Miriam Dornemann Taschen selbst genäht

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Taschen selbst genäht“ von Miriam Dornemann

Fast jede Frau kennt das: man sieht eine tolle Tasche und muss sie einfach haben. Doch beim genauen Hinsehen stellt man fest, sie ist viel zu teuer oder hat einfach nicht die richtige Farbe oder Größe. Dieses Problem ist nun definitiv gelöst. Ob es Handtaschen, Henkeltaschen, Clutchbags, Schultertaschen, Shopper oder Strandtaschen sind - all diese verschiedenen Formen und Größen von Handtaschen lassen sich problemlos mit den tollen Anleitungen in diesem Buch nacharbeiten. Die ganz persönliche Lieblingstasche wird mithilfe von Schnittmustern in Originalgröße und genauen Anleitungen ganz einfach individuell selbst genäht. 112 Seiten, 21,7 x 23 cm, Hardcover, Schnittmusterbogen

schönes buch, gute anleitungen

— natti_ Lesemaus

Stöbern in Sachbuch

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toll für den Start

    Taschen selbst genäht

    I-heart-books

    25. December 2015 um 11:59

    Tolle Ideen mit schönen Schnittmustern. Step by Step Anleitungen. Gut geeignet für solche die noch nie Taschen genäht haben und mit neuen Schnittmustern für solche die neue Inspiration suchen.

  • Taschen en gros

    Taschen selbst genäht

    Svanvithe

    06. February 2014 um 12:29

    Als ich das Buch entdeckte, hat es mich sofort angesprochen. Zwar nähe ich (noch) nicht, doch ich bin ein Fan von genähten Taschen, und einige hübsche Stücke finden sich bei mir zu Hause. Das Buch ist ein Hardcover und so gebunden, dass man es problemlos offen halten kann. Gegliedert ist es vier Abschnitte. Es gibt Anleitungen für Handtaschen, Beutel und große Taschen, kleine Täschchen und die der allgemeinen Art. Warum allerdings die allgemeinen Anleitungen über die perfekte Ausstattung, das Nähgarn, Stoffe, Zuschnitt usw. den Abschluss bilden, erschließt sich mir nicht. Wie dem auch sei. In den einzelnen Kapiteln lernen wir zunächst die Taschen im Überblick zeichnerisch kennen, dann bekommen wir sie jeweils im Einzelnen vorgestellt, woran sich die Anleitungen anschließen. Alle Taschen tragen Mädchennamen. Da gibt es beispielsweise die "Griffige Emma", die "Anmutige Viola" oder die "Kleine Charlotte". Diese Idee gefällt mir, weil man sich so leichter orientieren kann. Leider haben es die "Kindertasche Mia" (Handtaschen) und die "Weiche Linda" (Beutel und große Taschen) nicht auf die Zeichnung geschafft und das Bild der "Sarah experimentell" (Kleine Täschchen) stellt sich auch als solche für mich dar. Aber geht man in den ersten beiden Abschnitten von 11 bzw. 10 Modellen aus und bekommt dann Anleitungen für 12 bzw. 11 Modelle, hält sich die Enttäuschung darüber in Grenzen. Die einzelnen Anleitungen sind anschaulich gegliedert, verständlich geschrieben und beinhalten auf einer Doppelseite neben den erforderlichen Angaben auch einen Hinweis auf den Schwierigkeitsgrad. Das erleichtert gerade Anfängern die Auswahl. Daneben gibt es übersichtliche Schnittmusterbögen. Die Farben sind in pastelligen und frischen Tönen gehalten und verleihen dem Buch ein fröhliches Kleid. Die Fotos finde ich bis auf "Laura" (Seite 68) gelungen. In der Gesamterscheinung des Buches sind mir Tasche und Outfit des Modells hier einfach zu düster. Ansonsten habe ich nun ein gutes Anleitungsbuch, dass ich irgendwann auf jeden Fall auch einem Praxistest unterziehen werde.

    Mehr
  • Tolle Taschen Ideen

    Taschen selbst genäht

    baknauf

    18. November 2013 um 10:20

    Jedes Kapitel wird mit wunderschönen Bildern der einzelnen Taschen eingeleitet, incl. Der Namen und Seitennummern. Allein bei den Bildern bekommt man Lust die Nähmaschine auszupacken und loszulegen. Die Anleitungen sind klar gegliedert und die Taschen jeweils einem Schwierigkeitsgrad von 1 bis 3 zugeordnet. Angeben ist auch welcher Stoff oder Einlage (zum Verstärken) genommen werden kann. Einige Taschen werden als Wendetasche genäht und sind so zweifach einsetzbar. Am Ende des Buches ist das Schnittmuster in Originalgröße eingelegt. Für jemanden der gerade erst angefangen hat zu nähen, empfehle ich sich jemanden zur Hilfe zu holen, da manche Einleitungen relativ knapp sind. Außerdem sollte man dann im Kapitel vier beginnen. Dort gibt es genaue Anleitungen über die beste Ausstattung zum Nähen, über die Materialwahl, dem Verstärken bis hin zum Zuschnitt. So denke ich dass jeder sein Lieblingsmodell findet und selbst nach nähen kann. Mich hat es auf jeden Fall zum Nachmachen angeregt und so manch eine Tasche wird bald von meiner Nähmaschine zum Leben erweckt. Das Buch ist für alle die interessant, die gerne Nähen und sich selbst ihre Traumtasche nähen wollen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks