Mirjam H. Hüberli

 4.5 Sterne bei 1,099 Bewertungen
Autorin von Rebell - Gläserner Zorn, HerzSeilAkt und weiteren Büchern.
Mirjam H. Hüberli

Lebenslauf von Mirjam H. Hüberli

Vor vielen Jahren erblickt Mirjam H. Hüberli, dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur Online-Redakteurin wird ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschließt sie, den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben.

Alle Bücher von Mirjam H. Hüberli

Sortieren:
Buchformat:
Mirjam H. HüberliRebell - Gläserner Zorn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rebell - Gläserner Zorn
Rebell - Gläserner Zorn
 (192)
Erschienen am 18.10.2016
Mirjam H. HüberliHerzSeilAkt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
HerzSeilAkt
HerzSeilAkt
 (108)
Erschienen am 01.08.2016
Mirjam H. HüberliGefrorenes Herz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefrorenes Herz
Gefrorenes Herz
 (99)
Erschienen am 04.09.2014
Mirjam H. HüberliEwig und eine Stunde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ewig und eine Stunde
Ewig und eine Stunde
 (93)
Erschienen am 14.01.2015
Mirjam H. HüberliRebell - Gläserne Stille
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rebell - Gläserne Stille
Rebell - Gläserne Stille
 (83)
Erschienen am 25.03.2017
Mirjam H. HüberliStadt der Verborgenen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stadt der Verborgenen
Stadt der Verborgenen
 (87)
Erschienen am 02.04.2015
Mirjam H. HüberliWenn die Nacht Träume regnet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn die Nacht Träume regnet
Wenn die Nacht Träume regnet
 (68)
Erschienen am 15.03.2018
Mirjam H. HüberliAkademie der Gebrannten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Akademie der Gebrannten
Akademie der Gebrannten
 (58)
Erschienen am 04.06.2015

Neue Rezensionen zu Mirjam H. Hüberli

Neu
Ellysetta_Rains avatar

Rezension zu "HerzSeilAkt" von Mirjam H. Hüberli

Die chaotischen und humorvollen Irrungen und Wirrungen der Liebe...
Ellysetta_Rainvor 15 Tagen

Cover und Innengestaltung:
Wie nicht anders vom Drachenmondverlag zu erwarten, wieder ein wunderschönes Cover, das sich wunderbar im Regal macht, und eine wunderschöne Innengestaltung mit viel Liebe zum Detail sowie Herz- bzw. Drachenblut.

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Der großen Liebe hat Mina längst abgeschworen, auch wenn ihr Horoskop etwas anderes prophezeit, alleine ist sie besser dran, dessen ist sie sich sicher. Ihr Leben ist eh schon chaotisch genug, da braucht sie nicht auch noch einen Mann, der mit ihrem Herzen spielt.
Doch gerade, als sie sowieso schon genug mit ihrer kranken Mutter, den Freundinnen und ihrem Buchclub zu tun hat, kommt ihr das Schicksal in Form von Frederic in die Quere, der ihr unverhofft vor die Füße fällt. Nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihr Leben werden ordentlich durcheinander gewirbelt und obwohl er genauso schnell verschwindet, wie er in ihr Leben tritt, hinterlässt er ein merkwürdiges Kribbeln in ihrem Herzen.

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Mina geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Minas Freundinnen sind immer für einen Lacher zu haben.
Apropos Lacher, der Humor in der Geschichte hat mich immer wieder zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Doch neben diesem und den Irrungen und Wirrungen der Liebe gibt es auch ernste Themen im Buch, welche einen emotional sehr berühren.

Wunderschöne, aber auch emotionale Lesestunden sind garantiert, so dass ich diesen Liebesroman allen Leser*innen ans Herz legen kann, die Liebesromane mit Herz und Humor lieben.
 
Fazit:
Ein humorvoller Roman über die Irrungen und Wirrungen in der Liebe mit einer chaotischen, aber auch sehr sympathischen Hauptprotagonistin, Freundschaft, Familie und den Weg zu sich selbst.

Kommentieren0
24
Teilen
JenniferKriegers avatar

Rezension zu "Rebell - Gläserner Zorn" von Mirjam H. Hüberli

[Rezension] Rebell 1: Gläserner Zorn – Mirjam H. Hüberli
JenniferKriegervor 20 Tagen


Rezension
Schon im ersten Kapitel wusste ich, dass ich meine Probleme mit der Protagonistin haben wurde. Sie schmachtet nämlich ziemlich viel. Grundsätzlich fand ich die Liebesgeschichte gar nicht so schlimm, weil sie schon weit fortgeschritten war und dementsprechend nicht überstürzt. Trotzdem fand ich es langweilig, dass Willow am Anfang des Buches einfach kein anderes Thema kennt. Manchmal war sie zudem sehr schwer von Begriff. Ein mysteriöser junger Mann taucht an ihrer Uni auf und obwohl er gleichermaßen auffällig wie penetrant ist, behandeln ihn die anderen Studenten wie Luft. Während es für mich schon vom ersten Satz an offensichtlich war, braucht Willow ermüdend lange, bis ihr endlich aufgeht, dass sie die einzige Person ist, die den Mann sehen kann. Die Situationen, die daraus entstehen, fand ich daher einfach nur noch peinlich.

Hinzu kommt, dass Willow sich ständig ignorieren lässt, wodurch nicht nur ihr sämtliche Informationen fehlen, sondern auch mir. Sie geht mit einem mysteriösen Mann, landet in einer fremden Welt, riskiert Kopf und Kragen, landet mitten in einer Rebellion und gibt sich trotzdem damit zufrieden, dass ihre Fragen ignoriert werden. Sie weiß nicht, wozu sie dort überhaupt gebraucht wird. Sie weiß nicht, was so besonders an ihr ist. Sie hat keine Vorstellung vom Aufbau der Welt, ihrer Gesellschaft und ihrer Regierung. Dementsprechend weiß ich diese Dinge auch nicht. Natürlich kann in einem ersten Band einer Trilogie nicht alles verraten werden, aber wenigstens ein paar Erklärungen hätte ich gerne gehabt. Dann hätte es vermutlich auch nicht bis zum letzten Kapitel gedauert, bis ich verstanden habe, dass die Rebellen und die Geheimloge keine Schwesterorganisationen, sondern Feinde sind. Und möglicherweise hätte dann auch die dramatische Einleitung des zweiten Teils Sinn gemacht, die ich jetzt leider überhaupt nicht nachvollziehen kann, weil Willow dem jungen Mann immer nur hinterher dackelt, statt sich aufklären zu lassen.

Nichtsdestotrotz ist das Buch phasenweise spannend gewesen. Die Ereignisse verlaufen nicht alle ohne menschliche Verluste, sodass es brenzlige Szenen gab, auch wenn das Buch zu kurz war als dass ich um irgendeinen Charakter besonders gebangt hätte. Es steckt zudem eine faszinierende Idee hinter den Welten, die viel Potenzial hat. Ich bin sehr neugierig, welche Erklärung es für Willows Fähigkeit gibt. Leider ist durch die Kürze des Buches und die fehlenden Erklärungen alles nur oberflächlich abgehandelt worden. Wirklich mitgerissen hat mich die Geschichte bis zum Schluss nicht. Ob ich die Fortsetzungen lesen werde, kann ich daher noch nicht abschließend sagen.

Fazit
Mit der Protagonistin bin ich nicht warm geworden. Sie schmachtet sehr viel, ist schwer von Begriff, lässt sich ignorieren und dackelt nur brav hinterher. Dadurch war der Anfang langweilig und peinlich und das Ende verwirrend. Informationen und Erklärungen gibt es keine. Die grundlegende Idee ist faszinierend und Willows Fähigkeit macht neugierig, allerdings wird alles recht oberflächlich abgehandelt. „Rebell – Gläserner Zorn“ hat viele nette Ansätze, macht aber zu wenig daraus, sodass ich nur zwei Schreibfedern vergebe.

Kommentieren0
1
Teilen
E

Rezension zu "Rebell - Gläsernes Herz" von Mirjam H. Hüberli

Finale? Oder doch noch eine Fortsetzung
Elisabeth_Kahlevor einem Monat

Ist das wirklich das Ende? Kommt da noch was? So richtig kann ich nicht glauben das es zu Ende ist, es bleiben definitiv noch einige Fragen offen. Okay willow und Bo haben ihr happyend aber was ist mit zita und den anderen? Was passiert mit dem Splitter den Bo willow schenkt ? Oh man am Ende wurde es ziemlich spannend aber irgendwie gefällt mir das ende noch nicht richtig aber das ist nur meine Meinung. Vielleicht geht es ja noch weiter. Hoffentlich mit einer besseren Ausdrucksweise von willow und bissl mehr Gefühl von Bo. Im großen und ganzen ein Abschluss der noch kein richtiger ist. Verdammt ich will wissen was in der Unendlichkeit ist.😂😂😂

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar

Wer ist Yosephine?

Diesem Geheimnis geht Zara nun im Reihenauftakt der "Phoenicrus-Trilogie" von Mirjam H. Hüberli nach.

Erfahrt gemeinsam in der Leserunde, was es mit dem Brief und den weiteren Hinweisen auf sich hat.
Autorin Mirjam H. Hüberli wird die Leserunde begleiten.
Bewerbt euch jetzt!

Achtung: Diese Leserunde ist für Band 1 & 2

Band 1
»Es ist nur ein alter Brief!«, versucht Zara sich einzureden, als sie den zerfledderten Umschlag zwischen zwei Buchseiten entdeckt. Doch mit dem Fund ist nichts mehr so, wie es mal war. Sogar die wirren Erzählungen ihres senil geglaubten Großvaters ergeben plötzlich Sinn. Zara hat eine Schwester! Yosephine – verschwunden, ebenso wie all die Erinnerungen an sie. Und der Brief ist nur der Anfang einer langen Kette von Hinweisen. Zusammen mit ihrem Großvater und dem draufgängerischen, aber doch faszinierenden Ben macht sie sich auf die Suche nach Yosephine und der sagenumwobenen Stadt der Verborgenen. Nur, wie findet man einen Menschen, an den man keinerlei Erinnerung mehr hat? Und einen Ort, der nicht gefunden werden will?
Leseprobe


Band 2
Es ist nun schon über ein Jahr her, dass der geheimnisvolle Junge mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze sie abgeholt und in die Akademie gebracht hat. Ohne Erinnerung an ihre Vergangenheit widmet sich Yosephine seitdem ihrer Ausbildung zur vollwertigen Phoenicrus. Und kommt Milo Voxx, dem Jungen unter der Kapuze, um einiges näher. Aber die Lage ist ernst, das Schicksal der Phoenicrus soll schon bald in Yosephines Hand liegen und sie hat noch viel zu lernen. Dabei könnte alles so viel leichter sein, wenn sie doch nur wüsste, wie das alles mit ihrer Vergangenheit zusammenhängt und was Milo vor ihr verbirgt
Leseprobe

Band 3 erscheint am 3.9.2015

Wir suchen nun einige Leser, die gerne in Jugend/Fantasyromanen schmökern und das Buch, oder die Bücher gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

Es stehen 10 x Band 1 & 10 x Band 2 digital für die Leserunde zu Verfügung

Bewerbt euch mit der Angabe ob ihr:

  • nur Band 1 lesen möchtet
  • Band 1 & 2 lesen möchtet
  • nur Band 2 lesen möchtet, da Band 1 schon bekannt ist

Bewerbungsfrage: Sagt uns eure Meinung zur Leseprobe


Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich
Mirjam H. Hüberli wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf eure Meinungen :-)
Außerdem hat Carlsen Impress auch noch weitere interessante Bücher,
schaut einfach mal rein.

Viel Spass wünschen

Mirjam & Katja

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
Zur Leserunde
katja78s avatar

Wenn du das Eis buchstäblich brechen hörst, das knacken und reißen jeden deiner Schritte begleitet, dann suche die Hand, die dich vor dem ertrinken bewahrt.

Willkommen zum ersten Jugendthiller aus dem Hause Im.press, dem jungen digitalem E-Book Label vom Carlsen Verlag.

Mit Mirjam H. Hüberli`s neustem Werk " Gefrorenes  Herz"  bekommen die Leser nun den ersten Jugendthriller geboten.

Sich auf dünnem Eis bewegen, davon könnte die siebzehnjährige Aurelia ein Lied singen. Denn seit ihre Zwillingsschwester Natascha verschwunden ist, scheint sie niemandem mehr trauen zu können. Nicht ihren Freunden, nicht ihren Lehrern, nicht einmal mehr sich selbst. Nur ihre tägliche Eiskunstlaufroutine hält sie buchstäblich über Wasser, dem gefrorenen unter ihren Schlittschuhen wie auch in ihrem Herzen. Und dann ist da noch Sevan, der Neue an ihrer Schule, der sich ausgerechnet an ihre Fersen heftet, wo doch alle Mädchen nach ihm schmachten. Mit ihm zusammen kommt sie der Auflösung des Geheimnisses um Natascha sehr viel näher. Aber irgendjemand ist ihnen immer einen Schritt voraus…

Leseprobe
Leseprobe PDF

Hinweis: Das Buch zur Leserunde liegt nur als E-Book vor

Zur Autorin

Vor vielen Jahren erblickte Mirjam H. Hüberli, dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur Online-Redakteurin wurde ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschloss sie, den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben.

Ihr findet die Autorin auch bei Facebook

Wir suchen nun 15 Leser,  die gerne das  digitale Buch im Wunschformat gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!

Bewerbungsfrage:

Was macht ein Jugendbuch für euch spannend?

Über ein Feedback zur Leseprobe würden wir uns sehr freuen!

Schaut auch gerne mal auf der Homepage von Autorin Mirjam H. Hüberli vorbei. Da bekommt ihr neben den Lesehäppchen , Veranstaltungen zum Buch noch viel mehr zu sehen, zum Beispiel die Covergestaltung zum Buch!


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

          Katja von Ka-Sas Buchfinder

*** Wichtig ***

*Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)


Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt (Inhalt des Buches ist keine Rezension)
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mirjam H. Hüberli im Netz:

Community-Statistik

in 1,132 Bibliotheken

auf 552 Wunschlisten

von 37 Lesern aktuell gelesen

von 88 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks