Miranda Kenneally

 3.8 Sterne bei 113 Bewertungen
Autorin von Herz im Aus, You make my heart race und weiteren Büchern.
Autorenbild von Miranda Kenneally (©privat)

Lebenslauf von Miranda Kenneally

Die Autorin weiß, was Teenager bewegt: Miranda Kenneally wurde 1982 in Manchester, einer idyllischen Kleinstadt im US- Bundesstaat Tennessee, geboren, wo sie eine ruhige Kindheit und Jugend verbrachte und kühne Zukunftspläne schmiedete. Sie träumte davon, Countrysängerin, Dolmetscherin bei den Vereinten Nationen, professionelle Baseball-Spielerin oder Schriftstellerin zu werden. Als sie mit 18 Jahren etwas planlos in Washington D.C. ankam, hätte sie nicht gedacht, dass ihr Traum tatsächlich irgendwann Wirklichkeit werden würde. Am College wurde ihr Schreibtalent eher zufällig entdeckt. Als sie im Jahr 2000 einen witzigen Text über den Präsidentschaftskandidaten Al Gore schrieb, ermutigte ihr Politikwissenschaftsdozent sie dazu, diese Begabung zu nutzen. Ab diesem Zeitpunkt beschäftigte sie sich auch intensiv mit dem Fach „Internationale Beziehungen“. Nach dem Studium wurde sie im U.S. Department of State angestellt. Gleichzeitig widmete sie sich dem Schreiben. 2011 veröffentlichte sie den Jugendroman „Catching Jordan“, der 2014 auf Deutsch unter dem Titel „Herz im Aus“ erschien. Dieses Buch stellt den Auftakt der „Hundred Oaks“-Reihe dar, zu der auch „Stealing Parker“, „Things I can’t forget“ und „Racing Savannah“ gehören. Weitere bekannte Jugendromane sind „Jesse’s Girl“ und „Breathe, Annie, Breathe“, welcher 2018 unter dem Titel „You make my heart race“ auf Deutsch erscheint.

Alle Bücher von Miranda Kenneally

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Herz im Aus (ISBN: 9783570309292)

Herz im Aus

 (63)
Erschienen am 08.12.2014
Cover des Buches You make my heart race (ISBN: 9783570310755)

You make my heart race

 (22)
Erschienen am 13.08.2018
Cover des Buches Catching Jordan (ISBN: 9781402262272)

Catching Jordan

 (12)
Erschienen am 01.12.2011
Cover des Buches Racing Savannah (ISBN: 9781402284762)

Racing Savannah

 (5)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Stealing Parker (ISBN: 9781402271878)

Stealing Parker

 (4)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches Jesse's Girl (ISBN: B018KZDNVO)

Jesse's Girl

 (4)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Things I Can't Forget (ISBN: 9781402271908)

Things I Can't Forget

 (2)
Erschienen am 01.04.2013
Cover des Buches Breathe, Annie, Breathe (ISBN: 9781402284793)

Breathe, Annie, Breathe

 (1)
Erschienen am 15.07.2014

Neue Rezensionen zu Miranda Kenneally

Neu

Rezension zu "Herz im Aus" von Miranda Kenneally

"Herz im Aus" - Miranda Kenneally
Herzgefluestervor einem Jahr

Das Buch 'Herz im Aus' ist mir ganz zufällig begegnet, als ich auf der Suche nach schöner Weihnachtslektüre war. Schon die Inhaltsangabe hat mein Interesse geweckt, ganz abgesehen von dem vielversprechenden Cover. Sofort ins Auge gestochen ist mir dabei die Meinung einer meiner Lieblingsautorinnen Simone Elkeles die es als ein "Must-Read" bezeichnete. Letztlich gab den Ausschlag zum Lesen jedoch meine Neugierde auf Jordan und ihre Liebesgeschichte.

Die 17-Jährige Jordan ist als Captain der Frankliner 'Hundred Oaks Red Raiders' der Footballstar ihrer Highschool. Von den Jungs geachtet und respektiert, hat sie es in den Reihen der Mädchen nicht immer einfach, dennoch lässt sie sich von ihrem Ziel nicht abbringen. Ihr größter Wunsch ist es, nach ihrem Abschluss, ein Stipendium der University of Alabama zu erhalten, um dort auf Collageebene Football spielen zu können. Ganz besonders nach der Pleite des vorherigen Jahres hat sie sich deshalb nun vorgenommen die kommenden Regionalmeisterschaften zu gewinnen. Da passen ihr Gefühle und Schwärmereien gar nicht in den Kram, bis ihr Team ein neues Mitglied bekommt. Tylor, Quarterback und Sahneschnittchen, bringt Jordnens Herz ordentlich durcheinander. Plötzlich wandeln sich ihre Probleme um 180°, denn wie küsst man einen Jungen, wenn man nie einen Freund hatte?

Am Anfang des Buches steigt man direkt in das Geschehen nach den Sommerferien ein. Jordan ist in ihrem letzten Jahr an der Highschool und hat es sich, als Captain und Quarterback der Hundred Oaks Red Raiders, in den Kopf gesetzt nicht nur die Regionalmeisterschaften zu gewinnen, sondern auch die Collagescouter auf dem Spielfeld zu beeindrucken. Dafür müssen sie und ihr Team jedoch hart trainieren. Der Einstieg in das Buch fiel mir persönlich ziemlich schwer. Die Autorin schildert das Geschehen sehr ausführlich, an sich keine schlechte Eigenschaft, dabei scheint sie jedoch zu vergessen, dass es sich beim Leser nicht unbedingt um einen Footballprofi handelt. Es werden viele Fachbegriffe verwendet, die ich erst nach ausführlicher Internetrecherche einzuordnen wusste. Zudem haben mich die vielen Namen ihres Teams am Anfang etwas überfordert, doch nachdem meine Fragen nach und nach beantwortet wurden, ließ sich das Buch flüssig und sehr angenehm lesen.

Jorden lernt man als etwas burschikoses Mädchen kennen, dass lieber Football spielt und All-you-can-eat-Büffets plündert, als Shoppen zu gehen. Als Tochter des berühmten NFL-Stars Donovan Woods lebt sie in einem großen Haus und bekommt so ziemlich alles, was sie möchte, zumindest fast alles, denn ihren Traum an der University of Alabama Football zu spielen unterstützt nicht jeder. Schnell wird klar, dass das Verhältnis zu ihrem Vater sehr angespannt ist, während ihre Mutter, ihr Bruder und ihre Freunde sie unterstützen. Jordan ist zu Beginn ein sehr sympathischer Charakter, gerade weil sie kein typisches Mädchen ist, dass nur an Nägel lackieren und Jungs denkt. Sie hat eine willensstarke, teilweise sehr dickköpfige Persönlichkeit, die ich gerne an ihr mochte. Im Laufe des Buches hatte ich jedoch immer mehr Probleme mit ihr. Den Wandel, den sie erlebt, als Tylor an ihre Highschool und in ihr Team kommt, war nicht sehr authentisch und ging viel zu schnell. Ich konnte ihre Gedanken, Gefühle und Entscheidungen immer weniger nachvollziehen, besonders zum Ende des Buches hin.

Gut gelungen ist der Autorin Jordens Team. J.J., Carter und Sam (Henry) konnte ich schnell in mein Herz schließen. Ihre Art und ihr Auftreten waren sehr authentisch, wenn auch klischeehaft, was jedoch nicht weiter gestört hat. Im Besonderen ihr Umgang mit Jordan wurde schön dargestellt. Sie haben sie nicht nur als ihren Captain akzeptiert, sondern behandeln sie als Schwester.

Zu Tylor Green möchte ich eigentlich gar nicht so viel schreiben, damit die Spannung des Buches nicht verloren geht. Nur so viel: Tylor ist gerade aus Mexiko nach Tennessee gezogen und möchte an seiner neuen Schule wieder als Quarterback der Footballteams spielen. Dieser Posten ist jedoch von Jordan besetzt, sodass er nur als Ersatzspieler in das Team aufgenommen wird. Ziemlich schnell wird klar, dass er nicht nur an Football, sondern auch an Jordan interessiert ist. Mit Tylor bin ich das ganze Buch über nicht wirklich warm geworden. Sein Handeln war mir oft zu vorhersehbar und sein Charakter blieb irgendwie gesichtslos für mich.

Fazit

Insgesamt ist 'Herz im Aus' ein Buch, das mich eher mittelmäßig begeistert hat, teilweise sogar etwas enttäuscht. Nachdem ich 'Herz verspielt' von Simone Elkeles in einem Zug verschlungen hatte, habe ich eine ähnlich schöne Liebesgeschichte erwartet, die mir hier leider nicht geboten wurde. Die Handlungen der Charaktere konnte ich zu oft nicht nachvollziehen und ab Mitte des Buches war es mit zu viel Drama. Dennoch denke ich Mädchen ab 13/14 Jahren wird das Buch gut gefallen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "You make my heart race" von Miranda Kenneally

Sehr gelungen...
danceprincessvor einem Jahr

Klappentext:

Wäre ihr Exfreund Kyle noch am Leben, wenn sie sich nicht getrennt hätten? Von Schuldgefühlen getrieben, bereitet sich Annie auf den Marathon vor, den eigentlich er laufen wollte. Das Training ist hart und wird nur durch Annies attraktiven und draufgängerischen Laufpartner Jeremiah versüßt. Die Anziehung zwischen den beiden ist nicht zu leugnen – doch Jeremiahs dunkle Vergangenheit scheint ihn immer wieder einzuholen und Annies Herz ist noch immer gebrochen. Sie muss sich entscheiden: Läuft sie vor ihren Gefühlen weg, oder direkt in Jeremiahs Arme?

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank ans Bloggerportal und an cbt für das Rezensionsexemplar.

Ich bin sofort gut in das Buch rein gekommen, da es eigentlich sofort richtig los geht. Es gibt keine große Einleitung, was mir gerade bei so Jugendbüchern echt gut gefällt.
Anfangs dachte ich das buch könnte etwas langweilig werden, da das größte Thema die Vorbereitung auf den Marathon ist. Dies war jedoch zum Glück nicht der Fall.
Die Autorin hat es sehr gut geschafft, den Ausgleich zwischen  Lauftraining und der Liebesgeschichte zu finden. Sodass dieses quasi immer abwechselnd erzählt wird.
Durch das Lauftraining lernt man Annie immer besser kennen und erfährt mehr über ihre Vergangenheit. Sie hat mit ihrem jungen Alter schon sehr viel durch gemacht und hat viel zu verarbeiten. Sie gibt jedoch nie auf und ist eine wirklich starke und lebensfrohe Person. Sie hat einen starken Willen und hat ihre Ziele immer klar vor Augen. Da sie mir so sympatisch war habe ich immer mit ihr mitgefiebert und sie innerlich angefeuert. Ich bin mit ihr durch alle Höhen und Tiefen gegangen und konnte ihre Gefühle sehr gut nachempfinden.
Aber auch Jeremiah mochte ich sofort. Er ist einfach total cool und lässig und hat eine echt witzige Art an sich. Ich habe das kennenlernen der beiden wirklich sehr genossen.
Die anderen Charaktere bleiben leider ein wenig blass. Jedoch fand ich dies nicht ganz so schlimm, da man stattdessen sehr viel über Annie erfährt.
Der einzige Markel für mich war, dass das Ende plötzlich sofort da war. Ich hätte irgendwie noch gar nicht damit gerechnet. Hier fehlte es dem Buch leider etwas an Tiefe.

Die Autorin hatte das ganze Buch über einen schönen und leichten Schreibstil. Ich konnte die Handlungen der Charaktere gut nachvollziehen und habe mich während des Lesens sehr wohl gefühlt.

Fazit:

Eine schöne Liebesgeschichte, deren Hauptaugenmerk aber auch auf der Entwicklung einer sehr starken Hauptprotagonistin liegt. 

Kommentieren0
3
Teilen
B

Rezension zu "You make my heart race" von Miranda Kenneally

schönes Buch mit sympathischer Protagonistin
Buecheraktevor 2 Jahren

Cover: das Cover mit dem Pärchen finde ich sehr ansprechend und schön 😊

Inhalt: Annie trainiert für einen Marathon und das, obwohl sie eigentlich keine gute Läuferin ist. Sie macht es jedoch nicht für sich, sondern für Kyle, ihren Ex - Freund, der nicht mehr am Leben ist.

Fazit: Ich fand relativ leicht ins Buch hinein und fand den Schreibstift sehr flüssig. Jedoch hat es sich auch an einigen Stellen ein wenig gezogen. Annie ist eine sympathische Protagonistin und man merkt, dass sie es den Leuten „recht“ machen will. Das Buch ist aus der Ich - Perspektive geschriebene (sowieso mein Favorit 😊) In ihrem Training lernt Annie den gutaussehenden Jeremiah kennen. Sie verstehen sich auf Anhieb und die Anziehungskraft der beiden konnte ich definitiv spüren 😊. Da ich eine Läuferin bin, haben mir auch sehr gut die Laufpläne etc. gefallen. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Vier Sterne für You make my Heart race.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Miranda Kenneally im Netz:

Community-Statistik

in 174 Bibliotheken

auf 26 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks