Mirco Drewes Samba tanzt der Fussballgott

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(13)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Samba tanzt der Fussballgott“ von Mirco Drewes

2014 ist der Fußball-Wahnsinn wieder vorprogrammiert. Die WM in Brasilien steht an. Mirco Drewes stimmt auf brasilianische Klänge ein und erzählt Geschichten vom Aufstieg und Fall begnadeter Straßenkinder, vom Kampf der ersten farbigen Fußballer gegen die Rassendiskriminierung. Das legendäre Maracãna als Symbol der Einheit Brasiliens und Ort der größten nationalen Sporttragödie ist ebenso Thema wie die magischen brasilianischen Fußballrituale auf der Trainerbank. In seinem Buch geht es um besessene Leistungssportler, clevere Karrieristen und kettenrauchende Fußballgenies im revolutionären Kampf gegen die Diktatur - aber auch um Partyexzesse und Society-Skandale berüchtigter Fußballer und die Auswüchse des globalisierten Fußballgeschäfts. §Ein unterhaltsamer Lauf durch die Geschichte des brasilianischen Fußballs zum Aufwärmen. Wer bei der kommenden WM mitreden will, muss Drewes' Samba mittanzen.

Samba tanzt der Fussballgott

— Alex101
Alex101

Für alle Fußballnärrischen ein Muss!

— esposa1969
esposa1969

die Vorbereitung für die WM!

— Histoman
Histoman

erstaunliche Geschichte(n) des brasilianischen Fussballs. gut geschrieben und faszinierend zu lesen-nicht nur für Fußballfans

— schmoeker-rike
schmoeker-rike

tolle Fakten über Stars und Fußball - absolut empfehlenswert!

— dieFlo
dieFlo

Selten solch ein kurzweiliges geniales Buch in Händen gehalten!

— mircoroman
mircoroman

Stöbern in Sachbuch

Wie bastel ich mir einen Zombie

Einige wissenschaftliche Geschichten waren echt mega spooky und interessant!

LeseBlick

Couchsurfing in Russland

Ein wunderbares Buch, welches ein großes und gastfreundliches Land auf eine besondere Weise zeigt

Curin

Honeymoon XXL

Interessanter Reiseführer der anderen Art

judosi

1517

Für Leser, die bereits über ein großes Fachwissen verfügen, ist es bestimmt zu oberflächlich. Für alle anderen gibt es eine Leseempfehlung.

Sikal

Warum wir es tun, wie wir es tun

Mal ein etwas anderes Sachbuch:-)

buecherwuermli

Heimaterde

Wie, wo , was und wann ist Heimat ?

Ivonne_Gerhard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes

    Samba tanzt der Fussballgott
    Mirco_Drewes

    Mirco_Drewes

    Liebe Leserinnen und Leser, ich möchte Sie als Verfasser des Sachbuches "Samba tanzt der Fußballgott - Brasiliens Fußball zwischen Genie und Wahnsinn" sehr gern zu einer hoffentlich interessanten und unterhaltsamen Leserunde einladen. Zugleich möchte ich mit Ihnen mein Autorendebüt feiern. Manche von Ihnen haben meine Leserunde zur Geschichtensammlung "Waschbär Erster Klasse" begleitet, die ich gemeinsam mit meinem geschätzten Kollegen Jochen Reinecke herausgegeben habe. Nun habe ich selbst zur Feder gegriffen und mich eines spannenden und mir persönlich sehr verbundenen Themas angenommen: Des Fußballs in Brasilien. Die Zuckerhut-Nation steht ja im traditionellen Ruf, das Mutterland des Zauberfußballs zu sein, dessen bunt bekleidete und fröhliche Fans das Spiel zum Spektakel machen. Dieser Ruf hat seine Berechtigung und ist doch nur die halbe Wahrheit, denn auch hier gilt: Wo Licht ist, ist auch Schatten. Den Ruf als beste Fußballnation hat Brasilien de facto in den Jahrzehnten der Militärdiktatur gefestigt. In diesen schweren Zeiten hat der Fußball gewiss keine von den irdischen Nöten losgelöste Glitzerwelt dargestellt, nein, die politischen Verhältnisse haben ihren Abdruck im Fußball hinterlassen. Und der Fußball seinerseits auf faszinierende Weise die Politik des Landes beeinflusst. Was erwartet Sie also in meinem Buch? Mir lag es fern, ein klassisches Sport-Buch mit Hochglanzbildern und Statistiken zu schreiben, welche den reinen Fan erfreuen. Es geht mir darum, die Geschichten hinter den sportlichen Triumphen oder Tragödien zu erzählen, den Fußball als das zu beschreiben, was er meiner Meinung nach ist: Ein Ausdruck der Kultur, vielschichtig, widersprüchlich, schön und häßlich und vor Allem: Faszinierend. Ich möchte Ihnen Geschichten erzählen vom Aufstieg und Fall begnadeter Straßenkinder, dem Kampf farbiger Fußballer gegen die Rassendiskriminierung und den Mythen des legendären Maracana. Wir machen einen wilden Streifzug durch annähernd 125 Jahre brasilianische Fußballgeschichte. Voodoo-Zauber am Spielfeldrand oder Radioreporter, die solange nörgeln, bis man sie zum Trainer befördert, die erste große Renaissance des Autoball werden uns ebenso begegnen, wie besessene Leistungssportler und kettenrauchende Fußballrevolutionäre im Kampf gegen die Diktatur. Einzelne Geschichten, die sich dem Leben und Wirken der größten Legenden, auf und abseits des Platzes widmen, verweben sich am Ende, so ist meine Hoffnung, zu einer zusammenhängenden Kulturgeschichte des brasilianischen Fußballs, in der Einzelschicksale und die Geschichte des Landes aufeinander verweisen. Der Spaß am Verrückten soll dabei nicht zu kurz kommen. Ich würde mich also freuen, wenn Sie mit mir ins literarische Traininigslager einziehen würden, aus dem wir alle fit für die WM hervorgehen sollten. Ich verspreche Ihnen, Sie werden kommenden Sommer mit der einen oder anderen amüsanten Anekdote in Gesprächen auf Gartenparties oder im Biergarten punkten. Insbesondere mögliche Leserinnen möchte ich einladen teilzunehmen, da ich an den Fußball als echten Unterhaltungsfaktor glaube, es kommt vielleicht nur darauf an, wie man ihn erzählt. Wer noch unentschieden ist und mehr wissen möchte, dem empfehle ich als Hintergrundrecherche gern folgendes Interview, dass ich kürzlich dem Enterainmentportal Stagecat.de gegeben habe. Über einen Besuch der Fanseite auf Facebook freue ich mich natürlich auch. Nun aber "Auf ins Trainingslager!"

    Mehr
    • 229
  • Leserunde zu "Waschbär erster Klasse" von Mirco Drewes

    Waschbär erster Klasse
    Mirco_Drewes

    Mirco_Drewes

    Als Mit-Herausgeber des Buches Waschbär Erster Klasse suche ich Teilnehmer für eine, wie ich hoffe, spannende und aufschlussreiche Leserunde. Eine angeregte, interessierte und aufgeschlossene Diskussion würde ich mir für dieses ungewöhnlich konzipierte Buch wünschen - und mich freuen, wenn die Lektüre dieser Sammlung realitätsnaher Anekdoten für Heiterkeit sorgt. Was das Besondere an diesem Buch ist? Dieses Buch behandelt ein Lieblingsthema der Deutschen: Die Bahn. Dieses Unternehmen wird in der breiten Öffentlichkeit diskutiert, wie vielleicht sonst nur die deutsche Fußballnationalmannschaft. Wie diese offensichtlich auch zu begeistern weiß, so durchaus auch jene, selbst wenn öffentlich der Unmut meist lauter zu hören ist. Mein Kollege Jochen Reinecke und ich haben uns entschlossen, nicht der Liste einschlägiger Motz-Titel einen weiteren hinzuzufügen, sondern eine Sammlung anekdotischer Geschichten zu diesem Thema, zu dem fast jeder mitreden kann, anzubieten - das Spektrum dachten wir uns bunt, abwechslungsreich, kontrovers und humorvoll. Um diese Idee umsetzen zu können entschlossen wir uns, ein offenes Buch zu konzipieren, zu dem prinzipiell jedermann sollte beitragen können, sofern er oder sie eine gute Geschichte zum Thema zu erzählen hat - unabhängig, ob das Unternehmen Deutsche Bahn in gutem Licht erscheint oder sich etwas neben der Spur präsentiert. Uns ging es darum, den sozialen Kosmos Zug und den Erlebnishorizont Reisen mit der Bahn wie mit einem Weitwinkelobjektiv einzufangen, um ein detailreiches Panorama zu bekommen, aus dem Leben. Zu diesem Zweck riefen wir einen Geschichtenwettbewerb aus - und kamen so zu einem Buch, dass sich im herkömmlichen Sinn nicht um die Grenzziehung zwischen Laie und Profi interessiert, in welchem die meisten Geschichten von Nicht-Publizisten stammen, die neben denen einer handvoll prominenter Kollegen stehen, die sich ebenfalls beteiligten. Es handelt sich um Anekdoten, um Erlebtes im Zusammenhang mit Reisen im Zug. Ein Buch von vielen Laien und wenigen Profis, eine Medienkooperation zwischen einem Independent-Humorverlag und der Zeitung "Welt am Sonntag", es handelt sich um, sozusagen, User-Generated-Content mit Bezügen zu realen Erlebnissen, der mit dem Medium selbst nicht in einem intentionalen Zusammenhang stehen und daher bunt ausfällt, auch in der Sprache, wie das Leben und Erleben der Autoren, die sich beteiligt haben. Ein recht abenteuerliches Projekt. Ich freue mich auf Ihr Interesse und lade Sie ein sich um Eines der zehn Testexemplare zu bewerben und frage Sie: Warum wollen Sie das Buch lesen? Interessieren Sie sich eher für die Konzeption oder für das Thema Reisen mit der Bahn?

    Mehr
    • 130
  • Buchverlosung zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes

    Samba tanzt der Fussballgott
    Mirco_Drewes

    Mirco_Drewes

    Verlosung dreier Buchpakete zum Welttag des Buches: Samba tanzt der Fußballgott & Waschbär Erster Klasse Zum Welttag des Buches verlose ich drei Bücherpakete mit jeweils einem Exemplar meiner Kulturgeschichte des brasilianischen Fußballs, Samba tanzt der Fußballgott, sowie einem Exemplar der humoristischen Geschichtensammlung zum Thema Zugreisen, Waschbär Erster Klasse. In sieben Wochen beginnt die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien! Höchste Zeit in die Geschichte des brasilianischen Fußballs einzutauchen. Ende letzten Jahres ist mein Autorendebüt beim Vergangenheitsverlag erschienen. Die Resonanz hat meine Erwartungen positiv übertroffen: Einige von euch werden sich womöglich noch gut an unsere schöne Leserunde erinnern. Inzwischen führt der Titel die Liste der besten Sachbuchneuerscheinungen bei Lovelybooks an. Vielen Dank für eure Votings! Auch die Presse hat meine Rundreise durch Brasiliens Fußballhistorie gewürdigt. Einige Auszüge: “In unterhaltsamer Art und Weise erzählt Mirco Drewes die Geschichte Brasiliens und des brasilianischen Fußballs… Ein Buch, das über die sportliche Dimension des Fußballs hinaus geht.” Deutsche Akademie für Fußballkultur "Führt auf kompetente und unterhaltsame Weise in die Fußballhistorie Brasiliens ein[...]versteht es gekonnt, die Essentials zu komprimieren und garniert sie mit vielen launigen Anekdoten, Porträts und Abschweifungen. Empfehlenswert.” 11Freunde "Das hat Witz, das hat Esprit, das hat Verstand...Diese geniale Wahnsinnsstory breitet Drewes vor dem Leser aus - fachkundig, dabei aber keineswegs nüchtern und langweilig, sondern - wie wohltuend! - flüssig, mit viel Witz und Ironie, fast schon wie ein Romancier. Und es ist nicht nur die Fußballgeschichte, die man erzählt bekommt - es ist immer auch die Geschichte des Landes, des Staates, des Gebildes namens Brasilien, das sich in ganz konträren Phasen und Strömungen entwickelt hat zu dem, was es heute ist. Drewes verarbeitet dies alles mit eigenen Erkenntnissen zu einem schlüssigen und aktuellen neuen Ganzen - selten ist die brasilianische Fußballgeschichte so kompakt und konzentriert dargeboten worden." Der tödliche Pass “Stellt die Helden vergangener Tage wie Pelé und Ronaldo vor ‒ und porträtiert ein ganzes Land, das fußballversessener kaum sein könnte, in all seinen Facetten, von Voodoozetteln in Fußballschuhen, über Arthur Friedenreich, den ersten großen Star des brasilianischen Fußballs, bis zu den anhaltenden Problemen im Vorfeld der WM. Zum Kopfschütteln, Schmunzeln und Schmökern ‒ ein schönes Geschenk für Fußballfans (und natürlich für sich selbst). Sportsfreund-Magazin “Pflichtlektüre für den interessierten Fan…ein interessantes, unterhaltsam geschriebenes Buch.” Ruhr Nachrichten "Taucht in die Geschichte des “Futebol”ein, porträtiert einige der wichtigsten Protagonisten und beleuchtet die wirtschaftlichen und politischen Hintergründe des Ballsports.” Deutschlandfunk “Ein faktenreiches Buch…eine Art Fußballreise nach Brasilien.” Kölner Stadtanzeiger “Viele Infos, nett geschrieben…Bestens geeignet für Besserwisser und solche, die es werden wollen.” Hessische/Niedersächsische Allgemeine “…lesenswerte Einblicke in die von ethnischen Spannungen, sozialen Unterschieden sowie von großen Legenden und Triumphen geprägte Geschichte des brasilianischen Nationalsports.” Leipziger Volkszeitung Online Den Leser erwartet kein statistiklastiges Sportbuch für den klassischen Fan, sondern eine bunte Rundreise durch die Kultur des Futebol. Aus den Geschichten des brasilianischen Fußballs entsteht eine Geschichte Brasiliens, die lustig, tragisch und berührend ist, so hoffe ich zumindest. Eine Leseprobe aus dem Vorwort finden Sie hier. Den leicht durchgeknallten Buchtrailer kann man sich hier anschauen. Die Fanseite zum Buch findet man hier. Außerdem im Buchpaket enthalten ist die humoristische Geschichtenanthologie Waschbär Erster Klasse, die ich 2011 gemeinsam mit Jochen Reinecke im Satyr Verlag herausgegeben habe. Das Buch versammelt authentische Reiseerlebnisse in deutschen und internationalen Zügen. Einige dieser Geschichten entstammen der Feder humoristischer Schriftsteller wie Uli Hannemann, Petra Brumshagen und Volker Surmann. Doch die meisten der spektakulären Reiseerlebnisse haben die Leser der Wochenzeitung Welt am Sonntag beigesteuert, deren Geschichten im Rahmen eines Schreibwettbewerbs gewonnen haben.  Eine Sammlung, so bunt und verrückt wie das wirkliche Leben. Eben: Wundersames aus vollen Zügen - wie der Untertitel verrät. Genau richtig zum Beginn der Reisesaison und ideal, um in überbuchten Zügen nicht den Humor zu verlieren. Infos zum Buch finden Sie hier. Die Gewinner erhalten ein Paket mit jeweils einem Exemplar beider Titel. Viel Glück! Ihr Mirco Drewes

    Mehr
    • 47
  • Für alle Fußballnärrischen

    Samba tanzt der Fussballgott
    esposa1969

    esposa1969

    Hallo meine lieben Leser, heute schreibe ich über dieses gewonnene Taschenbuch, ideal für alle Fußballnärrischen. == Samba tanzt der Fußballgott - Brasiliens Fußball zwischen Genie und Wahnsinn == Autor: Marco Drewes == Buchbeschreibung: == 2014 ist der Fußball-Wahnsinn wieder vorprogrammiert. Die WM in Brasilien steht an. Mirco Drewes stimmt auf brasilianische Klänge ein und erzählt Geschichten vom Aufstieg und Fall begnadeter Straßenkinder, vom Kampf der ersten farbigen Fußballer gegen die Rassendiskriminierung. Das legendäre Maracãna als Symbol der Einheit Brasiliens und Ort der größten nationalen Sporttragödie ist ebenso Thema wie die magischen brasilianischen Fußballrituale auf der Trainerbank. In seinem Buch geht es um besessene Leistungssportler, clevere Karrieristen und kettenrauchende Fußballgenies im revolutionären Kampf gegen die Diktatur - aber auch um Partyexzesse und Society-Skandale berüchtigter Fußballer und die Auswüchse des globalisierten Fußballgeschäfts. §Ein unterhaltsamer Lauf durch die Geschichte des brasilianischen Fußballs zum Aufwärmen. Wer bei der kommenden WM mitreden will, muss Drewes' Samba mittanzen. == Das Cover: == Das Cover ist so cool mit den Kickern an der Copacabana und dem Cristo Redentor auf dem Corcovado im Hintergrund. … Und die Gesichter der brasilianische Nationalspieler sehen ja auch amüsant aus: Ronaldo, Ronaldinho, Pelé und Sócrates. == Leseeindrücke: == Mit einem brasilianischen Ehemann an meiner Seite und der Copacabana in meinen Urlaubserinnerungen, musste ich diese Lektüre unbedingt lesen. Obwohl ich im normalen Leben keine Affinität zum Fußball verspüre, aber während der WM - und noch dazu im Heimatland meines Mannes - muss ich einfach mitfiebern. Das Herz des Fußballs schlägt nunmal in Brasilien und dieses handliche, aber 307-Seiten starke Taschenbuch, lässt keine Fragen mehr offen bzgl. Brasilien und Fußball. Hierin lesen wir alles - und wenn ich alles sage, dann meine ich auch ALLES über den brasilianischen Fußball: Vom brasilianischen Lebensgefühl, Historisches wie die WM 1950 in Brasilien oder aber auch über begnadete Spieler. Ein absolutes Muss für alle fußballnärrischen Fans. Diese Lektüre hat mich bestens unterhalten und daher vergebe ich sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank, dass ich bei dieser Buchverlosung gewonnen habe! by esposa1969

    Mehr
    • 2
  • Samba tanzt der Fussballgott in Brasilien

    Samba tanzt der Fussballgott
    conneling

    conneling

    30. December 2013 um 14:46

    Mit "Samba tanzt der Fussballgott" stimmt der Autor Mirco Drewes geschickt und sehr informativ auf die WM 2014 in Brasilien ein. Ein Sachbuch welches uns durch die Geschichte des brasilianischen Fußballs führt. Mirco Drewes erzählt vom Aufstieg und auch Fall von begnadeten und bekannten Fußballern, Geschichten rund um den Fußball, vom Leben der Fußballer, erleuchtet auch die Hintergründe und wirft einen Blick auf die politischen Zusammenhänge im Land. Er vermittelt auf leichte und sehr verständliche Art und Weise Fachwissen, bringt uns den Wahnsinn rund um das Transfergeschäft und um unvorstellbare Geldsummen und generell die Auswüchse des globalisierten Fussballgeschäftes näher. Sehr gerne habe ich "Samba tanzt der Fussballgott" gelesen da ich mich sehr für Fußball interessiere und in diesem Sachbuch wurde mir einiges rund um den brasilianischen Fußball vermittelt, was ich noch nicht gewusst hatte. Sehr lesenswert auch für alle Leser, die sich nicht sonderlich für Fußball interessieren. Eine gute Einstimmung auf die kommende Fußball WM, die ich nun auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten werde.

    Mehr
  • Samba tanzt der Fussballgott

    Samba tanzt der Fussballgott
    Blaustern

    Blaustern

    23. December 2013 um 17:33

    „Samba tanzt der Fußballgott“ ist eine Entführung in den brasilianischen Fußball. Aber es ist noch mehr als das. Auch Nichtfußballfans werden hier richtig gut unterhalten. Brasilien steht für eine Fußballnation seit 1894. Doch auch politische Hintergründe werden hier beleuchtet und die sozialen Herkünfte einiger großartiger Spieler, worüber man noch nie etwas gehört hat und was einem doch auch nachdenklich zurücklässt. Es wird darüber berichtet, wie sich der Fußball in Brasilien im Laufe der Jahrzehnte entwickelt hat, wie er durch Erfolge wuchs, aber die Misserfolge und der Druck, der auf die Spieler ausgeübt wird, wird auch nicht vergessen. Alles ist so gut zusammengestellt, dass es trotz aller Fakten ein wahrer Lesegenuss ist. Sehr spannend sind auch die Spiele beschrieben, sodass man regelrecht mitfiebert. Ein empfehlenswertes Buch gerade zur WM 2014 in Brasilien. Auch sehr schön geeignet als Geschenk.

