Miranda Kenneally Herz im Aus

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(13)
(19)
(16)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Herz im Aus“ von Miranda Kenneally

Jordan, 17, ist umringt von den heißesten Jungs ihrer Schule - doch das ist ihr egal! Denn Jordan ist Kapitänin des Footballteams und will einfach nur ein guter Kumpel sein. Ihr großes Ziel: ein Footballstipendium fürs College und beweisen, dass sie es auch als Mädchen schaffen kann. Kurz vor dem Auswahlspiel kommt aber der süße Tylor ins Team und bringt Jordan ziemlich aus der Fassung. Obwohl sie es beim All-You-Can-Eat mit jedem Jungen aufnehmen kann, gibt es plötzlich andere Herausforderungen: Wie küsst man einen von denen?

Die Geschichte fand ich süß - man hätte aber etwas mehr draus machen können.

— SteffiPM79
SteffiPM79

Eine tolle, hingebungsvolle Geschichte, mit viel Liebe geschrieben.

— Eden
Eden

Girlpower! Es geht um Liebe, Freundschaft, Herzschmerz & Zukunftsgedanken. Sommerlich, unterhaltsam und eine süße Liebesgeschichte ^.^

— MissSnorkfraeulein
MissSnorkfraeulein

Ein äußerst schwaches Buch aus diesem Genre mit einer Protagonistin, über deren Handlungen ich oft nur den Kopf schütteln konnte.

— eulenmatz
eulenmatz

Ich habe etwas gebraucht um rein zu kommen, aber dann ging es. Dann kam eine Wendung, mit der ich nicht gerechnet hatte. Guter Jugendroman!

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Ein Buch was erzählt wie aus Freundschaft vielleicht Liebe entstehen kann ?!?

— LeonieDi
LeonieDi

Schön und gefühlsreich geschrieben, da kann man es kaum noch erwarten noch mehr von der Autorin zu lesen.

— Traumfeder
Traumfeder

Hab ich direkt zweimal gelesen <3 schöne Liebesgeschichte...

— DurchLesenAmLeben
DurchLesenAmLeben

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die ich in einem Rutsch gelesen habe. :)

— danceprincess
danceprincess

Stöbern in Jugendbücher

The Hate U Give

hatte einen schweren start und ein atemloses Ende

Beasbooks

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Magisch und orientalisch angehauchter Jugendroman, der leider Potenzial verschenkt

Losnl

Aquila

Wieder einmal wunderbar leicht geschrieben, jedoch finde ich die Auflösung und das Thema nicht so prickelnd

ShineOn

Glücksspuren im Sand

2,5 Sterne

bookloverin29

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

[4/5] Finale mit Paukenschlag, Verlusten und Überraschungen. Lediglich zur Herzogin vom See bleiben mir ein paar Fragen...

Marysol14

Romina. Tochter der Liebe

Leicht gestrickte Liebesgeschichte, nett zu lesen.

passionelibro

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gemischte Gefühle ...

    Herz im Aus
    TheColorOfBooks

    TheColorOfBooks

    17. December 2016 um 15:28

    Die 17-Jährige Jordan ist als Captain der Frankliner 'Hundred Oaks Red Raiders' der Footballstar ihrer Highschool. Von den Jungs geachtet und respektiert, hat sie es in den Reihen der Mädchen nicht immer einfach, dennoch lässt sie sich von ihrem Ziel nicht abbringen. Ihr größter Wunsch ist es, nach ihrem Abschluss, ein Stipendium der University of Alabama zu erhalten, um dort auf Collageebene Football spielen zu können. Ganz besonders nach der Pleite des vorherigen Jahres hat sie sich deshalb nun vorgenommen die kommenden Regionalmeisterschaften zu gewinnen. Da passen ihr Gefühle und Schwärmereien gar nicht in den Kram, bis ihr Team ein neues Mitglied bekommt. Tylor, Quarterback und Sahneschnittchen, bringt Jordnens Herz ordentlich durcheinander. Plötzlich wandeln sich ihre Probleme um 180°, denn wie küsst man einen Jungen, wenn man nie einen Freund hatte? Am Anfang des Buches steigt man direkt in das Geschehen nach den Sommerferien ein. Jordan ist in ihrem letzten Jahr an der Highschool und hat es sich, als Captain und Quarterback der Hundred Oaks Red Raiders, in den Kopf gesetzt nicht nur die Regionalmeisterschaften zu gewinnen, sondern auch die Collagescouter auf dem Spielfeld zu beeindrucken. Dafür müssen sie und ihr Team jedoch hart trainieren. Der Einstieg in das Buch fiel mir persönlich ziemlich schwer. Die Autorin schildert das Geschehen sehr ausführlich, an sich keine schlechte Eigenschaft, dabei scheint sie jedoch zu vergessen, dass es sich bei dem Leser nicht um einen Footballprofie handelt. Es werden viele Fachbegriffe verwendet, die ich erst nach ausführlicher Internetrecherche einzuordnen wusste. Zudem haben mich die vielen Namen ihres Teams am Anfang etwas überfordert, doch nachdem meine Fragen nach und nach beantwortet wurden, ließ sich das Buch flüssig und sehr angenehm lesen. Jorden lernt man als etwas burschikoses Mädchen kennen, dass lieber Football spielt und All-you-can-eat-Büffets plündert, als Shoppen zu gehen. Als Tochter des berühmten NFL-Stars Donovan Woods lebt sie in einem großen Haus und bekommt so ziemlich alles, was sie möchte, zumindest fast alles, denn ihren Traum an der University of Alabama Football zu spielen unterstützt nicht jeder. Schnell wird klar, dass das Verhältnis zu ihrem Vater sehr angespannt ist, während ihre Mutter, ihr Bruder und ihre Freunde sie unterstützen. Jordan ist zu Beginn ein sehr sympathischer Charakter, gerade weil sie kein typisches Mädchen ist, dass nur an Nägel lackieren und Jungs denkt. Sie hat eine willensstarke, teilweise sehr dickköpfige Persönlichkeit, die ich gerne an ihr mochte. Im Laufe des Buches hatte ich jedoch immer mehr Probleme mit ihr. Den Wandel, den sie erlebte, als Tylor an ihre Highschool und in ihr Team kam, war nicht sehr authentisch und ging viel zu schnell. Ich konnte ihre Gedanken, Gefühle und Entscheidungen immer weniger nachvollziehen, besonders zum Ende des Buches hin. Gut gelungen ist der Autorin Jordens Team. J.J., Carter und Sam (Henry) konnte ich schnell in mein Herz schließen. Ihre Art und ihr Auftreten waren sehr authentisch, wenn auch klischeehaft, was jedoch überhaupt nicht gestört hat. Im Besonderen ihr Umgang mit Jordan wurde schön dargestellt. Sie haben sie nicht nur als ihren Captain akzeptiert, sondern behandeln sie als Schwester. Zu Tylor Green möchte ich eigentlich gar nicht so viel schreiben, damit die Spannung des Buches nicht verloren geht. Nur so viel: Tylor ist gerade aus Mexiko nach Tennessee gezogen und möchte an seiner neuen Schule wieder als Quarterback der Footballteams spielen. Dieser Posten ist jedoch von Jordan besetzt, sodass er nur als Ersatzspieler in das Team aufgenommen wird. Ziemlich schnell wird klar, dass er nicht nur an Football, sondern auch an Jordan interessiert ist. Mit Tylor bin ich das ganze Buch über nicht wirklich warm geworden. Sein Handeln war mir oft zu vorhersehbar und sein Charakter blieb irgendwie gesichtslos für mich. Insgesamt ist 'Herz im Aus' ein Buch, das mich eher mittelmäßig begeistert hat, teilweise sogar etwas enttäuscht. Nachdem ich 'Herz verspielt' von Simone Elkeles in einem Zug verschlungen hatte, habe ich eine ähnlich schöne Liebesgeschichte erwartet, die mir hier leider nicht geboten wurde. Die Handlungen der Charaktere konnte ich zu oft nicht nachvollziehen und ab Mitte des Buches war es mit zu viel Drama. Dennoch denke ich Mädchen ab 13/14 Jahren wird das Buch gut gefallen.

    Mehr
  • EIN MUST-READ FÜR JEDEN

    Herz im Aus
    Eden

    Eden

    10. November 2016 um 16:15

    Jordan ist siebzehn Jahre alt und hat nur einen Traum:Footballerin  zu werden!Obwohl sie ein Mädchen ist steht das Team hinter ihr.Bis Taylor kommt. Aber er stellt nicht nur ihre Position in der Mannschaft in Frage, sondern lässt auch Jordan´s Herz verrückt spielen.  Das Problem ist nur, dass Jordan noch nie einen Freund hatte! Also wie küsst man einen Jungen? Und obwohl sie das alles zu meistern weiß, stellt sich doch die Frage was sie alles bereit ist dafür zu opfern!!! Drama, Liebe, Alltag und Freundschaft. Eine herzerwärmende Story, mit allem was sich eine wahre Bücherliebhaberin wünscht. Doch natürlich hat auch dieses Buch seine unrealistischen Szenen. Schlimm ist das aber eigentlich nicht, denn wer wünscht sich nicht die Realität manchmal vergessen zu können.,,Herz im Aus" hat seine vier Sterne wirklich verdient und ich würde mich freuen wenn ein zweiter Band bald rauskäme.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Guter Jugendroman

    Herz im Aus
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    31. July 2015 um 18:21

    Klappentext: Jordan, 17, ist umringt von den heißesten Jungs ihrer Schule – doch das ist ihr egal! Denn Jordan ist Kapitänin des Footballteams und will einfach nur ein guter Kumpel sein. Ihr großes Ziel: ein Footballstipendium fürs College und beweisen, dass sie es auch als Mädchen schaffen kann. Kurz vor dem Auswahlspiel kommt aber der süße Tylor ins Team und bringt Jordan ziemlich aus der Fassung. Obwohl sie es beim All-You-Can-Eat mit jedem Jungen aufnehmen kann, gibt es plötzlich andere Herausforderungen: Wie küsst man einen von denen? Produktinformation Taschenbuch: 352 Seiten, Verlag: cbt (8. Dezember 2014), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3570309290, ISBN-13: 978-3570309292, Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren, Originaltitel: Catching Jordan Meine Meinung: Ein Mädchen, was Football spielt, ist schon sehr ungewöhnlich und sie ist sogar die Spielführerin der Mannschaft.  Allein deswegen ist das Buch schon außergewöhnlich. Jordan ist die Tochter einer Football-Legende! Sie ist mit Football groß geworden. Sie liebt diese Spiel, so was es für sie auch klar, selber zu spielen. Ihr großer Bruder Matt spielt auf dem College auch Football und sie fragt ihn oft um Rat. An ihren berühmten Vater kann sie sich nicht wenden, da er kein Verständnis dafür hat. Was Jordan sehr ärgert. Aber sie hat auch noch ihre Football-Kamerden, denn mit Mädchen kann sie nix anfangen. So sind ihre Mitspieler J.J., Carter und vorallem Henry ihre Freunde. Eigentlich heißt Henry Sam mit Vornamen, aber meistens wird er mit seinem Nachnamen angesprochen. (Was mich zu Anfang sehr irretiert hat!) Er ist Jordan's bester Freund. Sie unternehmen viel und er schläft auch öfters bei ihr, wenn es zu Hause Ärger gibt. Jordan war bislang noch an keinem Jungen interessiert, bis ein neuer Schüler auftaucht, der auch Football spielt und zufällig auf der selben Position, wie sie. Sie ist von Anfang an völlig faziniert von ihm, versucht aber sich von ihm fern zu halten, was teilweise nicht einfach. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die von Jordan ausgehen, sie endlich zusammen kommen. An dieser Stelle ist man knapp bei der Hälfte des Buches. Ich wunderte mich, da es nach Happy-End aussah und fragte mich, was kommt da wohl noch??? Dann erfährt Jordan etwas, was alle wußten, aber sie nicht im geringsten geahnt hatte. Für sie und mich war es ein Schock! Ich habe diese Wendung auch nicht erwartet. Ab da braucht man dann doch schon mal das eine oder andere Taschentuch! Ich brauchte eine Weile um in das Buch reinzukommen, da mich die vielen Namen verwirrt haben. Es hat eine Weile gedauert, bis ich wußte, wer wer ist! Da es hier auch um Football ging, wurde auch viel darüber geschrieben. Es fallen viele Begriffe, die meisten werden aber erklärt. Fazit: Ein schöner netter Jugendroman mit einer unvorhersehbaren Wendung, die einerseits traurig ist, aber zu einen wunderbaren Ende führt!

    Mehr
  • Ich hab mehr erwartet....

    Herz im Aus
    divergent

    divergent

    20. June 2015 um 19:13

    Titel: Herz im Aus Autor: Miranda Kenneally Seiten: 350 Genre: Jugendbuch Verlag: cbt Die 17-jährige Jordan ist der Footballstar ihrer Schule! Als einziges Mädchen in ihrer Mannschaft, wird sie von den Jungs geliebt und geachtet. Sie ist der Quarterback ihrer High School! Doch immer wieder vergessen manche Jungs, dass Jordan eigentlich ja auch ein ganz normales Mädchen ist! Auch sie hat gewisse Sehnsüchte und Wünsche, wie alle jungen Mädchen in ihrem Alter. Als eines Tages ein neuer Schüler auf die Schule kommt und auch noch gleich in Jordans Team kommt, verändert sicht Jordans Leben von heute auf morgen total! Denn Ty ist nicht nur unglaublich gut in Football, sondern auch noch ziemlich gutaussehend! Und dann verliebt sich Jordan auch noch in ihn... Ach ja, was war ich gespannt auf dieses Jugendbuch! Ich mag ja die Bücher vom cbt Verlag total gerne und ich finde auch immer die Cover dieser Bücher soo schön! Auch dieses Cover hier finde ich super und es passt auch richtig gut zu der Geschichte! Doch leider hat mich das Buch schon etwas enttäuscht zurück gelassen! Ich habe mit einer schönen Liebesgeschichte gerechnet, die sich über die 350 Seiten schön lesen wird. Doch ich bekam dann gleich zwei Liebesgeschichten, die mich beide nicht sonderlich überzeugen konnte. Jordan fand ich jetzt nicht soo mega sympathisch, doch ich hab schon schwierigere Protagonistinen gehabt.. Ty fand ich zu Beginn des Buches toll, doch mit der Zeit ging mir sein Verhalten Jordan gegenüber richtig auf die Nerven. Er verhielt sich ja gegen Ende des Buches wie ein Kontrollfreak, was einfach nur bescheuert war! Henry, der hier der beste Freund von Jordan ist, war mir von Beginn an nicht sonderlich sympathisch. Auch sein Ruf ist alles andere als Traummann verdächtig! Ganz schön unglaubwürdig, fand ich ja dann deren Love Story! Mal im Ernst, welches normale 17-jährige Mädchen würde nicht bemerken, wenn der beste Freund in einen verknallt ist? Überhaupt duch das ganze Buch lang zieht sich soo ein ewiges hin und her! Jordan kann sich oft einfach nicht entscheiden, mit wem sie schlussendlich eigentlich zusammen sein will! Leider konnte mich "Herz im Aus" nicht sonderlich begeistern! 3 von 5 Sternchen gibt's von mir! http://skjoonsbuecher.blogspot.co.at/2015/06/rezension-herz-im-aus-miranda-kenneally.html

    Mehr
  • Unerwartet gut

    Herz im Aus
    Valarauco

    Valarauco

    08. March 2015 um 13:44

    Cover Man sieht zwei Personen die über einen Football-Platz laufen. Ein Mädchen in kurzen Shorts und mit einem pinken Football-Helm in der Hand und ein Junge, der lange Jeans trägt. Beide halten sich an den Händen. Die Schrift des Titels hat die gleiche pinke Farbe wie der Helm und passt von daher auch gut dazu. Das Cover sagt nicht explizit viel über das Buch aus. Jedenfalls nicht mehr, als es der Klapptext auch tut. Meine Meinung Jordan spielt Football, in einer Mannschaft, die abgesehen von ihr nur aus Jungs besteht. Diese Sportart ist ihr ganzes Leben und sie möchte auch auf dem College später nicht darauf verzichten. Jordans Team schätzt sie sehr und die Jungs versuchen sie zu beschützen so gut es geht. Sie hat sich den Jungs ziemlich angepasst und ist im Umgang mit ihnen überhaupt nicht schüchtern. Doch dann taucht plötzlich dieser Taylor auf. Der nicht nur unfassbar gut Footballspielen kann, sondern auch noch verdammt gut aussieht, sehr süß ist und sich für Jordan interessiert. Doch nicht immer ist alles Gold, was glänzt. Als ich mit Herz im Aus begann, hatte ich eines dieser typischen Mädchenbücher, wie ich sie schon gefühlt zu Hunderten gelesen habe, erwartet. Ein langer „Kampf“ bis unser Pärchen endlich zusammen ist, viele Klischees und noch viel mehr Herzschmerz. Doch ich wurde mehr als nur positiv überrascht. Natürlich gab es eine Menge Herzschmerz in diesem Buch und auch Klischees, aber doch war es ganz anderes als erwartet. Zu Beginn erschien mir Jordan ehrlich gesagt nicht Besonderes vielschichtig. Umso mehr Seiten ich gelesen haben, desto bewusster wurde mir, was für ein schöner Charakter sie eigentlich ist. Jordan ist unfassbar willensstark, ja manchmal sogar richtig dickköpfig. Sie hat es sich in den Kopf gesetzt Football zu spielen, koste es, was es wolle. Als sie jedoch feststellen muss, dass auf dem College nichts mehr so sein wird, wie auf der High-School, bricht erst einmal ihre kleine Welt in sich zusammen. Was Taylor betrifft, möchte ich in der Rezension nicht allzu viel verraten, aus Angst euch die Spannung herauszunehmen. Lasst euch einfach überraschen. Das Buch behandelt mehr Konflikte, als es zu Beginn den Anschein hat. Die Figuren sind vielleicht nicht sonderlich tiefgründig, doch wer von uns ist das schon immer. In Anbetracht der die Welt, in der Jordan lebt, finde ich sie und auch die anderen Charaktere sehr gelungen und man gewinnt sie schnell lieb. Herz im Aus ist sicherlich nicht das beste Buch, das ich 2015 lesen werde, so viel kann ich jetzt schon sagen, denn da hatte ich alleine im Januar schon einige bessere in den Händen, aber es ist ein Buch, das ich immer wieder gerne lesen werde und darauf kommt es mir an. Es hat meine Erwartungen übertroffen und anders erfüllt, als ich gedacht hatte. Vielleicht sollte man diesem Buch eine Chance geben, auch wenn man das Genre sonst meidet. Wertung (4/5) www.valaraucos-buchstabenmeer.com

    Mehr
  • Schönes Jugendbuch

    Herz im Aus
    Traumfeder

    Traumfeder

    06. March 2015 um 11:52

    Inhalt Jordan Woods ist die Kapitänin des Footballteams der Hundred Oaks High School. Sie liebt den Sport und ist unter ihren Mitspielern hoch angesehen. Die Jungs akzeptieren sie und sie weiß, dass sie sich auf sie verlassen kann. Jordan träumt von einem Stipendium für Alabama, doch dann kommt Tyler Green an ihre Schule und wird Teil des Teams. Er will unbedingt auf ihre Position, schließlich spielte er auf ihr auch an seiner alten Schule. Doch Tyler bedroht nicht nur ihre Position, auch ihr Herz beginnt in seiner Gegenwart zu stolpern. Da Jordan keine Ahnung hat, wie sie darauf reagieren soll, muss sie sich an ihren besten Freund, Sam Henry, wenden. Sie ahnt ja nicht, dass Sam etwas ganz wichtiges ihr gegenüber verschweigt. Meine Meinung Football, Jungs und die erste Liebe. Die richtigen Zutaten für eine sportliche Liebesgeschichte. Jordan Woods ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist der Quarterback und die Kapitänin des Footballteams an ihrer Schule. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Stipendium für das College in Alabama und die Anerkennung ihres Vaters, der selbst ein berühmter Footballspieler ist. Die Jungs in ihrem Team sind ihre Freunde, besonders Sam Henry steht sie nahe. Jordan gibt sich nicht besonders weiblich, denn sie fürchtet, die Jungs würden sie dann nicht als Spielmacherin akzeptieren. Doch dann taucht Tylor Green auf und bringt sie völlig durcheinander. Zum ersten Mal im Leben muss sich Jordan fragen, wie sie ihre Weiblichkeit zeigen kann um einem Jungen zu gefallen. Wie küsst man sie? Doch selbst in diesen Fragen versuchen ihr ihre Freunde zu helfen. Aber Jordan entdeckt auch für sich, dass einige Mädchen gar nicht so eingebildet sind, wie sie dachte und schließt neue Freundschaften. Sam Henry ist nicht nur Jordans Teammitglied, er ist auch ihr bester Freund. Wann immer sie Kummer oder Sorgen hat, spricht sie mit ihm, denn er hat immer einen Rat für sie. Er ist ein wenig ein Frauenheld, der schon viele Mädchen für sich gewinnen konnte. Doch es scheint, als sei das Mädchen seines Herzens für ihn unerreichbar. Er steht immer zu Jordan, sollte mal ihr Vater wieder einen verletzenden Kommentar ablassen. Sam ist der beste Freund, den man sich wünschen kann. Tyler Green ist der Neue an der Hundred Oaks High School und auch in Footballteam. Er ist ziemlich gut, weshalb er gerne als Quarterback spielen würde. Er freundet sich mit Jordan an, obwohl er sie sich ganz anders vorgestellt hat. Schon bald kommen sie sich nahe. Seine Familie stammt aus ärmlichen Verhältnissen, weshalb Jordans Vater ihm dann auch unterstützen will. Anders als Sam, sagt er nichts, wenn ihr Vater ihr gegenüber abwertend wird. An manchen Stellen äußert er sich sogar so, dass er Jordan ganz aus dem Spiel haben will. Tyler hat einige unschöne Erlebnisse gehabt, weshalb er nun vorsichtig vorgeht, wenn auch manchmal übertrieben. Miranda Kenneally schafft hier eine Dreiecksgeschichte und verbindet sie mit dem Sport. Zwei junge Männer, verliebt in ein Mädchen, doch sie weiß nicht recht, wem sie ihr Herz schenken soll. Natürlich sieht sie nur die Gefühle des Einen, die des Anderen erkennt sie nicht, bis es beinahe zu spät ist. Die Verbindung mit dem Sport zeigt sich besonders gut in der Beziehung der Spieler. Sie gehen alle locker miteinander um, machen Scherze und stehen einander bei. Die Freundschaft zwischen ihnen geht auch über das Spielfeld hinaus, was ja leider nicht immer der Fall ist. Es war schön zu sehen, dass sie Jordan als eine von ihnen angenommen haben. Natürlich haben sie immer ein Auge auf sie und beschützen sie auf dem Feld, doch ihre Entscheidungen dort, zweifeln sie auch niemals an. Das Gute ist, dass man als Leser nicht wirklich Ahnung vom Spiel haben muss um dieses Buch verstehen zu können. Es steht nicht allein im Mittelpunkt. Die Autorin erzählt von vielem, der ersten Liebe, der Sehnsucht nach jemanden, dem Wunsch nach Anerkennung, der Freundschaft und sicherlich auch von Zukunftsängsten. Wie wird sich das Leben ändern, wenn die Highschool vorbei ist? Wie soll es weiter gehen? Hält man an dem einem Wunschtraum fest, auch wenn er sich nicht so entwickelt, wie man es sich erträumt hat? Sucht man sich einen neuen Traum? Die Autorin schenkt dem Leser einen wunderbaren Blick auf die verschiedenen Punkte eines Leben, welches sich gerade dabei ist zu verändern. Besonders Lesern, die selbst gerade in einer solchen Situation stecken, dürfte dieses Buch vielleicht eine Hilfe sein, ein Wegweiser. Schließlich zeigt es, dass sich vieles ändern kann und man sich nicht mit Verzweiflung am dem Einen festklammern soll. Fazit Auch wenn die schöne Liebesgeschichte äußerst typisch erscheint, offenbart sie doch mehr, als auf dem ersten Blick erkennbar ist. Die Dreiecksgeschichte hat ihre Höhen und Tiefen und natürlich tolle Charaktere, die man favorisieren kann. Schön und gefühlsreich geschrieben, kann man es kaum erwarten noch mehr von der Autorin zu lesen.

    Mehr
  • Zu viel Teeni-Drama

    Herz im Aus
    nadines-lesewelt

    nadines-lesewelt

    04. February 2015 um 14:29

    Jordan ist 17, spielt Football und ist sogar Teamkapitän. Die Jungs in ihrer Mannschaft respektieren sie. Mit Mädchen und typischen Mädchenkram kann Jordan nichts anfangen. Doch dann taucht Tylor an ihrer Schule und in ihrer Mannschaft auf und Jordan bekommt weiche Knie wenn sie ihn sieht. Er bringt sie total aus der Fassung und Jordan hat keine Ahnung wie sie sich gegenüber ihm verhalten soll, den mit Ty kommt das Gefühlschaos in ihre Leben und Jordan merkt das das es noch jemand gibt der ihr wichtig ist. Jordan ist kein typisches Mädchen, sie verhält sich eher wie ein Junge. Sie ist Quarterback und der beste in ihrem Bundesstaat. Unterstützung erhält sie von ihrer Mutter und ihrem Bruder. Ihre Vater will eigentlich nicht das sie Football spielt. In Henry, J.J. und Carter hat Jordan gute Freunde und Mannschaftskameraden gefunden, die stets zur ihr halten. Ich mochte Jordan Anfangs recht gern, aber der Mitte des Buches habe ich sie aber irgendwie nicht mehr verstanden. Da muss Ty kommen um ihr die Augen zu öffnen und plötzlich ist das Drama eröffnet. Es gibt da einige Entscheidungen und Dinge die ich da nicht verstanden habe. Auch in Bezug auf ihren Traum hin, dass sie da so blind ist. Tyler, von allen nur Ty genannt ist neu an der Schule. Man merkt schnell das er anders ist bzw. etwas zu verbergen hat, doch er was es ist erfährt man relativ schnell. Ty interessiert sich von Anfang an für Jordan und macht das auch ziemlich offensichtlich. Ehrlich gesagt wusste ich nicht was ich von Ty halten soll. Mal ist er so lieb und nett und dann wieder ganz anders. Gerade wenn es um Football geht. Ihn mochte ich in der einen Minute und in der nächste war ich mir wieder unsicher wegen ihm. Henry ist seit Jahren Jordans bester Freund. Und als Leser merkt man schnell dass er mehr für Jordan empfindet. Auch scheinen das alle zu wissen nur Jordan selber nicht. Henry mochte ich recht gern, aber er hat eine Seite an sich, die ich nicht mochte. Er hat ständig eine andere und gerade das habe ich nicht verstanden. Die Geschichte beginnt toll und es hat mir viel Spaß gemacht sie zu lesen. Aber ungefähr ab der Hälfte des Buches fängt das ganze Drama so richtig an und irgendwie hat es mir dann nicht mehr so gefallen. Es gab einige Entscheidungen die ich nicht verstanden habe und wo ich nur den Kopf geschüttelt habe. Ab einem bestimmten Punkt wurde das Ganze dann wieder besser. Das Buch wird aus der Sicht von Jordan erzählt, die Autorin hat einen wirklich angenehmen Schreibstil, so das die Seiten ruck zuck dahin fliegen. Ich hoffe dass die anderen Bücher der Autorin auch auf Deutsch übersetzt werden. Fazit: Die Geschichte beginnt wirklich gut, zwischendrin ist mir aber zu viel Drama. Alles in allem hat mir aber die Geschichte trotzdem recht gut gefallen. Deswegen vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Eigentlich echt gutes Buch, aber...

    Herz im Aus
    Liss

    Liss

    10. January 2015 um 18:30

    Jordan ist eine der besten Footballspielerinnen ihrer Schule. Als Mädchen unter lauter Jungs ist das gar nicht immer so einfach, doch sie setzt sich durch und ist konsequent. Eine starke Persönlichkeit. Denkste! Sie ist immer noch ein Mädchen und vollgepumpt mit Hormonen und sie gerät völlig aus den Fugen als Tylor das Spielfeld betritt. Ein bisschen übertrieben der ganze Anfang, aber gut. Nach einer Weile hatte sie sich wieder gefangen, doch Tylor war einfach... was ist das für ein Mann? Tylor sieht gut aus, spielt unfassbar stark Football und steht 100% auf Jordan. Und das ist das Problem. Man merkt das sofort. Schade. Ich hätte mir gewünscht, dass sich das ein bisschen hinzieht, dass er sie ein bisschen zappeln lässt oder sich seiner Gefühle nicht gleich so sicher ist. Tylor ist schon sehr schmalzig und zeigt das auch in all seinen Handlungen. Er möchte immer bei ihr sein, mit ihr essen gehen etc. Das war mir echt zu viel des Guten. Trotzdem entwickelt sich das ziemlich süß zwischen den beiden, da Jordan auf der Beziehungsebene überhaupt keine Ahnung von Jungs hat und sehr unsicher ist. Das war wirklich lustig, wie sie sich da manchmal angestellt und nachgefragt hat. Ihre Eltern, besonders ihr Vater, der auch ein sehr bekannter Footballspieler ist, spielen ebenfalls eine große Rolle. Generell sind da noch so einige Personen, die vieles durcheinander bringen und Gefühle aufwirbeln. Das macht es für Jordan umso schwieriger. An komplizierten Dramen und Hin und Her fehlt es hier nicht, vor allem, wenn dann noch alles anders kommt, als es scheint. In dieser Hinsicht hat das Buch mehr zu bieten als eine normale Romanze mit einem neuen Typ, der in die Stadt zieht. Etwas nervig waren, wie wahrscheinlich viele anmerkten, die Footballbegriffe, die ein Normalo nicht versteht. Muss man echt einfach überlesen. Fazit                                                                                    "Herz im Aus" ist ein tolles Buch, wenn man Tylor mal außer Acht lässt, der mir einfach zu facettenlos und schmalzig war. Jordan ist eine starke Persönlichkeit im normalen Leben und erst recht auf dem Spielfeld, doch in Beziehungssachen steht sie ganz am Anfang, wodurch das Buch sehr unterhaltsam ist. 4/5 Punkte.

    Mehr
  • Guter Auftakt!

    Herz im Aus
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    03. January 2015 um 16:03

    Autorin: Miranda KenneallyTitel: Herz im AusPreis: 7,99€Seiten: 352Verlag: cbt Erscheinungstag: 8. Dezember 2014 ISBN-13: 978-3570309292 Teil einer Reihe: Band 1 Das Buch kaufen? Gleich zum Verlag? Jordan, 17, ist umringt von den heißesten Jungs ihrer Schule – doch das ist ihr egal! Denn Jordan ist Kapitänin des Footballteams und will einfach nur ein guter Kumpel sein. Ihr großes Ziel: ein Footballstipendium fürs College und beweisen, dass sie es auch als Mädchen schaffen kann. Kurz vor dem Auswahlspiel kommt aber der süße Tylor ins Team und bringt Jordan ziemlich aus der Fassung. Obwohl sie es beim All-You-Can-Eat mit jedem Jungen aufnehmen kann, gibt es plötzlich andere Herausforderungen: Wie küsst man einen von denen?(Quelle: Verlag) Die 17 jährige Jordan hat es geschafft sich in dem männerumkämpften Sport Football durchzusetzen und ist der beste Quarterback in ganz Tennessee. Sogar ein Rektruteur ihres Lieblingscollege Alabama kommt um sie spielen zu sehen. In ihrer Familie ist der Sport Football sehr wichtig, was man daran sieht, dass ihr Bruder Mike für die University of Tennessee spielt und ihr Vater (der großartige) Donovan Woods der Quarterback der Tennessee Titans ist. Doch wird ihr Bruder Mike von ihm unterstützt, doch zu Jordans Spielen ist er nicht einmal gekommen. Hauptsächlich war das Buch ein Cover-Kauf. Es hat mich sofort dadurch angesprochen und der Klappentext hat den Rest erledigt. Ich finde es toll, dass das Cover aus dem Originalen übernommen wurde, da es super zum Inhalt des Buches passt und auch noch sehr ansprechend ist. Es macht gleich den Eindruck einer leichten Lektüre, in der natürlich die Liebe nicht fehlen darf. Jordan wirkte zu Anfang des Buches charakterlich sehr stark, da sie sich seit Jahren mit ihren Teamkollegen rumschlägt und nicht gerade einen weiblichen Sport betreibt. Doch man merkt sehr schnell, dass der Schein auch ab und zu trügt und sie sich auch nach einer Beziehung und männlicher Anerkennung sehnt, was sie jedoch vor ihren Jungs nie zugeben würde, die ein Cheerleader nach der anderen abschleppen und ja keine feste Beziehung wollen. Plötzlich taucht dann Ty auf, der Jordan ab der ersten Begegnung dem Kopf gehörig verdreht. Schade fand ich, dass sie augenblicklich ihre ganzen Prinzipien über Bord wirft und ein sabberndes Mädchen/Mädchen geworden ist, dass keinen klaren Gedanken in Tys Nähe mehr zustande bringt. Sie versucht zwar noch taff und cool rüber zu kommen, aber ganz schafft sie das nicht mehr. Dann wäre da noch Henry mit dem sie seit klein auf befreundet ist und der ihr immer den Rücken stärkt. Doch wie das in den meisten Jugendbüchern mittlerweile so ist, haben wir mit ihm unser Beziehungsdreieck vollendet. Die Nebencharaktere fand ich auch sehr gut erschaffen, da sie Jordan - trotz dem sie ein Mädchen ist - in Sachen Jungs unterstützen und sie ab und zu wie eine kleine Schwester sehen. Man merkt, dass das Team eine Einheit ist, die sich unterstützt wo sie nur kann. Natürlich bekommt man auch sämtliche Anbandelungen zwischen den Footballern und den Cheerleadern mit. Ein kleiner Minuspunkt waren die vielen Footballbegriffe, die ich überhaupt nicht kannte. Hier wären ein paar mehr Erklärungen ratsam gewesen, damit man das Buch einen Mini-Ticken mehr verstanden hätte, aber wirklich Notwendig wären diese nicht gewesen. Ich habe diese dann meistens einfach überlesen. Ein süßer Jugendroman mit einer guten Portion Sport und Liebe. Mir haben die Charaktere und der Schreibstil sehr gut gefallen, weshalb ich das Buch schnell ausgelesen hatte. Desweiteren habe ich mich ab der ersten Seite in Hundred Oaks heimisch gefühlt und war doch ein wenig traurig, als ich die letzte Seite ausgelesen hatte. Es gibt zwar Fortsetzungen, aber in diesen Büchern geht es um andere Charaktere und vielleicht gibt es ja ein kleines Wiedersehen. Das Buch bekommt 4 Punkte. Band 1: Herz im AusBand 2: Stealing ParkerBand 3: Things I Can't ForgetBand 4: Racing SavannahBand 5: Breathe, Annie, BreatheBand 6: Jesse's GirlBand 7: nicht bekanntBand 8: nicht bekannt

    Mehr