Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Folge dem Ruf der Wellen und du findest dein Glück!

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde mit Miriam Covi. Wir stellen euch im Rahmen der Leserunde ihren neuen Titel »Sommer in Atlantikblau« vor. Seid ihr auch neugierig, was es mit dem mürrischen Connor auf sich hat?
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


Autoren oder Titel-Cover
Als Lotte Seliger mit ihrer Mutter und ihren zwei Schwestern eine Reise nach New York antritt, ahnt sie nicht, was sie erwartet: Auf dem Rückflug muss die Maschine notlanden und die vier Seliger-Frauen sitzen an der kanadischen Ostküste fest. Lotte weiß nun nicht, ob sie es rechtzeitig zu ihrer Hochzeit nach Deutschland schaffen wird. Doch das ist noch nicht alles: Das Flughafenhotel ist ausgebucht und ausgerechnet ein mürrischer Typ namens Connor bietet Lotte und ihrer Familie Hilfe an. Lotte verliebt sich auf Anhieb in die malerische Landschaft am Atlantik und in das „Mapletree Bed & Breakfast“, wo sie unterkommen. Der Aufenthalt in Kanada könnte dank Blaubeermuffins, Strandspaziergängen und Muschelsuppe unverhofft schön werden, wenn Lotte nicht ständig von ihrer Familie auf Trab gehalten würde – und von dem schroffen Connor mit den unverschämt blauen Augen. Warum ist er ihr gegenüber bloß so unfreundlich? Als Lotte an einem stürmischen Nachmittag in Lebensgefahr gerät, ist ausgerechnet er zur Stelle …

Leseprobe via Amazon (Blick ins Buch)

Autoren oder Titel-Cover
Miriam Covi wurde 1979 in Gütersloh geboren und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für zwei Dinge: Schreiben und Reisen. Ihre Tätigkeit als Fremdsprachenassistentin führte sie von 2005 bis 2008 nach New York, wo sie ihre Großstadt-Erlebnisse im Weblog „Mitten in Manhattan“ auf der Website der BRIGITTE festhielt. Von den USA aus ging es für die Autorin und ihren Mann zunächst nach Berlin und Rom, wo ihre beiden Töchter geboren wurden. Seit 2017 lebt die Familie in Bangkok. Zur zweiten Heimat wurde für die Autorin allerdings die kanadische Ostküstenprovinz Nova Scotia, in der sie viele Sommer ihrer Kindheit und Jugend verbringen durfte und wo sie auch heutzutage regelmäßig versucht, in der Natur vom Großstadttrubel abzuschalten – und zu schreiben.


Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, diesen Roman von Miriam Covi  »Sommer  in Atlantikblau« zu lesen.  Wir vergeben dafür 20 Bücher als Rezensionsexemplar in Print. 

Aufgabe: Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe und warum du mitlesen möchtest.

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

Autor: Miriam Covi
Buch: Sommer in Atlantikblau

katikatharinenhof

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich habe schon sooo lange auf diese LR gewartet,denn das Buch steht auf meiner Wunschliste der Herzensbücher. Die Leseprobe macht sofort Lust auf Meer und mehr, ich schmecke die salzige Meeresluft auf meinen Lippen, habe das Tosen des Atlantiks in den Ohren und möchte einfach nur dabei sein und Lotte durch die turbulente Geschichte begleiten. Mein Köfferchen ist schon gepackt..Dann Leinen los, dem Ruf der Wellen gefolgt und ab auf den Atlantik bzw in den Lostopf

JuliaMer99

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich habe die Leseprobe Gelesen und mich sofort verliebt
Ich möchte gerne weiterlesen ich liebe das meer und alles was dazu gehört und das dann auch noch in einem Buch einfach perfekt

LG

Beiträge danach
313 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

vronika22

vor 3 Tagen

Kapitel 25 - 36
Beitrag einblenden

Oh da hat sich Lotte ganz schön in Gefahr gebracht....

Und ansonsten toll, wie sich die Frauen ändern bzw. sich für Neues öffnen. Sie machen ja gerade alle eine sehr positive Veränderung durch - so eine Art Selbstfindung.

Und wie schön dass sie sich gegenseitig besser verstehen und sich annähern. Dass die 3 Mädels zusammen ausgegangen sind, fand ich auch sehr schön.

Also bei Lotte bin ich mir sicher, dass es ein HappyEnd mit Connor geben MUSS. Bei ihrer Mutter bin ich mir noch nicht so sicher für wen sie sich entscheidet. Aber ich

Ein traumhaft schönes Buch, dass man beim Lesen richtig genießen muss.

vronika22

vor 1 Tag

Kapitel 37 - Ende
Beitrag einblenden

Nachtschwärmer schreibt:
Groß etwas auszusetzen habe ich nicht, wobei die Tatsache, dass Tante Charlie mal eine Affäre mit Roy hatte mir persönlich am Ende irgendwie zuviel war. .

das ging mir genauso....aber trotzdem ein absolut schönes Buch....ein richtiger Wohlfühlroman....

vronika22

vor 1 Tag

Kapitel 37 - Ende

So urlaubsbedingt bin ich diesmal etwas hinterher gehinkt..und eigentlich kann ich mich euren Meinungen nur anschließen...ein wunderschönes Buch...so richtig schön zum Abschalten und Genießen.

Ich zitiere noch Seite 384: "Es gibt wohl so einiges zwischen Himmel und Erde, was wir Menschen nicht erklären können"
Das stimmt, die Erfahrung habe ich auch schon öfters gemacht.

Meine Rezi folgt spätestens morgen!

MiriamCovi

vor 1 Tag

Kapitel 37 - Ende

@vronika22 schön, dass es dir gefallen hat!

vronika22

vor 1 Tag

Fazit/Eure Rezensionslinks

Vielen lieben Dank dass ich bei der Leserunde dabei sein konnte und das schöne Buch lesen konnte.

Hier meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Miriam-Covi/Sommer-in-Atlantikblau-1506146937-w/rezension/1567257909/

https://www.amazon.de/review/R1L8AOA2MWMN57/ref=cm_cr_othr_d_rdp_perm?ie=UTF8

https://wasliestdu.de/rezension/wunderschoenes-modernes-maerchen-0

https://www.lesejury.de/miriam-covi/buecher/sommer-in-atlantikblau/9783453422131?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

MiriamCovi

vor 23 Stunden

Fazit/Eure Rezensionslinks

@vronika22 Danke für die schöne Rezension!

Annafrieda

vor 6 Stunden

Kapitel 13 - 24
Beitrag einblenden

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Es ist wkrklich eine tolle Geschichte! Der Schreibstil ist wirklich federleicht, die Charaktere konsequent dargestellt.
Es ist natürlich kaum zu verstehen, wie Lotte zu so einem Mann wie Lennart kommt. Der kommt so gefühlsarm daher, dass ich mich frage, warum Lotte nicht merkt, dass er an ihr gar nicht wirklich interessiert ist. Aber das ist ja ein Teil des Konfliktes im Buch. Und Lotte ist manchmal so verpeilt, es ist wirklich süß, wie sie und Connor um den heißen Brei schleichen. Auch die Konflikte unter den vier Frauen brodeln. Es ist schon schlimm, wie Luise ihre Mutter und Schwestern behandelt. Was möchte sie damit abdeckeln? Vielleicht Gefühle? Findet sie ihr Leben doch nicht so perfekt, wie sie es allen weismachen möchte? Da bin ich gespannt, was da noch passiert.
Auch die Mutter scheint ein wenig aus ihrem Leben auszubrechen. Wird da noch was aus der Schwärmerei zu dem Fischer? Irgendwie scheinen alle in der Familie ein Leben zu leben, das sie sich nicht wirklich gewünscht haben.
Das mit den toten Butterbox Babys ist wirklich schrecklich, um so mehr, da es tatsächlich geschehen ist. Wie grausig! Da haben Menschen wie Roy eine traurige Vergangenheit zu bewältigen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks