Miranda J. Fox Love and Fire - Haus der Versuchung

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(8)
(8)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Love and Fire - Haus der Versuchung“ von Miranda J. Fox

Kurzweiliges lesevergnügen,mit leichter Erotik und doch vielen wendungen.

— Moorteufel
Moorteufel

Fesselnde Anfang einer Super interessanres Buch.Erotische Spannung knistert von Seite zur Seite.Mehr davon...

— Karoliina
Karoliina

Wenig Seiten, aber sehr guter Schreibstil und eine Interessante Handlung! Ein super Auftagt:)

— Little-Cat
Little-Cat

Ein interessanter Anfang, der viele Fragen offen lässt und Lust auf mehr macht.

— Legeia
Legeia

Stöbern in Liebesromane

Rock my Heart

War total schön und lustig, kann ich absolut nur empfehlen!

-Khaleesi-

Morgen ist es Liebe

3,5 Sterne für ein Debüt, das mich zu Beginn zwar abholen konnte, aber leider zum Ende hin einige Schwächen gezeigt hat.

Rebecca1493

Der Herzschlag deiner Worte

Eine wunderschöne und gefühlvolle Geschichte, die mich lange nicht loslassen wird.

momomaus3

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Wieder mal fantastisch! Bin so froh, an der Reihe dran geblieben zu sein :) Wo bleibt Teil 4?

Mayylinn

Venezianische Liebe

Sehr Turbulente Hochzeitsvorbereitungen

Moorteufel

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Eine total süße Love-Story. Sehr authentisch geschrieben. Das Buch kommt sehr gut ohne explizite Sex-Szenen aus. Bitte mehr davon!

SteffiPM79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Love and Fire - Haus der Versuchung Teil 1

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    claudia_techow

    claudia_techow

    04. January 2014 um 20:56

    Emma wurde betrogen und hat sich wochenlang ihrem Liebeskummer hingegeben. Damit ist jetzt Schluß!!!!
    Ihre Freundin Rachel "entführt" sie ins Haus der Versuchung.
    Dort lernt Emma James kennen.
    Für sie nur ein reines Täschtelmächtel, für ihn aber mehr.

    ---> Meinung dazu kommt bei Teil 3

  • Doppelkauf ;-))

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Sunflowers

    Sunflowers

    19. August 2013 um 09:59

    habe dieses Buch gekauft weil ich dachte es sei die Vortsetzung wie ich aber feststellen musste ist es ja in dem LOVE and FIRE 1und 2 mit drinn :-)) na ja hat mich nicht viel gekostet aber trotzdem ich muss aufpassen das ich nicht zu übereifrig bin .

  • Buchverlosung zu "Love and Fire - Haus der Versuchung" von Miranda J. Fox

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    JennyRegenbogen

    JennyRegenbogen

    Für den ersten Teil ihre erotischen Novelle sucht die Autorin noch Rezensenten. Dafür stellt sie 25 Exemplare in den Formaten .mobi .epub .pdf zur Verfügung. Alles was ihr dafür tun müsst, ist hier einen Kommentar zu hinterlassen und eine Info mit gewünschtem Format an: j.williams@outlook.de zu schreiben. »Eine erotische Liebesgeschichte mit Niveau« Inhalt: Als Emma von ihrem Freund betrogen und kurz darauf verlassen wird, beschließt sie mit ihrer Freundin ins Haus der Versuchung zu gehen, einer Mischung aus Diskothek und Swingerclub, um ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Emma hat nur grobe Vorstellungen von dem, was sie erwartet, doch sicher rechnet sie nicht damit, dem begehrtesten Junggesellen der Stadt über den Weg zu laufen. Mit seiner anziehenden geheimnisvollen Art gelingt es ihm, Emma zu verführen, und als sie versucht ihr kleines Abenteuer zu verdrängen, trifft sie ihn ausgerechnet auf einer Benefiz-Veranstaltung wieder. „Haus der Versuchung“ ist die erste Novelle der Miranda J. Fox Erotik - Reihe. Leseprobe: http://www.amazon.de/Love-Fire-Haus-Versuchung-ebook/dp/B00D229176/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1370009221&sr=8-1&keywords=miranda+j+fox&tag=kdmsde-21 Die Verlosung endet am 04.06. um 18 Uhr oder wenn die 25 Exemplare bereits vergeben sind. Eine anschließende Rezension auf Lovelybooks/Amazon ist Voraussetzung für den Erhalt eines Exemplars. Werde Fan auf Facebook:https://www.facebook.com/profile.php?id=100005993738443&ref=tn_tnmn

    Mehr
    • 57
  • Haus der Versuchung

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Karoliina

    Karoliina

    05. July 2013 um 23:58

    Haus der Versuchung...erotische Novelle aus der Erotik Reihe von Miranda J.Fox------------------eine sehr gelungene Auftakt einer Reihe von kurzen Novellen.Betonung wirklich auf kurz-----------------ich bin suechtig auf mehr,auf viel,viel mehr....und doch muss ich mich gedulden bis Teil zwei erscheint. Eine Geschichte von der 21-jährige Emma,die von Ex-Freund betrogen worden ist.Sie ist das Mädchen von neben an,unschuldig,schuechtern aber auch unheimlich selbbewusst,durchsetzungsvermögend.Sie besucht mit ihrer Freundin die Diskothek/Swingerclub Haus der Versuchung.Dort begegnet sie  James Carter,Besitzer des Clubs und Junggeselle/Casanova/... (liebste Kinder haben viele Namen).Er ist reich,sexy,romantisch,bestimmend und will Emma. Schon ihre erste Begegnung gestaltet sich sehr erotisch.... Die Novelle ist sehr fluessig geschrieben.Erotik,Romantik sprudelt nur noch von Seite zur Seite.Ein schönes Buch mit interessante Handlung,die mich in Bann genommen hat.Gerade als ich suechtig nach mehr wurde,war die Novelle zu Ende und nun beginnt das warten ! Was wird aus Emma und James ? Das weren wir erst im nächsten Buch Tanz der Gefuehle erfahren... Ich gebe herzliche,volle Punkzahl an die Novelle Haus der Versuchung !

    Mehr
  • Erotische Geschichte

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    carmelinchen

    carmelinchen

    28. June 2013 um 19:57

    Love and Fire - Haus der Versuchung"   von Miranda J. Fox Der leider nur 19 Seiten starke Erotikroman kann man mit Shades of Gray vergleichen. Es handelt sich um eine Erotische Geschichte die am Anfang ist, man wird neugierig gemacht und da der zweite teil noch nicht erschienen ist muss  man warten wie es mit den beiden Probannten weitergeht. Die Geschichte: Eine junge Frau Emma geht mit ihrer Freundin aus Neugierde in einen Swingerclub. Ihre Freundin steckt ihr eine Liebesdroge zu (Viagra für Frauen) und sucht mit einem jungen Mann das Verschwiegene. Emma geht in dem Club umher und schaut sich um. Durch Zufall gerät sie in einen Bereich in dem einer Veranstaltung des Club Besitzers. Eine mit Erotik gespickte Geschichte beginnt aber ob daraus mehr wird werden wir erst im zweiten Teil erfahren. 4****Sterne

    Mehr
  • Sehr guter Start

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Ramonzel

    Ramonzel

    25. June 2013 um 21:44

    Nachdem Emma von ihrem Freund verlassen wurde, versucht ihre beste Freundin, sie mit einem besonderen Abend im Swingerclub "Haus der Versuchung" wieder ins Leben zurück zu holen. Emma hat sich nach dem Verrat ihres Freundes komplett zurückgezogen und geht auch nicht mehr aus. Dort trifft sie den berüchtigten Besitzer James Carter, den sie aufgrund ihrer unschuldigen Art, in ihren Bann zieht. Nachdem sie sich ihm in der Dusche des Clubs fast hingegeben hat, versucht sie ihn zu vergessen und zum Alltag zurück zu kehren. Ein sehr gelungener Auftakt, der Schreibstil flüssig und die Wortwahl der Sexszenen wirklich passend und stimmig. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, bin auch wahnsinnig gespannt wie es mit Emma und James weitergeht. War zwar kurz aber macht dennoch Lust auf mehr kann es kaum erwarten....

    Mehr
  • Erotisch, aber nicht ganz stimmig

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Buchliebhaberin

    Buchliebhaberin

    12. June 2013 um 09:02

    Ich habe diesen Roman als kostenloses Rezensionsexemplar von der Autorin erhalten, herzlichen Dank dafür! Er ist ein kurzes, schnelles Vergnügen, das man an einem Abend gelesen hat, das aber nicht im Gedächtnis bleibt. Ganz in sich stimmig wirkt die Geschichte auf mich nicht: Die Namen sind alle aus dem englischsprachigen Raum, aber Emma hat das "Abitur"? Sollte es sich nicht um ein Fantasieland handeln, in dem der Roman angesiedelt ist, passt das nicht. Ich jedenfalls bin darüber gestolpert. Auch sprachlich ist der Roman nicht ganz "sauber": In einem Satz heißt es in etwa: "Welchen Teil von 'Sie hat kein Interesse hat er nicht verstanden?'". Da das Ganze aber aus Emma's Sicht erzählt wird, hätte es heißen müssen: "Welchen Teil von 'ich..'". Die Handlung ist stark, aber nicht ungeschickt gerafft. Auf der anderen Seite überzeugt der Roman durch geschmackvolle, wirklich prickelnde Sex-Szenen und auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Der Swingerklub ist ausfürlich geschildert, man kann ihn sich gut vorstellen. James wird leider etwas "plakativ" geschildert, aber vielleicht erhält er in den -hoffentlich - folgenden Teilen mehr Tiefe. "Haus der Versuchung" ist ein leichtes, charmantes und sehr prickelndes, leider zu kurzes Lesevergnügen mit einigen Schwächen.

    Mehr
  • Guter Schreibstil und Interessante Handlung!

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Little-Cat

    Little-Cat

    09. June 2013 um 18:04

    Rezension zu dem Buch „Love and Fire – Haus der Versuchung“ von Miranda J. Fox Zum Inhalt: Emma ist 21 Jahre alt und wurde soeben von ihrem Freund betrogen. Ihre Freundin will sie etwas ablenken und schleppt sie in einen Swingerclub mit. Dort lernt Sie den Besitzer des Clubs kennen und weckt sein Interesse. Meine Meinung: Das Buch hat mir sehr gut gefallen, leider ist es sehr kurz. Der schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich gut lesen. Dies war sehr angenehm. Die Hauptcharaktere Emma und James sind gut ausgearbeitet. Die erotischen Szenen sind gut verteilt und sehr gut beschrieben. Es gibt auch keine Wiederholungen. Leider ist das Buch sehr kurz. Aber der Auftagt der Serie ist auf jeden Fall gelungen. Das Buch hat Suchtpotenzial. Mein Fazit: Ich vergebe 5 von 5 Sternen für dieses Buch! Es hat alles was ein gutes Buch braucht. Einen guten Schreibstil und eine interessante Handlung . Einzigstes Manko ist die geringe Seitenzahl!

    Mehr
  • Love and Fire

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    MATOLE

    MATOLE

    08. June 2013 um 20:56

    Die 21jährige Emma wurde von Ihrem Freund betrogen, was auch das Ende ihrer Beziehung bedeutete. Um Emma wieder aufzumuntern, will ihre Freundin sie zu einem "besonderen" Abend einladen. Die beiden verbringen ihren Abend in dem Haus der Versuchung, eine Mischung aus Diskothek und Swingerclub. Unter Einfluss von Alkohol und Drogen findet sie sich bald in den Armen des Besitzers wieder und erlebt ein prikelndes kurzes Abenteuer mit ihm.  Doch als sie sich über die Situation klar wird ergreift  die Flucht. Doch er kann sie nicht vergessen... Mir hat der Auftakt der Serie sehr gut gefallen. Es erinnert mich zwar sehr an die Bücher Shades of Gray und Crossfire, dennoch hat mir der Schreibstil sehr gefallen und war schön zu lesen. Alles was mich an SoG und Crossfire genervt hat ( innere Göttin bla, bla...usw) war hier nicht zu finden. Auch die Erotikszenen haben mir gefallen, es war sehr schön beschrieben ohne sich dabei ständig zu wiederholen. Ich bin gespannt wie es weitergeht, denn leider war der erste Teil sehr kurz.  

    Mehr
  • Ein zu kurzer Anfang

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Nicki-Nudel

    Nicki-Nudel

    07. June 2013 um 18:23

    Inhalt: Emma wird von ihrem Freund betrogen und da ihre Freundin es nicht mehr aushält, geht sie mit ihr in einen Swingerclub, aber nicht nur in einen Swingerclub in den Swingerclub „Haus der Versuchung“, in dem sie den Besitzer James Carter sehr gut kennenlernt, als sie mehr oder weniger in seine Arme gestoßen wird. Als sie ihn abblitzen lässt, einen jungen, gutaussehenden, Millionär, weckt sie mehr sein Intersse! Meine Meinung: Ich fand den Anfang vielversprechen, auch wenn die Situationen manchmal etwas abgehackt sind. Die Handlung ist Shades of Gray ähnlich. Nach dem Baukastenprinzip: Reicher Kerl mit sexuellen Vorlieben und eine einfache, bodenständige Frau. Ich finde es nicht schlimm, aber auch etwas vorraussehbar. Der allgemeine Schreibstil ist auch gut. Mein Fazit: Ich finde den Anfang zu kurz und hätte gerne mehr gelesen, aber das heißt, dass ich nur noch mehr auf den Folgeband warte. Lesenswert!

    Mehr
  • Love and Fire - Haus der Versuchung

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Manu2106

    Manu2106

    07. June 2013 um 11:05

    Inhalt: Als Emma von ihrem Freund betrogen und kurz darauf verlassen wird, beschließt sie mit ihrer Freundin ins Haus der Versuchung zu gehen, einer Mischung aus Diskothek und Swingerclub, um ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Emma hat nur grobe Vorstellungen von dem, was sie erwartet, doch sicher rechnet sie nicht damit, dem begehrtesten Jungesellen der Stadt über den Weg zu laufen. Mit seiner anziehenden geheimnisvollen Art gelingt es ihm, Emma zu verführen, und als sie versucht ihr kleines Abenteuer zu verdrängen, trifft sie ihn ausgerechnet auf einer Benefiz-Veranstaltung wieder. Dies ist der Erste Teil einer erotischen Novelle von Miranda J.Fox , der Auftakt ist meiner Meinung nach gelungen. Emma wikt recht unschuldig, kommt Schüchtern rüber, aber dennoch hat sie genug Selbstbewußtsein um sich durchzusetzen. James, der begehrte Junggeselle mit viel Geld, kommt recht sympatisch, romantisch rüber, allerdings scheint er wohl doch gewohnt zu sein zu bekommen was er möchte, und er möchte Emma....doch möchte Emma ihn auch? Auch wenn die Geschichte schon fast klassisch beginnt, ist sie dennoch irgendwie anders. Die erotischen Szenen werden sehr schön geschildert, ohne ständige wiederholungen, oder gar schmutzigen Worten. Der Schreibstil ist gut, es lässt sich flüssig lesen. Ich bin gespannt wie sich die Charaktere in den weitern Teilen entwickeln, aber vorallem wie es weitergeht.

    Mehr
  • Haus der Versuchung

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Nachas

    Nachas

    07. June 2013 um 08:44

    Nachdem Emma von ihrem Freund verlassen wurde und eine Weile getrauert hat, kann ihre Freundin das nicht mehr mit Ansehen und schleppt sie mit in "das Haus der Versuchung". Das ist ein Mix aus Discothek und Swingerclub. Zuerst ist Emma natürlich sehr geschockt, findet sich dann aber damit ab und die beiden gehen dort ihrer Wege. Dort lernt Emma den Clubbesitzer und begehrtesten Junggesellen der Stadt - James - kennen, welcher Sie trotz iher Zurückweisung verführt. Tage später, als Emma das vergessen wollte, trifft sie ihn während der Arbeit auf einem Event wieder ... Mein Fazit Ich fand diesen Auftakt der Fortsetzungsgeschichte ganz in Ordnung. Mir persönlich wurde zu wenig auf die Charaktere eingegangen, man lernt sie gar nicht kennen. Man merkt zwar, dass Emma eher schüchtern und zurückhaltend ist, mehr aber auch nicht. James wird eher als der Casanova dargestellt, zumindest von der Gesellschaft, mir kam er aber eher nett und romantisch vor.. Sympathisch finde ich, dass er Feuer daran gefangen hat, zu versuchen, Emma zu verführen, die sich da ganz schön querstellt. Mich würde interessieren, wann und wie er es wieder schaffen wird. ;) Der Schreibstil ist auch in Ordnung, es lässt sich gut lesen, ich würde aber nicht sagen, dass er großartig ist ;D Leider ist bei der Formatierung für den Kindle wohl etwas schiefgelaufen, denn es gibt immer nur 2 Absätze, die auch einfach immer die Sätze unterbrechen, das wird auf Dauer schon etwas nervig. Alles in Allem fand ich den Auftakt mittelmäßig, da die Story nicht wirklich etwas Neues ist, was ja nicht weiter schlimm ist.. wenn man es zu etwas Besonderem macht und das war hier leider nicht der Fall.

    Mehr
  • Emma & James

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    Legeia

    Legeia

    06. June 2013 um 18:13

    Als Emma von ihrem Freund betrogen und kurz darauf verlassen wird, beschließt sie mit ihrer Freundin ins Haus der Versuchung zu gehen, einer Mischung aus Diskothek und Swingerclub, um ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Emma hat nur grobe Vorstellungen von dem, was sie erwartet, doch sicher rechnet sie nicht damit, dem begehrtesten Junggesellen der Stadt über den Weg zu laufen. Mit seiner anziehenden geheimnisvollen Art gelingt es ihm, Emma zu verführen, und als sie versucht ihr kleines Abenteuer zu verdrängen, trifft sie ihn ausgerechnet auf einer Benefiz-Veranstaltung wieder. Im Moment sind diese Bücher Mode: Verschüchtertes, liebenswertes Mädchen trifft reichen Mogul und dieser verfällt ihr. Doch warum? Diese Frage wurde noch nicht mit dem ersten Teil der Erotik-Reihe beantwortet. Und dass die Geschichte, auch wenn es sie schon in vielen anderen Abhandlungen gab, nicht abgegriffen sein muss, beweist Miranda J. Fox. Emma ist eine sympathische, junge Frau, die James, einem reichen und stadtbekannten Casanova auffällt. Er lässt nach der ersten erotischen Begegnung nicht locker, doch sie fürchtet sich vor weiteren Treffen oder gar einer Beziehung. Offenbar hat sie keine guten Erinnerungen an die Vergangenheit. Was steckt dahinter? Wie geht es mit den beiden weiter? James hat mir gefallen, wirkt er doch keineswegs arrogant oder selbstverliebt, sondern hat sogar eine romantische Seite. Den Schreibstil empfand ich als angenehm und leicht zu lesen. Für den zweiten Teil wünsche ich mir, dass noch viel mehr passiert, dass man mehr in die Charaktere eintauchen kann und dass die Handlung noch mehr Fahrt aufnimmt. Ein gelungener Auftakt!

    Mehr
  • Interessanter Auftakt...

    Love and Fire - Haus der Versuchung
    LeseJulia

    LeseJulia

    06. June 2013 um 11:03

    Emma ist 21 und Praktikantin in einer Event-Agentur. Eines Abends wird sie von ihrer Freundin überredet endlich wieder auszugehen, denn die Trennung von Emmas Ex hat ihr ziemlich zugesetzt. Dass Ihre Freundin sie ins Haus der Versuchung lotst, dem angesagtesten Swingerclub der Stadt, hat Emma nicht erwartet. Angestachelt durch ihre Freundin, lässt sie sich durch den Club treiben und landet durch Zufall prompt in den Armen des Club-Besitzers James, der auch noch der begehrteste Junggeselle und steinreich dazu ist. Ein erotisches Abenteuer beginnt... Meinung/Fazit: Da es sich bei diesem Teil lediglich um den Auftakt einer erotischen Fortsetzungegeschichte handelt, ist es recht schwierig zu beurteilen, denn Parallelen zu Shades of Grey oder Crossfire sind nicht zu leugnen. Ob sich dieser Eindruck vertieft, wird sich erst in den späteren Teilen zeigen. Denn es hat durchaus Potential sich zu etwas ganz anderem zu entwickeln. Der Schreibstil lässt sich auf alle Fälle super lesen und die erotischen Szenen sind gut und ohne protzige Vokabeln beschrieben, man liest es gern. Die Protagonistin Emma wirkt fast ein wenig zu unschuldig, auch wenn sie an einigen Stellen versucht einen starken Charakter zu zeigen. Ich bin gespannt, wie sich ihr Charakter noch weiter ausformt und entwickelt. James hingegen ist absolut zielstrebig und etwas besessen, was dem typischen dominaten Charakter in erotischen Büchern entspricht. Insgesamt macht es schon Lust auf mehr, ob es gelingt sich deutlich von bisherigen gehypten erotischen Büchern abzuheben, bleibt abzuwarten.

    Mehr