Mirjam Hoff Gefährliche Geheimnisse

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährliche Geheimnisse“ von Mirjam Hoff

Zuerst knackt Helen Lils Türschloss, dann ihr Herz. Es könnte eine wunderbare Beziehung werden, wenn Helens Geheimnisse nicht immer wieder für unangenehme Überraschungen sorgen würden. Lil weiß im Grunde nichts über die wilde und leidenschaftliche Helen, erfährt nur immer wieder durch Zufall Details aus Helens Leben. Das stellt die Beziehung auf eine harte Probe, denn eines Tages wird Lil nicht mehr verzeihen können.

Aus Neugier Buch von Mirjam Hoff gelesen. Obwohl nicht unbedingt mein Lieblingsgenre hat mich die Geschichte und der Schreibstil überzeugt!

— Cobe68
Cobe68

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überaschend gut

    Gefährliche Geheimnisse
    Cobe68

    Cobe68

    06. June 2016 um 11:33

    Ich gebe zu - nur Liebesgeschichten sind nicht unbedingt die Bücher, zu denen ich greife. Auf die Autorin bin ich gestoßen, weil sie als Rezensentin unterwegs ist und die Art ihrer Buchbesprechungen mir gefällt. Deshalb habe ich zu Gefährliche Geheimnisse gegriffen. Ich wurde also positiv überrascht, weil mir die Geschichte und vor allem die beiden Protagonistinnen Lil und Helen ziemlich gut gefielen. Lil fand ich zunächst ziemlich nervig, aber sie entwickelte sich zu einer Persönlichkeit, die mir immer sympathischer wurde. Das eine Frau wie Helen Lil fasziniert, ist absolut nachvollziehbar. Okay, wenn ich zuviel drüber nachdenke, finde ich das ganz dunkle Geheimnis um Helen etwas unrealistisch ... Aber die Geschichte an sich wirkt rund und teilweise richtig spannend, ja dramatisch. Ein absoluer Pluspunkt sind auch die sehr schönen erotischen Abschnitte zwischen Helen und Lil. Stark geschrieben. Ein neues Buch von Mjiam Hoff (Wenn die Physik stimmt) abe ich mir schon für den Urlaub heruntergeladen. Bin gespannt drauf.

    Mehr
  • Facettenreich

    Gefährliche Geheimnisse
    Verdandi13

    Verdandi13

    02. December 2013 um 20:52

    Das Buch „Gefährliche Geheimnisse“ von Mirjam Hoff ist für mich eines der Bücher, das im Bereich (lesbische) Liebesromane sehr positiv hervorsticht. Aufgrund des Klappentextes habe ich eine romantische Liebesgeschichte zwischen Lil und Helen erwartet, mit sehr vielen spannenden Elementen, und der einen oder anderen Verwicklung und Wendung. Das Buch hat mich zu keiner Zeit enttäuscht. Ich war von der ersten Seite an im Geschehen und habe mich bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten gefühlt. Allein die Entwicklungen, die Lil und Helen durchmachen, macht die Geschichte schon lesenswert. Dazu kommt, dass die Autorin sie mit einer Sprache erzählt, die einerseits ohne übertriebene Beschreibungen auskommt, andererseits sehr poetisch ist. Eine Mischung, die einem das Lesen zu einem großen Vergnügen macht. Weil die Szenen klar und schnörkellos beschrieben sind, wirken sie sehr plastisch und real. Zum Inhalt: Beim Lesen merkt man recht bald, dass das Buch mehrere Facetten zu bieten hat. Zum Beispiel lernt Lil, über sich hinaus zu wachsen. Sie ist es gewöhnt, dass andere für sie entscheiden. Das macht im Grunde auch Helen. Mit dem Unterschied, dass sie Lil sehr viel zutraut. Etwas, was Lils Eltern oder die Ex-Freundin nie gemacht haben. Durch Helen lernt Lil, sich durchzusetzen, und für ihre Ziele zu kämpfen, die sich mit Fortdauer ihrer Beziehung zu Helen immer mehr verändern; zum Teil erst durch Helen ans Licht kommen. Lil wird erwachsen. Am Anfang ist sie eine chaotische junge Frau, die es gewöhnt ist, dass andere ihr Chaos beseitigen. Am Ende ist sie eine Frau, die Verantwortung für sich selbst und schließlich auch für andere übernimmt. Und auch Helen lernt in der Geschichte, über sich hinaus zu wachsen. Aber in der Form, dass sie ihr Misstrauen anderen gegenüber abbaut. Die Geheimnisse sind ihr zur zweiten Haut geworden, weil sie in der Vergangenheit an Menschen geraten ist, die ihr Vertrauen missbraucht haben, und bei denen es gefährlich ist, wenn sie zu viel wissen. Lil lässt sie erst nach und nach an ihrem Leben teilhaben, erzählt ihr immer nur das, was sie für den Augenblick für nötig erachtet, oder was sich nicht mehr verheimlichen lässt. Weil Helen glaubt, alles im Griff zu haben, merkt sie nicht, dass sie Lil dadurch immer öfter in Gefahr bringt. Durch Lil lernt sie aber, dass sie auch einmal die Schwache sein darf und dass sie auch Hilfe von anderen annehmen kann. Mein Fazit: Es geht in „Gefährliche Geheimnisse“ um mehr, als um eine Liebesgeschichte gepaart mit einem spannenden Krimi. Es geht auch darum, von anderen zu lernen. Und darum, dass man sich auf die Menschen, die einen lieben, verlassen kann – man dabei aber sich selbst nicht verlieren darf. Ich kann „Gefährliche Geheimnisse“ also sehr gerne allen empfehlen, die einen Liebesroman suchen, der in schöner Sprache mehrere Facetten von zwischenmenschlichen Beziehungen abdeckt.

    Mehr