Miriam Toews Kleinstadtknatsch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleinstadtknatsch“ von Miriam Toews

Hosea Funk, der Bürgermeister des kleinen Städtchens Algren, fiebert dem Besuch des Premierministers entgegen. Der kommt aber nur dann, wenn Algren wirklich die kleinste Stadt Kanadas ist. Dafür sind genau 1500 Einwohner nötig, nicht mehr und nicht weniger. Hosea denkt scharf nach: Bekommt nicht Veronica Epp bald Drillinge??! Dann ließe sich doch der Aussiedlerhof an der Stadtgrenze ausgemeinden. Hosea kämpft nach Kräften für die 1500, aber natürlich kommt ihm das Leben immer wieder dazwischen.

Stöbern in Romane

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

Ellas Geheimnis

Ein Buch, das einen kaum loslässt.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kleinstadtknatsch" von Miriam Toews

    Kleinstadtknatsch
    hebersch

    hebersch

    28. August 2011 um 18:37

    Eine junge alleinerziehende Mutter geht mit ihrer Tochter zurück zu den Eltern im Provinznest Algren. Ihr Vater hatte einen Herzinfarkt und sie will (obwohl selbst beruflich nicht besonders erfolgreich) die Eltern unterstützen. Der Bürgermeister Hosea ist ein alter Freund des Vaters und er stellt sie für einige Stunden täglich ein. Sein Ziel ist es, die kleinste Stadt Kanadas zu sein, denn diese wird dafür mit einem Besuch des Premierministers geehrt. Überdies glaubt er, dass der Premierminister sein Vater sein könne, denn das hat ihm seine Mutter auf dem Sterbebett mitgeteilt. Und da ist noch seine Freundin aus der Stadt: er liebt sie und will sich zu ihr bekennen, aber am besten erst nach dem Stichtag der Einwohnerzählung... Das hört sich nicht nur skurill an, denn Hosea führt eine Kladde mit den Geburten, Sterbefällen, Weg- und Zuzügen. Vergnügliche und kurzweilige Literatur, die letztlich zeigt, worauf es im Leben ankommt.

    Mehr
  • Rezension zu "Kleinstadtknatsch" von Miriam Toews

    Kleinstadtknatsch
    LeGrandGris

    LeGrandGris

    28. February 2008 um 18:23

    Originelle Grundidee nutzt sich während der Lektüre rasch ab. Braucht eigentlich keiner, das Buch hier