Miranda Beverly-Whittemore Bittersweet

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bittersweet“ von Miranda Beverly-Whittemore

Eine perfekte Familie. Zu viele perfekte Lügen. Ev Winslow ist reich, beliebt und wunderschön. Alles, was ihre College-Zimmergenossin Mabel nicht ist. Umso mehr freut sich Mabel, als Ev sie einlädt, den Sommer mit ihr in Bittersweet zu verbringen, ihrem eigenen Ferienhäuschen auf dem Landsitz der Winslows. Mabel genießt Segeltörns und Sommerfeste und plötzlich hat sie alles, wovon sie je geträumt hat: Freunde, die erste Liebe und zum ersten Mal in ihrem Leben das Gefühl dazuzugehören. Doch auf die Idylle fällt ein Schatten, als Mabel eine schreckliche Entdeckung macht und entscheiden muss, ob sie aus dem Paradies vertrieben werden will – oder die dunklen Geheimnisse der Familie bewahrt, um eine von ihnen zu werden. (Laufzeit: 12h 47)

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • überraschende Handlung

    Bittersweet
    silkedb

    silkedb

    31. July 2017 um 20:19

    Ich habe "Bittersweet" von Autorin Miranda Beverly-Whittlemore als Hörbuch gehört. Ich konnte mir unter der Inhaltsbeschreibung gar nicht viel vorstellen. Aber schon nach der ersten Stunde Hören war ich von der Geschichte fasziniert. Gelesen wird das Hörbuch von Katharina Wackernagel, die ihre Aufgabe hier hervorragend meistert. Hier bilden Figuren und Sprecherin eine perfekte Symbiose und machen das Hörbuch zu einem Hörerlebnis. Mabel ist eine sehr sympathische Hauptfigur und ich habe sie sehr gerne begleitet. Genevra (Ev) bildet den perfekten Gegensatz zu Mabel und das gibt der Handlung eine besondere Dynamik. Zunächst habe ich nicht so ganz durchgeblickt, worin denn hier das Geheimnis besteht und ob dies überhaupt geeignet ist, um eine komplette Geschichte zu tragen. Aber die Autorin hat es durchaus geschafft mich zu überraschen und der Handlung eine Wendung zu geben, mit der ich nicht gerechnet hatte. Am besten haben mir aber wirklich die unterschiedlichen Figuren gefallen und wie gut sie gezeichnet sind.  Auch der Handlungsort in Vermont hat mir sehr gut gefallen und das Gefühl eines Sommers auf einem dortigen Landsitz wurde gut transportiert. "Bittersweet" ist kein typischer Roman und es fällt mir auch nicht leicht hier das Genre zu klassifizieren, denn es ist weder Familienroman, noch Krimi, noch historischer Roman. Empfehlen kann ich das Buch oder Hörbuch aber an alle Leser und Hörer, die Interesse an ruhigeren Geschichten haben, die mit guten Figuren überzeugen können.

    Mehr