Mirjam Müntefering Unversehrt

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(17)
(12)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unversehrt“ von Mirjam Müntefering

Drei ganze Jahre dauert es, bis sich zwischen Cornelia, von allen nur »David« genannt, und Maya aus einer innigen Freundschaft eine zarte Liebesgeschichte entspinnt. Doch nach der Abiturfeier verursacht Cornelia einen Autounfall, bei dem Mayas beste Freundin stirbt. Cornelia selbst bleibt, wie durch ein Wunder, unversehrt. Der Unfall reißt eine tiefe Kluft zwischen die jungen Liebenden. Kurze Zeit später gehen sie getrennte Wege. Doch Cornelia kann Maya nicht vergessen. Und so macht sie sich, Jahre später, auf die Suche nach der Freundin ... Ein Roman über Schuld, Vergebung und die Kraft der Liebe zwischen Frauen.

Ein ernstes Thema und wieder mal eine herzergreifende Geschichte. Wie immer fantastisch geschrieben und mitreißend.

— Himemia

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

Ein wilder Schwan

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Humorlos, unspannend, aber mit vielen sexuellen Anspielungen gespickt. Schade um das Geld!

frauendielesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unversehrt" von Mirjam Müntefering

    Unversehrt

    Dani1046

    26. July 2012 um 07:35

    Unversehrt ist kein Liebesroman. Es ist eine Biographie über eine Frau, die in einer ungewöhnlichen, aber liebevollen Familie aufwächst, die Liebe zart zu einer Frau für sich entdeckt und dann als Teenager aus Übermut, den Tod eines Menschen verschuldet und darüber fast den Lebensmut verliert. Es ist eine Geschichte über das Leben mit Schuld, den täglichen Kampf zurück ins Leben. Aber auch eine Geschichte über Familienbande, Freundschaft und Liebe. Verpackt in wunderschöne Bilder und gezeichnet durch Charaktere, die so real wirken, als wären sie aus dem Leben gegriffen. Da ist der Mirjam wieder ein gutes Buch gelungen - hat echt Spaß gemacht es zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Unversehrt" von Mirjam Müntefering

    Unversehrt

    bookfling

    15. October 2010 um 03:30

    Einfach der Hammer!
    Selten hat mich ein Buch so sehr berührt und mitfiebern lassen wie dieses!

  • Rezension zu "Unversehrt" von Mirjam Müntefering

    Unversehrt

    Dunkelkuss

    21. December 2009 um 15:15

    Dieses Buch ist mein erstes von Mirjam Müntefering und auch das erste, das ich in Sachen lesbische Liebe gelesen habe. Es ist wirklich ein schönes Buch, es hat mir gut gefallen, sehr gefühlvoll und authentisch. Wirkt etwas wie eine vorzeitige Biographie von "David" bis zu ihrem 30. Lebensjahr, dabei wird nicht nur ihre Liebe zu Maya und der verhängnisvolle Unfall ausgiebig beschrieben (wobei die Situation des Unfalls an sich in sehr kurzen, ausdrucksstarken Sätzen beschrieben wird, aber die Folgen sind ausführlich), sondern auch das Schulleben, die Freundschaft zu Henning und Davids späteres Liebes- und Arbeitsleben. Leider hat gerade deshalb das Buch einige Längen, in denen man denkt: "Kann ich nicht einfach 10 Seiten weiter wieder anfangen zu lesen?". Das Buch hat nur zwei große Kapitel und einen einseitigen Teil, der diese trennt. Das hat's schwierig gemacht, mit dem Lesen an einer geeigneten Stelle aufzuhören... Und das Ende kam mir etwas zu schnell. Da beschreibt die Autorin auf 300 Seiten in gefühlter Schriftgröße 7 (am Rande zu unleserlich klein) Davids Leben, aber am Ende macht's Bumm - alles gut? Na ja... Da hätte sie doch etwas ausführlicher sein können, sie hat ja bewiesen, dass sie 'nen langen Atem hat ;) Trotz der Meckerei war ich richtig verliebt in dieses Buch und hatte es in drei Tagen durch. Ein gefühlvolles Buch, dass ich jedem Genre-Interessenten weiterempfehlen würde :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks