Cover find ich ganz nett – es überzeugt mich nicht zu 100 %, da ich hier einfach finde, dass die Protagonisten auf dem Cover nicht schön eingebunden wurden. Aber wie jeder weiß, ist das einfach Geschmacksache – sie sprechen mich aber auf jedenfall mehr an – als damals bei der bittersweets Reihe. Von daher auf jedenfall eine Verbesserung.

     

    Auch wenn ich weiß, dass viele Menschen absolut begeistert von dieser Reihe waren, hab ich mich auf den ersten Seiten verdammt schwer getan. Ich wurde weder warm mit Melek noch mit Jacob oder Erik oder überhaupt einen Bestandteil der auf den ersten 50 Seiten passierte. Ich brauchte wirklich meine Zeit um mich in diesem Konstrukt zurecht zu finden und mit den Charakteren warm zu werden. Melek bleibt für mich nach Vollendung des ersten Bandes trotzdem nicht meine Lieblingsprotagonistin. Ich kann öfter mal Ihre Gedanken und Handlungen nicht nachvollziehen und Zweifel an Ihrem Verstand. Aber nun gut.

    Erik hingegen hat es mir wirklich angetan – auch wenn ich seine Stalkerei am Anfang und immer mal wieder absolut nicht kapiert habe und ich es irgendwie wirklich angsteinflößend fand. Da man ja auch gerade am Anfang so gar nicht die Verbindung von Erik zu Melek nachvollziehen konnte – also ich zumindestens nicht.

    Auch Jacob ist einfach ein Charakter für sich – der mich im Verlauf der Story auch das ein oder andere mal wirklich überrascht hat. Generell waren die Charaktere gut durchdacht und Ihren Talenten wunderbar zugeordnet – selbst ihr Wesen spiegelte sich darin etwas wieder. Dadurch konnte man auch Sympathien oder Antipathien entwickeln und das geht meiner Meinung nach nur – wenn die Charaktere authentisch wirken.

     

    Man merkt schon dass dieser Band erst der Anfang von etwas großem ist. Es passiert so wahnsinnig viel und man hat kaum Stellen wo man richtig durchatmen und zur Ruhe kommen kann. Ein Geschehen jagt das nächste ohne dass man sich wirklich Gedanken machen kann. Finde ich gut.  Es wurde nie langweilig – manchmal nur etwas verwirrend. Das sich alles dann noch so entwickelt, wie es zum Schluss hin ist – ist wahnsinnig aufregend. Melek kann Ihren Sehnsüchten nachgehen und setzt durch wonach ihr ist – anstatt ein graues Mäuschen zu sein. Ich bin gespannt wo das hinführen mag. Und vor allem wie geht es mit Erik weiter?

     

    Fazit:

    Eine tolle Idee super umgesetzt. Roter Faden wunderbar erkennbar und hat mich einfach überzeugt. Ich kann jedem nur empfehlen sich den Talenten zu widmen und wenn er so wie ich am Anfang Schwierigkeiten hat, nicht aufzugeben.  Ganz klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MiraValentins avatar
    Hallo ihr Lieben,
    am 18. März scheint der erste Band meiner Fantasy-Trilogie, "Das Geheimnis der Talente" bei Carlsen/Bittersweet. Es wird im Laufe des Jahres noch zwei Folgebände geben: "Das Bündnis der Talente" und "Der Krieg der Talente". Dies ist eine Vorab-Leserunde zum ersten Band, der jedoch schon im E-Book-Format auf dem Markt ist.

    Um was geht es?
    Melek hat immer geahnt, dass irgendetwas mit der Welt nicht stimmt. Eines Tages wird sie beim Sport von einem angeblichen Talentscout entdeckt, der sich kurze Zeit später als Anführer einer geheimen Armee entpuppt, bestehend aus 12 Jugendlichen mit besonderes Fähigkeiten. Die "Talente" kämpfen gegen mystische Gestaltwandler, die Dschinn, welche den Menschen durch einen Kuss ihre Gefühle aussaugen. Und Melek ist nun ein Teil der Truppe. Klar, dass dadurch nicht nur ihr gesamter Alltag, sondern auch ihr Gefühlsleben kräftig außer Kontrolle gerät.

    Nun suche ich 10 Leser, die das Buch zusammen mit mir in der Leserunde vorgesprochen und anschließend rezensieren möchten (gerne in eurem Blog, falls vorhanden, und/oder auf verschiedenen Verkaufsplattformen). Allerdings können keine Taschenbücher verschickt werden. Ihr erhaltet stattdessen jeder drei E-Books im mobi oder ePub-Format, die zusammen den kompletten ersten Band enthalten.
    Mitmachen darf jeder - besonders freue ich mich über Leser, die die E-Books noch nicht kennen.

    Diejenigen von euch, die bei der Bewerbung leer ausgehen, können sich zwar das Taschenbuch noch nicht vorab kaufen, wohl aber die E-Books. Daher seid ihr herzlich eingeladen, ebenfalls mitzulesen und mitzukommentieren! Für Fragen rund um das Buch stehe ich euch jederzeit zur Verfügung, egal ob hier, per PN, Faceboook oder auf www.mira-valentin.de.

    Nun die Bewerbungsfrage: Melek ist fest davon überzeugt, dass ihr Kampf gegen die Dschinn vom Schicksal vorherbestimmt ist. Sie hat ihr ganzes Leben auf eine solche Aufgabe gewartet. Wie ist das bei euch? Glaubt ihr an das Schicksal?

    Die Bewerbungsphase läuft bis einschließlich 29. Februar.

    Eure Mira Valentin

    PS: Als kleine Einstimmung möchte ich euch besonders meinen Buchtrailer ans Herz legen: ###YOUTUBE-ID=oYOEgZw7v3M###
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks