Mirjam Pressler Ich sehne mich so

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich sehne mich so“ von Mirjam Pressler

»Sehr einfühlsam ist Mirjam Pressler der Individualität Anne Franks auf der Spur.« Rhein-Neckar-Zeitung Ihr Tagebuch machte das deutsch-jüdische Mädchen Anne Frank weltberühmt. In Mirjam Presslers Biographie wird ihr Lebensweg nachgezeichnet, von der Zeit vor dem Untertauchen, dem Leben im Versteck in Amsterdam bis zu den sieben Monaten nach der Verhaftung. Ohne die Widersprüche in ihrer Persönlichkeit auszusparen, lässt die Autorin Anne Franks Begabungen, Konflikte und Träume, vor allem aber ihr unstillbares Verlangen nach Glück lebendig werden. Nicht umsonst schrieb Anne Frank: »Ich sehne mich so.«

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich sehne mich so" von Mirjam Pressler

    Ich sehne mich so
    kerewin

    kerewin

    02. September 2009 um 17:56

    Einfach nur großartig und zum Teil auch sicherlich recht authentisch, da Mirjam Pressler Gelegenheit hatte, mit Annes Vater Otto zusammen zu arbeiten (vielleicht nicht unbedingt an diesem Buch, aber an der Tagebuchübersetzung)