Mircea Cartarescu Die Wissenden

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wissenden“ von Mircea Cartarescu

Was als Selbsterkundung eines Halbwüchsigen beginnt, entwickelt sich zu einem mitreißenden Erzählstrom von immenser Sprachkraft.Rumänien um die Mitte des 20. Jahrhunderts: Von einer Wohnung in einem Bukarester Plattenbau aus beobachtet der 15-jährige Mircea, wie das ehemalige Paris des Ostens architektonisch verschandelt wird. Angeregt durch die Geschichten seiner Mutter, will er die Erinnerung an die alte Stadt bewahren.»Ein Proust aus dem Plattenbau, aber einer auf Speed.« Der Spiegel

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

Das saphirblaue Zimmer

Ein spanneder Roman über eine Familiengeschichte voller Geheimnisse, der bittersüß und dennoch hoffnungslos romantisch ist.

RaccoonBooks

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

Die Tänzerin von Paris

Mitreißend - Niederschmetternd- Großartig! (Leider sind Coverdesign & Titel der deutschen Ausgabe ein vollkommener Fehlgriff)

Absentha

Die Schlange von Essex

Außen hui und innen ... ? Der Einband hält im Inhalt leider nicht ganz, was er verspricht ... schade ..

engineerwife

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Wissenden" von Mircea Cartarescu

    Die Wissenden

    Rock-n-Roll

    30. August 2010 um 15:19

    Wunderschöner, fesselnder Text, allerdings fast frei von Inhalt, es werden zu häufig wirre Träume beschrieben - scheinbar ohne Sinn -, was das Lesen nicht gerade leicht macht.

  • Rezension zu "Die Wissenden" von Gerhardt Csejka

    Die Wissenden

    Wolkenatlas

    01. September 2008 um 14:40

    "Die Wissenden" ist ein absolutes Meisterwerk. Eines der schönsten, erinnerungswürdigsten und stärksten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Es ist jedoch auch eines dieser Bücher, die sich mit all ihrer Komplexität und Chimärenhaftigkeit nicht wirklich beschreiben lassen und sich einer wirklichen Analyse, oder dem Versuch einer Beschreibung verschließen. Organisches und Anorganisches wechselt sich ab und verschmilzt, überbordendes Material lässt einen oft vermeintlich den Überblick verlieren. Ausgangspunkt und bindende Kraft für diese Materialüberfülle ist ein vermeintliches Selbstportrait des Autors, oder auch eines Alter-Egos mit Namen Mircea, sowie ein Portrait seiner Eltern, vor allem der Mutter des Ich-Erzählers. Einen weiteren Protagonisten (vielleicht sogar die wichtigste Ebene) hat dieses Buch, die Stadt Bukarest, eine Hommage, die vielleicht, wenn auch nur entfernt, mit der liebevollen Hommage Guillermo Cabrera Infantes ("Drei traurige Tiger") an Havanna zu vergleichen ist. Mircea Cartarescus "Die Wissenden" ist ein ganz besonderes Buch, von erlesener (intellektueller) Schönheit, ein Buch, das anregt, kitzelt, den Leser immer fordert und sich diesem jedoch nie ganz öffnet. Wunderbar.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks