Kalle und Kasimir - Flitterwochen im Pfötchenhotel

von Mirjam Müntefering 
4,9 Sterne bei19 Bewertungen
Kalle und Kasimir - Flitterwochen im Pfötchenhotel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ladybella911s avatar

Hat mich wieder einmal voll mitgenommen.

Keris avatar

Super lustig. Ein weiterer toller Fall von Kalle und Kasimir. Ich habe Tränen gelacht.

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kalle und Kasimir - Flitterwochen im Pfötchenhotel"

Kalle und Kasimir lösen ihren größten Fall "Ach so!", sagt Kalle aufgeregt. "Ich meine, ich hab mich echt schon gefragt, wieso Linna sich in ihre Bettdecke gewickelt hat. Aber das ist gar nicht ihre Bettdecke, richtig? Aaaah! Kombiniere! Das ist das Brautkleid!" Mops Kalle und Kater Kasimir sind hochzufrieden. Nachdem Herrchen und Frauchen sich wieder versöhnt haben, wird nun sogar geheiratet! Mads und Linna wollen sich endlich offiziell das Ja-Wort geben, und das Beste ist: Kalle und Kasimir dürfen mit in die Flitterwochen. Das Luxushotel in Österreich bietet eine hervorragende Haustierbetreuung - mit so exquisiten Gästen, dass selbst der anspruchsvolle Kasimir beeindruckt ist. Alles wäre perfekt, wenn nicht wiederholt Vierbeiner verschwinden und kurze Zeit später Lösegeldforderungen ins Haus flattern würden. Mithilfe der anderen tierischen Pensionsgäste nimmt das Detektivduo die Ermittlungen auf. Doch als Kalle und Kasimir die Spuren verfolgen, müssen sie feststellen, dass sie den Entführer völlig falsch eingeschätzt haben... In diesem lustigen Mops- und Katzenkrimi kommen nicht nur Tierliebhaber auf ihre Kosten. Kalle und Kasimirs tierische und unkonventionelle Art zu ermitteln, garantiert Dauergrinsen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732528363
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:beHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:01.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hat mich wieder einmal voll mitgenommen.
    Ungewöhnliche Flitterwochen und tierische Emittlungen

    Wieder einmal ein Roman, mit welchem die Autorin uns Leser verzaubert.

    Kalle & Kasimir dürfen Linna und Mads auf der Hochzeitsreise begleiten, und, wie könnte es anders sein, sogleich ergibt sich wieder ein Fall, bei welchem ihr kriminalistischer Spürsinn gefragt ist.
    Hunde werden entführt und gegen Lösegeld wieder frei gelassen und dann werden auch jede Menge Wertgegenstände geklaut. Und auch wenn unsere beiden „Detektive“ eigentlich darauf eingestellt waren, einmal so richtig zu faulenzen und im Urlaub im Luxushotel zu schwelgen, ist es doch beiden von Anfang an klar, dass hier nur die Meisterermittler den Fall lösen können, sie bekommen allerdings Unterstützung von anderen tierischen Miturlaubern, die in der speziellen Haustierbetreungsabteilung zusammen untergebracht sind.
    Auch wenn es nicht immer einfach ist, die menschliche und tierische Kommunikation auf einen Nenner zu bringen, gelingt es unseren beiden quirligen Detektiven, den Fall zu lösen. Dass es da natürlich immer wieder zu lustigen und ungewöhnlichen Situationen kommt, versteht sich von selbst und Mirjam versteht es meisterhaft, diese umzusetzen.

    Ein herzerfrischender Fall, der mich wieder einmal total gefesselt und erfreut hat.

    Ich freue mich schon jetzt auf einen neuen Fall mit den beiden.




    Kommentieren0
    37
    Teilen
    ChrischiDs avatar
    ChrischiDvor einem Jahr
    Ein neuer Fall für das tierische Duo - weit entfernt der Heimat

    Herrchen Mads und Frauchen Linna haben sich endlich wieder versöhnt und nun sogar das Ja-Wort gegeben. Höchste Zeit für die Flitterwochen in Österreich, und das Beste: Kalle und Kasimir dürfen mit. Das Hotel bietet eine exquisite Haustierbetreuung an, die Mops und Kater schon bald selbst testen dürfen. Auch wenn sie dafür in getrennten Bereichen untergebracht werden, die schlauen Vierbeiner finden auch hier wieder einen Weg ihre Kommunikation nicht einschlafen zu lassen. Das ist enorm wichtig, denn es verschwinden immer wieder haarige Lieblinge und Herrchen oder Frauchen erhalten Erpresserschreiben. Klar, dass Kalle und Kasimir nicht lange zögern, auch weit weg von zu Hause ist ihnen kein Fall zu schwer, außerdem können sie auf tatkräftige Unterstützung hoffen, schließlich sind sie nicht allein in der Betreuungseinrichtung...

    Nachdem bereits zweimal quasi vor der eigenen Haustür Verbrecher ihr Unwesen getrieben haben, hatte sich nicht nur das frisch vermählte Paar auf ruhige Flitterwochen gefreut und eingestellt. Mops und Kater hätten ebenfalls nichts dagegen einfach mal zu faulenzen und den Tag auf sich zukommen zu lassen. Doch daraus wird nichts als es zum Verschwinden diverser Vierbeiner kommt. Nicht nur für die tierischen Ermittler ist sofort klar, dass sie schnellstmöglich handeln müssen, um Schlimmeres zu verhindern. Der Leser ist ebenfalls gleich Feuer und Flamme, ahnt man doch bereits, dass neben einem spannenden Fall auch eine ordentliche Portion Humor auf einen wartet.

    Wer als Neuling in die Reihe einsteigt, hat im Grunde keine allzu großen Nachteile. Sicherlich werden Elemente aus den Vorgängerbänden kurz aufgegriffen und auch nicht immer ausführlich erläutert, für das Verständnis des vorliegenden Bandes ist dies allerdings auch nicht unbedingt relevant. Die Entwicklung der Charaktere, Menschen wie Tiere, ist da schon ein wichtigeres Element, welches in seiner Gänze erst verstanden werden kann, wenn auch die ersten beiden Fälle gelesen wurden, Voraussetzung ist es jedoch nicht. Der Band als solcher ist in sich abgeschlossen und kann entsprechend alleinstehend gelesen werden.

    Trotz der Entfernung zu ihrem bekannten Umfeld stellen Kalle und Kasimir sich schnell auf die veränderte Situation ein und wechseln sofort in den Ermittlungsmodus. Dennoch scheint ihnen die frische Bergluft ein wenig die Sicht zu vernebeln, offensichtliche Hinweise werden nicht immer als solche wahrgenommen, überhaupt scheint es diesmal schwer einen tatsächlichen Ansatz zu finden, der das Duo auf die richtige Spur bringt. Der Leser hingegen ahnt bereits zu einem frühen Zeitpunkt wie Täter und Motiv aussehen und findet zielgerichtet auch diverse Hinweise, die für die eigene Theorie sprechen. Werden Kalle und Kasimir im Laufe des Geschehens noch die Kurve bekommen und zu alter Stärke zurückfinden?

    Auf Grund der soeben angeführten Kritik leidet die Spannungskurve ein wenig, das Niveau ist nicht durchweg konstant, Schwankungen ergeben sich zudem durch ausschweifende Passagen, die die Handlung zeitweise stagnieren lassen. Auf den Humor allerdings kann man sich absolut verlassen. Dieser wird nicht subtil eingestreut, sondern gekonnt und gezielt eingesetzt, ohne dabei konstruiert zu wirken. Emotional ist und bleibt man nah an dem tierischen Duo, von dem man hoffentlich noch so einiges lesen wird.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Keris avatar
    Kerivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Super lustig. Ein weiterer toller Fall von Kalle und Kasimir. Ich habe Tränen gelacht.
    Rezension zu dem Buch „Kalle und Kasimir – Flitterwochen im Pfötchenhotel“

    Autor: Mirjam Müntefering

    Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment

    Inhalt: In diesem Band lösen Kalle und Kasimir ihren dritten Fall in einem Luxushotel in Österreich. Den Mads und Linna heiraten und verbringen ihre Flitterwochen beim Ski fahren. Doch dann verschwinden Hunde und werden gegen Lösegeld wieder frei gelassen. Und als wenn das schon nicht genug wäre werden auch noch Wertgegenstände geklaut. Bei ihren Ermittlungen werden die beiden diesmal tatkräftig von den anderen tierischen Pensionsgästen unterstützt.

    Meine Meinung: Das Cover passt gut zur Geschichte und sieht sehr süß aus. Auch dieser Band hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Autorin hat einen humorvollen und lockeren Schreibstil. Über den Kapiteln steht aus welcher Sicht das jeweilige Kapitel geschrieben ist. Doch auch ohne, dass es darüber steht könnte man Kalles und Kasimirs Sicht wunderbar auseinander halten. Sie haben beide eine eigene unverwechselbare Art. Am Anfang hat mir etwas mehr Spannung gefehlt, aber die kam dann zum Ende hin. Es war manchmal etwas frustrierend wenn Linna und Mads oder auch andere Zweibeiner nicht verstanden haben was Kalle und Kasimir ihnen sagen wollten. Doch die beiden Vierbeiner haben nicht aufgegeben und doch noch einen Weg zur Verständigung gefunden. Auch in diesem Buch waren wieder einige lustige Situationen vorhanden. Das Ende ist sehr gut gelungen und macht Hoffnung auf einen nächsten tollen Band.

    Fazit: Ein weiterer spannender und humorvoller Fall von Kalle und Kasimir. Hat mir sehr gut gefallen und kann es nur weiter empfehlen. Freue mich schon auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Lese_gernes avatar
    Lese_gernevor einem Jahr
    Kalle & Kasimir - der dritte Teil dieser tierischen Krimireihe war wieder super

    Endlich wird geheiratet. Mads und Linna geben sich endlich das Ja-Wort. Für Kalle und Kasimir eine aufregende Gelegenheit. Wo sich Kalle schon fragt warum Linna sich in ihre Bettdecke gewickelt, eine Zuckerbrezelfrisur und Gesichtsbemalung hat. Aaaah, das ist ja gar keine Bettdecke sondern ein Brautkleid. Danach wird geflittert. Im Pfötchen-Hotel in Österreich. Kalle und Kasimir dürfen natürlich mit. Dort wartet schon der nächste Fall auf die beiden. Zuerst verschwindet der Chihuahua Schuschu und von seinem Frauchen wird Lösegeld gefordert und später werden den Urlaubern im Hotel auch noch Wertgegenstände gestohlen. Nachdem Kalle und Kasimir Freunde in ihrer Zentrale ( Hunde- und Katzenaufenthaltsraum) gefunden haben werden sie diesen Fall sehr schnell lösen.

    ****************************************

    Nach "Kalle & Kasimir - und der geheimnisvolle Nachbar", "Kalle & Kasimir - Die rätselhafte Wahrsagerin" ist "Kalle & Kasimir - Flitterwochen im Pfötchenhotel" der dritte Teil dieser Reihe. Da mir die Vorgängerbücher sehr gut gefallen haben wollte ich natürlich auch den dritten Teil lesen. Ich war wieder hin und weg von dieser ganz tollen Fortsetzung. Auch dieser Teil wird wieder abwechselnd aus der Sicht von Kalle und von Kasimir erzählt. Kalles Seiten sind mit Knochen und die von Kalle mit Fischgräten unterlegt. Das Markenzeichen dieser Bücher. Die Autorin hatte bei der Leserunde zu "Kalle & Kasimir - und der geheimnisvolle Nachbar" als Bewerbungsaufgabe dazu aufgerufen Sprichwörter  wie z. B. "Ein Mops kommt selten allein" auf Kalle oder Kasimir umzudichten. Einige dieser Sprichwörter tauchen jetzt in diesem dritten Teil auf. Hundedame Edda ist dazu auserwählt, diese Sprichwörter wie aus der Pistole geschossen zu erwähnen. Das fand ich eine ganz tolle Idee. Im Buch kommen auch wieder schöne Szene vor, wie z.B. Kalle im Anorak von Linna Sessellift fährt oder im Rucksack von Mads, der Ski fährt, den Berg runtersaust. Oder eben Redewendungen, wie z. B. "an der Stelle wo der Fuchs immer hinpinkelt", die Tiere gebrauchen würden wenn sie reden könnten. 
    Teil 1 gibt es nun auch als Taschenbuch zu kaufen. Teil 2 und 3 sind nur als E-Book erhältlich.

    ************************************

    Nun, lieber Verlag hoffe ich, dass es noch ganz viele weitere Teile von dieser tollen und tierischen Reihe gibt. Ich warte schon sehnlichst auf einen weiteren vierten Teil.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    burros avatar
    burrovor einem Jahr
    Kurzmeinung: Herzerwärmende Fellkommissare :)
    Wer den Mops nicht ehrt, ist den Kater nicht wert!

    Kalle & Kasimir –Flitterwochen im Pfötchenhotel

    Der Dritte im Bastei-Entertainment-Verlag von Mirjam Müntefering als ebook erschienene Teil der beiden Fellkommissare Kalle & Kasimir führt in ein Pfötchenhotel in Österreich. Die Zweibeiner der beiden Protagonisten haben sich nämlich das Ja-Wort gegeben und verbringen ihre Flitterwochen in einem wunderschönen Hotel, mit eigenem Tiersitterservice.

    Die beiden Chefermittler lassen nicht lange auf sich warten. Ein kleiner Hund wird entführt und kurzerhand wird der Hunde- und Katzenhort in eine Ermittlungszentrale umfunktioniert. Kalle und Kasimir haben bei diesem Fall pfotige Unterstützung.

    Die 2 Vierbeiner geben alles, um den Fall bzw. die Fälle aufzuklären. Die Entführung des kleinen Hundes und der beiden Windhunde ist schnell aufgeklärt. Doch manchmal ist nicht alles so wie es scheint.

    Teil 3 der beiden Vierbeiner ist genauso lesenswert wie Teil 1 und 2. Das Ermittlerteam ist langsam aufeinander eingespielt und Kalle der Mops lässt mit seiner fröhlich-naiven Art das Leserherz hüpfen.

    Auch der Kater Kasimir, der sonst recht überlegt scheint, zeigt, dass er ein grosses Herz hat und dies auch gerne teilen würde.

    Alle Daumen hoch für dieses Buch. Ich freue mich auf eine Fortsetzung. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ravens avatar
    Ravenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, witzig und einfach total bezaubernd!
    Ein mopsiges Abenteuer im Hotel!

    Das Ebook "Kalle und Kasimir Bd. 3" von Mirjam Müntefering ist 242 Seiten lang und bei Bastei Entertainment erschienen.

    Das Cover ist wieder einmal zuckersüß und absolut passend!

    Kalle und Kasimir sind als Ermittler wieder on Tour! Dieses Mal fahren Herrchen und Frauchen nach der Hochzeit in die Flitterwochen. Wie passend das es im tierfreundlichen Hotel auch einen Bereich für Hunde und Katzen gibt. Da können Kalle und Kasimir auch mal richtig entspannen. Allerdings ist im Pfötchenhotel ein Langfinger unterwegs und der hat es nicht nur auf Gegenstände abgesehen, sondern entführt auch die Lieblinge der Hotelbesucher. Somit haben Kalle und Kasimir wieder einen neuen Fall zu lösen.

    Der dritte Teil ist wieder einmal ganz bezaubernd. Nicht nur einmal musste ich Schmunzeln und laut lachen. Mopsige Sprichwörter und lustige Szenen bringen jedes Herz zum Schmelzen. Kalle und Kasimir sind einfach zuckersüß. Besonders Kalle hat es mir mit seiner treudoofen Art und seinem großen Herz angetan. Mittlerweile bin ich bereits ein riesiger Fan von den Superpfoten geworden und sehne mich bereits nach dem nächsten Teil. Eigentlich soll Teil 3 der letzte Teil dieser Buchreihe sein, aber ich hoffe stark auf eine Fortsetzung. Das Duo ist absolut in meinem Herzen angekommen. Einfach großartig! Auch in diesem E-Book gibt es wie in den vorherigen Bänden nach jedem Kapitel einen Perspektivwechsel zwischen Mops Kalle und Kater Kasimir, was ich wirklich sehr gelungen finde, da beide extrem unterschiedlich sind. Neben dem absolut gelungenen Humor beinhaltet das Werk Krimielemente, Spannung und Liebe zwischen Zwei- und Vierbeinern.

    Fazit: Band 3 ist absolut witzig und zuckersüß. Neben dem gelungenen Humor und vielen mopsigen Sprichwörtern erwartet den Leser Krimielemente, Spannung und Liebe. Besonders Tierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Kater und Mops bringen jedes Herz zum Schmelzen. Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder ein super Roman ,wo Tiere die Hauptrolle spielen.Spannend,lustig und gefühlvoll.Die Autorin hat einen tollen Roman geschrieben-gerne
    Kalle und Kasimir-neue Fälle für die zwei tierischen Ermittler

    In diesem Band heiraten Mats und Lina nun endlich,Kalle bewährt sich als Ringbringer.Und Kasimir schlüpft bei der Feier dann dazu.Linas Freude ist groß als die Hochtzeitsreis nochmal geändert werden kann und sie Kalle und Kasir mitnehmen können.Es geht in ein Hotel in den Bergen in ein Pfödchenhotel.Mit Urlaubsprogramm auch für die Beiden,einmal in der Hundegruppe und für Kasimir in der Katzengruppe.Wärend Mats und Lina zum Skilaufen unterwegs sind.Dann wird Schuschu entführt und bevor die beiden richtig ermitteln ist Schuschu wieder da-ihrFrauchen hat das Lösegeld bezahlt.Kurz drauf sind dann Tete und Toto weg und auch da wird Lösegeld gefordert.Was Kalle und Kasimir dann enddecken müssen sie mit ihren neuen Freunden besprechen.Als dann das Lösegeld abgeholt werden soll-lenken alle ihre Besitzer ab.Den es ist ja Roland-den alle mögen und der so lieb zu ihnen ist.Aber Roland hat Geldprobleme wegen seiner kranken Mutter.Dann verschwinden Wertgegenstände und auch noch Kasimirs Freundin Penelope.Kalle und Kasimir zusammen mit ihren Freunden ermitteln was das Zeug hält.Sie kommen Onkel Schleich auf die Spur wie er wertvolle Sachen verschwinden läßt und bei dem Versuch ihn zu ertappen finden sie auch noch die arme Penelope der die Barthaare abgeschnitten worden sind.Jetzt müssen sie ihre Besitzer noch darauf auf merksam machen was sie raus gefunden haben und das Onkel Schleich überführt wird.Mit vereinten Kräften gelingt ihnen das,und Kasimir ist glücklich das seine Freundin wieder da ist.und als dann Lina noch den Vorschlag macht das Penelope bei ihnen Urlaub machen kann-wenn ihr Frauchen auch Urlaub macht .Ist Kasimir im Katzenhimmel,Linaund Mats sind echt super.
    Mirijam Müntefering hat auch diesmal einen super tollen Roman um zwei tierische Freunde geschrieben.Man wollte überhaupt nicht aufhören zu lesen,und ich habe es sehr bedauert als er zu Ende war.
    Diese liebevolle Reihe mit Kalle undKasimir ist einfach nur schön ,und egal ob man Hunde oder Katzen Besitzer ist-man muß sie einfach nur lesen und genießen.Aber auch ohne Hunde und Katzen Besitzer ist es ein muß.
    Freue mich schon wen es wieder ein Buch von den Beiden gibt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Bianca75s avatar
    Bianca75vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einfach mopstastisch!!!
    Kasimir und Kalle... ein tierisches Ermittlerduo


    Inhaltsangabe:


    Kalle und Kasimir lösen ihren größten Fall

    "Ach so!", sagt Kalle aufgeregt. "Ich meine, ich hab mich echt schongefragt, wieso Linna sich in ihre Bettdecke gewickelt hat. Aber das ist gar nicht ihre Bettdecke, richtig? Aaaah! Kombiniere! Das ist das Brautkleid!"

    Mops Kalle und Kater Kasimir sind hochzufrieden. Nachdem Herrchen und Frauchen sich wieder versöhnt haben, wird nun sogar geheiratet! Mads und Linna wollen sich endlich offiziell das Ja-Wort geben, und das Beste ist: Kalle und Kasimir dürfen mit in die Flitterwochen. Das Luxushotel in Österreich bietet eine hervorragende Haustierbetreuung - mit so exquisiten Gästen, dass selbst der anspruchsvolle Kasimir beeindruckt ist. Alles wäre perfekt, wenn nicht wiederholt Vierbeiner verschwinden und kurze Zeit später Lösegeldforderungen ins Haus flattern würden. Mithilfe der anderen tierischen Pensionsgäste nimmt das Detektivduo die Ermittlungen auf. Doch als Kalle und Kasimir die Spuren verfolgen, müssen sie feststellen, dass sie den Entführer völlig falsch eingeschätzt haben...

    In diesem lustigen Mops- und Katzenkrimi kommen nicht nur Tierliebhaber auf ihre Kosten. Kalle und Kasimirs tierische und unkonventionelle Art zu ermitteln, garantiert Dauergrinsen!




    Über die Autorin:


    Mirjam Müntefering, geboren 1969 im Sauerland, studierte Theater- und Filmwissenschaften sowie Germanistik und arbeitete als Fernsehredakteurin.
    Seit dem Jahr 2000 schreibt sie Jugendbücher und Romane für Erwachsene.
    Nachdem sie mehrere Jahre lang eine eigene Hundeschule betrieb, konzentriert sie sich inzwischen ganz aufs Schreiben.
    Sie lebt mit ihrer Partnerin und ihren Hunden im Ruhrgebiet.


    MeineMeinung/Fazit zu dem Buch:

    Ich hatte das große Glück, dass ich dieses tolle eBook im Rahmen einer Gewinnrunde bei Lovelybooks gewonnen habe.
    Nachdem ich es auf meinen Reader geladen hatte, machte ich auch sofort Bekanntschaft mit Kalle und Kasimir.
    Vom ersten Moment an waren mir die beiden mehr als ans Herz gewachsen.
    Mit viel Witz und ihrer tierischen Spürnase decken die beiden gleich zwei Kriminalfälle auf.


    Was mir besonders an diesem Buch gefällt?
    Zum einen bin ich selber eine große Tierliebhaberin - und da ist es dann ja naheliegend, dass ich ein Buch lesen "muss" in dem Tiere die Hauptrolle spielen - zum anderen sprach mich sofort das überaus süße Cover an. Kater und Mops in trauter Eintracht nebeneinander; jeder eine Fliege um den Hals gebunden.


    Weiter finde ich an dem Buch toll, dass die einzelnen Kapitel aus Sicht des jeweiligen Tieres geschrieben sind. Immer im Wechsel gibt es ein Kasimir- und ein Kallekapitel.
    Optisch sieht man auch sofort, wer in dem jeweiligen Kapitel zu Wort kommt.
    Bei Kasimir sind es Fischskelette und bei Kalle Knochen.
    Ich finde auch, dass die Autorin die jeweiligen Kapitel so geschrieben hat, dass der Leser auch direkt die typische Eigenschaft des jeweiligen Tieres "erliest". Bei dem Kater Kasimir ist es die den Katzen typische "Arroganz" und bei dem Mops Kasimir das quierlige-mopsige Gemüt.


    Viel Spaß und noch mehr Lacher bereiteten mir die mopsigen Sprüche. Weisheiten und Sprüche auf "Mops" umgewandelt. So z.B. "Gut Mops will Weile haben". Diese Sprüche heitern unglaublich auf und ich musste oft lachen.


    Neben den tierischen Protagonisten kommen aber auch die Zweibeiner, Mads und Linna, sehr gut rüber. Ein Paar, das ihre Tiere über alles liebt und sie sogar mit in die Flitterwochen nimmt.


    Wer gerne Krimis liest, aber auch Tiere liebt, dem lege ich dieses süße Buch ans Herz.


    Da es sich bei diesem Buch nun schon um den 3. Fall von Kalle und Kasimir handelt, ist es natürlich klar, dass ich auch die beiden ersten Fälle der beiden noch lesen werde.
    Ich freue mich nun schon auf weitere Abenteuer des zuckersüßen und lustigen Ermittlerduos auf vier Pfoten.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Shanna1512s avatar
    Shanna1512vor einem Jahr
    Tierisch gut

    Aus dem Klappentext: „Ach so!“, sagt Kalle aufgeregt. „Ich meine, ich hab mich echt schon gefragt, wieso Linna sich in ihre Bettdecke gewickelt hat. Aber das ist gar nicht ihre Bettdecke, richtig? Aaaah! Kombiniere! Das ist das Brautkleid!“ Mops Kalle und Kater Kasimir sind hochzufrieden. Nachdem Herrchen und Frauchen sich wieder versöhnt haben, wird nun sogar geheiratet! Mads und Linna wollen sich endlich offiziell das Ja-Wort geben, und das Beste ist: Kalle und Kasimir dürfen mit in die Flitterwochen. Das Luxushotel in Österreich bietet eine hervorragende Haustierbetreuung – mit so exquisiten Gästen, dass selbst der anspruchsvolle Kasimir beeindruckt ist. Alles wäre perfekt, wenn nicht wiederholt Vierbeiner verschwinden und kurze Zeit später Lösegeldforderungen ins Haus flattern würden. Mithilfe der anderen tierischen Pensionsgäste nimmt das Detektivduo die Ermittlungen auf. Doch als Kalle und Kasimir die Spuren verfolgen, müssen sie feststellen, dass sie den Entführer völlig falsch eingeschätzt haben... Bei dem Buch handelt es sich um den 3. Teil aus der Kalle und Kasimir Reihe. Man muss aber nicht zwangsläufig die beiden Vorgänger: Der geheimnisvolle Nachbar und die rätselhafte Wahrsagerin gelesen haben, um der Handlung folgen zu können. Auch als Neueinsteiger kommt man als Tierfreund voll auf seine Kosten. Diese beiden Tiere muss man einfach in sein Herz schließen. Da wäre zum einen, der rote, stolze Kater Kasimir, ein Kommissar auf 4 Pfoten, der selbst Columbo vor Neid erblassen lassen würde. Aber auch sein Assistent, der immer gut gelaunte und hungrige Mops Kalle ist auf dem besten Weg, ein super Kombinier zu werden. Ich sag mal so… sie sind ein unschlagbares Duo. Jeder auf seine eigene Art und Weise und mit einem Liebreiz ausgestattet, dass dem Leser das Herz aufgehen muss. Wie auch seine Vorgänger lebt das Buch durch seine witzigen, originellen Dialoge zwischen Kalle und Kasimir. Auch das alte Problem von Kalle: Menschen können ihn nicht verstehen, wenn er etwas erzählen möchte, lädt immer wieder zum Schmunzeln ein. Mit viel Geschick und Raffinesse, gelingt es auch dieses Mal dem Ermittlerteam auf 4 Pfoten, den Fall Flitterwochen zu lösen. Mirjam Müntefering ist wieder ein spannungsvoller, humorvoller Krimi gelungen, der den Wunsch weckt, mehr lesen zu wollen. Der Leser möchte wissen, wie es mit dem Dream-Team weiter geht. Werden auch sie wie ihre Besitzer auf rosa Wolken schweben, oder kommt der Liebeskummer? Werden sie wieder in einen Fall stolpern und ihn zusammen, als Freunde und Team lösen können? Besonders gut gefallen mir immer wieder die Botschaften, die die Autorin versteckt übermitteln möchte. Wenn man liebt, darf der andere sein, wie er ist… Auch verschiedenen Rassen/Nationalitäten können Freunde sein… Als Team kann man einiges mehr erreichen… sind einige Beispiele dafür. Danke Frau Müntefering, für diesen Lesegenuss. Ich vergebe 5 Sterne Plus und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    110
    Teilen
    Euridikes avatar
    Euridikevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte, meine neues Lieblings- Detektiv-Duo.
    Ein toller Lesestoff für jedes Alter

    Inhalt:


    Mads und Linna , die Besitzer von Kater Kasimir und Mops Kalle heiraten. Weil sie sich nicht von ihren Lieblingen trennen können, suchen sie für ihre Flitterwochen ein Hotel mit "Tierblick", bzw. angeschlossener Tierpension. Kaum angekommen muss der weltbeste Ermittler Kasimir schon wieder ermitteln. Wer ist der ominöse Tierentführer?


    Meine Meinung:


    Dies ist schon der dritte Teil der Reihe um die beiden tierischen Ermittler Kasimir und Kalle und ich habe zu meinem Bedauern noch nie etwas von dieser Reihe gelesen. Nachdem ich das Buch gelesen habe, weiß ich was mir bisher entgangen ist:
    Ein riesiges Vergnügen von der ersten bis zur letzten Seite.Man kann die Geschichte eigentlich nur mit einem Dauergrinsen im Gesicht lesen. Ich überlege gerade ernsthaft, mir einen Mops anzuschaffen. Den passenden Kater als Kasimir-Double hätte ich ja schon.
    Dieser Kalle ist ja auch wirklich ein allerliebstes Kerlchen, als Ermittler-Assistent geradezu​ unschlagbar.Mir gefällt seine Verwandlung vom süßen Hündchen zum tollen Spürhund von dem sogar sein Chef beeindruckt ist.
    Auch die Dynamik zwischen Kalle und Kasimir ist schön beschrieben. Kalle bewundert Kasimir, aber auch Kasimir ist stolz auf seinen Assistenten. Sie sind eben Freunde.
    Schön ist, dass sie den Täter quasi auf dem "Silbertablett servieren und die Polizei nur noch zugreifen muss.


    Fazit:


    Mir gefällt, wie die beiden mit ihren tierischen Möglichkeiten den Fall lösen und dabei keine anthropomorphen Züge annehmen.
    Ich freue mich schon auf einen neuen Fall für die zwei Spürnasen.



    Kommentieren0
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MirjamMuenteferings avatar
    Hallo Leute,

    ich bin´s wieder, Euer Kalle – der ultimativ beste Detektiv-Assistent auf vier schwarzen Mopspfoten!
    Der Boss – Kater Kasimir – und ich starten in „Kalle und Kasimir – Flitterwochen im Pfötchenhotel“ ausnahmsweise mal ganz privat: Weil doch unsere Linna und unser Mads heiraten, und zwar sich gegenseitig! Da wird ja der Mops in der Pfanne verrückt!
    Aber als wir dann alle zusammen in dem schicken Pfötchenhotel in die Flitterwochen fahren wartet da natürlich schon unser neuer Fall auf uns: Da ist doch echt der arme Schuschu entführt worden – als ob man als Chihuahua in der Handtasche von so einer Schlagersängerin nicht schon genug Probleme hätte.
    Und, ich sach ma so, es bleibt natürlich nicht bei dieser einen Entführung. Deswegen sind Kasimir und ich diesmal heilfroh, dass die anderen Tiere im Hotel uns ein bisschen helfen. Auch wenn Kasimir sich echt krass benimmt sobald dieses langhaarige Katzenmädel Penelope auftaucht …

    Ihr wollt selbst mal ein paar Takte reinlesen? Na, klar! Los geht’s: Leseprobe Kalle & Kasimir – Flitterwochen im Pfötchenhotel

    Unsere Autorin Mirjam Müntefering hat nicht nur eine eigene Hundeschule und kennt sich deswegen voll gut mit Vierbeinern aus – nein, sie hatte auch noch eine echt coole Idee:
    In der Leserunde zum ersten Band „Kalle und Kasimir – Der geheimnisvolle Nachbar“ haben viele von Euch ein bekanntes Sprichwort lustig auf Kasimir und mich umgedichtet. Und einige von diesen super Sprüchen findet Ihr jetzt im neuen Band. Und ihre Dichter werden vorn in einer Widmung erwähnt. Vielleicht bist Du selbst ja auch dabei?

    Die Leute von „be“ (Bastei Entertainment, das voll krasse Digitale Programm von Bastei Lübbe) haben gesagt, dass diesmal wieder 15 Leute mitlesen können.
    UND SO KANNST DU EIN eBOOK GEWINNEN:
    Ich sach ma so, vielleicht dürfen Kasimir und ich ja nochmal verreisen.
    Wohin, meint Ihr, könnte denn so eine Reise gehen? – Ist ja wohl logo, dass da auch wieder ein neuer Fall auf uns warten muss!

    Bin gigomantisch gespannt, was Ihr euch da ausdenkt!

    Wir sehen uns in der Leserunde!
    Euer Kalle
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks