Miriam Zedelius

 4,8 Sterne bei 88 Bewertungen

Lebenslauf von Miriam Zedelius

Miriam Zedelius hat in Leipzig, Halle und Granada (Spanien) Illustration studiert. Ihre Plakate und Bilderbücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Miriam Zedelius hat drei Kinder und lebt in Leipzig.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Miriam Zedelius

Cover des Buches Spielst du mit, kleines Schaf? (ISBN: 9783747800430)

Spielst du mit, kleines Schaf?

 (39)
Erschienen am 01.09.2021
Cover des Buches Lotte und die Freitags-Oma (ISBN: 9783747800188)

Lotte und die Freitags-Oma

 (31)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Oje, ein Buch! (ISBN: 9783715207421)

Oje, ein Buch!

 (7)
Erschienen am 09.03.2018
Cover des Buches Keine netten Bildergeschichten (ISBN: 9783864293566)

Keine netten Bildergeschichten

 (3)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Pass auf mich auf! (ISBN: 9783715206936)

Pass auf mich auf!

 (3)
Erschienen am 01.03.2015
Cover des Buches Komm, Trecker fahren! (ISBN: 9783407758071)

Komm, Trecker fahren!

 (1)
Erschienen am 10.03.2021
Cover des Buches Zum Mitnehmen (ISBN: 9783715206431)

Zum Mitnehmen

 (1)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Miriam Zedelius

Cover des Buches Picknick mit Herrn Klein. Picknick mit Frau Groß (ISBN: 9783499009082)Judikos avatar

Rezension zu "Picknick mit Herrn Klein. Picknick mit Frau Groß" von Miriam Zedelius

Tolle Idee! Minimalistisch, aber schön umgesetzt.
Judikovor 9 Tagen

Eine Geschichte über das Anderssein... 


𝙕𝙪𝙢 𝙄𝙣𝙝𝙖𝙡𝙩: 


Einfach umdrehen! Ein Buch, das von vorn und von hinten zu lesen ist! 


Heute ist Herr Klein bei Frau Groß eingeladen. Aber o weh! Das Haus und alles, was darin ist, ist viel zu groß für Herrn Klein! Wie gut, dass man auch draußen auf der Wiese picknicken kann … 


Heute ist Frau Groß bei Herrn Klein eingeladen. Aber o weh! Das Haus ist viel zu klein, da passt Frau Groß ja gar nicht rein! Wie gut, dass man auch draußen auf der Wiese picknicken kann … 


Zwei wunderbare kleine Geschichten über eine große Freundschaft, die alle Hindernisse überwindet. 


𝙀𝙞𝙜𝙚𝙣𝙚 𝙈𝙚𝙞𝙣𝙪𝙣𝙜: 


Ohne viel Text und ohne viel Schnick Schnack, also ganz minimalistisch, wird hier das Anderssein thematisiert. Aber auch welche Probleme es mit sich bringen kann und wie sie mit dem einfachen Wort Freundschaft gelöst werden können. 


Ich finde es eine superschöne Idee, die Problematik mal von zwei Seiten zu beleuchten. Kinder lernen so sich auch in die jeweilige Person hineinzuversetzen. Und das schon von klein auf, denn dieses Buch ist ab zwei Jahre angedacht. Meine anderthalbjährige Enkelin schaut es auch gerne mit mir an. Auch wenn sie noch nicht ganz versteht, warum ich in der Mitte das Buch schon zuklappe. (Jeweils dort endet eine Perspektive mit dem Happy End. Herr und Frau Klein liegen im Gras und schauen in den Himmel.) Jetzt dreht man das Buch um und die gleiche Geschichte wird aus Sicht des Anderen erzählt. Trotz großer Unterschiede, zeigt diese Geschichte also, wie einfach es sein kann, sich zu arrangieren und an der Freundschaft festzuhalten. 


Das Buch ansich ist handlich für Kinderhände und robust, da es auch abwischbar ist.  




Themen in diesem Buch: 


#Freundschaft #Andersartigkeit #unterschiede #probleme #empathie #problemlösungen #gemeinsamkeit #Gastfreundschaft 


𝙁𝙖𝙯𝙞𝙩: 


Tolle Idee! Schöne und schlichte Umsetzung, weswegen es nicht vom eigentlichen Thema ablenkt. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Picknick mit Herrn Klein. Picknick mit Frau Groß (ISBN: 9783499009082)Literaturwerkstatt-kreativs avatar

Rezension zu "Picknick mit Herrn Klein. Picknick mit Frau Groß" von Miriam Zedelius

"Frau Groß und Herr Klein"
Literaturwerkstatt-kreativvor 3 Monaten

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“  stellt vor:

„Picknick mit Herrn Klein-Picknick mit Frau Groß  von Miriam Zedelius


„Einfach umdrehen! Ein Buch, das von vorn und von hinten zu lesen ist!"


