Mirja Boes Boese Tagebücher

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(10)
(6)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Boese Tagebücher“ von Mirja Boes

Dreizehn ist kein Alter. Dreizehn ist ein Schicksal! «Liebes Tagebuch! Ich bin jetzt schon drei Tage mit Christian Körner zusammen. Das ist meine bisher längste Beziehung! Ich habe aber das Gefühl, dass wir uns auseinandergelebt haben. Morgen mache ich Schluss! … Wahrscheinlich …» Mirja Boes öffnet ihr Original-Tagebuch aus den 80ern. Und sie verschweigt NICHTS! «Das Buch entwickelt einen ganz eigenen Zauber. Man entdeckt sein eigenes Teenager-Ich wieder.» BRIGITTE

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Außen hui und innen ... ? Der Einband hält im Inhalt leider nicht ganz, was er verspricht ... schade ..

engineerwife

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

Durch alle Zeiten

Starke Schilderung eines Frauenlebens jenseits der Komfortzonen in einer Bilderbuchlandschaft.

jamal_tuschick

Mirror, Mirror

Ein wirklich brillianter Debütroman, der von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen werden will!

Luthien_Tinuviel

Claude allein zu Haus

Humorvolle und romantische Weihnachtsgeschichte, zum Teil aus Hundesicht geschrieben

CorinnaWieja

Tyll

Für mich persönlich der schwächste Kehlmann .

ju_theTrue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genau das Richtige ....

    Boese Tagebücher

    carpe

    28. February 2014 um 17:49

    .... nach einer etwas anspruchsvolleren Lektüre. Mirja Boes erzählt mit Hilfe von Tagebucheinträgen Anekdoten aus ihrer Jugend-/Teenagerzeit. Auch Stories aus ihrem "älteren" Leben bleiben uns nicht "erspart". Sie schreibt in einer witzig, spritzigen Art - dem typischen Boes-Stil halt. Auch wenn der Leser bei der einen oder anderen Geschichte vielleicht nicht alles glauben mag, weil es ziemlich übertrieben klingt. Eine sehr unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch. Die 180 Seiten Buch lassen sich gut einfach mal so weglesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Boese Tagebücher" von Mirja Boes

    Boese Tagebücher

    Zenobi

    30. July 2011 um 01:55

    Ich lese immer gerne mal rein - es ist wirklich superlustig (wie wäre es auch anders zu erwarten) und es überrascht mich das Mirja Boes so viel Privates aus ihrer Kinder- und Jugendzeit preis gibt. Es ist einfach nur klasse und ich werde es auch meiner Freundin schenken. Ich habe dem Buch 5 Sterne gegeben. Es ist zwar keine anspruchsvolle Unterhaltung (den Anspruch hat das Buch auch nicht) - aber auf dem Lustigkeits-Faktor und dem Unterhaltungswert steht es bei mir ganz oben! Sehr empfehlenwert wenn man einfach mal wieder herzhaft lachen will :)

    Mehr
  • Rezension zu "Boese Tagebücher" von Mirja Boes

    Boese Tagebücher

    Bastelfee

    06. September 2010 um 22:41

    Witzig und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen erzählt Mirja Boes hier einige Schwänke aus ihrer Kinder- und Jugendzeit und auch von der Zeit danach. Ein wirklich gelungener Lebensbericht!

  • Rezension zu "Boese Tagebücher" von Mirja Boes

    Boese Tagebücher

    schreiberlingens

    06. July 2010 um 14:49

    Das Buch hat mich öfter Mal zum Lachen gebracht und ist super für zwischendurch.

  • Rezension zu "Boese Tagebücher" von Mirja Boes

    Boese Tagebücher

    ananasengelchen

    27. April 2010 um 21:37

    Mirja Boes, bekannt als Comedian und die „Möhre“, findet auf dem Dachboden ihrer Eltern die Tagebücher aus ihrer Jugendzeit… das kann ja nur gut werden! Doch nicht nur die Tagebücher, sondern auch heißgeliebte Andenken – wie vollgeheulte Taschentücher – lassen einige Erinnerungen wieder erwachen. Mirja durchlebt nochmals ihre Jugendzeit, erinnert sich an die Schulzeit mit den dazugehörenden „Willst-du-mit-mir-gehen-ja-nein-vielleicht“-Briefen, dem ersten Schiebeblues, dem ersten Bikinikauf, heiße Küsse im Italienurlaub und Verbrennungen im Ski-Urlaub. Doch auch nach den Teeniejahren ist es in ihrem Leben natürlich nicht langweilig: Auftritte als „Möhre“, das Leben mit einem an Schnupfen erkrankten Mann („Muss ich jetzt sterben?!“) sowie durchgefeierte kölsche Nächte und deren Folgen kommen hinzu. Mirja Boes erzählt diese diversen Anekdoten aus ihrem Leben auf ihre gewohnt lustige Art. „Boese Tagebücher“ hatte ich innerhalb von ein paar Stunden gelesen und wirklich viel Spaß damit. Durch die vielen im Buch enthaltenen Fotos kann man sich alles sehr gut vorstellen und wäre bei einigen Szenen einfach gerne als Zuschauer dabei gewesen. Gute Unterhaltung, die die Lachmuskeln bis aufs Äußerste strapaziert!

    Mehr
  • Rezension zu "Boese Tagebücher" von Mirja Boes

    Boese Tagebücher

    Schabatzi

    18. April 2010 um 10:24

    Mirja Boes ist einfach zu komisch...habe beim Lesen Tränen gelacht. Ein gelungenes Buch und einfach niedlich geschrieben...kann ich wirklich nur empfehlen. Vor allem mag ich ihren Hello Kitty Ring, der passt echt zu ihr.

  • Rezension zu "Boese Tagebücher" von Mirja Boes

    Boese Tagebücher

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2010 um 12:40

    Mirja Boes soll ein Buch schreiben. Aber worüber soll man schreiben? Nach dem gefloppten 11-Seiten Krimi, den sie mit 14 schrieb, wollte sie doch eigentlich nicht mehr schreiben. Sie zieht sich also auf den Dachboden ihrer Eltern zurück - und dort wird sie fündig. All ihre Tagebücher zwischen 11 und 19 Jahren liegen dort herum. Dazu noch weitere Erinnerungsstücke. Plötzlich begibt man sich mit Mirja auf die Reise, von ersten Lieben am Baggersee, Urlaub und Ballermann. Aber auch ihr jetziges Leben findet Platz, zum Beispiel, wie es ist mit einem Mann zu leben der plötzlich krank wird, also kurz vorm sterben ist. Dieses Buch ist einfach nur komisch. Wer Mirja kennt, weiß, dass sie einem zum lachen bringt. Sei es, dass die Mutter ihrer Freundin den Haschischkuchen gegessen hat, Klein-Mirja ihren ersten Bikini kauft und unfreiwillig bei einem Wett-Shirt-Contest mitmacht. 192 Seiten, die schnell vorbei sind, aber trotzdem genüsslich gelesen wurden. Ein besonderes Vergnügen ist natürlich das Hörbuch, denn die Leserin ist Mirja Boes persönlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks