Mireille Best Es gibt keine Menschen im Paradies

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es gibt keine Menschen im Paradies“ von Mireille Best

Literarische Unterhaltung vom Feinsten! Als ihre langjährige Geliebte Rachel sie verlässt, geht Josèphe von Le Havre nach Südfrankreich und übernimmt die Leitung eines „Büros für kulturelle Angelegenheiten”. Bei dem Versuch, die Trennung von Rachel zu verwinden, taucht Josèphe nach und nach in ihre Erinnerungen ein: Erinnerungen an das Entstehen ihrer Beziehung zu Rachel, an ihre Eltern und deren Erzählungen aus der Zeit der deutschen Besatzung, an ihre Kindheit in der Nachkriegszeit und ihre beste Freundin Judith und den Jugendfreund Enrique, an die Aufbruchstimmung 1968 bis hin zur jüngsten Vergangenheit. „Es gibt keine Menschen im Paradies“ ist ein poetischer Roman über die Liebe – und darüber, wie sich die Erzählerin ihre Geschichte aneignet, um deren Schrecken zu bannen.

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Der Sommer der Inselschwestern

Ein leichter Roman, der einen verzaubert.

Sarah_Knorr

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen