Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Und noch ein neuer Roman auf dem Francke-Verlag: "Blinde Erinnerung" von Miriam Schweizer:

Die 36-jährige Carol kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Sie arbeitet als Sozialpädagogin beim Jugendamt der Stadt Zürich, ist überzeugter Single und die Unabhängigkeit in Person. Doch dann gerät ihr Leben unvermittelt aus dem Gleichgewicht: Die Einladung zu einem Ehemaligentreffen macht ihr bewusst, dass sie keinerlei Erinnerung an ihr sechstes Schuljahr hat. Und die Informationen, die sie beim Klassentreffen bekommt, sind nicht gerade beruhigend. Scheinbar hat Carol auch ihren damals besten Freund Peter vollkommen aus ihrem Gedächtnis gelöscht.
Als Carol ein Zettel mit der Botschaft „Ich weiß, weshalb du dich nicht mehr erinnern kannst“ zugespielt wird, beginnt sie, Nachforschungen anzustellen. Was ist mit ihr und Peter geschehen? Wurde ihnen etwas angetan? Oder hat sie selbst Schuld auf sich geladen?
Die Suche nach den Puzzlestücken ihrer Vergangenheit erweist sich als schwierig, denn Peter scheint wie vom Erdboden verschluckt und dann ist da auch noch der anonyme Zettelschreiber, der Carol nicht aus den Augen lässt ... Kann ihre frühere Schulfreundin Andrea Licht in das Dunkel bringen?

                                               


Hier findet ihr eine Leseprobe:
http://www.francke-buch.de/uploads/1376989435-275308.pdf?PHPSESSID=deaa6db541acc6b3aeafadce5833a3c8

Bitte bewerbt euch bis zum 2. Oktober  um 14 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr bereits Romane aus dem Francke-Verlag kennt.

Da es bei Leserunde immer wieder zu Problemen kommt, beachtet bitte vor der Bewerbung folgende Punkte:

1.      Ihr sollt nach dem Eintreffen das Buch gemeinsam mit den anderen Gewinnern lesen, die Abschnitte in der Leserunde kommentieren und nach dem Lesen zeitnah eine Rezension verfassen.

2.      Die Links zu der Rezension werden im Thread gepostet. Die Rezension wird auf mindestens einer weiteren Plattform (vorzugsweise die Homepage des Verlages, Amazon…) veröffentlich, der Link dazu wird ebenfalls im Thread gepostet.

3.      Die Rezension sollte weder abgeschrieben noch auf zwei Sätze beschränkt sein, sondern sich an folgenden Leitlinien orientieren: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

4.      Bitte sagt bei Problemen oder Verzögerungen ohne Aufforderung SiCollier, Arwen10 oder mir Bescheid.

Dies ist eine christliche Leserunde, d.h. ihr müsst damit rechnen. dass in dem Buch der Glaube an Gott eine Rolle spielt. 

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.


Autor: Mirjam Schweizer
Buch: Blinde Erinnerung

gusaca

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lese im MOment iM GArten meiner Großmutter aus dem Francke Verlag, ein sehr schönes Buch.
HAbe aber auch schon Waterfall von diesem VErlag gelesen.
Ich würde gerne an dieser LEserunde teilnehmen.

Sonnenwind

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Früher hatte ich auch schon Bücher vom Francke-Verlag, aber da habe ich noch nicht so darauf geachtet, welcher Verlag nun welches Buch verlegt. In den letzten Monaten habe ich eine ganze Reihe Bücher entdeckt, und alle waren super. Es scheint, ich entspreche dem Verlagsprofil ;-).

Dieser Roman spricht mich sehr an, auch wenn Lukas etwas unmotiviert anfängt zu streiten. Eigentlich gab es ja noch gar keinen Grund. Aber die Geschichte scheint spannend zu sein und ich würde das Buch gern lesen.

Beiträge danach
81 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Kapitel 48-Ende
Beitrag einblenden

blessed schreibt:
Hab' ich's mir doch gedacht, dass Lukas gehört hat, was Fabienne über ihn gesagt hat. Wie schön, dass er das zum Anlass genommen hat alles zu überdenken und Gott ins Gebet zu geben. Er ist gleich viel sympathischer.

So wie Lukas am Anfang des Buches war, hätte ich das gar nicht gedacht. Und er hat ja auch mit dem Gedanken gespielt, einfach nur wütend auf Fabienne zu sein. Um so schöner, dass er sich wirklich ändern möchte.

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Fragen an die Autorin
Beitrag einblenden

Mara77 schreibt:
Herzlichen Dank fürs Editieren. Ich freue mich natürlich, dass die Auflösung Sie überrascht hat und dass es nicht so vorhersehbar ist, wer die anonymen Zettel geschrieben hat...

Nein, es war überhaupt nicht absehbar. Und genau das gefällt mir an dem Buch auch so gut.

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Kapitel 48-Ende
Beitrag einblenden

Sonnenwind schreibt:
Zum Ende hin ist mir auch die Sprache nicht mehr so unangenehm aufgefallen. Allerdings kommen manche Dinge schon komisch rüber. Zum Beispiel Andreas Küchen-Arbeitsplatte. Das ist also Kunstharz (hier dann zum gefühlten hundertsten Mal). Beim ersten Mal nimmt man es als Info hin. Beim zweiten Mal denkt man, es muß etwas Wichtiges zur Handlung beitragen, speichert es also als wichtig. Die weiteren Wiederholungen irritieren. Und am Ende hat es gar nichts zu bedeuten. Seltsam.

Mir ist die Platte nicht in Erinnerung geblieben. Du liest sicher viel aufmerksamer als ich. Hattest du dadurch vorher schon einen Verdacht, wer der Täter sein könnte?

Sonnenwind

vor 4 Jahren

Kapitel 48-Ende
Beitrag einblenden

Sonnenblume1988 schreibt:
Mir ist die Platte nicht in Erinnerung geblieben. Du liest sicher viel aufmerksamer als ich. Hattest du dadurch vorher schon einen Verdacht, wer der Täter sein könnte?

Nein, die Arbeitsplatte hat mich einfach nur irritiert. Aber das Buch ist trotzdem gut und spannend; man muß nur auf solche Dinge achtgeben, denn der Leser sucht ja nach der Auflösung, und wenn man ihn ablenkt und unbewußt irritiert, nimmt das den Spaß am Lesen. Trotzdem lohnt es sich allemal.

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Mirjam-Schweizer/Blinde-Erinnerung-1059801140-w/rezension/1063257555/
http://www.amazon.de/review/RB26CZ05N3TL2/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3868273964&linkCode=&nodeID=&tag=
Ich poste meine Rezi mal zu euren dazu.

Mara77

vor 4 Jahren

Fragen an die Autorin
Beitrag einblenden

Sonnenblume1988 schreibt:
Nein, es war überhaupt nicht absehbar. Und genau das gefällt mir an dem Buch auch so gut.

Danke, Sonnenblume! Was kann man sich als Autorin mehr wünschen als einen Schluss, der die Leser überrascht:)

Mara77

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Herzlichen Dank für die beiden neuen Rezis, welche wieder beide auf ihre Art sehr bereichernd, differenziert und scharfsinnig sind. Ich freue mich, dass ich als Autorin bei diesem Prozess des Kennenlernens meiner Geschichte dabei sein durfte und möchte euch allen für euer Engagement, eure Neugierde, euren Goodwill und eure differenzierte Meinungsbildung danken!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks