Miriam Margraf Die Maske des Wolfes

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Maske des Wolfes“ von Miriam Margraf

Heinrich von Wennigen kann es nicht glauben: Wohin er auch schaut, überall nur Falschheit und Betrug! Kaum ist er mit Mühe dem Kloster entronnen,das ihn mit einer dicken Lüge für immer in die verhasste Mönchskutte zwingen wollte, wird er nun auf der heimatlichen Burg eines entsetzlichen Verbrechens bezichtigt: Er soll einen Mord begangen haben! Heinrich muss fliehen, die gefürchteten Häscher des Burgherrn sind mit ihrer Hundemeute hinter ihm her. Doch da taucht - wie aus dem Nichts - ein Fremder vor ihm auf und macht ihn unverwundbar.

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Maske des Wolfes" von Miriam Margraf

    Die Maske des Wolfes
    mabuerele

    mabuerele

    18. November 2010 um 17:32

    Es handelt sich um ein Jugendbuch, das ich etwa ab 12 Jahre empfehlen würde. Heinrich von Wennigen, ein adliger Klosterschüler, soll in wenigen Tagen sein Gelübde als Mönch ablegen. Da erfährt er, dass ein Anschlag auf seinen besten Freund geplant ist. Er flieht aus dem Kloster, um dem Freund zu helfen und die ihm zustehende Stellung auf der heimatlichen Burg einzunehmen. Doch alles kommt anders. Als er nicht weiß, trifft er Walther von der Vogelweide, der für den künftigen König Friedrich unterwegs ist. So weit soll es zum Inhalt genügen. Das Buch ist spannend geschrieben. Die Sprache ist auch für jugendliche Leser ansprechend. Wer sich für historische Fakten interessiert, dem ist das Buch zu empfehlen. Sowohl die Zustände im Kloster als auch im Lande werden dargestellt. Dabei wird gezeigt, was sich hinter mancher schönen Fassade abspielt. Achtung: Das Buch ist auch unter dem Titel "Der Mönch" erschienen!

    Mehr