Mirjam Pressler Bitterschokolade

(105)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(9)
(27)
(45)
(18)
(6)

Inhaltsangabe zu „Bitterschokolade“ von Mirjam Pressler

Die 15-jährige Eva ist dick und fühlt sich deshalb einsam und von allen ungeliebt. Ihren Kummer darüber frisst sie in sich hinein. Was der Michel nur an ihr finden mag? Eva ist zum ersten Mal richtig verliebt und erlebt mit Michel ein paar schöne Wochen. Und ganz allmählich begreift sie, dass es nicht der Speck ist, der sie von den anderen trennt, und sie beginnt, sich selbst zu akzeptieren.

Altersgerechte Behandlung von Essstörungen mit Liebesgeschichte. Netter Teenagerroman.

— Markus_Mayer
Markus_Mayer

Emotional, direkt und lernreich nicht nur für 'Junge Erwachsene'...

— widder1987
widder1987

Schullektüre ohne Spannung.

— LovelyBuecher
LovelyBuecher

Schrecklich

— MyBookLife
MyBookLife

seeehr langweilig

— -iamnicole-
-iamnicole-

Schullektüre

— Sarah_va21
Sarah_va21

In der Schule gelesen... meiner Meinung nach sehr schwach geschrieben:-(

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Einige Stellen sind wirklich widerlich und den Schreibstil der Autorin finde ich auch nicht gut. Ist nach dem Lesen schnell wieder vergessen

— sunrisehxmmo
sunrisehxmmo

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

Oblivion - Lichtflimmern

Der Roman ist wieder sehr gut gelungen! Flüssiger Schreibstil mit dem gewissen Etwas ;)

lilakate

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

Fire

Wie sein Vorgänger wirklich großartig!

Schnapsprinzessin

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Lieblingsbuch! <3

lovelylifeofanna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1032
    widder1987

    widder1987

    30. June 2017 um 19:45
    ChattysBuecherblog schreibt Diesen Monat möchte ich mit euch Bücher lesen, die weniger als 200 Seiten haben.

    'Bitterschokolade' von Mirjam Pressler, 157 Seiten https://www.lovelybooks.de/autor/Mirjam-Pressler/Bitterschokolade-142955260-w/rezension/1468944319/

  • Erkenntnisreiche und aktuelle 'Schulliteratur', die augenoffnend und zu Selbstfindung führt...

    Bitterschokolade
    widder1987

    widder1987

    30. June 2017 um 18:36

    Klappentext: Die 15-jährige Eva ist dick und fühlt sich deshalb einsam und von allen ungeliebt. Ihren Kummer darüber frisst sie in sich hinein. Was der Michel nur an ihr finden mag? Eva ist zum ersten Mal richtig verliebt und erlebt mit Michel ein paar schöne Wochen. Und ganz allmählich begreift sie, dass es nicht der Speck ist, der sie von den anderen trennt, und sie beginnt, sich selbst zu akzeptieren. Fazit: Mirjam Presslers Jugendroman 'Bitterschokolade' ist fester Bestandteil des Deutschunterrichtes und spricht eine zeitgenössisches Dauerbrennerthema auf emotionale wie augenoffnende Leichtigkeit an, sodass man eins der Probleme der 'Fettleibigkeit' der Jugend konkret ins Augen schauen muss. Der einfache und lockere Erzähl- wie Schreibstil der Autorin lässt den Leser direkt in die Gefühlswelt der Hauptakteurin, der übergewichtigen Eva, eintauchen und bekommt die ungefilterten Tatsachen und Treibe vors Augen geführt. Das Jugendbuch von 1989 besticht auf knapp 160 Seiten durch eine Mix von Böse und Guten, welcher den heranwachsenden Kinder und ihren Sorgeberechtigen ein Wegweiser sein soll in den Umfang mit Hänseleien (was bis Mobbing ausarten kann) gegen die Volumität von pubertierenden Menschen und wahre Werte, die in jeden von uns stecken und wie selbstverständlich angesehen werden soll. Ich habe 'Bitterschokolade' aus der Sicht einer 'Andersseiner' gesehen, denn ich hatte auch von Geburt an beidseitige graviden Hörproblem, die zur einer Sprachschwäche (auch 'Lese-Rechtschreib-Schwäche genannt) meine Kindheit dominierte und die 'Behebung' würde zusätzlich noch mit Zahn- und Kieferschiefstellungsbeseitungsmaßnahmen erschwert, so dass ich mehrfach die Förder- und Bildungseinrichtungen wechsel musste. Seit meiner 'Pflichtlesung' 2002 in Deutschunterricht betrachte ich mich so wie ich bin mit allen Stärken und Schwächen meines Daseins, was vielleicht auch so gewollt würden ist von der Evolution/Natur oder der 'Göttlichen Schöpfung'...3,75 Sterne

    Mehr
  • Bitterschokolade - Rezension

    Bitterschokolade
    LovelyBuecher

    LovelyBuecher

    25. March 2017 um 07:14

    Der selbstkritische Jugendroman von Mirjam Pressler ist im Januar 1980 im Gulliver Verlag erschienen.INHALT:In dem Buch geht es um die 15-jährige Eva und ihr Leben. Sie wiegt 67 Kilo und fühlt sich viel zu dick und zu einsam, doch plötzlich lernt sie Michel kennen. Sie fragt sich was er denn an ihr findet und warum er sich mit ihr trifft. Sie verlieben sich und erleben einige Abenteuer zusammen.Eva lernt langsam, dass es nicht nur ihr Gewicht ist, der die von den anderen abschottet.MEINUNG:Fairer Weise muss ich dazu sagen, dass das ganze eine Schullektüre ist und nicht unbedingt mein Lesegeschmack trifft, für Leute die sich aber für solche Themen interessieren könnte es aber durchaus etwas sein.Eines der wenigen Dinge die ich gut fande war der Schreibstil. Es ließ sich sehr schnell und leicht lesen, doch leider hat mir jegliche Spannung gefehlt. Außerdem war mir die Story zu flach. Es war nach dem Motto: "In meinem Leben ist bis jetzt alles schief gegangen aber auf einmal wird alles besser.2 Sterne für mir, wem aber die Thematik aber anspricht und auch etwas jünger ist, könnte sich das Buch mal anschauen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2173
  • Bitterschokolade

    Bitterschokolade
    MyBookLife

    MyBookLife

    07. November 2016 um 20:34

    Die 15-jährige Eva ist Fett, hat keine Freunde und fühlt sich ungeliebt. Ständig bekommt sie Fressattacken und kann sich im nächsten Moment nur darüber ärgern. Doch als sie plötzlich Michel kennenlernt merkt sie, dass es auch anders geht. Persönliche Meinung: Ich finde den Schreibstil von Mirjam Pressler schrecklich und manche Momente sind in dem Buch in bisschen zu genau oder zu eklig beschrieben. Außerdem besitz dieses Buch nicht wirklich einen Spannungsfaktor oder einen Höhepunkt. Es ist einfach nur langweilig und ich hätte es am liebsten sofort wieder weg gelegt.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Leserunde zu "Wer morgens lacht" von Mirjam Pressler

    Wer morgens lacht
    Daniliesing

    Daniliesing

    Heute erscheint der großartige neue Roman von Mirjam Pressler. In "Wer morgens lacht" erzählt die Autorin mit viel Feingefühl und einer wunderbaren Sprache die Geschichte zweier ungleicher Schwestern. Ein intensives Leseerlebnis ist euch mit diesem Buch garantiert! Mehr zum Inhalt: Anne war erst fünfzehn, als ihre ältere Schwester Marie spurlos verschwand. Doch in Annes Gedanken ist sie geradezu unheimlich präsent. Marie war immer die, die alles bekam. Zu schön, zu besonders und zu willensstark. Anne war immer nur die Vernünftige und Unscheinbare. Jetzt, als Biologie-Studentin – sie forscht über die symbiotischen und parasitären Beziehungen der Pilze -, möchte sie endlich aus Maries Schatten treten. Anne weiß, es gibt nicht nur eine einzige Wahrheit. Und tatsächlich werfen ihre Nachforschungen ein neues Licht auf die beiden Schwestern und ihre Kindheit, die kein Paradies war. --> Leseprobe Zusammen mit dem Beltz & Gelberg Verlag suchen wir 25 Testleser für diesen eindrucksvollen Roman. Dringt gemeinsam mit Anne in die Geheimnisse ihrer Familie ein und lasst euch von der bewegenden Handlung mitnehmen. Für die Testleseexemplare könnt ihr euch bis einschließlich des 21. Juli 2013 bewerben*, wenn ihr die folgende Frage in einem neuen Beitrag beantwortet. In "Wer morgens lacht" sind die Schwestern Anne und Marie sehr unterschiedlich. Habt ihr selbst Geschwister und wenn ja, was habt ihr gemeinsam und was unterscheidet euch? Wenn ihr keine Geschwister habt, verratet uns doch, wie die Schwester / der Bruder eurer Träume sein sollte! *Im Gewinnfall sind eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich.

    Mehr
    • 377
  • Ein dummes Buch

    Bitterschokolade
    Engelramm

    Engelramm

    17. July 2013 um 10:59

    In diesem Buch gibt es so viel Ekelhaftes. Wer kann dieses Buch gern lesen, besonders wenn es solche detaillierten Szenen hat, wie Inhalt von Erbrochenem, den Geruch von Erbrochenem?! Wenn ich dieses Buch las, fühlte ich selbst Gewürge! Beim Lesen hatte ich Hass und Abneigung zu diesem Mädchen. Sie hat keine Macht, und nicht zu , entschuldige, fressen! Ich selbst jetzt kann ruhig nicht was essen, weil wegen dieses Buches einfach Ekel habe!

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    Kuess_den_Wolf

    Kuess_den_Wolf

    19. August 2012 um 10:14

    Meine Meinung: Wenn man eher spannende Bücher mag, ist dieses buch nicht dafür geeignet. Das ist eher ein Buch, das man mit in den Urlaub am Strand lesen kann. Ich habe das Buch an einem Nachmittag fertig gelesen und dachte mir nur: naja, es gibt deutlich bessere Bücher! zudem finde ich, dass Mirjam Pressler nicht sehr gut schreibt. Ich konnte mich nicht wirklich in Eva reinversetzen , da das Buch mich einfach nicht "gefesselt" hat. Auserdem ist das Buch schwer zu lesen. Fazit: Kein Buch das man gelesen haben muss!

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    ginnykatze

    ginnykatze

    30. June 2011 um 12:32

    Ich hasse mein Spiegelbild, ich mag mich nicht ansehen !! Zum Inhalt: Eva ist 15 Jahre alt, sie geht aufs Gymnasium und ist eine sehr gute Schülerin. Aber eins mag Eva nicht, sie mag nicht an die Tafel gehen, warum: Ja weil Eva dick ist. Sie schämt sich wegen ihrer Figur und beim Sport ist sie immer die Letzte, die ins Team gewählt wird. So vergeht ein Tag wie der andere. Eva lernt, weil sie nichts anderes zu tun hat. Sie hat auch keine Freundinnen, denn in der Klasse ist sie die Außenseiterin. Also verbringt sie die Nachmittage in ihrem Zimmer mit lernen und, na klar: essen. Das war schon immer so!!!! Immer wenn irgendwas nicht passte, kam die Mutter und stellte ihr dick belegte Wurstbrote und Schokolade hin. Das hilft Kind! Iss mal schön, dann geht’s dir gleich besser !!! Eines Nachmittags dann, Eva geht in die Stadt, wird sie von einem Jungen umgerannt. Er hilft ihr auf und unterhält sich mit ihr !! Komisch, nie redet irgendwer mit mir ! Ich die Eva bin dick wie ein Elefant !!! Michael, der aber gerne nur Michel genannt werden möchte, freundet sich mit Eva an. Langsam spinnt sich eine leise Liebesgeschichte zwischen ihnen. Immer noch kann Eva es nicht glauben, dass Jemand „Sie“ mag. Zu Hause will sie es ihren Eltern auch nicht erzählen; denn Eva´s Vater ist streng und sehr penibel. Alles muss an seinem Platz liegen, daher rast die Mutter auch immer kurz vor Vater´s Feierabend durch die Wohnung und ordnet alles nach Plan. Als Eva dann das erste Mal in einer Diskothek ist und zu spät nach Hause kommt, empfängt sie der Vater wütend und knallt ihr eine. Eva rennt in ihr Zimmer und: jawohl, sie frisst. Bei einer Veranstaltung dann geraten Michel und sein Bruder aneinander, weil Frank Eva beleidigt. Der Streit gerät aus den Fugen und…….Hier nun werde ich meine Zusammenfassung beenden. Lest selbst und lasst Euch in dieses nette Jugendbuch ziehen. Fazit: Das Buch ist ein Jugendbuch und auch in der entsprechenden Sprache geschrieben. Es lässt sich leicht und flüssig lesen. Hier wird das Thema vieler Jugendlicher aufgegriffen, es geht um Fresssucht. Vielleicht nicht in riesen Ausmaßen, aber dennoch wird es sehr lebendig und interessant geschildert. Mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Es wird genau geschildert, wie man in diesen Teufelskreis gerät und wie schwer es ist, diesen wieder zu verlassen. Nebenbei wird noch eine kleine Liebesgeschichte beschrieben, die das Buch noch lesenswerter macht. Hier gibt es von mir 4 Sterne und eine volle Leseempfehlung für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene.

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    mabuerele

    mabuerele

    22. June 2011 um 16:00

    Eva schämt sich. Obwohl sonst eine gute Schülerin mag sie es nicht, an die Tafel gerufen zu werden. Im Sport wird sie als letzte in die Mannschaft gewählt. Zur Disco hat sie noch niemand eingeladen. Eva ist dick. Das ist ihr Problem. Da lernt sie Michael kennen… Das Buch erzählt auf sensible Art, dass es die 15jährige Eva schwer hat, sich zu akzeptieren. Trotzdem greift sie bei Problemen nach Schokolade, nachts lockt der Kühlschrank. Das erste einschneidende Erlebnis war die Geburt ihres jüngeren Bruders. Plötzlich war Eva nur noch zweite Wahl. In den Augen ihres Vaters war ein Junge etwas Besonderes. Unterstützt wurde er darin von seinen Eltern, denen die Familie jeden Sonntag einen Besuch abstattet. Eva fühlt sich zu Hause nicht mehr wohl. Sie wird nicht für voll genommen und sieht, wie sich die Mutter ganz dem Vater unterordnet. Sensibel berichtet das Buch über das häusliche Milieu, aber auch die Anstrengungen Evas, abzunehmen. Doch das klappt nicht. Im Zusammensein mit Franziska gewinnt sie an Selbstbewusstsein. Sie lernt, ihre Fähigkeiten einzusetzen und wird zunehmend in der Klasse akzeptiert. Zu Hause getraut sie sich nun, ihre Meinung zu vertreten. Dabei stellt sich plötzlich auch die Mutter auf ihre Seite… Nebenbei erzählt der Roman eine zarte Liebesgeschichte. Ein gut geschriebenes Buch für jugendliche Leser, dass ihre Probleme und Sorgen ernst nimmt, ihre Sprache spricht und Lösungsansätze aufzeigt.

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    Armillee

    Armillee

    15. May 2011 um 21:04

    Nicht schlecht geschrieben. Vieles kam mir von früher bekannt vor. Frust = Essen.
    Eva ist 15 Jahre und clever in der Schule....Ein schwieriges Alter. Dann immer die gleiche Schiene zu hause und die ersten Versuche am anderen Geschlecht mit einem Körper, dessen man sich schämt. Reibereien mit dem Vater. Ein sehr sensibles Thema gut umgesetzt.

  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    gurke

    gurke

    22. August 2010 um 10:32

    Eva leidet unter ihrem Übergewicht. Sie leidet an ihren heimlichen Hungerattacken und glaubt, dass sie deswegen keiner mag. Sie fühlt sich einsam und ungeliebt. Dann lernt sie Michel kennen und es dauert bis sie begreift, dass er sie genau so mag wie sie ist - weil sie eben Eva ist und kein anderes Mädchen. Dieses Buch kann ich jedem Mädchen empfehlen. Leider denken viel zu viele Mädchen - gerade dann, wenn man sich selbst gerade erst findet - dass sie nicht liebenswert erscheinen wenn man ein paar Pfunde zuviel auf den Rippen hat. Schönheit und die perfekte Figur werden leider viel zu oft mit dem Charakter gleichgesetzt. Außerdem ist es wichtig, dass Eltern in dieser Phase einen unterstützende Funktion haben! Ein Buch das ich jedem Mädchen ans Herz legen kann. Seiten: 158 Verlag: Gulliver Preis: 5,50 € ISBN: 978-3-407-74103-5

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. June 2010 um 19:47

    Die 15-jährige Eva ist dick und fühlt sich deshalb einsam und von allen ungeliebt. Ihren Kummer darüber frisst sie in sich hinein. Was der Michel nur an ihr finden mag? Eva ist zum ersten Mal richtig verliebt und erlebt mit Michel ein paar schöne Wochen. Und ganz allmählich begreift sie, dass es nicht der Speck ist, der sie von den anderen trennt, und sie beginnt, sich selbst zu akzeptieren. FAZIT: Eva wird von ihrer Mutter schon in jungen Jahren dazu angehalten, jeden Kummer mit Schokolade oder anderem Essen zu kompensieren. Dadurch, dass sie immer, wenn es ihr schlecht geht, etwas isst, wird sie dick und zieht sich von ihren Mitschülern und Freunden zurück. Sie fühlt sich einsam und ungeliebt und macht ihren Speck dafür verantwortlich. Doch durch eine liebe Freundin und Michel, ihre erste Liebe, lernt sie, dass dieses Verhalten falsch ist. Ich finde dieses Fehlverhalten wird hier sehr gut dargestellt. Beim Lesen des Buches schleicht sich allmählich beim Leser wie von selbst der Gedanke ein, dass das ständige Frustessen von Eva falsch ist. Dieses versteckte Näherbringen ist meiner Meinung nach schön ausgearbeitet und macht dieses Buch noch ein bisschen lesenswerter. Die einfach gestrickte Handlung und der kurze, flüssige Textaufbau machen das Buch zu einem Lernvergnügen, vor allem für Jugendliche ab 12 Jahren.

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterschokolade" von Mirjam Pressler

    Bitterschokolade
    kerewin

    kerewin

    02. September 2009 um 17:54

    Schon als Teenager habe ich die Bücher von Mirjam Pressler geliebt, und tue das bis heute!
    Kaum ein/e andere/r Autor/in versteht sich so gut darauf, tatsächlich - in der Jugendwelt - auftretende Probleme so offen und doch einfühlsam darzustellen und ggf. auch Hilfe zur Selbsthilfe aufzuzeigen.

  • weitere