„Picknick mit Herrn Klein“

„Heute ist Herr Klein bei Frau Groß eingeladen. Aber o weh! Das Haus und alles, was darin ist, ist viel zu groß für Herrn Klein! Wie gut, dass man auch draußen auf der Wiese picknicken kann…“


Picknick mit Frau Groß“

„Heute ist Frau Groß bei Herrn Klein eingeladen. Aber o weh! Das Haus ist viel zu klein, da passt Frau Groß ja gar nicht rein! Wie gut, dass man auch draußen auf der Wiese picknicken kann…“


Fazit:

Miriam Zedelius stellt in ihrem neuen Bilderbuch das Thema Freundschaft in den Vordergrund und beschäftigt sich gleichzeitig auch mit der Thematik „Klein und Groß“.

Das ganz Besondere aber an diesem Buch ist, dass es sich um ein „Wendebilderbuch“ handelt. Man kann somit von beiden Seiten beginnen zu lesen oder zu schauen. Von einer Seite ist es die Geschichte über Frau Groß, wie sie zum ersten Mal ihren Freund Herrn Klein besucht. Auf der anderen Seite besucht Herr Klein Frau Groß. In der Mitte des Buches treffen sich dann beide Geschichten und es gibt ein Bild – ohne Text – wo die beiden gemeinsam auf einer Wiese liegen und schlafen. Hier sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt und Kinder können die Geschichte mit ihren eigenen Gedanken und Worten weiter spinnen.

Bei dem Bilderbuch handelt es sich um ein „Hardcover“ mit sehr stabilen Seiten. Die beiden Geschichten selbst leben von ihren farbigen, sehr ansprechenden, aber vor allem kindgerechten Illustrationen. Die Zeichnungen sind detailgetreu, relativ einfach und überschaubar gehalten, sodass die Seiten auch nicht zu überfrachtet sind. Der Text ist aufs wesentliche beschränkt und gibt in kurzen Sätzen den Inhalt wieder. Aufgrund dieser genannten Kriterien ist das Bilderbuch auf jeden Fall für Kinder ab 2 Jahre gut geeignet.


Ein schönes und witziges „Wendebilderbuch“ über Freundschaft und Größenverhältnisse!







Die ganze Rezi auch auf meinem Literaturblog:

https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2022/06/18/picknick-mit-herrn-klein-picknick-mit-frau-gros-von-miriam-zedelius/


Besten Dank an den "Rowohlt Taschenbuch Verlag" für das Rezensionsexemplar.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Spielst du mit, kleines Schaf? (ISBN: 9783747800430)MsChilis avatar

Rezension zu "Spielst du mit, kleines Schaf?" von Miriam Zedelius

Jeder sollte das tun dürfen, was er mag
MsChilivor 10 Monaten

Die Tiere wollen gemeinsam spielen und einigen sich auf Zirkus. Nur das kleine Schafe möchte nichts vorführen und wird weggeschickt. Doch dann merken die Tiere, dass es ohne Zuschauer nicht mehr richtig Spaß macht und sie machen sich auf die Suche nach dem Schaf.

Dieses Buch vermittelt schon den Kleinsten, dass jeder etwas Besonderes kann und die Wünsche eines jeden berücksichtigt werden sollten. Denn jedes der Tiere hat andere Charakterzüge, ist anders gestaltet und gehört doch dazu. Und auch die Darsteller merken schnell, das auch das Schaf etwas gut kann. Nämlich da sein und zusehen. Uns hat es gut gefallen, denn man muss nicht immer im Mittelpunkt stehen und kann doch sehr wichtig für das Gelingen des Ganzen sein. Jeder einzelne hat einen Platz im Gefüge, damit es auch richtig funktioniert. Die bunten Illustrationen ergänzen den Text gut, der einfach geschrieben, für mich jedoch nicht immer rund ist. Es hat sich nicht immer schön vorlesen lassen.

Ein süßes Buch mit einer wundervollen und wichtigen Botschaft: Jeder ist wichtig und sollte so akzeptiert werden, wie er ist.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

von 12 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks