Miriam Covi Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(8)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich“ von Miriam Covi

Lügen haben runde Bäuche! Weil ihre Cousine heiratet, reist Nina Behringer nach Rocky Harbour an der kanadischen Atlantikküste. Früher hat sie hier oft ihre Sommerferien verbracht – bis Matt ihr das Herz brach. Vierzehn Jahre ist das nun her. Vierzehn Jahre und zehn Kilogramm. Wieso muss ihr da als allererstes nach ihrer Ankunft Matt über den Weg laufen, der zu allem Überfluss noch attraktiver ist als damals - und kein bisschen zugenommen hat? Und warum muss ihre reizende Cousine auf Ninas Bauch starren und entzückt fragen, ob sie schwanger sei? Kurzerhand bejaht Nina die indiskrete Frage. Diese kleine Bauchlüge erweist sich aber als äußerst unpraktisch, als ihr klar wird, dass ihre Gefühle für ihre erste große Liebe alles andere als erkaltet sind. Dumm nur, dass ihr Ex nichts mehr hasst als Lügner. Als auch noch der Rest von Ninas exzentrischer Familie auftaucht, nimmt das Chaos in den kanadischen Wäldern seinen Lauf ...

Schönes Cover! Toller Liebesroman mit einigen Irr-Stolper-Wegen! Must Read! *.*

— BuecherFeenkiste

voll toll!!!

— anpu

voll toll!!!

— anpu

Stöbern in Romane

Die Worte, die das Leben schreibt

Zu ruhig...hätte mehr erwartet bei dem tollen Cover!

Kristall86

Der Neue

Tolle Neuinterpretation, gut geschrieben

Isaopera

Ans Meer

Für einen Nachmittag im Garten. Oder als Gutenachtgeschichte.

wandablue

Die Geschichte des Wassers

Gut erzählte Geschichten.

Lovely90

Das Echo dieser Tage

Ein Roman über eine Frau die im selbstmitleid versinkt, mit wenig Spannung und Humor.

SuuperMichi

Der rote Swimmingpool

spannende Geschichte

lesen-ist-leben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne Sommerlektüre

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    xxmina21xx

    23. August 2016 um 15:21

    Eine Lüge,die Liebe,meine Familie und ich habe ich dieses Jahr im Sommer als Urlaubslektüre mitgenommen und innerhalb von 3 Tagen durch gelesen. Aber lieber mal von Anfang an:Mit Nina konnte ich teilweise ziemlich gut klar kommen und dann gab es auch Sachen die mich bei ihr aufgeregt haben. Aber das haben ja fast alle Protagonisten an sich:D Ihre Lüge kann ich an gewissen Stellen echt nachvollziehen,aber dann kommen wieder andere Sachen dazu und reitet sich immer weiter und weiter rein. Und genau das hat mich an Nina so aufgeregt. Auch finde ich wirkt sie teilweise sehr naiv und trifft nicht gerne Entscheidungen, und das hat mich nach einiger Zeit auch ziemlich genervt. Trotzdem kann man sagen, dass sie eine erfrischende und tolle Person sein kann(Allerdings nur wenn man es mag:)) und mal eine ganz neue Protagonistin ist. Auch Matt fand ich toll. Er scheint einen wahnsinngen tollen Charakter zu haben und hat eine Geschichte zu erzähln. Und genau das fesselt mich an Bücher so wahnsinnig. Ich mochte Matt wirklich sehr gerne, grade am Ende fand ich ihn wahnsinnig toll:)Und dann gibt es natürlich noch Ninas Familie. Tja, was soll ich dazu sagen?:D In der Familie Behinger gibt es eigentlich immer was zu lachen. Und wie jede Familie, hat auch diese Geheimnisse, die am Ende klar werden und man einfach nur noch lachen kann:DDer Schreibstil ist toll, man kommt super gut klar und muss sich auch nicht wahsinnig konzentrieren, um in der Geschichte drin zubleiben:) Besonders das Humorvolle mir gut gefallen,so das ich echt lachen musste:)Das beste am Buch war allerdings der Ort an dem es spielt: Kanada! Ich liebe dieses Land einfach so wahnsinnig, deshalb hat es da auch nochmal Pluspunkte gegeben:) Man kann sich durch Miriam Covis Beschreibungen Kanada wirklich sehr sehr gut vorstellen:)Das Buch hat von mir 3 von 5 Sterne bekommen:)Liebe Grüße :)Romina

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich: Roman (KNAUR eRIGINALS) von Miriam Covi

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    Iris starost

    via eBook 'Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich: Roman (KNAUR eRIGINALS)'

    Einfache lustige Lektüre;))Ma fängt an zu lesen und kann nicht aufhören!,

    • 2
  • Ein Roman mit ganz viel Herz

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    schafswolke

    Ninas Cousine Isa heiratet! Na wenn das kein Grund für ein Familientreffen ist! Doch was passiert mit den gut gehüteten Familiengeheimnissen? Nach 14 Jahren kehrt Nina nach Rocky Habour zurück. an dem Ort hat die gesamte Familie Behringer viele schöne Sommer verbracht, bis in diesem Sommer Dinge geschahen, die die friedliche Familienidylle zerstörten. In dem Sommer vor 14 Jahren verliebte sich Nina in Matt, die beiden haben sich danach nie wieder gesehen. Doch kaum in Rocky Habour angekommen spielen Ninas Hormone verrückt und dann rutsch ihr auch noch eine Lüge heraus. Nina behauptet in einer Kurzschlussreaktion, dass sie schwanger ist! Und diese Schwangerschaft schlägt dann größere Wellen, als Nina sich je hätte vorstellen können... Die Figuren waren mir gleich sympathisch und ich hatte das Gefühl sie schon lange zu kennen. Ich konnte das Buch kaum weglegen und habe immer mitgefiebert und gehofft, dass die endlich mal alle normal werden;-) Genauso hatte ich immer ein inneres Bild vor Augen, zu den Personen und zu den wunderschönen Orten. Ein sehr schöner Liebesroman - mit einigen Irrwegen zum Glück.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich: Roman (KNAUR eRIGINALS)" von Miriam Covi

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    neobooks

    Liebe Lovelybooker, wir starten eine Leserunde zu Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich, dem neuen Roman von Miriam Covi.  Ein Buch zum Lachen, zum Weinen und zum Mitfiebern. Denn: Lügen haben dicke Bäuche! Weil ihre Cousine heiratet, reist Nina Behringer nach Rocky Harbour an der kanadischen Atlantikküste. Früher hat sie hier oft ihre Sommerferien verbracht – bis Matt ihr das Herz brach. Vierzehn Jahre ist das nun her. Vierzehn Jahre und zehn Kilogramm. Wieso muss ihr da als allererstes nach ihrer Ankunft Matt über den Weg laufen, der zu allem Überfluss noch attraktiver ist als damals - und kein bisschen zugenommen hat? Und warum muss ihre reizende Cousine auf Ninas Bauch starren und entzückt fragen, ob sie schwanger sei? Kurzerhand bejaht Nina die indiskrete Frage. Diese kleine Bauchlüge erweist sich aber als äußerst unpraktisch, als ihr klar wird, dass ihre Gefühle für ihre erste große Liebe alles andere als erkaltet sind. Dumm nur, dass ihr Ex nichts mehr hasst als Lügner. Als auch noch der Rest von Ninas exzentrischer Familie auftaucht, nimmt das Chaos in den kanadischen Wäldern seinen Lauf ... Habt Ihr eure erste große Liebe schon einmal wiedergetroffen? Und falls ja, wie habt Ihr euch verhalten? Oder ist die erste große Liebe gar die einzige große Liebe geblieben? Oder vielleicht auch der erste Herzschmerz? Macht mit bei unserer Leserunde und gewinnt das eBook Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich! Am 20. November 2013 verlosen wir unter allen Teilnehmern eBook-Freiexemplare – egal ob die erste Liebe die einzige Liebe geblieben ist oder nicht! Die Autorin ist selbstverständlich mit von der Partie. Liebe Grüße, Miriam Covi und Evi von neobooks

    Mehr
    • 155

    schafswolke

    27. February 2014 um 21:33
  • Eine Lüge und noch eine Lüge ...

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    07. February 2014 um 09:38

    Seit 14 Jahren war Nina nicht mehr in Kanada gewesen. Früher war sie mit ihren Eltern jeden Sommer dort. Bis sich ihr Vater mit seinem Bruder so verkracht hatte, dass an Urlaub in Kanada nicht mehr zu denken war.  Nun ist sie zurück, weil ihre Cousine heiraten will und alle eingeladen hat. Ihr Freund konnte leider nicht mitkommen, weil er dienstlich unterwegs war, so dass sie dort allein anreist. Sie vermutet schon, dass sie auch ihre einstige große Liebe Matt dort antreffen wird und genau das passiert auch gleich im falschen Moment. Als sie ihre Cousine begrüßen will, steht auch Matt dort und beobachtet sie. Nina ist nicht gertenschlank, sondern ein klein wenig wohlgerundet, so dass doch prompt von ihrer Cousine die Frage kommt, ob sie denn schwanger wäre. Was soll sie sagen? Matt steht in der Nähe und lauscht auf die Antwort. Soll sie sagen, dass sie schwanger ist oder zugeben, dass sie seit damals 10 kg zugelegt hat? Sie entscheidet sich für die schwangere Variante und stürzt damit in ein scheinbar nicht endendes Lügengerüst ... Eine verrückte Sommergeschichte mit einer völlig verkorksten Familie. Nina hat es nicht leicht mit dieser Familie. Ihre Eltern sind geschieden und ihre Mutter ist zum 2. Mal verheiratet. Zudem ist sie Erotikschriftstellerin und gibt auch ungefragt ihr Wissen weiter. Ninas Vater ist ein wenig verschroben und recht ruhig, ihr Schwester Leonie tut so, als ginge sie das alles nichts an. Ihr Bruder hingegen ist ein ausgemachter Stinkstiefel, den nichts und niemand interessiert. Diese komplette Familienkonstellation prallt nun ungebremst aufeinander. Jeder tut, was er für richtig hält, ob es nun richtig oder falsch ist, ist egal. Manch einer von ihnen trägt auch ein Geheimnis mit sich herum. Alte Freundschaften und Bekanntschaften werden erneuert. Nina fühlt sich diesem Ort so verbunden, dass sie gar nicht glauben, so lange nicht mehr dort gewesen zu sein. Besonders schlimm trifft sie aber das Wiedersehen mit ihrer einstigen großen Liebe Matt. Wie kann es sein, dass er noch besser aussieht als vor 14 Jahren und sie 10 kg zugenommen hat. Aus der anfänglichen Verlegenheitslüge werden mit der Zeit immer mehr, bis sie bald keinen Ausweg mehr sieht. Ein wunderbar erfrischender Roman mit meist sympathischen Protagonisten. Diese sind sehr gut ausgearbeitet, so dass man während des Lesens das Gefühl hat, die betreffende Person zu kennen. Der Autorin ist es ebenfalls gut gelungen, die örtlichen Begebenheiten dem Leser so nahe zu bringen, dass man sich fast vor Ort fühlt. Ich hatte viel Spaß dabei, Nina und ihre verrückte Familie kennenzulernen. Nina, die versucht, ihr Leben auf die Reihe zu bekommen und der doch soviel misslingt. Die ihre alte Liebe wiedersieht und aus dem Gefühl heraus zu gefallen, in eine dicke Lüge verwickelt wird, aus der sie so schnell nicht herauskommt, ganz im Gegenteil, sie zieht weitere Lügen an. Trotz der Lügerei ist Nina eine Frau, die man gern als Freundin hätte, letztendlich bleibt sie sich selbst treu und überwindet alle Widrigkeiten und geht ihren Weg. Auch wenn viele Sache konstruiert schienen, hatte ich mein Vergnügen mit dem Buch und empfehle es sehr gern weiter.

    Mehr
  • Chaos pur!

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    Blondie89

    27. January 2014 um 12:28

    Titel Der Titel lässt schon eine Geschichte mit vielen Problemen und Wendungen schließen. Cover Das Cover spricht mich sehr an, die Farben und auch, dass der Text im Vordergrund steht. Charaktere Die beiden Hauptcharaktere Nina und Matt haben mich gleich angesprochen. Sie wurden sehr lebendig geschildert, es war aber noch genug Spielraum für die Fantasie. Aber auch der Rest der Familie ist sehr sympatisch und jeder erlebt etwas. Aufbau Die Geschichte ist in relativ viele, kurze Kapitel unterteil, was Unterbrechungen leichter macht. Kurzbeschreibung (der Autorin) Lügen haben runde Bäuche! Weil ihre Cousine heiratet, reist Nina Behringer nach Rocky Harbour an der kanadischen Atlantikküste. Früher hat sie hier oft ihre Sommerferien verbracht – bis Matt ihr das Herz brach. Vierzehn Jahre ist das nun her. Vierzehn Jahre und zehn Kilogramm. Wieso muss ihr da als allererstes nach ihrer Ankunft Matt über den Weg laufen, der zu allem Überfluss noch attraktiver ist als damals - und kein bisschen zugenommen hat? Und warum muss ihre reizende Cousine auf Ninas Bauch starren und entzückt fragen, ob sie schwanger sei? Kurzerhand bejaht Nina die indiskrete Frage. Diese kleine Bauchlüge erweist sich aber als äußerst unpraktisch, als ihr klar wird, dass ihre Gefühle für ihre erste große Liebe alles andere als erkaltet sind. Dumm nur, dass ihr Ex nichts mehr hasst als Lügner. Als auch noch der Rest von Ninas exzentrischer Familie auftaucht, nimmt das Chaos in den kanadischen Wäldern seinen Lauf ... Fazit Mich hat das Cover, der Titel, die Charaktere und auch die Geschichte sehr angesprochen. Die Geschichte war leicht und locker geschrieben und ließ sich flüssig lesen. Es ist viel passiert und auch einiges unerwartetes. Teilweise waren es mir zu viele Irrungen und Wendungen. Sehr unterhaltsam!

    Mehr
  • Nina und das Chaos

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    Erdbeer_Torte

    13. January 2014 um 15:03

    Nina kommt nach 14 Jahren zurück nach Kanada in das Ferienhaus ihrer Familie. Natürlich trifft sie promt auf ihre damalige Jugendliebe Matt, der noch attraktiver geworden ist, als noch vor 14 Jahren. Auf die Frage ihrer Cousine, ob sie schwanger sei, antwortet Nina kurzerhand mit "ja". Ihr ist es peinlich sich gegenüber ihren Ex-Freund einzugestehen, dass sie im Laufe der Jahre 10 Kilo zugenommen hat. Und damit geht das ganze Chaos erst richtig los. Nina ist eine realistische Hauptfigur, die nicht überzeichnet, sondern wirklich real erscheint. Sie macht Fehler (über die ich mich zwar ziiiemlich aufgeregt habe), die aber nun mal dazu gehören. Das Buch lässt sich locker leicht lesen und gerade zum Ende hin wollte ich es nicht mehr zur Seite legen. Es hat mich gefesselt und eine Fortsetzung kann ich mir gut vorstellen. Einen Stern Abzug, da ich es teilweise ein wenig überladend fand. Dies ist meine persönliche Sicht, ich kann auch das positive daran sehen, aber am Ende fand ich es an einigen Stellen zu viel. Das tut aber nichts zur Sache, dass ich das Buch jedem empfehlen möchte, der Lust auf eine nicht so typische Liebesgeschichte hat. Wo man nicht schon nach den ersten drei Sätzen weiß, wie das Buch ausgehen wird. Ein wirklich gelungenes Buch!

    Mehr
  • Nina und ihre kanadische Familie

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    hoonili

    26. December 2013 um 14:29

    Nina fliegt zu ihrer Cousine nach Ostkanada, um bei ihrer Hochzeit dabei zu sein. Sie war 14 Jahre nicht in ihrer 2. Heimat, wo sie sehr viel erlebt hat. Sie hat damals dort ihre Jugendliebe Matt kennengelernt und denkt an ihn. Doch er hat ihr sehr weh getan und sie möchte ihn nicht wieder treffen. Aber das Schicksal will es anders und die beiden laufen sich sehr schnell über den Weg. Da Nina recht viel zugenommen hat und Matt nach ihrem Bauch fragt, erklärt sie schwanger zu sein, was aber gar nicht stimmt. Es geht witzig und chaotisch weiter, so dass man die Charaktere sehr schnell ins Herz geschlossen hat. Wird sie ihre alte Liebe zu Matt aufwärmen? Oder ist es entgültig vorbei mit den Gefühlen? Die Schreibweise ist sehr flüssig und ich konnte den Reader kaum noch aus der Hand legen, denn ich war richtig gefesselt. Es wunderbares Buch über eine chaotische Familie mit sehr viel Charme!

    Mehr
  • Das liebevolle Chaos

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. December 2013 um 09:34

    In „Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich“ von Miriam Covi geht es um Nina, die nach 14 Jahren für die Hochzeit ihrer Cousine nach Ostkanada fliegt. Dort hat sie in ihrer Kindheit und Jugend glückliche Sommerferien verbracht und auch ihre erste Liebe Matt kennengelernt. Diese Beziehung hielt nur einen Sommer und hat ihr das Herz gebrochen. Nun hofft sie, Matt nicht gleich wieder über den Weg zu laufen. Dumm nur, dass er der erste ist, den sie wieder trifft auf dem Weg zur Blueberry Lodge. Noch blöder, dass ihr Gepäck auf dem Flug verschollen gegangen ist, sie sich mit Tomatensaft bekleckert hat und ihre Cousine Isa, die bei dem Zusammentreffen mit Matt auch noch dazustößt, sie mit einem wissenden Blick auf Ninas Bauch fragt, ob sie schwanger wäre. Zugegeben sie hat in den letzten Jahren 10 Kilo zugenommen, aber das will sie nicht zugeben und so nimmt das Chaos seinen Weg, denn sie behauptet schwanger zu sein. Miriam Covi schafft es, dass man sich als Leser, zumindest als Frau, in Nina hineinversetzt und mit ihr leidet. Natürlich stöhnt man auf, wenn sie behauptet schwanger zu sein, denn es ist nur logisch, dass das nur schief gehen kann. Aber jede Frau kann nachempfinden, dass man seiner ersten Liebe nicht ins Gesicht sagen möchte, dass man einfach nur zugenommen hat und aufgegangen ist wie ein Hefekloß. Sie Autorin hat es geschafft, mich vollkommen in diese Welt eintauchen zu lassen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und flüssig. Die gesamte Handlung ist logisch und baut schön aufeinander auf, sodass man nicht am Ende da steht und noch lose Handlungsstränge hat. Die Charaktere sind alle sehr liebevoll und detailliert ausgearbeitet worden. Nina ist eine Frau mit alltäglichen Problemen, die auf liebevolle Art und Weise versucht mit ihrer chaotischen Familie und ihren eigenen Problemen zurechtzukommen. Matt bleibt zu Beginn etwas mysteriös, wird dem Leser mit der Zeit aber immer vertrauter, bis er es geschafft hat, auch den Leser für sich zu gewinnen. Der Rest der Familie ist sehr chaotisch und auch etwas verrückt, aber welche Familie ist das nicht. Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen. Es hat mich geradezu gefesselt und mich zum Lachen und Kopfschütteln gebracht. Ich fand nur das Ende etwas „zu dick aufgetragen“, aber das ist meine Wahrnehmung und muss nicht auch auf andere Leser zutreffen. Insgesamt ein wunderbares Buch.

    Mehr
  • Eine schrecklich nette Familie...

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. December 2013 um 23:24

    Lügen haben runde Bäuche! Weil ihre Cousine heiratet, reist Nina Behringer nach Rocky Harbour an der kanadischen Atlantikküste. Früher hat sie hier oft ihre Sommerferien verbracht – bis Matt ihr das Herz brach. Vierzehn Jahre ist das nun her. Vierzehn Jahre und zehn Kilogramm. Wieso muss ihr da als allererstes nach ihrer Ankunft Matt über den Weg laufen, der zu allem Überfluss noch attraktiver ist als damals - und kein bisschen zugenommen hat? Und warum muss ihre reizende Cousine auf Ninas Bauch starren und entzückt fragen, ob sie schwanger sei? Kurzerhand bejaht Nina die indiskrete Frage. Diese kleine Bauchlüge erweist sich aber als äußerst unpraktisch, als ihr klar wird, dass ihre Gefühle für ihre erste große Liebe alles andere als erkaltet sind. Dumm nur, dass ihr Ex nichts mehr hasst als Lügner. Als auch noch der Rest von Ninas exzentrischer Familie auftaucht, nimmt das Chaos in den kanadischen Wäldern seinen Lauf ... Das Buch beschreibt dir Irrungen und Wirrungen einer nicht ganz "normalen" Familie, die sich in der Provinz Kanadas nach Jahren wieder vollständig gegenübersteht bzw. zusammenwohnt. Matt und Nina sind die Hauptpersonen dieses Buches. Sie treffen sich nach 14 Jahren wieder und der Liebeswirrwarr beginnt.... Das Buch ist witzig, ironisch, an manchen Stellen mit einem Augenzwinkern geschrieben. Für den Leser ist es einfach sich in die Personen und die Handlungen einzufühlen, da die Autorin es schafft in einfachen verständlichen Sätzen die Geschichte anschaulich zu machen, was ihr sehr gut gelingt. Manchmal fühlt man sich peinlich berührt, manchmal lacht man sich tot, manchmal leidet man mit... es ist für jeden etwas dabei. Die Personen des Buches sind einem durchweg sympathisch und decken alle Facetten von Menschen ab. Mir persönlich kam am Ende ein bisschen viel Zufall und Affäre zusammen, aber das ist mein eigener Geschmack. Den Epilog fand ich super, denn das hat das ganze Buch schön abgerundet!

    Mehr
  • Liebesgeschichte mit Hindernissen

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    marielu

    10. December 2013 um 14:13

    Um die Hochzeit ihrer Cousine Isa in Ostkanada zu feiern, kehrt Nina nach 14 Jahren, mit 10 Kilo mehr auf den Hüften, aus Deutschland wieder an den Ort ihrer Sommerferien zurück. Ihr Freund Sascha konnte aus beruflichen Gründen nicht mitkommen. In der Hoffnung ihren damaligen Freund Matt, der ihr das Herz gebrochen hat, nicht so schnell über den Weg zu laufen, macht sich Nina auf den Weg zur Blueberry Lodge. Kurz vor ihrem Ziel trifft sie natürlich prompt auf Matt, als ihre Cousine Isa dazu stößt nimmt das Chaos seinen Lauf. Mit Blick auf Ninas Bauch fragt Isa ob diese schwanger sei, um sich wegen ihres Gewichts vor Matt nicht schämen zu müssen, antwortet Nina mit Ja. Verpflichtet aber Isa dazu niemanden etwas zu sagen da sie es selbst der Familie überbringen will, nicht ahnend, dass in der kleinen Ortschaft Geheimnisse sich schneller verbreiten als das Feuer. So muss Nina nicht nur ihrer nach und nach eintrudelnden verschrobenen Familie sondern auch allen Bewohnern des Ortes die Schwangere vorspielen. Und ausgerechnet jetzt flammt Ninas Herz wieder für ihre erste große Liebe auf. Dann taucht auch noch ihr Freund auf und macht ihr einen Heiratsantrag. Wie soll Nina nur aus diesem ganzen Chaos wieder herausfinden? Der flüssige Schreibstil lässt einen schnell in das Geschehen eintauchen. Nina mit ihrer Tollpatschigkeit, von einem Fettnäpfchen ins Nächste zu treten, schließt man sofort ins Herz. Einfühlsam von Miriam Covi geschrieben fühlt man mit Nina, gemeinsam lacht und weint man mit ihr und manchmal möchte man sie auch schütteln und fragen: „Warum hast du das getan?“. Bei diesem Buch wurde mir keine Sekunde langweilig und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Fazit: Ein gelungener Frauenroman mit Humor, Liebe und Schmerz. Und erhält von mir eine ganz klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Romantisch, spannend, flüssig geschrieben

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    IraWira

    09. December 2013 um 18:16

    Eine nette, wunderbare Liebesgeschichte, die mir sehr gut gefallen hat, weil sie spannend und schön ist, aber nicht zu klassisch-kitschig. Oft habe ich laut gelacht, um im nächsten Moment stellvertretend für die Protagonistin vor Scham im Boden zu versinken. Interessante, gut dargestellte Protagonisten, eine schöne Story in einer mindestens genauso schönen Landschaft und die eine oder andere unerwartete Wendung, die dafür sorgt, dass der Spannungsbogen erhalten bleibt - eindeutig gut gelungen. Als Nina aus dem Flugzeug steigt, hofft sie nur, dass sie nach ihrer Ankunft in Kanada nicht sofort Matt begegnet. Nicht nur, dass er ihr damals das Herz gebrochen hat, außerdem ist sie seitdem nicht nur älter geworden, sondern hat auch noch zugenommen, ganze zehn Kilo. Aber, wie sollte es anders sein - der erste, dem sie nach der Landung begegnet ist natürlich ausgerechnet Matt. Dass ihr dann noch als Erklärung für ihren Bauch diese kleine dumme Lüge rausrutscht, macht die Situation nicht unbedingt einfacher und als auch der Rest ihrer Familie die beschauliche Gegend heimsucht, wird es immer turbulenter. Flüssig geschrieben, tolle Charaktere und eine wunderbare Geschichte - ich kann das Buch eindeutig empfehlen!

    Mehr
  • Lügen haben kurze Beine

    Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

    connychaos

    06. December 2013 um 18:31

    Nina kehrt nach 14 Jahren nach Canada zurück. Hier hat sie mit ihrer Familie immer den Sommer verbracht, mit ihrer Cousine abgehangen, ihre erste Liebe erlebt... Nun heiratet ihre Cousine und sie soll ihre Brautjungfer sein. Als erstes trifft Nina Matt, ihre erste große Liebe, wieder. Sie hat Minderwertigkeitskomplexe und da sie 10 Kilo mehr als damals wiegt, behauptet sie einfach schwanger zu sein. Dass das nicht gut gehen kann, ist ihr im selben Moment schon klar... Die Geschichte ist sehr humorvoll geschrieben. Nina wird sehr liebenswert dargestellt, sehr chaotisch, tollpatschig aber sehr sympathisch. Als Leserin fühlt man mit ihr, lacht über sie und mit ihr, hofft, dass ihr Wiedersehen mit dem tollen Matt ein Happy End nehmen wird und dass man ihr die klitzekleine Schwangerschaftsnotlüge verzeihen wird. Einige Wendungen der Story waren vorhersehbar aber ich fühlte mich dennoch gut unterhalten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.