Miriam Schroiff

 3.7 Sterne bei 7 Bewertungen
Autorin von Kein Beileid.
Miriam Schroiff

Lebenslauf von Miriam Schroiff

Geboren wurde die Autorin in Frankfurt/Main, gelangte jedoch im Krabbelalter nach Berlin; dort lebt, schreibt und arbeitet sie auch heute noch. Da ihre Großeltern ein Kino besaßen behauptete sie im Kindes- und Jugendalter gern, dass sie "vom Film" käme. Bis zu ihrem dreizehnten Lebensjahr las und zeichnete sie nur Comics. Aufgrund eines Missverständnisses kaufte sie eines schönen Tages das Buch "Narziss und Goldmund" von Hermann Hesse. Da ward in ihr die Leidenschaft für Bücher geweckt. Von diesem Zeitpunkt an las sie viele verschiedene Werke. Nach Abschluss ihres Studiums der Erziehungswissenschaft und Philosophie schrieb sie zwei Fachbücher, welche 2001 sowie 2003 in einem Wissenschaftsverlag erschienen. Nach der Veröffentlichung einiger philosophisch-akademischer Abhandlungen erfüllte sich Miriam Schroiff ab 2015 endlich den Wunsch des literarischen Schreibens. Einige ihrer Kurzgeschichten erschienen seither in Anthologien. 2018 initiierten BoD und Libri einen Schreibwettbewerb. Die Shortstory "Das Versprechen" schaffte es in die Top 10 der besten Geschichten. Nun liegt der erste literarische Band der Autorin vor: "Kein Beileid. Shortstories"; darin sind sechs unterschiedliche Geschichten versammelt (incl. Bildern). Allen Stories gemeinsam ist, dass die Charaktere entweder kein Mit-Leid verspüren oder dass ihnen kein Bei-Leid zuteil wird.

Botschaft an meine Leser

Meine Botschaft an euch ist zugleich die Erkenntnis, was mich zum Schreiben bewegt. Natürlich wünsche ich mir Aufmerksamkeit und Anerkennung; diese stehen jedoch nicht im Mittelpunkt. Vor allem möchte ich mich mit euch Leserinnen und Lesern verbinden; meine geistigen, emotionalen und vielleicht sogar seelischen Welten mit euch teilen. Ja, dies ist das wahre Motiv hinter meinen Geschichten. Und jetzt rufe ich euch allen - vor den Bildschirmen -  ein fröhliches Auf-baldiges-Wiedersehen zu. Eure Miriam

Alle Bücher von Miriam Schroiff

Kein Beileid

Kein Beileid

 (7)
Erschienen am 13.03.2019

Neue Rezensionen zu Miriam Schroiff

Neu
A

Rezension zu "Kein Beileid" von Miriam Schroiff

Vielfalt
Anastasia007vor 2 Monaten

Mir gefällt das schlichte Cover, die Aufmachung mit Fotos und Zitaten und die Vielfalt der Themen der Kurzgeschichten. Für meinen Geschmack rundum gelungen und empfehlenswert. Persönliches Highlight: 'Der schamanische Trancetanz'

Kommentieren0
1
Teilen
M

Rezension zu "Kein Beileid" von Miriam Schroiff

Kurzweilig...
Michael_Blumvor 2 Monaten

Kurzweilige Geschichten zwischen guter Unterhaltung und Anspruch in ansprechender Aufmachung! Wer einmal angefangen hat, wird das Büchlein nicht mehr aus der Hand legen!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Kein Beileid" von Miriam Schroiff

Mitleid oder Beileid?
HazelEyesvor 2 Monaten

'Kein Beileid' von Miriam Schroiff ist ein Kurzgeschichtenband mit fünf, in sich abgeschlossenen, Kurzgeschichten und einer Kurzgeschichte, die eindeutig mehr innehat.


Jede der Kurzgeschichten wird zu Beginn mit einem Zitat und einem Bild eingeleitet, die einen gewissen Vorgeschmack auf das geben, was einen erwartet.

Die Frage hinter jeder Geschichte ist deutlich... habe ich Mitleid mit den Personen? Wenn ja, mit welcher? Wenn nein, warum nicht? Hätte ich genauso gehandelt? Hätte ich anders reagiert? Sehe ich das, was geschehen ist, als richtig an oder nicht?

Während einzelne Geschichten die Themen darin eher oberflächlich andeuten und man zwar weiß worum es geht und was passiert ist, aber nicht in Gänze darin eintauchen kann, gibt es andere, die einen zum Nachdenken anregen, gar zum Diskutieren. Geschichten, die einen auch im Nachhinein fesseln. 

Auch sind die Geschichten in ihrer Art und Weise völlig unterschiedlich.
Da haben wir 'Toni geht!' und 'Eiskalt!', die beide Verbrechen und Verbrecher behandeln und doch unterschiedlicher nicht sein könnten.
Da sind 'Maximilians Plan' und 'Das letzte Wort hat Patsy', in denen Tiere die Hauptrolle spielen und doch so glaubhaft herüber gebracht werden, dass man diese Geschichten selbst dann gern liest, wenn man mit Tiergeschichten so überhaupt nichts am Hut hat.
'Der schamanische Trance-Tanz' lässt einen besondere Vorlieben in den 90ern auf eine schreiend komische Art und Weise erleben, während 'Das Versprechen' eine regelrechte Achterbahn der Gefühle auslöst. Mitleid, Trauer, Mitgefühl, Wut, Angst und puren Hass, genauso wie Erleichterung, Hoffnung und Freude. 

Jede Geschichte behandelt ein eigenes Thema und dieses auf eigene Weise. 

Der Schreibstil ist flüssig, manchmal jedoch nicht so bildhaft, wie man es sich wünscht, wenn man eine Geschichte liest. Auch ist der Titel des Buches in meinen Augen nicht wirklich passend, denn um wirkliches Beileid geht es nie.... es geht um Mitleid oder darum, ob es angebracht ist oder nicht. Ob man selbst Mitleid empfindet oder nicht. (Kein) Mitleid wäre in diesem Falle ein passenderer Titel gewesen, doch das liegt tatsächlich im Auge des Betrachters.

Fazit: Wenn Sie nach einem Buch suchen, mit kurzweiligen Geschichten, die sich schnell lesen lassen und die unterschiedlichsten Emotionen heraus locken, dann ist 'Kein Beileid' eine gute Wahl. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu Fleischmaler von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
Liebe LovelyBooker*innen, ich lade euch herzlich zur Leserunde ein!
Zur Diskussion steht mein druckfrisches Buch Kein Beileid. Shortstories (BoD: 6,99,- E. / als E-Book: 2,99,- E. erhältlich); Ich verschenke bzw. verschicke 6 Freiexemplare für die Leserunde.
Die Bewerbungsfrist läuft bis Donnerstag, den 11.04.2019. Gern nehme ich aktiv an der Leserunde teil und stehe für unseren  Austausch zur Verfügung.
Worum geht es in meinem Buch? Es knallt, es menschelt und es wird tierisch: Geschichten mit Überraschungen, Cleverness, Rache, Niedertracht, Freundschaft und Hoffnung! Durch die unterschiedlichen Stories zieht sich das eine Motto: Kein Bei-Leid oder auch kein Mit-Leid.
Eine aussagekräftige Leseprobe findet ihr im BoD Buchshop, unter:
https://www.bod.de/buchshop/kein-beileid-miriam-schroiff-9783749430789
Und jetzt freue mich einfach auf euch! Miriam Schroiff
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks