Miranda Kenneally Catching Jordan (Hundred Oaks)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Catching Jordan (Hundred Oaks)“ von Miranda Kenneally

"Whoever said football and girls don't mix hasn't read Catching Jordan. I couldn't put it down!" — Simone Elkeles, New York Times bestselling author of the Perfect Chemistry series ONE OF THE BOYS What girl doesn't want to be surrounded by gorgeous jocks day in and day out? Jordan Woods isn't just surrounded by hot guys, though–she leads them as the captain and quarterback of her high school football team. They all see her as one of the guys and that's just fine. As long as she gets her athletic scholarship to a powerhouse university. But everything she's ever worked for is threatened when Ty Green moves to her school. Not only is he an amazing QB, but he's also amazingly hot. And for the first time, Jordan's feeling vulnerable. Can she keep her head in the game while her heart's on the line? "A beautiful novel with a real and captivating depiction of high school relationships, Catching Jordan shows the same reverence for the human heart that it does for the game of football." —Karsten Knight, author of Wildefire
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Football ist nicht nur was für Männer ;-)

    Catching Jordan (Hundred Oaks)
    Naala

    Naala

    26. August 2014 um 18:42

    Jordan Woods ist Kapitän der Football Manschaft ihrer Schule. Als einziges Mädchen unter all den Jungs fühlt sich gut akzeptiert und ist einfach ein Teil der Manschaft. die Jungs kümmern sich um sie und sehen sie als tolle Spielerin und stehen als Team zusammen. Durch diese Nähe zu den Jungs bekommt Jordan auch all deren Affären und Liebschaften mit, ist selbst aber eher uninteressiert an Beziehungen oder Affären. Diese Einstellung ändert sich als ein neuer Spieler, Ty Green, in die Manschaft kommt und sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Doch leider spielt Ty auf der gleichen Position wie Jordan und ist ebenfalls sehr begabt, so dass er Jordans Konkurrent wird. Jordans Welt wird ab diesem Tag komplett auf den Kopf gestellt. Das Buch habe ich an einem späten Abend begonnen und wollte eigentlich nur mal reinschnuppern. Der Schreibstil war dann allerdings so mitreißend, witzig und schlagfertig, das ich das Buch in einem Rutsch beendet habe. Die Autorin schreibt sehr locker und leicht, so dass man Seite um Seite verschlingt. Die Geschichte gefiel mir zwar zwischendrin nicht mehr ganz so gut wie am Anfang, durch ein paar Wendungen mit denen ich nicht vollständig zufrieden war, aber alleine der Schreibstil war es wert sofort weiter zu lesen. Jordan hat mir als Charakter gefallen. Sie war witzig und schlagfertig und hat eine tolle freundschaftliche Verbindung zu ihren Manschaftskameraden. Man hat richtig gesehen wie die Jungs sie teilhaben lassen und sich um sie kümmern. Zusätzlich hat sie eine schöne Beziehung zu ihrem Bruder. Jordan macht im Verlauf des Buches eine Entwicklung durch. Dies wird von der Autorin sehr anschaulich beschrieben. Auch die anderen charaktere sind sehr liebevoll beschrieben, wobei mir hier die beiden männlichen Hauptpersonen ( bester Freund Henry von Jordan und der "Neue" in der Manschaft Ty) weniger gut gefallen haben als die zahlreichen Nebenpersonen. Besonders gut haben mir die Darstellungen des Manschaftszusammenhangs und die zarten Entwicklungen zu Mädchenfreundschaften für Jordan gefallen. Die Autorin schafft es in diesem Buch dem Leser "Football" als Sport näher zu bringen. Sie erklärt einiges über das Spiel und stellt Jordans Talent und Begeisterung für den Sport realistisch dar. Auch bei der Darstellung von Jordans Familie, die durch den Vater und älteren Bruder, die beide Football spielen sehr sportlich ambitioniert ist, zeigt die Autorin Bereiche auf, die Jordan in ihrer Entwicklung beeinflussen. Das Buch enthielt eine für mich eher unerwartete Wendung, die für eine Überaschung gesorgt hat. Allerdings bin ich mit dieser Lösung trotz ihrer Individualität nicht ganz zufrieden gewesen. Abschließend lässt sich sagen, dass in diesem Buch mehr als nur eine Romanze steckt. Es geht vor allem um Jordans Entwicklung und welchen Zukunftsweg sie wählt. Es geht um schöne Freundschaften. Sowohl zwischen Mädchen und Jungen, als auch ziwschen den Mädchen. Es hat mir Spaß gemacht Jordans Weg zu verfolgen und diese tolllen Freundschaften zu erleben. Die Liebesbeziehung in diesem Buch fand ich eher nebensächlich, obwohl ihre Entwicklung viel Raum einnimmt.

    Mehr