    Mehr
  • Nicht nur für Fußballfans

    Samba tanzt der Fussballgott
    schmoeker-rike

    schmoeker-rike

    Das farbenfrohe Cover erweckt den Eindruck, wir hätten es hier nur mit einem lustigen Buch mit Fussballergeschichten zu tun, dabei ist es viel mehr als das. Auf 300 Seiten entführt uns Mirco Drewes nach Brasilien, in ein Land, in dem Fußball offensichtlich noch viel wichtiger ist als bei uns. Er hat eine unglaubliche Menge an Fakten und Geschichten ausgegraben, über Stadien, berühmte Fußballer und Trainer, große Siege und tragische Niederlagen. Ich habe nicht viel Ahnung von Fußball, aber der Autor schaffte es mit seinem unterhaltsamen Stil und mit seinem Blick für die skurrilen Eigenschaften seiner Stars, dass ich durchweg gefesselt war. Es ist beeindruckend, welche interessanten oder auch fast tragischen Gestalten der brasilianische Fußball hervorgebracht hat. Und die entscheidenden Spiele werden so spannend geschildert, dass ich richtig mitgefiebert habe. Besonders hat mir gefallen, dass durchaus ein kritischer Blick geworfen wird auf die soziale Wirklichkeit in Brasilien; der Autor beschreibt nicht nur die Geschichte des brasilianischen Fußballs, sondern gleichzeitig den politischen Hintergrund, schon allein weil die soziale Herkunft der Stars eine große Rolle spielt, aber auch wegen der Wechselwirkungen von Sport und Politik. Das ist engagiert geschrieben und faszinierend zu lesen. Dies Buch ist auf jeden Fall nicht nur für Fussballbegeisterte empfehlenswert, sondern auch für alle, die sich für ungewöhnliche Lebensläufe und für Brasilien im Allgemeinen interessieren. Und als Geschenk kann man jetzt aktuell zur WM 2014 nichts falsch machen.

    Mehr
    • 2
  • Meine WM-Vorbereitung

    Samba tanzt der Fussballgott
    berka

    berka

    18. December 2013 um 07:23

    Eine Geschichte des brasilianischen Fußballs am Beispiel seiner Weltstars. Das bunte Cover fällt auf und erinnert zunächst an ein Kinderbuch. Der Inhalt ist ebenso bunt aber für Erwachsene gedacht. Am Ende ist man sehr gut vorbereitet auf die WM nächstes Jahr in Brasilien und wird einiges mit anderen Augen sehen. Erstaunlich spät - nämlich 1894 - beginnt die Geschichte des Fußballs in Brasilien, und verantwortlich waren die Engländer! Wie rasant es weiterging mit dem brasilianischen Fußball wird den meisten bekannt sein denn die Highlights - 5 WM-Titel - haben wir erlebt bzw. erfahren. Das Buch bietet aber viel mehr. Mirco Drewes hat akribisch die Hintergründe recherchiert die den meisten nicht bekannt sein werden. Aufhänger seiner Historie sind die Stars an denen man auch den Wandel des brasilianischen Fußballs festmachen kann. Abgründe werden dabei nicht ausgelassen. So musste ich mein sehr positives Bild von Pele revidieren. Highlights sind immer wieder die Spielbeschreibungen. Der Autor versteht es diese so spannend zu erzählen dass man selbst dann nochmal mitfiebert wenn man das Resultat noch in Erinnerung hat. Am Ende klappt man das Buch zu und möchte dass die WM morgen beginnt. Auf jeden Fall ist man gut vorbereitet. Ich wünsche dem Buch viele Leser und dem Autor dass ihm jemand die Reise zur WM bezahlt damit er von dort noch mehr Hintergründe berichten kann.  Und wer Weltmeister wird weiß ich nun noch nicht aber mein Tipp steht fest:... Brasilien ist mal wieder dran, trotz aller Skandale!

    Mehr
  • Die große Leserpreis 2013 - Buchverlosung!

    doceten

    doceten

    Buchverlosung: Gewinnt eure beliebtesten Bücher 2013 In den letzten Wochen konntet ihr auf LovelyBooks eure beliebtesten Bücher für den Leserpreis nominieren und in der Finalrunde für die 35 Favoriten in 15 verschiedenen Kategorien abstimmen. Die Resonanz beim diesjährigen Leserpreis war einfach überwältigend. Hunderte Blogbeiträge, viele Tausende Beiträge bei Facebook und Twitter und über 37.000 abgegebene Stimmen machen den Leserpreis 2013 zu einem der größten Publikumspreise im deutschsprachigen Raum. Als kleines Dankeschön an alle leidenschaftlichen Leser da draußen möchten wir zum Abschluss zehn feine Buchpakete mit vielen nominierten Büchern verlosen. So kannst du mitmachen Du nimmst automatisch am Gewinnspiel teil, wenn du unter diesem Beitrag folgende Frage beantwortest: Welches Buch ist dein absolutes Lieblingsbuch 2013? Damit wir bei der Verlosung deine Vorlieben berücksichtigen können, gib bitte auch gleich drei verschiedene Buchpakete an, über die du dich am meisten freuen würdest. Wir haben folgende Pakete für euch zusammengestellt: Romane Fantasy Krimi und Thriller Kinderbuch Jugendbuch Erotik Hörbuch Humor Liebesromane Historische Romane EDIT: Vor lauter Leserpreisfieber habe ich den Teilnahmeschluss vergessen. Alle Mitglieder, die hier bis zum Donnerstag, 5.12., kommentrieren, nehmen automatisch an der Verlosung teil. :-)

    Mehr
    • 1441
  • Tolle Fakten

    Samba tanzt der Fussballgott
    dieFlo

    dieFlo

    01. December 2013 um 18:09

    Also dieses Buch hat mich begeistert, klar gebe ich zu, ich bin eine Frau, die Fußball mag, aber ... ich denke, dass Buch ist nicht nur für Fußballfans gedacht. Es gibt eine Menge Fakten über die Entwicklung des Fußballs und über den Werdegang in Brasilien und natürlich den seiner Stars, über Spiele, über Erfolge und Misserfolge. Das Thema Erfolgsdruck und auch die Konsequenzen für den Körper bei all dem Sport und dem Druck finde ich ein sehr Wichtiges. Der Autor versteht es perfekt Informationen über die Vergangenheit, die Geschichte aber auch Informationen über Spieler aus dem Hier und Jetzt zusammen zupacken und spannend rüber zu bringen. Es macht Spaß zu lesen und man rennt nur so durch die Seiten. Für ein Sachbuch - also echt toll. Ein kleines Manko war für mich die etwas kleine Schrift, aber darauf hatte der Autor keinen Einfluss, deshalb kein Punktabzug.

    Mehr
  • Als wäre man dabei gewesen

    Samba tanzt der Fussballgott
    Powderfinger

    Powderfinger

    29. November 2013 um 07:04

    Eines kurz vorweg: ich habe schon einiges an Fußballbüchern weggeschmökert und mich in der Vergangenheit auch schon etwas eingehender mit dem brasilianischen Fußball beschäftigt. Von daher habe ich von dem Buch nicht viel Neues erwartet. Wären nicht der pointierte Titel und das lustige Cover (ein Lob dem unbekannten Gestalter!) gewesen, hätte ich mich wohl gar nicht erst auf die Lovelybooks-Leserunde beworben. Ich bin froh, dass ich es getan habe. Mirco Drewes hat nicht nur in einem bewundernswerten Fleiß - der sich stark von der Berufseinstellung eines Romario abhebt - zahlreiche spannende Fakten zusammengetragen, sondern versteht es, diese Informationen so aufzubereiten, dass das Buch ein echter Lesegenuss ist. So passiert es einem als Leser gar, dass man bei der Schilderung längst bekannter Spielverläufe derart mitfiebert, als säße man gerade live im Stadion. Ich hoffe inständig, dass dies nicht des Autors letztes Fußballbuch war. Zum Beispiel warte ich schon lange auf ein lesenswertes Buch zu den schillernden Trainerpersönlichkeiten der frühen Bundesliga-Tage - Leute wie Tschik Cajkovski, Dettmar Cramer, Rudi Gutendorf, Gyula Lorant, Branko Zebec, Ernst Happel....Herr Drewes, können Sie das nicht übernehmen?

    Mehr
  • Nicht nur passend zur kommenden Wm

    Samba tanzt der Fussballgott
    micluvsds

    micluvsds

    27. November 2013 um 11:11

    Fußball in Brasilien -  wohl jedem, der sich auch nur ansatzweise für Fußball interessiert, wird bei diesen beiden Begriffen seine Assoziationen haben. Pelé, Rekord-Weltmeister, Ronaldo, Zauberfußball…. Irgendetwas fällt einem sofort ein. Und natürlich denkt man auch an die kommende Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Im Buch „Samba tanzt der Fussballgott“ geht es um Brasiliens Fußball. Angefangen von den Ursprüngen des Spiels in Brasilien über herausragende Spielerpersönlichkeiten und besondere Spiele bis hin zum Status des Fußballs in dem südamerikanischen Land, alles findet in dem Buch seinen Platz. Dabei geht es nicht nur um die rein sportlichen Aspekte, man bekommt auch einen guten Einblick in die soziale und auch politische Bedeutung, die das Spiel in Brasilien hat. Gut, ich bin Fußballfan. Und ich habe auch vorher schon mal etwas über Fußball in Brasilien oder brasilianische Spieler gehört. Dass Fußball in Brasilien einen besonderen Stellenwert hat, war mir auch klar. Wieso halte ich das Buch trotzdem für eins der besten und informativsten Fußballbücher, das ich jemals gelesen habe? Vielleicht ist es der Schreibstil. Für ein Sachbuch sehr leicht, mühelos und mit überraschenden Wendungen – ähnlich wie der brasilianische Fußball. Oder liegt es vielleicht an der Fülle der Informationen? Man erfährt wirklich viel. Viel Bekanntes, viel Neues, und viele Verknüpfungen, über die man sich vielleicht zuvor kaum Gedanken gemacht hat. Vielleicht ist es aber auch einfach die Tatsache, dass es ein Buch über eine Leidenschaft ist – die Leidenschaft zu einem leidenschaftlichen Spiel in einem Land, dessen Begeisterung an Leidenschaft für das Spiel wohl nirgends auf der Welt zu überbieten ist -  und diese Leidenschaft und die Begeisterung werden dem Leser mühelos nahe gebracht. Daher würde ich das Buch – nicht nur in Anbetracht der kommenden WM- jedem Fußball-Fan und allen, die es werden wollen empfehlen!

    Mehr
  • Nicht nur für Fußballfans

    Samba tanzt der Fussballgott
    sapadi

    sapadi

    Mirco Drewes wirft rechtzeitig zur nächsten Weltmeisterschaft im Jahre 2014 einen Blick auf den brasilianischen Fußball. Er behandelt hierbei die Geschichte des Fußballs in Brasilien (auch beinhaltet sind Randgebiete wie zum Beispiel der wieder ins Gespräch gekommene Autoball), gibt Einblicke in die gegenwärtige Situation und  versucht einen kurzen Blick in die Zukunft. Er behandelt hierbei anhand einzelner Fußballgrößen die brasilianische Mentalität, Kultur und die fußballerischen Aspekte. Als erste fällt das wunderschöne Cover auf, dass nicht nur Humor beweist, sondern auch aufgrund des gelesenen später noch an Bedeutung hinzu gewinnt. Leider ist die Schrift an die Buchgröße angepasst, denn das Buch ist ein wenig kleiner als ein normales Taschenbuch. Ebenso ist die Strukturierung ist nicht wirklich gelungen, ein Kapital nach dem anderen ohne Seitenumbruch, da hätte man ein wenig mehr Liebe walten lassen können. Weiterhin hätten dem Buch ein paar auflockernde Fotos, Zeichnungen oder ähnliches gut getan. Mirco Drewes schafft es mit seinen Schreibstil das man von der ersten Seite an fasziniert ist. Er betrachtet nicht nur den Fußball, sondern wagt zudem immer wieder einen Blick über den Tellerrand hinaus. So entsteht ein Sachbuch das durchaus spannend ist und mit unglaublich intensiven Momenten aufwartet. Vieles ist bereits bekannt, aber nicht in dieser Tiefe und nicht welche Auswirkungen es hatte. Hier wird umfassend auf die nächsten Titelspiele vorbereitet. Er zeigt weiterhin  die Entwicklung des Fußballs auf, der sich ja doch immer mehr gewandelt hat und durch die Medienpräsenz auch ein ganz anderer geworden ist. Fazit: Für ein Sachbuch wirklich sehr spannend und informativ mit ganz viel Hintergrundwissen. Für mich kann die WM 2014 kommen. Wären nicht die zu kleine Schrift und die schwache Strukturierung, würde es ein kompletter Erfolg sein, so reicht es nur zum Vizeweltmeister.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes

    Samba tanzt der Fussballgott
    Powderfinger

    Powderfinger

    Hallo Herr Drewes, ich möchte bitte ebenfalls gerne mitlesen.

    • 2
  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    03. December 2012 um 19:01

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618