Miriam Pharo

(153)

Lovelybooks Bewertung

  • 145 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 3 Leser
  • 98 Rezensionen
(94)
(52)
(5)
(2)
(0)
Miriam Pharo

Lebenslauf von Miriam Pharo

Miriam Pharo, 1966 im andalusischen Córdoba geboren, verbringt ihre Kindheit auf der malerischen Atlantikinsel Oléron im Südwesten Frankreichs. Mit 9 Jahren kommt sie nach Deutschland. Bis zu diesem Zeitpunkt hat sie noch nie Häuser bis zum Horizont gesehen und glaubt, dass Schnee rosa ist. Sie studiert Slawistik, Romanistik und Politikwissenschaften in Mainz und Heidelberg. Seit 1993 arbeitet sie als freie Texterin und Autorin. 2010 wird sie von der Berliner Senatsverwaltung in die Expertenjury des Förderwettbewerbs “Evolving Books – Digitaler Mehrwert für Bücher” berufen. Miriam Pharo schreibt hauptsächlich Zukunftsthriller. Im Sommer 2009 bringt der Hamburger ACABUS Verlag ihren ersten Roman “Schlangenfutter” heraus, der in Norddeutschland des Jahres 2066 spielt. 2010 erscheint die Fortsetzung “Schattenspiele”. 2012 kommt ihr dritter Roman “Präludium” heraus. Zur Frankfurter Buchmesse 2011 startet sie ihre SF-Krimi-Reihe ISAR 2066. Ein Mix aus "Rosenheim Cops und Total Recall". Außerdem sind bei deutschsprachigen Verlagen diverse Kurzgeschichten von ihr erschienen. Die Genres reichen von Horror bis hin zu Magischem Realismus. Ihre Kurzgeschichte „Der letzte Cowboy“ wurde kürzlich ins Amerikanische übersetzt. “Miriam Pharo verfügt über ein sehr gutes Gespür für Szenenaufbau, Schnitte und Montage, das zweifellos von einer filmischen Erzählweise beeinflusst ist.” Phantastik-Couch

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Miriam Pharo
  • ungewöhnlicher Roman über die Magie der Musik

    Der Bund der Zwölf

    AmaliaZeichnerin

    14. July 2018 um 21:36 Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Wer in diesem Roman Fantasy-Kreaturen erwartet, der wird enttäuscht, stattdessen gibt es hier übernatürliche, unerklärliche Ereignisse und magische Objekte. Man merkt, dass die Autorin ein Faible für Musik hat, dafür spricht ihre bildhafte, anschauliche Sprache, mit der sie über diese – und andere Dinge – schreibt. Ebenso wird deutlich, dass sie viel über die historischen Verhältnisse in den 1920ern in Paris recherchiert hat und es gelingt ihr, diese Epoche sehr lebendig und glaubwürdig darzustellen. Mit den Hauptcharakteren ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Der Bund der Zwölf

    tragalibros

    20. March 2017 um 14:07 Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Paris 1926: Die sogenannte Methusalem-Seuche versetzt die reiche Bevölkerung der Stadt in Angst und Schrecken. Die Betroffenen altern innerhalb weniger Minuten und sterben. Als der Clubbesitzer Vincent seine Kunden verliert, versucht er mit Hilfe der schönen Magali der mysteriösen Krankheit auf den Grund zu gehen und stößt dabei auf einen lange verschleierten und mächtigen Fluch... "Der Bund der Zwölf" ist eine Mischung aus Kriminalroman und Fantasyabenteuer, dem aber leider das gewisse Etwas fehlt. Zwar hat die Autorin, die mir ...

    Mehr
  • Nun ja ...

    Der Bund der Zwölf

    Gwhynwhyfar

    15. February 2017 um 16:57 Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    »Die zwölf Instrumente aus dem Feuerahorn bilden den musikalischen Grundstock der ›Philharmonie der zwei Welten‹ ...« Ein bisschen Krimi, ein wenig Myst und Historisches, eine Paris, um 1920, die »Methusalem-Seuch« geht um. Sie trifft aber nur Menschen aus der gehobenen Gesellschaft. Innerhalb kürzester Zeit altern die Betroffenen und sterben. Handelt es sich hier um eine Krankheit oder um ein ausgeklügeltes Mordsystem? Dem Clubbesitzer Vincent Lefèvre bleiben die Gäste aus. Zusammen mit seiner Teilhaberin Magali versucht er ...

    Mehr
  • Der Bund der Zwölf

    Der Bund der Zwölf

    Booky-72

    17. June 2016 um 22:13 Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Paris in den 20er Jahren. Die Methusalem-Seuche geht um. Diese Krankheit lässt Menschen sehr schnell altern und damit frühzeitig sterben. Vincent und Magali, die beiden äußerst sympathischen Hauptprotagonisten wollen Aufklärung: warum werden diese bestimmten Personen von dieser Seuche befallen und welche Zusammenhänge gibt es. Handelt es sich doch um eine Mordserie? Die Spur führt zu einem mysteriösen Orchester, der „Philharmonie der zwei Welten“. Hauptfigur hier ist das stumme Mädchen Anna, die schon in jungen Jahren zum ...

    Mehr
  • Großes Kopfkino für ein großes Publikum

    Der Bund der Zwölf

    BrittaRoeder

    Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Da ist Miriam Pharo ein richtiger Coup gelungen! Die Autorin, die ihre stetig wachsende Science-Fiction-Fangemeinde seit Jahren mit immer neuen spannenden technikaffinen Science-Fiction-Krimis begeistert, legt mit ihrem neusten Buch ‚Der Bund der Zwölf‘ einen rundum gelungenen Abenteuerroman im schicken Retro-Look vor. Sprachgewandt, wie man Pharo sowieso kennt und schätzt, entführt sie ihre Leser ins Paris der wilden Zwanziger Jahre. Eine Serie mysteriöser Todesfälle hält die Metropole in Atem, ein weltberühmtes ...

    Mehr
    • 9

    elisabethjulianefriederica

    24. April 2016 um 09:28
  • Leserunde zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Der Bund der Zwölf

    Miriam Pharo

    zu Buchtitel "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Lieber Lovelybooker, stell dir vor, du würdest Zeuge einer spannenden Geschichte um Rache, Liebe und Freundschaft, und die magische Kraft der Musik. Es ist Frühling, und im Paris des Jahres 1926 pulsiert das Leben, die Menschen feiern, als gäbe es kein Morgen. Bis eine Reihe von mysteriösen Todesfällen die Metropole erschüttert. Die Opfer, allesamt Mitglieder der gehobenen Gesellschaft, altern innerhalb weniger Stunden und sterben qualvoll. Die Polizei ist ratlos. Handelt es sich um eine Krankheit? Oder gar um eine Mordserie? ...

    Mehr
    • 635

    Miriam Pharo

    06. April 2016 um 13:00
    Buechergarten schreibt Ach du meine Güte! Mit einem riesengroßen "Entschuldigung" anbei meine Rezension! Ich hatte offensichtlich total vergessen diese hochzuladen! Und nochmals <3-lichen Dank, dass ich dabei sein ...

    Wow! Was für eine wunderschöne Rezension! Vielen Dank dafür. Mich freut vor allem, dass dich mein Roman nicht nur unterhalten, sondern auch dazu inspiriert hat, dich u.a. mit der Epoche weiter zu ...

  • „Midnight in Paris“

    Der Bund der Zwölf

    Buechergarten

    06. April 2016 um 11:29 Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    INHALT: Paris im Jahre 1926: Die berühmte „Philharmonie der zwei Welten“ gastiert in der Stadt. Doch ihre geradezu verzaubernden Auftritte werden überschatten von mysteriösen Todesfällen. Ausgerechnet Personen aus der gehobenen Gesellschaft werden Opfer der sogenannten „Methusalem-Seuche“, bei der die Betroffenen innerhalb weniger Stunden altern und schließlich qualvoll sterben. Zur gleichen Zeit kämpft Vincent Lefévre um den Erhalt seines Nachclubs – Tote sind eben schlecht fürs Geschäft! Als die Polizei eine Belohnung für den ...

    Mehr
  • Musik und Tod...

    Der Bund der Zwölf

    Miamou

    Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    Es ist Frühling, und im Paris des Jahres 1926 pulsiert das Leben, die Menschen feiern, als gäbe es kein Morgen. Bis eine Reihe mysteriöser Todesfälle die Metropole erschüttert. Die Opfer, allesamt Mitglieder der gehobenen Gesellschaft, altern innerhalb weniger Stunden und sterben qualvoll. Die Polizei ist ratlos. Handelt es sich um eine Krankheit? Oder gar um eine Mordserie? Weil Tote schlecht fürs Geschäft sind, stellt Klubbesitzer Vincent Lefèvre mithilfe der burschikosen Magali eigene Nachforschungen an. Die Spur führt zur ...

    Mehr
    • 8
  • Folgen der Vergangenheit

    Der Bund der Zwölf

    mabuerele

    Rezension zu "Der Bund der Zwölf" von Miriam Pharo

    „...Der Maestro nimmt mir die Luft zum Atmen...“ Wir befinden uns im Paris des Jahres 1926. Madame Boneasse ist Haushälterin im Hause Milhaud. Die Herrschaften waren in einem Konzert und werden nun zurückerwartet. Wenige Stunden später ist Veronique Milhaud tot. Sie fiel der Methusalem-Seuche zum Opfer. Und sie war nicht die erste. Die Menschen altern in wenigen Stunden und sterben. Vincent, Besitzer eines Nachtclubs erfährt davon . Die Besuche in seinem Etablissement lassen in letzter Zeit zu wünschen übrig, denn es geht die ...

    Mehr
    • 5
  • Spannend in die Zukunft

    Schlangenfutter

    AutorinMonaFrick

    01. March 2016 um 21:26 Rezension zu "Schlangenfutter" von Miriam Pharo

    Spannender Krimi in der Zukunft im noch erkennbaren aber ziemlich grusligen Hamburg. Durch die Schilderung wurde die Stadt und die Umgebung sehr gut dargestellt, auch die Zukunftselemente und die Sprache waren für mich plausibel. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, wenn ich manchmal auch grob überlesen habe, wenn es m mir zu gruslig wurde, aber das mache ich in anderen Krimis auch ... Die Infobox finde ich gut, aber von der Schrift her waren sie auf dem Kindle nur sehr schwer zu lesen. Fazit: Sehr empfehlenswert. Und das ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.