Mirco Buchwitz

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(10)
(7)
(3)
(0)

Lebenslauf von Mirco Buchwitz

Mirco Buchwitz, geb. 1974, hat in den vergangenen fünfzehn Jahren eine Mischung aus Kurzprosa, Kabarett, Spoken Word und Musik produziert. Seine Texte wurden in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht. Seine Hörspiele liefen u. a. im DeutschlandRadio und im ORF. Buchwitz war zu Gast bei Sarah Kuttners Reihe „Slam Tour“. Als Kabarettist gewann er u. a. den renommierten „Kabarett Kaktus“, trat im Quatsch Comedy Club, im Orpheum oder in der Lach- und Schieß-Gesellschaft auf. Er lebt in Hannover.

Bekannteste Bücher

Nachtleben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal muss man einfach ein wenig Prinzessin sein – sehr schön und witzig umgesetzt.

    Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!

    Steffinitiv

    08. September 2016 um 10:57 Rezension zu "Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!" von Mirco Buchwitz

    Das Buch Taschenbuch: 304 Seiten Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (2. Auflage erschienen am 09. Mai 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3499269073 oder 3499269074 Alter: Erwachsene Hier könnt ihr es kaufen: amazon , thalia , buecher.de und natürlich in einer Buchhandlung eurer Wahl Kurzmeinung: Manchmal muss man einfach ein wenig Prinzessin sein – sehr schön und witzig umgesetzt. Klappentext: Ina Maibach hat eine verdammt große Klappe. Und Pech mit den Männern (spätestens als sie neben einem Kerl in Bayern-München-Bettwäsche ...

    Mehr
  • Nicht für Mädchen....

    Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!

    schnaeppchenjaegerin

    02. July 2016 um 13:18 Rezension zu "Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!" von Mirco Buchwitz

    Schon nach wenigen Seiten des Lesens war mir klar, warum auf der Buchrückseite "Achtung: Nicht für Mädchen!" steht... Ina arbeitet Teilzeit in einem Callcenter einer Bank. Der Job macht ihr nicht wirklich Spaß und ernst nehmen tut sie ihn auch nicht. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich in erster Linie mit dem anderen Geschlecht und trinkt Bier. Sie ist eher der Frauentyp "Kumpel", von sich selbst überzeugt und nimmt kein Blatt vor den Mund. Viele Männer stößt sie damit vor den Kopf, aber der ein oder andere fühlt sich von ...

    Mehr
  • Herber Humor, aber mit Herz

    Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2016 um 12:17 Rezension zu "Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!" von Mirco Buchwitz

    Eine Warnung gleich vorweg: Das Buch sollte man nicht in der Öffentlichkeit lesen. Außer es ist einem egal, wenn man lauthals in Lachen ausbricht und alle einen komisch angucken. Denn genau das ist mir immer wieder in diesem Buch passiert. Die Sprache und die derben Sprüche sind unglaublich witzig und machen die Protagonistin Ina sehr lebhaft. Das schöne ist, dass ich bei der Liebesgeschichte durchaus mitfühlen konnte, aber jeglicher nerviger Kitsch ausbleibt. Am besten waren die Dialoge mit der Oma, da hatten Tränen in den Augen ...

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion

    TinaLiest

    zu Buchtitel "After passion" von Anna Todd

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den ...

    Mehr
    • 4789
  • Rezension zu Arschbacken zusammen kneifen, Prinzessin! von Buchwitz & Stanze

    Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!

    sugarlady83

    23. February 2015 um 11:26 Rezension zu "Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!" von Mirco Buchwitz

    Dieses Buch ist mir als ich es das erste mal gesehen habe sofort ins Auge gestochen. Das Cover, der Titel und dann auch noch der Klappentext. Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich es von einer guten Freundin mit den Worten "Ich hab es gesehen - und musste sofort an dich denken" zu Weihnachten bekommen habe. (Danke nochmal an dieser Stelle an Marjana) Als ich dann nun endlich das Buch angefangen habe, wusste ich schon beim 1. Satz, dass ist ein Buch nach meinem Geschmack und Humor. "Wenn man sich einen Zettel mit der ...

    Mehr
  • Lebensverleugnung als Überlebensstrategie

    Nachtleben

    Babscha

    02. March 2014 um 01:18 Rezension zu "Nachtleben" von Mirco Buchwitz

    Richard ist neun, als die Dinge vollends aus dem Ruder laufen, sich sein Lebensweg endgültig und unaufhaltsam zu neigen beginnt und in eine haltlose Rutschbahn verwandelt. Seine Mutter, Prostituierte, wandert wegen Drogenbesitzes ins Gefängnis, er ins Kinderheim und seine jüngere Halbschwester Ingrid in eine Pflegefamilie. Alle Kontakte reißen ab, jeder kämpft um sein eigenes Überleben. Als Erwachsener schlägt sich Richard bindungsunfähig und ohne Freunde als Türsteher im halbseidenen Milieu einer norddeutschen Großstadt durch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtleben" von Mirco Buchwitz

    Nachtleben

    Fantasie_und_Träumerei

    02. January 2012 um 11:12 Rezension zu "Nachtleben" von Mirco Buchwitz

    KLAPPENTEXT: Richard wächst im Kinderheim auf. Erst mach über fünfundzwanzig Jahren meldet sich seine Schwester:“Willst du Mama noch mal sehen?“ Gemeinsam brechen sie auf, und Richard berichtet, wie es ihm ergangen ist. Er erzählt von der Eruieherin Merle und seiner Geliebten Pia, von Flavio, seinem besten Freund, von Prügeleien und von seinem Versuch, eine Familie zu finden. Der Leser wird zum Mitwisser seiner Lebenslügen, zum Komplizen seines Versteckspiels. Er begleitet Richard auf der Suche nach dem Ursprung seiner ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtleben" von Mirco Buchwitz

    Nachtleben

    Callso

    27. December 2011 um 11:01 Rezension zu "Nachtleben" von Mirco Buchwitz

    Hoppla, welch ein Debütroman! Mirco Buchwitz gelingt in seinem Erstlingswerk eine unglaublich spannende, tragische und atmosphärische Geschichte, die mich schon ab dem ersten Kapitel gepackt hat. Auf den weiteren Seiten gibt es eine feine und gefühlvolle Story mit einfachen Worten über ein Großwerden in einfachen Verhältnissen. Sehr lebendig, sehr authentisch, sehr wild und jederzeit greifbar. Wer großen Gefallen an dem Buch „So was von da“ von Tino Hanekamp gefunden hat, der wird auch „Nachtleben“, sehr, sehr zu schätzen wissen. ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks